Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kokosfan

Erleuchteter

  • »kokosfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 792

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. Dezember 2016, 12:18

Energieübertragung und Esoterik

Hallo

einige Bekannte von mir gehen regelmässig Seminare (tlw. schon um 15J lang) da geht es viel um Energieübertragung und spirituelle
Themen, gesünder sind sie aber deshalb alle nicht geworden !

mein Hausverstand sträubt sich auch sehr gegen so manche Äusserungen, vor allem meine Frau war ziemlich bestürzt von Aussagen bezüglich ihrer Familie, quasi dass die Schuld an ihrer Erkrankung an einem nicht bereinigten Vorfall meiner Frau mit eines ihrer Elternteile in der Vergangenheit liegt, denn sie hatte immer eine sehr sehr gute Beziehung zu ihren Eltern (ihr Vater ist erst vor 1 Jahr verstorben) genauso wiederstreben mir Aussagen dass Vorfälle aus dem letzten Leben irgendwie unsere derzeitige Gesundheit beeinflussen 8|

solche Aussagen hat auch eine weitere Freundin meiner Frau bekommen , welche häufig Bandscheibenprobleme hat (Büroangestellte, kein Sport, Ernährung weiss ich nicht genau) diese hat auch einen sehr guten Kontakt zu ihren Eltern , das soll dann auch an nicht bereinigten Vorfällen mit ihren Eltern liegen ;(

einer weiteren Bekannten wurde bereits vor über 10J von einem Bekannten mitgeteilt dass sie mit ihrem Partner niemals Kinder haben wird , ich weiss dass diese Aussage für sie damals sehr belastend war, und es ist dann auch so eingetroffen, aber gebracht hat die Aussage auch nichts ausser psychische Probleme

meine Frau hat auch einmal eine Energieübertragung vor einer OP versucht (sollte beruhigend wirken) geholfen hat es ihr aber nichts (war extrem nervös vor der OP)

für mich ist das alles nicht plausibel, in einigen Fällen finde ich solche Aussagen auch sehr pietätlos und psychisch belastend, ich bin aber auch ein sehr Fakten orientierter Mensch, und nicht zugänglich für solche Themen

hat bei diesen Themen jemand Erfahrung, bzw. wie seht ihr das ?

mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

Avalonis

Moderator

Beiträge: 724

Wohnort: Wien

Beruf: Kinesiologin - Lösungsorientierte Kinesiologie entwickelt von Sabine Planegger

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. Dezember 2016, 12:46

Man muss auch hier differenzieren.
Energieübertragung ist etwas anderes als nicht bereinigte Probleme aus der Kindheit und wieder etwas anderes als systemische Verstrickungen und noch ganz etwas anseres als Zukuftsdeutung. Das alles ist nämlich hier in einem Aufwaschen genannt worden.
Energieübertragung kann mit Handauflegen geschehen, aber auch über die Ferne.
Probleme aus der Kindheuit gehören zu einem Psychologen
Sytemische Verstrickungen sind unbewußte Programme, die man unwissentlich für einen Vorfahren, den man in den meisten Fällen nicht kennt, mitträgt und zum eigenen Nachteil auslebt (ausleben muss). Das gehört in die Hände von erfahrenen Familienstellern.
Zukunftsdeutung ist eine eigene Gabe, die durch diverse Einflüsse auch boykottiert werden kann.

Worum geht es dir genau?
Liebe Grüße
Avalonis

kokosfan

Erleuchteter

  • »kokosfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 792

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. Dezember 2016, 15:31

Worum geht es dir genau?


mich interessieren einfach nur andere Meinungen dazu

ich kenne mich mit der Thematik zu wenig aus um die Bereiche korrekt zu differenzieren

manche Bereiche gehen sicher auch ins Wahrsagen

wie z.B. die Aussage dass eine Bekannte niemals mit ihrem Partner Kinder haben wird , auch Lebenslinie ablesen wurde einer Bekannten angeboten (da war ihr Mann aber sofort strikt dagegen) für mich wäre es nur eine psychische Belastung wenn ich solch negative Dinge vorher weiss (selbst wenn sie eintreffen)

meine Frau war halt sehr betroffen, als ihr gesagt wurde, dass ihr kürzlich verstorbener Vater (zu den wir alle einen sehr guten Kontakt hatten) etwas mit ihrer Erkrankung (hat vor 3J. Diabetes bekommen) indirekt zu tun hätte (nicht bereinigte Vorfälle mit ihrem Vater) diese Aussage hatte keinen positiven Effekt auf meine Frau, und sie könnte mit ihrem vor 1J. verstorbenen Vater auch nichts mehr bereinigen (sie weiss ja nicht einmal irgend einen Vorfall in der Vergangenheit) und Diabetes hat sie trotzdem immer noch, wo ist hier dann ein positiver Effekt wenn man jemand so etwas sagt ?

meine Frau hatte auch nie psychische Probleme, und in den 32J seit ich sie kenne, hatte sie noch nie ein Problem mit ihren Eltern, ganz im Gegenteil, diese haben uns sehr viel geholfen (Hausbau usw.), die Aussage hat meine Frau nur gekränkt, da sie ihren vor 1J verstorbenen Vater sehr vermisst !

schulmedizinisch wäre die Ursachenforschung auch plausibel
ab 2 Entbindung (vor 17J) Schwangerschaftsvergiftung und Schwangerschaftsdiabetes (wurde behandelt und war dann alles wieder OK) danach permanent stetige Gewichtszunahme,(möglicherweise hatte sich hier schon ein Stoffwechselproblem gebildet) dann sehr wenig Bewegung, viel ungünstige Ernährung (viel Süssigkeiten, Brot, Nudeln, Kuchen usw.) und auch Mangel an bestimmten Vitaminen und Mineralien (zumindest was nach der Erkrankung gemessen wurde)

das sind alles hochgradige Auslöser für eine folgende Diabeteserkrankung

gegen die Erklärung dass ein ungelöster Konflikt mit einem Elternteil meiner Frau schuld an ihrer Erkrankung wäre, sträubt sich jede Faser und die Logik in mir (und natürlich auch bei meiner Frau)

möglicherweise sind unsere Bekannten die das praktizieren und verbreiten auch zu wenig qualifiziert für solche Aussagen



mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kokosfan« (12. Dezember 2016, 16:21)


Elke

Meister

Beiträge: 253

Wohnort: Oberbergischer Kreis

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. Dezember 2016, 10:35

Hallo Manfred,

klar, jeder hat irgendwo seine Konflikte und wenn man nur lange genug sucht ... :rolleyes: Das ist wie Horoskope lesen. Auf irgendeinen trifft es bestimmt zu ...

Sicher gibts es Dinge zwischen Himmel und Erde, die wir nicht verstehen können/wollen, aber wir können uns auch das Leben verdammt schwer machen, wenn wir Probleme suchen, die gar nicht da sind/waren.

Ich würde da jetzt auf mein Bauchgefühl hören und die Ursache der
Erkrankung eher in den Lebensumständen sehen, die du hier beschreibst.

L.G. Elke

5

Dienstag, 13. Dezember 2016, 14:53

Zitat

Das alles ist nämlich hier in einem Aufwaschen genannt worden.
Da gebe ich Avalonis vollkommen Recht.

Hier wird alles durcheinander gebracht ohne Sinn und Verstand.(Hintergrundwissen fehlt)

Immer sind die anderen Schuld. Ganz ehrlich, ich kann es nicht mehr lesen. :thumbdown:

Wenn ein Dr. -Titel vor einer Studie steht, hat der Verfasser natürlich Recht. :D Wer einmal genauer hinter das Thema Studien schaut, der erkennt schnell, dass das Zitat "Traue keiner Statistik, die Du nicht selber gefälscht hast" nur die Spitze des Eisberges sein kann.

Wenn eine Sache wie die oben aufgeführte 15 Jahre betrieben wird, was heißt das schon?
Z.B. bei einer Energieübertragung ist nicht der Grad ein Indiz für "Können", es kann eine wichtige Sache auch zum Schaden führen!Nicht jeder kann und darf (!!)dieses ausführen!!Das gleich gilt auch beim Kartenlegen oder Lebenslinien lesen. Das hier näher zu erklären würde zu weit führen.

Die geistige Einladung für Diabetes und Rückenschmerzen (wenn keine Haltungsschäden und oder viel zu große Lasten über längere Zeitfenster) sind ganz wo anders zu suchen. Natürlich bekommen wir Gene von unseren Vorfahren mit, die eine gewisse Disposition zu bestimmten Krankheiten ermöglichen. Aber das heißt noch lange nicht, dass sie ausgelöst werden müssen. Die, (unsere) Gesundheit liegt alleine in unseren eigenen Händen.

Ein Drang nach Süßigkeiten, zeigt an, dass 2 wichtige Nahrungsbestandteile nicht genug bis gar nicht aufgenommen werden. Die schönen Seiten im Leben erkennen lernen…usw.
Was wohl ganz deutlich macht, dass die Ernährung und die verschiedenen geistigen Einladungen für Krankheiten nicht mal im Ansatz erkannt wurden. Anstatt mehrfach Halbwahrheiten zu postulieren, oder sich öffentlich über andere Ansichten lustig zu machen, sollte man das Thema erstmal verstehen und dann möglicherweise anderen die Hilfe suchen, Hilfestellungen zu geben!! X(
MfG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“( Matthaeus 7:6)

,,Was du verstehst, setzt du für dich um. Was du nicht verstehst, gibst du als Ratschlag an andere weiter."( Alte Weisheit )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Talisman« (13. Dezember 2016, 15:46)


Avalonis

Moderator

Beiträge: 724

Wohnort: Wien

Beruf: Kinesiologin - Lösungsorientierte Kinesiologie entwickelt von Sabine Planegger

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. Dezember 2016, 18:48

ich kenne mich mit der Thematik zu wenig aus um die Bereiche korrekt zu differenzieren

Stimmt, wie die Meisten, die "diese Dinge" konsequent ablehnen oder sich dem völlig kritiklos ausliefern. Das soll jetzt nicht böse rüber kommen, aber das ist so typisch dafür :)

manche Bereiche gehen sicher auch ins Wahrsagen

Auch Wahrsagen ist ein breit gefächertes Gebiet, das ein Laie unmöglich verifizieren kann. Es gibt Wahrsager, wie der Mentalist, der einfach 1+1 zusammenzählen kann, dann gibt es die, die vorgeben, etwas zu können und eigentlich nur eine sich selbst erfüllende Prophezeihung absetzen, und dann gibt es welche, ganz ganz wenige, die sich tatsächlich zwischen den Welten und zwischen den Zeiten bewegen können. Diese Fähigkeiten wiederum können nur Letztgenannte überhaupt sehen und auseinander halten.
Negatives vorherzusagen ohne eine Lösung anbieten zu können, weist auf Menschen ohne qualifizeirte Fähigkeiten hin.
Finger weg davon.
Weil eben genau dieser Schmarren dabei raus kommt:
wie z.B. die Aussage dass eine Bekannte niemals mit ihrem Partner Kinder haben wird , auch Lebenslinie ablesen wurde einer Bekannten angeboten (da war ihr Mann aber sofort strikt dagegen) für mich wäre es nur eine psychische Belastung wenn ich solch negative Dinge vorher weiss (selbst wenn sie eintreffen)


meine Frau war halt sehr betroffen, als ihr gesagt wurde, dass ihr kürzlich verstorbener Vater (zu den wir alle einen sehr guten Kontakt hatten) etwas mit ihrer Erkrankung (hat vor 3J. Diabetes bekommen) indirekt zu tun hätte (nicht bereinigte Vorfälle mit ihrem Vater) diese Aussage hatte keinen positiven Effekt auf meine Frau, und sie könnte mit ihrem vor 1J. verstorbenen Vater auch nichts mehr bereinigen (sie weiss ja nicht einmal irgend einen Vorfall in der Vergangenheit) und Diabetes hat sie trotzdem immer noch, wo ist hier dann ein positiver Effekt wenn man jemand so etwas sagt ?

Da hat sich wohl jemand in systemischen Zusammenhängen versucht. Ohne Lösungen anzubieten ist das keine Arbeit. Finger weg von solchen Anbietern.

meine Frau hatte auch nie psychische Probleme, und in den 32J seit ich sie kenne, hatte sie noch nie ein Problem mit ihren Eltern, ganz im Gegenteil, diese haben uns sehr viel geholfen (Hausbau usw.), die Aussage hat meine Frau nur gekränkt, da sie ihren vor 1J verstorbenen Vater sehr vermisst !

Deto

schulmedizinisch wäre die Ursachenforschung auch plausibel
ab 2 Entbindung (vor 17J) Schwangerschaftsvergiftung und Schwangerschaftsdiabetes (wurde behandelt und war dann alles wieder OK) danach permanent stetige Gewichtszunahme,(möglicherweise hatte sich hier schon ein Stoffwechselproblem gebildet) dann sehr wenig Bewegung, viel ungünstige Ernährung (viel Süssigkeiten, Brot, Nudeln, Kuchen usw.) und auch Mangel an bestimmten Vitaminen und Mineralien (zumindest was nach der Erkrankung gemessen wurde)

Die Ursache von der Ursache wäre der Knackpunkt, wo man tatsächlich etwas lösen könnte. Die beschriebenen Ursachen sind Symptome, sonst wäre man gar nicht in solchen Essgewohnheiten gefangen.


gegen die Erklärung dass ein ungelöster Konflikt mit einem Elternteil meiner Frau schuld an ihrer Erkrankung wäre, sträubt sich jede Faser und die Logik in mir (und natürlich auch bei meiner Frau)

Es gibt keine Schuldzuweisung in systemischer Arbeit. Es gibt ein Erkennen und damit ein Lösen.
Finger weg von solchen Anbietern!

Verzeih, wenn ich mit deinen Bekannten so hart ins Gericht gehe, aber ich finde diese "Ergebnisse" unverantwortlich. Wie du selbst schreibst, man ist danach mehr belastet als vor der "Behandlung". So darf es nicht laufen.
Liebe Grüße
Avalonis

kokosfan

Erleuchteter

  • »kokosfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 792

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 13. Dezember 2016, 20:09

Ich würde da jetzt auf mein Bauchgefühl hören und die Ursache der
Erkrankung eher in den Lebensumständen sehen, die du hier beschreibst.


ja, da bin ich ja auch intensiv dran und es hat bereits sehr viel gebracht (Ernährung verbessert, Mangel beheben, zus. einige Ergänzungen, und zumindest etwas mehr Bewegung)

z.B. Schwindel weg, Muskelprobleme und Krämpfe weg, keine Blutdruckprobleme mehr, überhaupt keine Zahnprobleme mehr, über 3J kein Antibiotika mehr nötig, daher auch keine Ausschläge und Pilzinfektionen mehr, nur mehr selten Rückenschmerzen, viel bessere Immunabwehr (nur mehr mild verlaufende Erkältungen) derzeit permanent Verbesserungen bei den Augen (Ödeme kaum mehr vorhanden seit über 1 J keine Spritzen mehr nötig)

@ Avalonis
vielen Dank für deine ausführliche Antwort, das hilft uns schon sehr weiter

LG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

Avalonis

Moderator

Beiträge: 724

Wohnort: Wien

Beruf: Kinesiologin - Lösungsorientierte Kinesiologie entwickelt von Sabine Planegger

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 09:25



@ Avalonis
vielen Dank für deine ausführliche Antwort, das hilft uns schon sehr weiter

LG Manfred

Bitte, gerne.
Wenn du Unterstützung von fähigen Energetikern in diesem Bereich möchtest, bitte gib bescheid, ich kenne auch in Tirol sehr gut ausgebildete und seriöse Anbieter persönlich, die ich reinen Herzens empfehlen kann :)
Liebe Grüße
Avalonis

9

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 14:44

Bevor der Kranke sich in die Hände einer Energieübertragung, Familienaufstellung etc. begibt, bitte sehr sehr gründlich informieren sowie auf das gesunde Bauchgefühl hören. Zertifikate in diese Richtung sagen nicht viel aus!
Wichtig auch die Vergütung!

Viel Erfolg!
MfG


„Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“( Matthaeus 7:6)

,,Was du verstehst, setzt du für dich um. Was du nicht verstehst, gibst du als Ratschlag an andere weiter."( Alte Weisheit )


kokosfan

Erleuchteter

  • »kokosfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 792

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 14. Dezember 2016, 19:54


Wenn du Unterstützung von fähigen Energetikern in diesem Bereich möchtest, bitte gib bescheid, ich kenne auch in Tirol sehr gut ausgebildete und seriöse Anbieter persönlich, die ich reinen Herzens empfehlen kann :)


ok, danke

meiner Frau geht es derzeit ausgezeichnet, wegen ihrer Diabetes will sie aber doch keinen Energetiker hinzu ziehen, es gibt ja auch genügend plausible Gründe für diese Erkrankung, einiges ist auch auf der Nährstoffebene noch nicht abgeschlossen, im Bekanntenkreis hat sie aber schon einiges davon gehört (Bekannte hat ihre Migräne dadurch weg gebracht, soweit ich weiss war sie da bei einem Energetiker in Innsbruck) einige Empfehlungen würden uns trotzdem interessieren (Raum Innsbruck bis Schwaz) ev. schickst mir deine Empfehlungen auch über PN

PS:
nebenbei gibt es auch weitere Gründe dafür, warum die Drüsen erst jetzt (damals mit 46J.) fast kein Insulin mehr produzieren, die beginnende Diabetes Erkrankung wurde mehrere Monate nicht behandelt obwohl einige Anzeichen massiv da waren (schlecht heilende Wunde, dauernd Durst, und auch andere Probleme usw.) die Drüsen für die Insulinproduktion gehen dann irgenwann an der Überlastung kaputt wenn man nichts dagegen unternimmt, ich hatte meiner Frau mehrmals gesagt dass sie sich das mal vom Arzt anschauen lassen soll, das hat sie leider nicht gemacht ;( , bis sie dann umgekippt ist, und der Stoffwechsel danach auch noch ausgefallen ist, das war damals schon extrem kritisch (bereits eingeschränkte Gehirnfunktionen, keine Reflexe mehr usw.) , aber vor ihrer Erkrankung kannte ich diese Zusammenhänge natürlich nicht, ich hab mich erst massiv mit der Materie auseinander gesetzt , als nach ihrer Erkrankung sehr viele Probleme von der Schulmedizin nicht beseitigt werden konnten (wie z.B. Schwindel, Muskelschmerzen, Krämpfe usw.)

LG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

Avalonis

Moderator

Beiträge: 724

Wohnort: Wien

Beruf: Kinesiologin - Lösungsorientierte Kinesiologie entwickelt von Sabine Planegger

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 15. Dezember 2016, 08:11

Diabetes hat aus energetischer Sicht mit der Süße des Lebens zu tun. Sich etwas gönnen.
Es könnte sein, dass sie sich viel auf emotionaler Ebene verwehrt (hat) und es mit essen kompensiert. Es kann aber auch systemischer Natur wie Verstrickung oder epigenetisch sein, wenn zB Vorfahre verhungert sind.oder aus einem eigenen Vorleben, wo es Schwierigkeiten etwas zu genießen oder zu essen zu haben gab.
Oder auch etwas, was mir momentan dazu nicht einfällt.
Bitte unbedingt die ärztliche Behandlung durchziehen.

Ja, ich schick dir eine PN.
Liebe Grüße
Avalonis