Vorteile des Sonnenlichts umfangreicher als gedacht

Die positive Wirkung des Sonnenlichts besteht hauptsächlich in der Produktion von Vitamin D in der Haut, die durch UV-B-Strahlung angeregt wird. Auf diese Umstände hatte ich bereits in mehreren Artikeln hingewiesen, u.a.:

https://www.yamedo.de/blog/boese-sonne-gute-sonne-vitamin-d-2012/

Doch UV-Strahlung hat aber noch andere Auswirkungen auf den menschlichen Organismus.  So bewirkt sie Bräunung unserer Haut. UV-B-Strahlung unterstützt die Bildung des Farbstoffs Melanin und lässt die Haut langsam bräunen, das Ergebnis ist erst nach einigen Tagen sichtbar. Diese verzögerte langfristige Bräunung wirkt so als Schutz gegen „schädliche“ langwellige UV-A-Strahlen.

Einige Hauterkrankungen wie Psoriasis, Weißfleckenkrankheit, atopisches Ekzem und Sklerodermie können mit Solarstrahlung (Heliotherapie) oder künstlicher UV-Strahlung (Fototherapie) behandelt werden. UV-Bestrahlung kann, unabhängig von der Vitamin D-Synthese, die klinischen Symptome der multiplen Sklerose bessern. Ferner erzeugt UV-Strahlung Stickoxid (NO), das den Blutdruck senken, und die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems fördern kann. Durch UV-A-Strahlung entstandenes NO kann auch antimikrobiell und als Neurotransmitter wirken.  Schließlich setzt UV-Strahlung Endorphine frei, was sich positiv auf die Stimmung auswirkt.

Das alles sind noch ein paar Gründe sich mehr in die Sonne zu begeben.

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

6 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Avatar

    Liebver Herr Gräber

    ..Ihr Beitrag: „Vorteil des Sonnenlichts umfangreicher als gedacht“:

    Wie alle Ihre Beiträge finde ich auch diesen aufschlußreich.Man kann nicht genug davon kriegen..;) danke!
    Doch was tun Menschen, die das Sonnenlicht meiden müssen?? Vit-D-Präparate einehmen?-reicht das aus? Und was kann ich bei einer Lichtdermatose mit schmerzhaften Juckreiz tun,(klingt paradox,aber so ist es.Außer Absetzen des Medikaments(SSRI_Hemmer) Erschreckend fand ich auch den Bericht über diese Medikamente.,#Obwohl es mir stimmungsmäßig schnell tendenziell besser ging,weiß ich auch,daß nur die Symptome,nicht die Ursachen behandelt werden. Den Pharma-und Ärzte -Schwindel über Wirkung/Nebenwirkungen kann man nicht genug anprangern.Wahrscheinlich sterbe ich an der Todesursache Nr.4…

  2. Kann zu viel Sonne Sünde sein? - Vitalstoffmedizin Blog
  3. Dumm durch Energy Drinks, Kaffee & Cola? Riskanter Kick – vor allem für Jugendliche - NaturHeilt.com Blog
  4. Schluss mit Trübsal und düsteren Gedanken - Yamedo BLOG
  5. Avatar

    Hallo Herr Gräber – und was kann man bei zu engen Nervenkanälen machen? Hab immer Blockaden und Rückschmerzen. Aber meine Nieren und die Leber sowie das Lymphsystem sind auch davon betroffen :-(!

  6. Avatar

    …dann scheint es ja so zu sein, dass Vitamin D Gaben nicht alle positiven Effekte von Sonnenlicht ersetzen und man tatsächlich noch echte UV Strahlung benötigt.
    Und nachdem es auch noch UVB unabhängige gesundheitliche Vorteile gibt, wie gute Sehkraft und ein positives Gemüt bleibt wohl doch nur das – wohldosierte – Sonnenbad.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die wahren Ursachen warum Sie wirklich krank werden...
... und was die Schulmedizin nicht wirklich erzählt und auch nicht versteht. Fordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Naturheilkunde-Newsletter an. Alle Informationen sind direkt von mir - aus der Naturheilpraxis von René Gräber:
Der Newsletter ist absolut kostenlos. Sie verpflichten sich zu nichts. Sie können sich jederzeit wieder Abmelden mit einem einfachen Klick am Ende jeder E-Mail. Informationen zum Versandverfahren, den Statistiken, sowie Widerrufsmöglichkeiten finden Sie in der Datenschutzerklärung auf dieser Webseite.