Beiträge von Dirk S.

    Dazu ein kleiner Tipp: Für eine innere Anwendung sollte darauf geachtet werden, dass es sich um 100%ig reines, vollkommen zusatzfreies Natriumhydrogencarbonat handelt. Einfaches Backpulver enthält oftmals Trennmittel oder auch phosphathaltige Säuerungsmittel. Auch sind manchmal Aluminiumverbindungen enthalten.

    Wenn NaHCO3 z.B. für Krebstherapie in höheren Dosen eingenommen wird, sollte man nach ca. 7-8 Tagen eine Pause machen, damit der Körper nicht zu basisch wird.

    Das haben sie vorher schon .... gemacht.

    Stimmt. Und - obwohl es mir manchmal auf den Wecker geht, dass alles immer und immer wieder erzählt wird, ist es dennoch notwendig. Nur so kann man Schweinereien der "anderen Seite" publik machen, Nichts anderes machen die Totalitaristen nämlich auch. Nennt sich Menticide - killing of the mind. Zu deutsch "Gehirnwäsche". Ein brutales Verbrechen gegen den menschlichen Geist. Hannah Arendt hat das ganz gut beschrieben. Und auch ein Jost Meerloo, Arzt und Psychologe, hat dies in seinen Büchern "The rape of the mind" und "Pattern of panic" thematisiert.


    eigentlich ist es nur noch zum Kaputtlachen.

    Genau das ist auch die einzige Waffe gegen diese durchgeknallten Eliten: Genauso, wie die Gehirnwäsche durch die Eliten mehrschichtig ist, genauso müssen auch Gegenmaßnahmen mehrschichtig laufen. Informationen, die der Propaganda entgegenwirken, sollten möglichst weit verbreitet werden. Denn die Wahrheit ist machtvoller als die Fiktionen und Irrtümer, die von den durchgeknallten Möchtegernherrschern verbreitet werden.

    Eine andere Taktik wäre Spott, um der herrschenden Elite ihre Macht abzusprechen. Joost Meerloo schreibt dazu "Wir müssen lernen, den Demagogen und Diktatoren in unserer Mitte mit der Waffe des Spotts zu begegnen. Der Demagoge selbst ist praktisch unfähig zu irgendeiner Form von Humor. Wenn wir ihm mit Humor begegnen, wird dies zu seinem Scheitern beitragen."


    Vaclav Havel, politischer Dissident und späterer Präsident der Tschechoslowakei hatte eine andere Idee, er verfolgte die Taktik, parallele Strukturen zu schaffen. Strukturen, die zwar physisch innerhalb, aber moralisch außerhalb einer totalitären Gesellschaft existieren. In der kommunistischen Tschechoslowakei sah Havel diese parallelen Strukturen als effizienter an um das totalitäre System zu bekämpfen, als politischer Aktionismus. Wenn genügend parallele Strukturen geschaffen wurden, entsteht spontan eine Parallelgesellschaft und fungiert als Insel der Freiheit und Vernunft in einer totalitären Welt. (Vaclav Havel "Die Macht der Machtlosen) Dazu müssen allerdings so viele Menschen wie irgendmöglich aktiv werden, um ein komplettes Abrutschen in einen Totalitarismus zu verhindern. Die herrschende Elite sitzt nämlich auch nicht passiv herum, sondern unternimmt wohlüberlegte Schritte, um ihre Macht zuvergrößern.

    Thomas Paine schreibt dazu: "Gewaltherrschaft, genauso wie die Hölle, ist nicht leicht zu besiegen, aber das Tröstliche dabei ist - umso härter der Konflikt, desto herrlicher der Sieg."

    So funktioniert Framing - man achte auf die Farbgestaltung

      


    Auf der Karte aus 2009 war es heißer als 2019 aber die Karte aus 2019 ist wegen "Überhitzung" blutrot.

    Pockenimpfstoffe (Imvanex) von der Biotech-Firma Bavarian Nordic zu kaufen, obwohl sie nicht an diesem speziellen Affenpockenstamm getestet wurden.

    .. und schwupps explodiert deren Aktienkurs Richtung Himmel:



    Erinnert einen doch glatt an Moderna. Das Unternehmen, im September 2009 gegründet, blühte 2011 zu einem wahren Stern am Pharma-Himmel auf. King Bill sei Dank. Wie jedes Start-up-Unternehmen kämpfte auch Moderna nämlich zunächst mit den klassischen Problemen der Bilanzierung. Dann aber verzehnfachte das Unternehmen seinen Umsatz und Gewinn. Es war praktisch genau zu dem Zeitpunkt, als King Bill davon sprach, das nächste Jahrzehnt zum Jahrzehnt des Impfens machen zu wollen. Zufälle gibt´s ....


    Von Bavaria Nordic existiert schon ein Pocken-Impfstoff: JYNNEOS wurde erstmals 2019 von der FDA für nicht-militärische Anwendungen zugelassen und ist zur Vorbeugung gegen Pocken und Affenpockenerkrankungen bei Erwachsenen ab 18 Jahren indiziert. BARDA (Biomedical Advanced Research and Development Authority), eine Abteilung des US-Gesundheitsministeriums, hat denn auch schon für satte 119 Millionen US-Dollar eine Lieferung des gefriergetrockneten Pockenimpfstoffs mit Bavaria Nordic vereinbart, die die Herstellung und Abrechnung der ersten Dosen dieser Version dann in den Jahren 2023 und 2024 ermöglicht. Also wirklich, schon wieder ein glücklicher Zufall, man glaubt es kaum.


    VAIOLO DALLE SCIMMIE / LA PROFEZIA DI BILL GATES. E IL VACCINO E’ GIA’ PRONTO DAL 2019

    (Affenpocken, Bill Gates´ Prophezeiung und der Impfstoff ist 2019 schon fertig)

    dass möglichst viele Menschen total verängstigt sind und sich vielleicht gegen Pocken impfen lassen.

    Ich würde direkt eine 4-fach I)mpfung draus machen: Pocken, Covid, Tetanus und Tollwut. Immerhin spielen sie ja jetzt das Szenario eines Leopardenbisses durch, der die Affenpocken überträgt und eventuell hat solch ein Leopard ja auch noch die Tollwut.

    Die Virologin Marion Koopmans macht sich „langsam Sorgen“ über die Ausbrüche.:D:D:D

    Klar macht sie sich Sorgen. Solange sie Narrative befeuert, winken neue Studien mit Forschungsgeldern und schon ist der Lebensunterhalt für einige Zeit wieder gesichert.

    Letztens (vor ein, zwei Wochen) hörte ich im Radio, dass im Gesundheitswesen mehr als in der übrigen Wirtschaft verdient wurde.

    Und genau daran krankt das System - nämlich an der verdammten Privatisierung des Gesundheitswesens, was es früher so nämlich nicht gab. Bis die Staatenlenker gemerkt haben, dass ihnen die Kohle ausgeht und auf die "glänzende" Idee kamen, alles zu privatisieren. Der Markt wird es schon richten, heißt es. Der Markt macht ´nen Scheiß, wenn Raubtierkapitalismus nicht an die Kette gelegt wird, wie wir seit jahren sehen können.

    Was sagen zum Beispiel solche Sätze wie:

    "Es ist eine seltsame unruhige Zeit, in der wir leben ... " (H.Chr.Andersen.) aus?


    Da ist viel Spekulation möglich: was ist seltsam, welches sind die Kriterien für unruhig und wie wirkt es sich für verschiedene Menschengruppen aus ...

    Ganz genau, und das ist genau das, was ich schon viel weiter oben zum Thema geschrieben hatte. Es wird immer wieder in verklausulierten Texten gesprochen, in die dann alles hineininterpretiert werden kann. Am Ende passt´s dann immer irgendwie ...

    Sabine12345678 - immer schön locker bleiben und sich nicht ins Bockshorn jagen lassen. Was wir gerade erleben ist Covid 2.0. Siehe unten.


    der Thread hat hier noch gefehlt und schnell wieder weg

    Schon richtig, sehe ich auch so. Mit kleiner Einschränkung - die verblüffenden Ähnlichkeiten zu Covid. Und darauf sollte man ängstliche Menschen vielleicht hinweisen:



    Zufälle gibt´s: Wie zu lesen ist, liegt der erste Affenpocken-"Patient" in München im Klinikum Schwabing. Der erste Covid-Patient 2020 lag auch im Münchener Klinikum. Der behandelnde Arzt war damals Clemens Wendtner- und ist es jetzt auch wieder. Dieser Clemens Wendtner hat nun einen PCR-Test durchgeführt, um die Affenpocken-Infizierung eindeutig festzustellen. Damals bei Covid ---- na, Ihr wißt schon ...

    Dem Affenpocken-Patienten - einem Brasilianer. der in Portugal lebt - geht es aber gut, wie man hört. Dem ersten Covid-Patienten ging es damals auch gut, wie man verlauten ließ.

    Und - Gott sei Dank: Falls es dem Affenpocken-Patienten doch schlechter gehen sollte, hat man - man höre und staune - zufälligerweise vor kurzem ein Medikament für die Behandlung von Affenpocken in der EU zugelassen. Welch eine weise Voraussicht ....


    Aber es geht noch weiter mit den Zufällen.

    Manch einer erinnert sich noch an die gefakten Bilder zu Beginn der Covid-Paniktreiberei. Also die Bilder von den aufgetürmten Särgen, die aber nichts mit Covid zu tun hatten, sondern Bilder vom Schiffsunglück vor Lampedusa zeigten. Oder aber die Video-Aufnahme eines Intensivzimmers in einem Krankenhaus, welches gleichzeitig in mehreren Ländern als dortiges Intensivzimmer dargestellt wurde, usw.

    Und - potztausend - genau dieselbe Schweinerei läuft jetzt auch wieder bei den Affenpocken, wie nachstehende Bilder der englichsprachigen Presse zeigen:


      


      



    Bleibt abzuwarten wie lange es dauert, bis auch hier in Deutschland solche gefakten Bilder auftauchen.


    Und, wenn man sich mal folgende Weltkarte ansieht: Die rot markierten Länder sind diejenigen, in denen angeblich schon die Affenpocken aufgetaucht sind. Mal wieder die üblichen Verdächtigen, wenn es um mediale Hysterie geht. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt ....

    Bill Gates und Anthony Fauci lassen grüßen.


    Von daher - immer schön locker bleiben und die Sonne genießen. Und im Falle eines Falles haben die Masken-Hersteller schon reagiert mit einer neuen FFP2-Maske:


    Trotzdem ist ein System welches 70-95% der Bevölkerung behandelt, um relevante Krankheit bei angenommenen 5% zu vermeiden alles andere als sinnvoll.

    Unser komplettes Gesundheitssystem ist seit Jahren alles andere als sinnvoll. Es werden eher finanzielle Anreize geschaffen Menschen zu behandeln, als sie zu heilen.

    Also ich für meinen Teil kann mit solch einem Geschwafel wie in dem verlinkten Video nach wie vor nichts anfangen.

    Klaus Schwab schwächelt? Meine Güte, der Typ ist 84. Und auch in solch einem Alter kann man planen wie man will - Leben ist immer das, was passiert, während man etwas anderes geplant hat. Ist doch eine alte Binsenweisheit, dafür braucht´s keine Astrologie.

    Diese Typen haben sich verkalkuliert mit ihrer KI und deswegen muss jetzt noch ganz schnell irgendwie etwas gedereht werden, damit der Plan dennoch aufgeht.

    Womit Leute wie ein Klaus Schwab nicht rechnen, ist die Intelligenz der Menschen, Menchen sind erfinderisch, das waren sie immer schon. Die Montagspaziergänge waren nicht eingeplant, um nur mal ein Beispiel zu nennen. Da nutzt künstliche Intelligenz nichts, wenn man keinen "Anführer" mehr ins Korn nehmen kann. Menschen treffen sich überall auf den Straßen, die "Querdenker"-Front hat sich verselbständigt. Es gibt keine einzelne Person mehr, die zu einem großen Event nach Berlin einlädt und die man angreifen könnte. Und damit kann eine KI nichts anfangen, so etwas ist nicht greifbar mit künstlicher Logik.

    Zudem ist mittlerweile immer mehr Menschen bewusst, wie ein Leben in der Welt eines Klaus Schwab aussehen wird, China liefert jede Menge Anschauungsmaterial. Auch dafür braucht´s keine Astrologie, da reicht der normale Verstand.


    Und dass innerhalb der nächsten 2 Jahre einiges passieren wird, weiß jeder, der sich mit Wirtschaft, Aktienkursen und Firmenpleiten beschäftigt. Die Finanzindustrie - allein das Wort ist schon ein Hohn - ist am Ende, die Lehman-Pleite war nicht das erste große Signal dafür. Und wenn man sich ansieht, welche Unsummen an gedrucktem Geld mittlerweile in die Wirtschaft gepumpt werden, braucht man auch hier keine Astrologie um zu erkennen, dass das schief gehen muss. Unser modernes Wirtschaftssystem hat ausgedient, Wachstum um jeden Preis hat sich als Irrweg herausgestellt. Und dieser irrweg wurde von genau den Leuten propagiert, die uns nun weismachen wollen, dass wir unser Leben ändern müssen.

    Klaus Schwab schwächelt also. Das war vorherzusehen. Vorherzusehen ist aber auch, dass so jemand an seine Nachfolge denkt. Und das sollte man mehr im Fokus haben. Seinen Sohn beispielweise. Der Typ ist fast noch schlimmer als sein Vater.

    Nicht zu vergessen den Berater von Klaus Schwab, diesen Yuval Noah Harari. Man muss sich nur mal mit seinen neueren Publikationen "Homo Deus - Eine Geschichte von Morgen" oder auch "21 Lektionen für das 21. Jahrhundert" beschäftigen, da braucht´s dann ebenfalls keine Astrologie, um zu erkennen, wie durchgeknallt dieser Typ ist.

    Letztlich ist es mir völlig schnuppe, in welchem Quadranten bei Klaus Schwab das Häuschen steht, oder ob Uranus mit Pluto und Mars in einem Winkel von 76° gemeinsame Sache machen. Wir müssen uns jetzt schleunigst aufmachen, unsere Zukunft zu gestalten, und dies ohne solche selbst ernannten Weltverbesserer, die meinen, Gott spielen zu können. Sonst landen wir nämlich schneller in einem europäischen China, als wir denken können.

    soviel ich weiss gibt es im buddhismus gar keinen ausgeprochenen gottesbegriff.

    Was meinst Du damit? Natürlich gibt es dort auch einen Gottesbegriff. Es gibt beispielsweise Tara, die weibliche Gottheit und es gibt insgesamt fünf von ihr, erkennbar an der jeweiligen Körperhaltung, Körperfarbe, Kleidung. Tara soll die Menschen vor den acht großen Lebensgefahren bewahren: Stolz, Verblendung, Zorn, Eifersucht, falsche Ansichten, Geiz, Begierde und Zweifel.

    Weiter sei noch Palden Lhamo genannt, eine weibliche Schutzgöttin. Oder auch Avalokiteshvara, der Gott des Mitgefühls.

    Doch leider gibt es diese Einteilung auch in anderen Religionen.

    Sehe ich auch so, wenn ich mir beispielsweise nur mal den Hinduismus ansehe. Obwohl es DEN Hinduismus nicht gibt. da es keinen Religionsbegründer gibt wie bei den Christen, Buddhisten und anderen.

    Und der Hinduismus existiert schon einige Jährchen länger als das Christentum, dennoch kennen auch die Hindus das Gut und Böse.

    In der Weltsicht (vyavahaarika) gibt es einen guten Gott, auch mehrere gute Götter, die manchmal die Wesen durch Bestrafungen erziehen möchten, welche dann eine böse Richtung einschlagen können. Ebenso arbeiten die Dämonen gegen die Götter und die Menschen und rufen so großes Leid hervor. Auch der Mensch selbst ist mal gut, mal schlecht. Das ist zur Wiedergeburt unterworfene Welt.


    Andererseits geht es um diejenige Sicht der Wirklichkeit (paramaarthika), in der das Gute und das Böse nicht existieren. Dies ist die Welt der Fülle, in der nichts und niemand in Kategorien und Gegensätzen geteilt wird. Es ist die Welt von Brahman und beim Menschen die Welt des Selbst (atman), Welt des Friedens: Aum Shantih.Da es im Hinduismus nie einen missionarischen Eifer wie bei den Christen gab, leben die meisten Hindus nach wie vor in Indien. Das Denken "Gut und Böse" der Hindus konnte sich von daher nicht ausbreiten, obwohl der Hinduismus, wie schon gesagt, viel länger existiert.

    schon kommt das nächste das es wieder toppt.

    Stimmt, siehe Hamburg: Dort sucht die "Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz" eine Observantin bzw. einen Observanten.

    In der Stellenausschreibung steht unter "Ihre Aufgaben":

    • Observationseinsätze unter konspirativen Bedingungen (z.B. zu Fuß oder mit KFZ) vorbereiten und durchführen
    • mündlich und schriftlich Bericht erstatten
    • Ermittlungen, insbesondere bei Behörden, durchführen

    Arbeitgeber ist die Freie und Hansestadt Hamburg.


    Gibt´s jetzt in Kürze wieder IM´s? Und Bautzen II in Neuauflage?


    Geht es jetzt wieder los? Im Jahr 2021 wird der Ausbruch einer Affenpockenpandemie simuliert

    Nachdem jetzt der erste Fall auch in Deutschland gemeldet wurde, habe ich mir heute eine komplette Bananenstaude gekauft. Sollte es mich erwischen, kann ich mich wenigstens artgerecht ernähren.

    hat jemand Ideen warum DIE Impfen wollen was das Zeug hält?

    Diese Frage habe ich mir auch schon oft gestellt, eine Antwort könnte sein, dass die Pharma mit der Impferei auch Gesunde erreicht, die ansonsten noch kein "Pharma-Abo" haben. Eine große Zielgruppe sind dabei die Kinder. Und seit Edward Jenner, Emil von Behring und einigen anderen ist bekannt, wie gut sich mit der Stecherei Geld verdienen lässt.

    dass für Politiker und Prominente besondere Impfstoffchargen verwendet wurden.

    Ja, bei der Schweinegrippe 2009/2010 war das tatsächlich so. Für die Bevölkerung wurden 50 Millionen Impfdosen von GSK geordert, diese enthielten ein Adjuvans als Wirkverstärker. Weitere 20.000 Impfdosen des Baxter-Impfstoffes "Celvapan" enthielten keine Wirkverstärker und waren vorbehalten für Merkel, die Mitglieder ihres Kabinetts, Beamte der Ministerien, sowie nachgeordnete Behörden.

    Lauterbach erklärte dies damals damit, dass die 20.000 verträglicheren Impfdosen bereits geordert waren, als noch nicht klar war, dass es zu einer weltweiten Pandemie kommen würde und die gesamte Bevölkerung durchgeimpft werden müsse. Erst später sei ein anderer Impfstoff (Pandemrix) für die Bevölkerung geordert worden, der aber genauso wirksam und sicher sei.


    Der Vorsitzende der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft, Wolf-Dieter Ludwig, sprach damals im “Spiegel“ von einem Skandal, der den Menschen kaum zu vermitteln sei. Im übrigen sei er über die ganze Impfkampagne unglücklich. Sie werfe zahlreiche Probleme auf und ihr Nutzen sei ungewiss: “Die Gesundheitsbehörden sind auf eine Kampagne der Pharmakonzerne hereingefallen, die mit einer vermeintlichen Bedrohung schlichtweg Geld verdienen wollten.", so seine Aussage.

    Zu Covid habe ich noch keine Informationen gefunden, ich weiß nur, dass es auf openPetition im Jahr 2020 die Petition "Verpflichtende Covid 19-Impfungen für politische Entscheidungsträger" gab. Am 30.06.2020 kam es durch openPetition zu einer temporären Sperrung der Petition wegen Konflikt mit den Nutzungsbestimmungen, diese wurde allerdings einen Tag später wieder aufgehoben. Ein Jahr später, am 30.08 2021, teilte openPetition mit, dass die Petition wohl nicht eingereicht wurde, da der Petent innerhalb der letzten 12 Monate nach Ende der Unterschriftensammlung keinerlei weitere Neuigkeiten mehr eingestellt hätte.

    Die Unruhen werden nicht kommen, sie sind schon da:

    Im Südwesten des Iran kommt es wegen eines starken Anstiegs der Lebensmittelpreise zu regierungsfeindlichen Protesten. Die Proteste breiteten sich unter Beteiligung von Frauen auf mehrere Provinzen aus. Demonstranten zündeten einen Stützpunkt der paramilitärischen Basij-Truppe in Junqan, Iran, an, einer Miliz, die vom Regime zur Unterdrückung von Protesten eingesetzt wird.


    Und auf Sri Lanka tobt ebenfalls schon der Volkszorn, weil die Machthaber trotz ihres enormen Reichtums das Volk hungern lassen: Der wütende Mob fackelte die Lamborghinis, McLarens und Rolles Royce´s der Kinder der Herrscherfamilie ab. Alles was das Volk will, ist ein voller Magen, eine gesunde glückliche Familie und ein zufriedenes Auskommen und in Ruhe gelassen zu werden! Wegen der durch die Coronamaßnahmen und den Ukrainekonflikt überall auf der Welt selbst verursachten Wirtschaftsprobleme wie Lieferketten und Produktionsausfälle, herrscht aber auf Sri Lanka eine Hungersnot!! Und wenn dem Volk die einfachsten Dinge verwehrt bleiben ...

    Die Bestandteile, in die die Milch zerlegt wurde (Magermilch, Sahne, Molke, usw.) werden wieder zusammengemixt und sprühgetrocknet.

    Nee, ist schon komplizierter, was sich die beiden Firmengründerinnen Leila Strickland und Michelle Egger da ausgedacht haben.



    Sie produzieren Brustepithelzellen, die auf Kulturmedien (Fetales Kälberserum?) aufgebracht werden und sich dort unter Beigabe von allen möglichen Nährstoffen vermehren. Sobald genügend Zellen vorhanden sind, werden sie in einen Bioreaktor gegeben, eine Mikroumgebung, die ähnliche Bedingungen wie in der Brust nachbildet. Die Zellen werden weiterhin ernährt, vermehren sich dabei und bereiten sich auf die Milchproduktion vor. Dabei ordnen sich die Zellen dann in einer Schicht um die 3D-Struktur des Bioreaktors an. Diese Anordnung ähnelt dabei der Physiologie der Brust: Die Zellen nehmen auf der einen Seite Nährstoffe aus dem mütterlichen Blutkreislauf auf und geben in der Mitte des Brustdrüsenläppchens Milch ab. Milchinduzierende Zellkulturmedien teilen den Zellen mit, dass es Zeit ist, Milch zu produzieren. So ähnlich passiert´s dann auch in dem Bioreaktor und schwupps - hat man anschließend ein glückliches, zufriedenes und sattes Baby.


    Nach Aussage der Gründerinnen hatten sie es satt, ein schlechtes Gewissen zu haben, wenn es darum geht, wie wir unsere Babys ernähren.

    Sie wollen eine Ernährungslücke zwischen den verschiedenen Säuglingsnahrungsoptionen schließen nach dem Motto "Kuhmilch ist für Kühe, Muttermilch ist für Menschenbabys". Sie stehen auf dem Standpunkt, dass ihr Produkt die Nachfrage weg von herkömmlichen Baby-Milchprodukten lenken kann, indem sie eine nachhaltigere Alternative bieten.

    Und wenn ich das richtig sehe, ist ihre Milcherfindung zunächst für die schwarze Bevölkerung in den USA gedacht, da dort Mütter wegen ihrer beruflichen Belastung öfter gestresst seien und länger arbeiten müssten. Milch abzupumpen für ihr Baby wäre daher schwierig.


    Tja, das meint wohl auch ein Bill Gates und unterstützt das Unternehmen BIOMILQ - HUMAN MILK FOR BABYS mit ein bißchen schnödem Mammon. Philantrop und Baby passen doch gut zusammen.

    Zugegeben, Gates gab die Kohle nicht direkt, BIOMILQ erhielt 3,5 Millionen US-Dollar von einem Fonds mit Namen Breakthrough Energy Ventures und der wiederum wurde von Pillen Gates gegründet. Zu den Vorstandsmitgliedern dieses Fonds gehören dann solch illustren Zeitgenossen wie Mark Zuckerberg von Facebook, Jeff Bezos von Amazon und Sir Richard Brenson, Multimilliadär und Gründer des privaten Raumfahrtunternehmens Virgin Galactic. Brenson war auch derjenige, der mal eben am 11. Juli 2021 einen Abstecher ins All gemacht hat.


    BIOMILQ ist seinerseits aber ebenfalls großzügig - es wird mit menschlichem Brustgewebe gearbeitet und mit Milch, die von lokalen Frauen gespendet wird. Zumeist schwarzen Frauen. Diese erhalten dann im Gegenzug einen Geschenkgutschein des Kaufhauses Target.


    So sind dann letztlich alle glücklich - zukünftige Babys, die gestressten Mütter, die Milch-Spenderinnen, BIOMILQ, ein Pillen Gates und seine Spendierkumpane - was will man mehr? Soll mal einer sagen, wir würden nicht in tollen Zeiten leben ...