Furunkel, Abszess oder sogar mehrere Abszesse...

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

... sehr unangenehm - vor allem wenn Sie damit zu tun haben. Wie sie Abszesse und Furunkel mit Hausmitteln und Homöopathie behandeln können lesen Sie in diesem Beitrag.

Was ist ein Abszess oder Furunkel?

Als Abszess oder Abszesse bezeichnet man Eiteransammlungen unter der Haut. Bei der eitrigen Entzündung eines Haarbalgs, einer Sonderform des Abszesses, spricht man von einem Furunkel.

Unangenehm und schmerzhaft sind sie in jedem Fall, in schweren Fällen können sie sogar von Fieber begleitet sein. Beim Abszess und Furunkel handelt es sich um eine bakterielle Entzündung, die meist von Streptokokken besiedelt sind.

Im Gegensatz zur Akne liegen die Abszesse tiefer im Gewebe, und der sichtbare "Eiterpfropf" gelangt erst nach einer gewissen Zeit an die Hautoberfläche.

Eine Neigung zu Abszessen und einem Furunkel steht oft im Zusammenhang mit einem geschwächten Immunsystem.

Abszesse unterliegen meist einem "Reifeprozess". Dieser Prozess lässt sich mit Homöopathie aber ausgezeichnet unterstützen.

Beachten Sie jedoch: Abszesse im Gesicht sollten Sie nicht selbst behandeln. Ebenso: wenn Sie sich nicht sicher sind, sollten Sie immer therapeutischen Rat einholen, vor allem wenn sich der Abszess oder Furunkel weiter verschlechtert oder wenn Sie Fieber bekommen!

Naturheilkunde Tipp bei Abszessen

Wenn Sie immer wieder zu Abszessen oder zu einem Furunkel neigen, verzichten Sie auf Schweinefleisch und führen Sie einmal eine Darmreinigung durch. Stärken Sie auf jeden Fall Ihr Immunsystem durch Vitalstoffe und Stressabbau.

Behandlung mit Homöopathie bei Abszessen und Furunkel

Nehmen Sie sofort wenn Sie merken, dass ein Abszess oder ein Furunkel sich bildet:

  • 4 mal täglich eine Tablette des homöopathischen Mittels Traumeel (Tabletten),
  • dazu 4 mal täglich 5 Tropfen des Mittels Notakehl D5 Tropfen (Sanum Therapie) in etwas Wasser ein.

Lassen Sie die Tablette im Mund zergehen (lutschen).

Wichtig: keine Einnahme von Kaffee, Menthol, Pfefferminze oder Kampfer, denn diese können die Wirkung homöopathischer Mittel aufheben.

Wenn die Entzündung am abklingen ist, nehmen Sie das Notakehl weiter und statt des Traumeel nehmen Sie dann Silicea D6 Tabletten.

Nehmen Sie diese beiden Mittel, zwei Tage bis nach dem verschwinden aller Symptome.

Klicken Sie hier zu Informationen weiterer Hauterkrankungen

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 18.10.2011 bearbeitet.