• Manfred,


    um Verbesserungen zu sehen müssen aber schon mind. 6 Monate vergehen. Dosis bei 3 oder 6 mg?


    das ist egal, meine Frau hat jetzt nur mehr leichte Probleme welche ich mit etwas höherer Vit.D Dosierung , K2 und Magnesium angehen möchte, ich kann dann ohnehin nicht beurteilen in welchem Ausmass Bor an ein ev. Verbesserung beteiligt ist , falls sie deutlich weniger Mg benötigt , wäre eine Zuordnung zur Borwirkung zumindest plausibel


    hab mich auch etwas bei Dr.Feil informiert (halte viel vom Dr.Feil Forschungsteam) da werden mindestens 6mg tägl. Boraufnahme bei Arthrose empfohlen, deshalb werden wir das auch mit 6mg versuchen, meine Frau hat zwar keine Arthrose , sondern nur gelegentlich Schulterschmerzen , eine Therapie (Laser und Strom) hatten nur kurzfristig eine Linderung gebracht (lt. Therapeut vermutlich eine Ablagerung oder alte Verletzung) ist aber nicht sehr problematisch
    (nur gelegentlich Schmerzen bei bestimmter Belastung)


    mfG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • Danke für die Info zu Dr. Feil und seine Emphelung von 6mg Bor. Ich kenne das Team, habe aber nicht alles gelesen. Mein Bor beziehe ich bei Medpex, kostet etwa 10 Euro für 100 Stück Tabletten.

  • D3 Versorgung in Frankreich


    Lese gerade die dortige Versorgung mit D3. Das ältere Menschen von Ärzten bis 800 000 IE D3 pro Jahr verordnet bekommen und die Kasse dabei bis 65% der Kosten übernimmt ist wirklich vorbildlich. Ja, armes Deutschland in dieser Hinsicht.




  • Magnesium Synergy


    kombiniert 3 Magnesiumverbindungen, soll laut Studien die höchste Bioverfügbarkeit haben. Hat jemand Erfahrung mit dem Präparat? Zu D3 nehme ich noch Magnesiumcitrat.




  • Hallo Bernard


    für mich ist Magnesium (neben Vitamin D) eines der wichtigsten Ergänzungen


    man verbindet Magnesium oft nur mit Sport und Krämpfe, oder als Kofaktor zu Vitamin D
    aber da ist noch viel mehr (eigene Erfahrungen auch bei meiner Frau z.B. im Bereich Blutdruckschwankungen)


    der Moderator aus einem anderen Forum (in dem ich häufig bin, ab meist nur mitlese) hat einiges dazu geschrieben
    Magnesiuminfo von edubily


    es gibt auch sehr viele verschiedene Magnesiumverbindungen
    hier steht einiges dazu


    Ich hab aber auch gelesen, dass es nicht immer nur um die höchste Bioverfügbarkeit geht, günstigere Präparate funktionieren auch gut, man bezahlt dann halt wegen 10% besserer Aufnahme oft den 3 fachen Preis, und es geht auch nicht immer nur auf die schnelle Bioverfügbarkeit, manche Verbindungen bleiben dafür länger anhaltend im Körper


    man muß einfach nur eine Magnesiumverbindung finden, die man gut verträgt, und damit den Magnesiumpuffer ausreichend füllen
    es ist dann egal ob ich das mit 3g Magnesiumcitratpulver oder mit 2g Tricitratpulver schaffe


    ich selbst mag Kapseln weniger, ich gebe liebe Mg Pulver ins Wasser (Sport) zusätzlich trinke ich regelmässig sehr magnesiumhältiges Mineralwasser für die permanente gleichmässige Versorgung
    (und da sind dann auch andere Mineralien dabei) und beim Sport nehme ich dieses Magnesiumcitratpulver dazu , für uns passt das sehr gut


    mein Magnesiumwert liegt bei 1.0 mmol/l , über 0,9mmol/l wäre schon ein sehr guter Puffer, meine Frau hatte früher unter 0,8mmol/l
    und dadurch einige Probleme (sporadisch Krämpfe, Blutdruckschwankungen)


    ich hoffe es hilft dir etwas davon weiter


    mfG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • Manfred,


    mein Mg Spiegel liegt bei 0,82mmol/l, war etwas verwundert da ich täglich 600 Magnesiumcitrat nehme. Ja, Mg ist auch für die Knochenfestigkeit sehr wichtig.

  • Manfred,


    mein Mg Spiegel liegt bei 0,82mmol/l, war etwas verwundert da ich täglich 600 Magnesiumcitrat nehme. Ja, Mg ist auch für die Knochenfestigkeit sehr wichtig.


    ist halt sehr individuell


    meine Frau nimmt zum Mg-Mineralwasser tägl. Magnesiumcitrat dazu und kommt damit auf 0,93mmol/l , sie scheidet halt als Diabetiker viel davon wieder aus (braucht also generell mehr) ich selbst nehme viel weniger Magnesiumcitrat (nur beim Sport)
    und halt tägl. das Mg Mineralwasser, und komme auf einen höheren Wert als meine Frau


    es kommt halt auch darauf an was der Stoffwechsel regelmässig verbraucht (Vit.D Umwandlung, Ausgleich der Übersäuerung, Reparatur und Regeneration nach Sport usw.) deshalb braucht es einen guten Puffer, sporadische Krämpfe (z.B. in der Nacht) wären schon ein Anzeichen dafür, dass der Puffer nicht immer reicht (z.B. bei <0,8mmol/l)


    mfG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • Ja, ich hatte nachts komische Muskelkrämpfe obwohl ich immer sport gemacht habe. Aber das ist mit der D3 und Mg Einnahme längst vorbei. Auch die Einnahme von Sango Coral und 6mg Bor zeigen langsam ihre Wirkung.

  • Manfred,


    hast du auch Erfahrung zu D3 und Alkohol (Bier, Wein)? Darf man zu Mittag neben D3 auch etwas Bier trinken?

  • Manfred,


    hast du auch Erfahrung zu D3 und Alkohol (Bier, Wein)? Darf man zu Mittag neben D3 auch etwas Bier trinken?


    eigene Erfahrungen habe ich keine (trinke nur ganz selten Alkohol) gelegentlich etwas Bier dürfte kein Problem sein, regelmässiger oder starker Alkoholkonsum behindern allgemein die Vitaminaufnahme und auch die Vitamin D Synthese (hab ich gelesen)
    Link


    mfG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • Einmalgabe von 300 000 IE D3



    Interessante Daten zu Nierenfunktion mit sehr hohen Gaben von 300 000 D3 liefert ein Studie an Freiwiligen gesunden Menschen. So blieb die Nierenleistung - gemessen als Kreatinin - im gesamten Zeitraum unbeeinflusst. Auch eine Steigerung des Calcium wurde nicht beobachtet.



    https://www.vitamindservice.de…-schaden-der-raketen-test


    Auch bei dem früher praktizierten Vigantol-Stoss bei Neugeborenen mit 400 000 IE, danach mit 200 000 IE D3, gab es keine Probleme, geschweige denn Todesfälle.

  • Und was ist dann mit der Tatsache, dass bei einer Supplementierung von "Vitamin" D bei Babys mit Dosen von 100.000 I.E. in den 50-60ger Jahren, 20 Jahre später, also in den 80 zigern, die höchsten jemals gemessene Fällen von Allergien auftraten. Woraufhin einige finnische und deutsche Wissenschaftler auf die Idee kamen, statistische Untersuchungen in DL und in Finland durchzuführen. In DL wie auch in Finnland konnte diese Korrelation bestätigt werden usw...
    Das Beispiel der Allergien macht es ganz deutlich, dass nach längeren Zeiträumen bei Supplementierungen (etwa 20 Jahre) erst ein wirklicher Nutzen für die allgemeine Gesundheit erkennbar ist. Solche Studien sind allerdings, wenn es um Umsatz, Gewinn und bekannter Namen eher rar gesät.
    http://www.aacijournal.com/content/pdf/ ... 92-5-8.pdf
    http://www.biospektrum.de/blatt/d_bs_pdf&_id=932511
    http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/mahlzeit/582004/



    Edit:
    Hui das ging aber schnell...Wie wäre es,wenn du auch das Profil von Talisman 2 gleich mit löschst .. Danke!
    Links erneut abgetippt .. müsste jetzt klappen..

    MfG



    „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“( Matthaeus 7:6)

    ,,Was du verstehst, setzt du für dich um. Was du nicht verstehst, gibst du als Ratschlag an andere weiter."( Alte Weisheit )

    3 Mal editiert, zuletzt von Talisman () aus folgendem Grund: tote Links entfernt

  • Beitrag geändert . Das hier gleich auch noch löschen.&#128516;

    MfG



    „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“( Matthaeus 7:6)

    ,,Was du verstehst, setzt du für dich um. Was du nicht verstehst, gibst du als Ratschlag an andere weiter."( Alte Weisheit )

  • Einmalgabe von 300 000 IE D3


    ja, scheint kein Problem zu sein (hab selbst nur bis 200.000 IE getestet)


    das finde ich auch interessant


    hiersind Verbesserungen bei verschiedene Erkrankungen gelistet



    mfG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !