Betroffen sind meist die vorderen Schneidezähne, die beim Sturz oder Unfall ausgeschlagen werden.

Auch Kleinkinder sind häufig betroffen, wenn sie mit dem Gesicht auf harte Gegenstände fallen.

Es ist notwendig so schnell wie möglich einen Zahnarzt aufzusuchen, um die Chance zu nutzen, den Zahn wieder zum Einheilen zu bringen.

Hierbei ist es empfehlenswert, den ausgeschlagenen Zahn im Mund zu belassen, damit die Wurzelhaut nicht austrocknet oder mit Bakterien außerhalb des Mundes verunreinigt wird.

Notfalls kann man den Zahn auch in pasteurisierter Milch transportieren.

Die homöopathischen Arzneien, die eine Wundheilung und Einheilung des Zahnes fördern, sind im wesentlichen die Mittel: Arnica, Calendula, Hypericum, Symphytum, Apis.

Siehe auch Kapitel: Wunden / Wundbehandlung – Blutergüsse und Blutungen nach Verletzungen – Zahn ziehen – Zahnschmerzen

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter dazu an:

Vor allem wenn Sie für den Erhalt der Homöopathie sind, sollten Sie sich unbedingt dazu eintragen, denn die “Politik” und etablierte Medizinerschaft ist bestrebt die Homöopathie zu verbieten und / oder abzuschaffen!