Beiträge von Talisman

    Heikles Thema, gerade und wegen des Missbrauzches in der Vergangenheit.

    Ich auch Eremitin .

    Aber endlich tut sich da mal etwas ,denn kein Mensch hat es verdient würdelos zu sterben.

    Wenn ich durch das Altenheim meiner Mutter gehe, wird mir das immer mehr bewusst.

    Da werden ja Tiere besser behandelt und erlöst von der Qual.

    LG

    Das stimmt leider, habe ein halbjähriges Praktikum in einem kirchlichen Altersheim mit eigener Kirche absolviert.

    Unmenschlicher geht wohl nimmer.

    Wohl dem. der gut sittuiert oder wenigstens mit wohlmeinender Verwandtschaft im Hintergrund, sich dahin begibt.

    Das sehe ich genauso!

    :thumbup::thumbup:

    Also ständige Reinigung. Entsäuern , Fasten, Meditieren, Beten , o.ä.

    und Schutz...unterschiedlichster Art!

    Solum-Präparate von Wala, gute Freunde und Grespräche, Gottesdienst, Singen, NFS 8-Gerät von ..,

    Was ich allerdings nicht verstehe, offensichtliche Werbung zwischen den Zeilen.

    Danke!

    Ein ebensolches Osterfest gewünscht.



    Gesund und stärkend für die Genesung, nach überstandener Krankheit.

    Leider ist der Bezug von Waldheidelbeeren/Blaubeeren in DL nicht so einfach.

    Ich beziehe meine Portion ebenfalls über Edeka. Weil mir ansonsten nur ausgesuchte Wochenmärkte in der natürlichen Erntezeit oder o.g. Markt bekannt sind.

    Kompott gibt es ganzjährig, nicht so heilsam bzw. vorbeugend nützlich. Alle anderen bieten leider nur die gezüchteten Kulturheidelbeeren an. Jedenfalls in.meiner Region.

    Es gibt viele Sachen, die man über Jahre hinweg, oder gar Jahrzehnte zu sich nimmt, und plötzlich oder auch schleichend verträgt man sie nicht mehr, oder immer weniger.

    Das ist so nicht ganz richtig.

    Der Körper verträgt sie von Anfang an nicht. ( übrigens auch bezogen auf Kosmetik Produkte usw.)

    Nur, anfänglich kann der Körper sich dagegen noch wehren. Er mobiliesiert seine innewohnenden Kräfte gegen u.a. Nahrungsmittel aller Art, die nicht Gengerecht aufgenommen werden.

    Stimmt, neu erfinden wird auch hier keiner das Rad.

    Deshalb halte ich mich an die Weisen der vergangenen Epochen.

    Hier und da flammt das uralte Wissen ab und zu als " neue Errungenschaften" auf.

    Leider viel zu oft als Teilwissen.

    Was noch viel schlimmer ist, in den falschen Händen, stur nach Nachschlagewerk und Vorlesungen..usw

    Kaulli, bitte schreib genau so weiter! Deine Beiträge sind in meinen Augen mit die Wertvollsten im Forum. Einfach aus der Erfahrung heraus ( ohne Auflagen von Studien, Werbung etc. ) Ohne den Drang der Selbstdarstellung, Selbstbeweihräucherung usw.

    Gesegnete Ostern!

    Gut belegt und unstrittig ist in der Gyäkologie der Causalzusammenhang: Östrogendominanz(entsteht aus Progesteronmangel wegen Ausbleiben des Eisprungs, egal ob mit Pille oder Wj.) und Myomentwicklung.(Quelle: "Natürliches Progesteron", Dr.John Lee ,u.a.)

    Im Anfangstadium eines Myoms kann die vaginale Gabe von Prog.-Kapseln helfen, dass es wieder verschwindet.

    Hat meine alternativ arbeitende Gyno bei mehreren Patienten und mir so erfolgreich angewandt.


    Ich denke, dass sollte als Ursachenforschung ausreichen.

    Denke ich nicht!

    Nur weil irgendwer,irgendwas postuliert, dass irgendeiner, irgendwas gesagt hat, muss das noch lange nicht der Weisheit letzter Schluss sein.

    Über den eigenen Tellerrand bzw. Studien, Nachschlagewerke hinaus gucken...so manches Leiden könnte der Vergangenheit angehören.

    Wer lieber an sich rumschnippeln lassen will, Hormone einnehmen usw. Bitte nur zu.!


    Frohe Ostern!

    Vielleicht weil sie Alternativen sucht?

    Was verursacht diese Myome? Gilt es nicht ersteinmal die Ursache dessen zu eliminieren? Dringend und gründlich! Welches ohne OP oder Pillen möglich ist.

    Auf natürlichem Wege ohne synthetische Hormone und oder OP!


    Symptombehandlung kennt die Schulmedizin, wir sollten es besser wissen!


    Hier appelliere ich dringend an die Vernuft, Ernährung, Darm-und Lebergesundheit.

    Wenn ich diese und andere Vorschläge in einem alternativen Forum (!) lese , kommt unweigerlich die Frage auf, wodurch unterscheiden sie sich von der Schulmedizin?


    Hippokratische Ostergrüße

    Weißt du, mir macht es einfach Spaß solche kleinen Dinge des Alltags selbst zu machen.

    Ich backe und koche auch nie genau nach irgendwelchen Rezepten, sondern nach Lust und Laune. Das Leben soll ja schließlich auch noch Spaß machen, und ich mag nicht wie ein Uhrwerk funktionieren, und mich an irgendwelche Regeln halten müssen.

    Es geht nicht um Regeln, sondern, was solch eine Seife mit der Haut anstellt. Anfangs verborgen nicht sichtbar für das menschliche Auge.

    Was, bitteschön, hat eine trockene Kopfhaut mit einer Haaranalyse zu tun, bei der im Labor herausgefunden werden kann, ob man an einem Vitamin- oder Mineralienmangel leidet?

    Kopf-Haut bezogen auf die Haut und Kopfhaut.

    Und wenn der Leidtragenden dann erfährt, wie viel Gifte er in sich trägt, gibt's hier ein Wust an Präparate, gegen jedes Gift ein Mittelchen und natürlich für jedes Fehlende Mineral und Vitamin.

    Ganz zu schweigen was das mit seiner Psyche macht.


    Lebensmittel sind lecker, Genuss pur, gesund! Gengerecht gestaltet, wird eine Blutuntersuchung zum Grauen jedes Arztes.

    Brille, graue Haare, Haarverlust , Schmerzen, Abnutzungserscheinungen, Krankheit, Grippe und Tagesmüdigkeit, was ist das?


    Die Urväter der Medizin heilten die Menschen auch ohne solcher "Fertigpraperate". Wo keiner wirklich weiß, wie sie untereinander reagieren.

    Was läuft in einem Naturforum (!) anders als bei einem Arzt, der seinen Rezeptblock zückt? Zumal er den Patienten wenigstens leibhaftig vor sich hat.

    Ferndiagnosen sind auch in einem Forum nicht erlaubt!


    Der Körper ist eine Wunderwerk der Natur. Wenn er seine Chance bekommt sich selbst zu heilen.

    Kein Grafik, keine Statistik, keine Zahl kein Rädchen wo man dran drehen kann.

    Erster der Darm dann der Rest!

    Dafür muss sich keiner in Unkosten stürzen.


    ,,Darm gesund, Menschen gesund. Darm krank Mensch krank"

    Hippokrates!

    ICICPMS?:/

    Seltsamer Vergleich.

    Gengerechte Ernährung kann jeder, ohne unnötige Kosten für irgendwelche beworbene Labore, selbstständig testen . Und selbstständig entscheiden bzw. den eigenen Körper beobachten. Dazu bedarf es weder eine Fachkraft noch irgendwelche Zusätze. Eigenverantwortung übernehmen, fernab von Ferndiagnose, beworbene Labore und co.

    Eine Haaranalyse, wenn ich deine gesundheitlichen Probleme hätte, wäre für mich einer der aller, aller letzten Gedanken. Jeder mag selbst entscheiden wofür er sein Geld ausgibt.

    Ansonsten, ließ dich evtl. bei der Brennnessel etwas genauer ein. Kein richtiges Kräuterweiblein würde dieses starke Kraut durchgängig und zu jeder Zeit verwenden.

    Zur Seife, selbstgesiedet hmmm? Die "gesunde" Urseife ging anders bzw. auch Herstellung und Inhaltsstoffe.


    Alles Gute!

    Woher stammt das Wasser und die Teesorte bzw. was für Kräuter sind das?


    Bist du dir sicher, dass deine Haut das Öl aber auch das Geschirrspülmittel verträgt bzw. die Inhaltsstoffe?


    Wo genau sitzt dein "Neurodermitisfleckchen" ?


    Auf welchem Wege wird die Seife gesiedet bzw. Zutaten und Öle? Verwendest du die Seifenrechner aus dem Internet?


    Weshalb Borax auf homöopathischer Basis?

    Vitamin d3 mit K2 und Magnesium in Form von Sango Koralle nehme ich schon den ganzen Winter über. Omega3 müßte in Hanföl gut enthalten sein, denke ich. Zink nehme ich jetzt auf Rat von Ragusa seit 4 Tagen auch, und ebenso Glutamin.

    Aber Eisen, weiß ich nicht, ob das fehlt, und mit der Schilddrüse bin ich dran, das mal testen zu lassen, denn ich habe wirklich extrem viel Durst, und mir ist regelmäßig am frühen Abend schlecht, ohne das ich das Gefühl hätte brechen zu müssen.

    Wurde die Neurodermitis vom Arzt diagnostiziert?


    Wahnsinn was du alles zusätzlich nimmst und per Ferndiagnose. =O


    Extrem viel Durst und Übelkeit, wurde das von einem Arzt abgeklärt? Einer der dich vor Ort untersucht?


    Eine Ernährung deiner Gene entsprechend?

    Die Leber wird in erster Linie über die Ernährung gestärkt oder eben geschwächt.

    Zur Zeit beginnt die Natur zu erblühen u.a. auch die Wildkräuter, die die Leberfunktion unterstützen bzw. heilen und reinigen können.

    Was weiß man denn wirklich über Wechselwirkung solcher Präparate? Wer kann dir in einer Ferndiagnose präzise sagen, welches "Mittel" für dich das geeignete ist?

    Hätte ich ein Leberproblem, würde ich in erster Linie mir die Funktion der Leber ansehen.

    Dabei erkennt auch der Laie ganz gut, welche Nahrungsmittel zu meiden sind.

    Dehydration ist ebenfalls ein Blick wert usw.

    Muss denn Heilung ständig mit Pillen einhergehen? Wie haben nur die Generationen vor uns überlebt?

    Wasser hat ein "Gedächtnis". Somit beginnt mein Trinkwasser-Vortrag. Filter, egal welche Ausführungen können nur grobstoffliche Substanzen zurückhalten. Um die feinstofflichen Bestandteile zu "löschen" (Frequenzen, Schwingungen) benötigt man ein spezielles System das, wie bei einem Computer, alle Frequenzen löscht und sehr viele Naturfrequenzen auflädt. Mit 15 Wirkungsmechanismen - ohne Filter! Somit erhält man ein Naturwasser mit erstaunlichen Eigenschaften, wie aus einer Quelle (ein Wasser, wie es vor der industriellen Zeit gab). Peter Ritt

    Deshalb kommt auf jede Glasflasche das Wort Dankbarkeit und Liebe ,sowie meine Glückszahlen errechnet aus meinen Geburtsdaten.

    Das Internet gibt Informationen zu diesen Studien Preis.

    Theoretisch kann man heute fast alles auch selber lernen, es gibt überall Zugang zu Literatur.


    Gerade wenn man z.B. den Beruf des Ernährungsberaters ansieht und die von der DGE empfohlenen Ernährungsypyramide, möchte ich den Titel nicht geschenkt haben.

    Viele anderen Ausbildungen sind auch von den großen Konzernen zumindest beeinflusst, wenn nicht sogar diktiert.

    Und auf einer anerkannten Uni würde man wohl auch nicht lernen, dass Wasser eine Information hat.

    Stimmt!

    Ernährung ist individuell und nicht auf jeden Menschen gleich zu übertragen. Wie auch Nem's nicht verallgemeinert werden sollten.

    Zuviele Einflüsse die erst ein Ganzes ergeben. Wenn auch nur ein Blickwinkel nicht bedacht wird, ist die Gesundheit gefährdet bzw. eine Heilung lange nicht in Sicht.

    Wer dennoch eine solche Fachkraft aufsucht, sollte sie sich genauer ansehen. Wie steht es bei ihr um die Gesundheit. Antlitzdiagnostik, Haare, Haut, Zähne usw.

    Ganz schlimm ist auch das vorgewürzte verpackte Grillfleisch, da weiß man auch nicht, woher das kommt. Ich wundere mich immer wieder, dass das gekauft wird, zu faul zum Würzen?

    (und dann NEM schlucken, sorry!)

    Außerdem ist da meistens noch Geschmacksverstärker drauf, damit man die Herkunft nicht riecht oder schmeckt.

    Das kann ich bestätigen, alle von mir getesteten, vorgewürzte abgepackte Hähnchenflügelchen und Beinchen rochen ganz furchtbar. Was die Panade geschmacklich nicht überdeckte, egal wie lange die Garzeit war.

    Der Krebs an Menschen riecht übrigens auch ganz furchtbar.