Impfpflicht - Widerstand - Infos

  • Na klar, die Influenza lässt sich vom Gesichtslappen beeindrucken .....

    Die eben genau nicht.^^

    Es gibt weltweit zahlreiche Unterlagen bis 2020, die alle besagen, dass es keinerlei Sinn macht während der Grippesaison generell oder in Altenheimen Masken zu tragen.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • unsere Medien und alle Lauterbachs sagen aber genau das. Die Influenza ist ausgeblieben. Warum. Die Maßnahmen. Die Mehrheit glaubt das oder hat mit dem Thema abgeschlossen. Nach dem Motto, wenn Lauterbach und das ZDF sagen die Sonne ist blau, dann ist sie blau, strahlend blau.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • unsere Medien und alle Lauterbachs sagen aber genau das. Die Influenza ist ausgeblieben. Warum.

    Ganz einfach. Weil Influenzaviren=Grippe als Covid gezählt wird. Dazu gab es unendlich viele beweisende Unterlagen. Angefangen hat es mit Prof. Cahill, die ursprünglich dafür geächtet wurde, dass sie 1.500 Covidtests untersuchte und nur Influenza A und B gefunden hat. Was nicht schlimm gewesen wäre, wenn sie das nicht auch noch öffentlich mitgeteilt hätte.^^ Zum gleichen Ergebnis kam später auch eine Laborgruppe in den USA, die ebenfalls ca. 1.500 Covidtests auf Influenza überprüft hatte.

    Zudem gab es mehrere positiv Getestete, die nachher aus eigenem Antrieb auch positiv auf Influenzaviren getestet haben.

    Dann gab es die Entscheidung der USA PCR-Tests nicht mehr zu verwenden, da auch Influenza positiv auf Covid getestet wird.

    Und soweit ich erinnere sagt unser Infektionsschutzgesetz jetzt, dass Husten und Schnupfen Zeichen für Covid sind.


    Die Medien sagen das natürlich nicht, da die Menschen ja gegen Covid geimpft werden sollen.

    Das Covid und Influenza/Grippe identisch sind, sieht man schon daran, dass man in beiden Fällen genau die gleichen Folgen erleiden kann. Hatte das gleich gründlich getestet.

    Es gibt keine Symptome, die du mit Covid bekommen kannst, die Du nicht auch mit Influenzaviren bekommen könntest.

    Mit dem kleinen Unterschied, das längst bekannt war, dass die Intubation zur Beatmung möglichst vermieden werden sollte, da sie potentiell gefährlich bis tödlich ist. https://proxy.metager.de/www.a…159bfd3130da47816b85baf19

    Und das natürlich insgesamt bekannt ist, dass man, wenn man erkrankt ist und nichts tut, viel bessere Chancen hat einen Zustand zu erreichen, der schwerwiegend ist.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Steigende „Corona-Infektionen“ – die angstmachende Täuschung

    „Gesundheits“-Minister Karl Lauterbach, der unaufhörlich mit Angst- und Panikmache um eine breite Schwächung des Immunsystems mit der Folge neuer Erkrankungen bemüht ist, ruft wieder mit jammernder Stimme seine „Besorgnis“ über sprunghaft ansteigende „Corona-Zahlen“ über die Lande. Die „Sommerwelle ist Realität geworden“ tönt er tausendfach verstärkt aus den Propaganda-Medien1 und fordert zu freiwilligem Tragen von Masken in Innenräumen und zur vierten Impfung auf. – Die PCR-Test erzeugten „anschwellenden Infektionen“, die das mediale Aufblasen einer normalen Grippe-Variante zur Corona-Pandemie erst möglich gemacht hatten, halten sie immer wieder am Köcheln.

    https://fassadenkratzer.wordpr…-angstmachende-tauschung/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Die „Sommerwelle ist Realität geworden“ tönt er tausendfach verstärkt aus den Propaganda-Medien1 und fordert zu freiwilligem Tragen von Masken in Innenräumen und zur vierten Impfung auf.

    wenn man gestern im MOMA genau hingehört hat, dann ergeben sich vorsichtig ausgedrückt Fragen. Steigenden Testzahlen waren zu erkennen ohne das das in die Analyse einfloss. Man bezog sich nur auf die steigenden Zahlen der Infektionen. Also politisch mediale Bauernfängerei. Dabei sollte man eigentlich wenigstens, wenn man objektiver Journalismus sein möchte, den Anstieg der Testungen zum Anstieg der Infektionen ins Verhältnis setzen und wenn man ganz gut ist den Zustand der Testpersonen mit einbeziehen. Werden vermehrt Leute mit Symptomen getestet, dann ist vermutlich auch die Wahrscheinlichkeit einer Infektion höher und noch lange kein Hinweis auf eine "Welle" oder "Wand".

    Zitat

    dass der von Drosten, Corman u.a. entwickelte PCR-Test, der angeblich die Infektion mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 feststellt, zahlreiche schwerwiegende wissenschaftliche Mängel auf molekularer und methodischer Ebene enthalte.

    einer dieser Mängel ist in der Diskussion mit Tanos zu sehen. Der Unterschied zwischen "Infektion" und "Infizierung" ist essentiell. Die Medien und Politiker nutzen immer fälschlicherweise Infektion. Eine reflektierte und geistig fähige Gesellschaft hätte das erkannt und würde Fragen an die Medien haben oder kein Wort mehr glauben. Die Politiker haben die geistigen Defizite der Gesellschaft zur Kenntnis genommen und nutzen diese nun. Ich habe durch die Erfahrungen mit der Politik so meine Zweifel, ob dies zum Positiven geschieht.

    Zitat

    So wurde der zweite Lockdown in Deutschland mit den angestiegenen positiven Testergebnissen begründet,...

    damit ist der Zweck der "Veranstaltung" doch klar benannt. Man brauchte einen Lockdown egal wie.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Karl Lauterbach: „Diejenigen, die hier gegen die Impfung protestieren, haben dazu keinen Beitrag geleistet. Sie haben kein Recht, hier zu sein.“

    Eine Entgleisung jagt die nächste. Karl Lauterbach sprach Krankenschwestern gestern in Magdeburg das Demonstrationsrecht ab.

    Er ging sogar soweit, dass er in die „Menge“ rief – zu hören war er kaum, denn es war ein Buh-Ruf dem nächsten gefolgt – dass diejenigen, die seit März 2022 nicht geimpft wären, keinen Beitrag in der Pandemie geleistet haben. Ob die ungeimpften Pflegekräfte heute und in Zukunft nun öfter krank sein werden, nachdem sie eine derartige Ansage ihres Chefs erhielten?

    https://corona-blog.net/2022/0…-kein-recht-hier-zu-sein/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • einer dieser Mängel ist in der Diskussion mit Tanos zu sehen. Der Unterschied zwischen "Infektion" und "Infizierung" ist essentiell.

    Das kommt dann höchstens noch dazu.

    Denn die Fehler sind ja echte wissenschaftliche Fehler, zu denen letztes Jahr sehr detaillierte Unterlagen veröffentlich wurden, die sich auf die Herstellung der Tests, die Beschichtung und die Auswertungsmethode beziehen.

    Dazu kommen dann noch alle möglichen anderen Dinge, die in diversen Studien aus diversen Ländern moniert wurden.

    Schweden hat davon unabhängig frühzeitig auf diese Tests verzichtet, da sie nicht erkennen können, was sie gefunden haben. Also ob es ein neues Virus ist, oder irgendwelche toten Virenbestandteile, die schon Monate im Körper sind und keinerlei Bedeutung haben.

    Zudem ist das sowieso Schwachsinn. Das, was gefunden wird, wird so lange vervielfacht, bis man vielleicht etwas findet.


    Das hatte ich letztes Jahr geschrieben, weiß nicht ob noch alle Links funktionieren:

    Eigentlich ganz einfach. Drosten hat einen PCR-Test erstellt, von dem alle wissen, dass er ungeeignet und fehlerhaft ist. Dieser PCR-Test wurde innerhalb von 5 Tagen erstellt und auf der Seite der WHO für alle Länder als verbindliche Vorgabe online gestellt. Auch wenn alle Länder am 12.1.20 zusätzlich aus China die Gendaten erhalten haben, sind die Vorgaben der WHO im Gesundheitssystem verbindlich.

    Also obwohl Drosten wusste, dass die PCR-Tests keine Diagnosetests sind und praktisch auf alles reagieren, was mit dem Virus zu tun hat, also Fragmente und Virenreste, tote und lebende Virenbestandteile, und mehr, hat er ihn mit der Vorgabe CT45 zur WHO geschickt.

    Zitat
    Zitat von Nobelpreisträger Kary Mullis, Erfinder des PCR-Tests: „Mit PCR, wenn man es gut macht, kann man ziemlich alles in jedem finden.“ – „Die Messung ist nicht exakt.“ – „PCR ist ein Prozess, der aus etwas eine ganze Menge macht. Es sagt Ihnen nicht, dass Sie krank sind. Und es sagt nicht, dass das Ding, das man findet, Ihnen Schaden zugefügt hätte.“ Wir brauchen andere Maßstäbe, wie z.B. die Belegung von Krankenhaus-Intensivbetten mit Corona-Patienten. Quelle Ärzteblatt

    Der PCR-Test von Drosten selbst basiert auf einer damals nicht peer-geprüften Studie. Veröffentlich ist die Studie bei einem Verlag, beidem Drosten Miteigner ist. Die WHO hat ihn am 17.1.2020 zur weiteren Verfügung online gestellt. https://www.who.int/docs/defau…aviruse/protocol-v2-1.pdf

    Danach hat es Mängel und Gerichtsentscheidungen geregnet. https://www.symptome.ch/thread…43505/page-2#post-1287539

    Das CDC hat schon gleich zu Beginn entsprechende Bemerkungen in den Unterlagen zu den PCR-Test aufgeführt. Kann nur noch die letzte Version verlinken. https://www.fda.gov/media/134922/download

    Gemäß den Bemerkungen auf Seite 37/38, die den alten Bemerkungen entsprechen, bedeutet ein positiver PCR-Test nichts, da diese Tests nicht geeignet sind.

    Die Bemerkung von Michael Northcott, Ethik-Professor an der University of Edinburgh (Schottland) auf Twitter:

    «Die US-amerikanische CDC hat am 21. Juli bestätigt, dass der PCR-Test nicht zwischen SARS & Influenza unterscheiden kann und zieht den Einsatz von PCR-Tests in den USA ab 31. Dezember 2021 zurück. Drostens bedeutungsloser Test hat mehr wirtschaftlichen Schaden & Leid verursacht als jedes andere medizinische Gerät in der Geschichte.»

    Sollten mit der Aussage des CDC jetzt nicht eigentlich die irische Professorin und die amerikanischen Labore rehabilitiert sein, die dafür diskreditiert wurden, dass sie bei Untersuchung von bis zu 1.500 angeblich positiven Covid-Test nur positive Influenzaproben fanden. Wahrscheinlich wurden sie gar nicht dafür diskreditiert, dass sie das herausfanden, sondern dafür, dass sie es aller Welt laut mitgeteilt haben.

    CDC entzieht dem RT-PCR-Test auf Ende Jahr die Zulassung | Transition News

    Mit einer überraschenden Meldung vom 21. Juli erklären die Centers for Disease Control and Prevention (CDC), dass sie die Zulassung für RT-PCR-Tests (...)
    corona-transition.org

    Schon vorher hat man in Schweden festgestellt, dass PCR-Tests ungeeignet sind und die vorhandenen PCR-Tests nur noch für Familienmitglieder von mit anderen Methoden als infiziert erkannten Menschen eingesetzt.

    Nachfolgend der Text vom 21.5.21. Die Seite sieht heute anders aus:

    Die Gesundheitsbehörde hat nationale Kriterien zur Beurteilung der Infektionsfreiheit bei Covid-19 entwickelt.
    Die PCR-Technologie, die in Tests zum Nachweis von Viren verwendet wird, kann nicht zwischen Viren unterscheiden, die in der Lage sind, Zellen zu infizieren, und Viren, die vom Immunsystem unschädlich gemacht wurden, und daher können diese Tests nicht verwendet werden, um festzustellen, ob jemand infektiös ist oder nicht. RNA von Viren kann oft noch Wochen (manchmal Monate) nach der Infektion nachgewiesen werden, bedeutet aber nicht, dass eine Person noch infektiös ist. Es gibt auch mehrere wissenschaftliche Studien, die darauf hindeuten, dass die Infektiosität von Covid-19 zu Beginn der Krankheitsperiode am höchsten ist.
    Die empfohlenen Kriterien für die Beurteilung der Infektionsfreiheit basieren daher auf einer stabilen klinischen Verbesserung mit Fieberfreiheit für mindestens zwei Tage und mindestens sieben Tage seit Beginn der Symptome. Bei ausgeprägteren Symptomen mindestens 14 Tage seit Krankheitsbeginn und bei den kränksten Personen eine individuelle Beurteilung durch den behandelnden Arzt.

    Die Kriterien wurden in Zusammenarbeit mit Vertretern der Fachgesellschaften für Infektionskrankheiten, klinische Mikrobiologie, Hygiene und Infektionskontrolle entwickelt. Sie wurden von der Gruppe zuletzt in ihrer Sitzung am 19. April 2021 im Hinblick auf die neuen Virusvarianten diskutiert. Die Einschätzung war dann, dass keine Aktualisierung erforderlich ist. Die Empfehlungen werden aktualisiert, sobald neue Erkenntnisse über die Infektiosität von Covid-19 vorliegen.
    https://www.folkhalsomyndigheten.se/publicerat-material/publikationsarkiv/v/vagledning-om-kriterier-for-bedomning-av-smittfrihet-vid-covid-19/

    Es geht natürlich in allen Fällen um den von Drosten für die WHO vorgegebenen PCR-Test an sich.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Wenn Laberbach labert, muß man das leider ernst nehmen, weil mehrere Milliardäre die Viruswahn Kampagne finanzieren und steuern, allen voran Bill Gates, dessen GeldVermögen sich durch und während der sogenannten Sars-Covid Pandemie mehr als verdoppelt hat. Und zwar durch geschicktes investieren in Pharmafirmen, vor allem solche, die Gentherapeutika herstellen.


    Ich frage mich ernsthaft, ob der Viruswahn von William 'Bill' Gates etwas damit zu tun hat, daß microsoftsysteme besonders häufig von Computerviren lahmgelegt wurden.


    Interessanterweise wurde das Vorbild vom Wuhan-Virus von Drosten am Computer generiert, und dann hat er innerhalb von 2 Tagen den passenden PCR-test bei der WHO eingereicht, der zum Goldstandard der weltweiten PCR-testerei erhoben wurde.


    Die Firma, die sofort mit der Produktion dieses Tests bagann, heißt TIB-Mibiol, und Drosten ist an dieser Firman beteiligt.

    Er dürfte nun also mehrfacher Millionär sein.


    Nebenbei: Alles, was ein deutscher Beamter zu Geld macht, gehört dem Staat. Ob jetzt wohl ein Teil der Schäden, die durch diesen Drosten Test angerichtet wurden, durch den Erlös dieses Tests bezahlt werden?


    Carlito

    - Tand, Tand, Ist das Gebilde von Menschenhand -

  • Nebenbei: Alles, was ein deutscher Beamter zu Geld macht, gehört dem Staat. Ob jetzt wohl ein Teil der Schäden, die durch diesen Drosten Test angerichtet wurden, durch den Erlös dieses Tests bezahlt werden?

    Scherzkeks.

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

  • Ich frage mich ernsthaft, ob der Viruswahn von William 'Bill' Gates etwas damit zu tun hat, daß microsoftsysteme besonders häufig von Computerviren lahmgelegt wurden.

    eher nicht. Die IT-Branche ist die neueste Branche im technischen Bereich. Da konnte wie zu Beginn der Industrialisierung im Maschinenbau jeder Depp Geld machen. Geschäftstüchtig ist er, dass muss man ihm lassen. Also geschäftstüchtig insofern, dass für Profit jedes Mittel Recht ist. Hätte man zu jenen Zeiten für freien Markt gesorgt wäre Gates viel weniger Geld zugeflossen. Ich würde gern die Gründe für seine krankhafte Impffixiertheit wissen, auch wenn ich dann vielleicht wieder mal sehr enttäuscht wäre, was sich bei diesen Leuten so im Kopf abspielt.

    Nebenbei: Alles, was ein deutscher Beamter zu Geld macht, gehört dem Staat. Ob jetzt wohl ein Teil der Schäden, die durch diesen Drosten Test angerichtet wurden, durch den Erlös dieses Tests bezahlt werden?

    nee, damit müssen andere Löcher gestopft werden. Wenn der Kapitalmarkt nicht so "gut" (Niedrigzins) wäre wie er seit Jahren ist, wäre die Bundesrepublik schon Pleite. Das wäre meine zweite Staatspleite in diesem Leben.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • CDC entzieht dem RT-PCR-Test auf Ende Jahr die Zulassung | Transition News


    Mit einer überraschenden Meldung vom 21. Juli erklären die Centers for Disease Control and Prevention (CDC), dass sie die Zulassung für RT-PCR-Tests

    die Pandemie rollt nun auch ohne PCR-Test weiter.

    Drostens bedeutungsloser Test hat mehr wirtschaftlichen Schaden & Leid verursacht als jedes andere medizinische Gerät in der Geschichte.»

    wenn der Schaden auch den Widersacher China trifft hat sich's doch gelohnt? Weil aber China auch in der WHO ist wundert mich, dass die nichts dagegen unternommen haben.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Die Test-Pandemie mit einem Virus, das es nicht gibt.


    Was China macht, ist mehr als undurchsichtig für uns, da wir maximal das sehen, was in einigen wenigen Städten passiert. Und was dort aktuell passiert, kann andere wirtschaftliche Ziele zum Hintergrund haben.

    China hat jedenfalls als einziges Land überhaupt schon seit 2020 eine ganze Liste TCM, die von der WHO genehmigt wurden. Nach Zahlung von einigen zusätzlichen Millionen.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • China hat jedenfalls als einziges Land überhaupt schon seit 2020 eine ganze Liste TCM, die von der WHO genehmigt wurden. Nach Zahlung von einigen zusätzlichen Millionen.

    mir ist aufgefallen, dass auf Tschibo-Sachen auch TCM draufsteht. Tschibo-Certified-Manufacturer. Aber in D gibt's TCM nur privat. Oder?

  • Ich meine natürlich tradional chinese medicin.:) Ist alles privat. Aber ich habe mich noch nicht damit weiter befasst. Und nachdem ich eine Studie dazu gelesen habe, auf der auch alle Nebenwirkungen zu den aufgeführten TCM beschrieben sind, ist es nicht das, was ich einnehmen wollte.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Und nachdem ich eine Studie dazu gelesen habe, auf der auch alle Nebenwirkungen zu den aufgeführten TCM beschrieben sind, ist es nicht das, was ich einnehmen wollte.

    was ich weiß nutzt man Arzneimittel in der natürlichen Form. Obwohl trocknen auch schon eine Änderung (z.B. Aufkonzentrierung durch Wasserentfernung) darstellt, wird vieles eben per Trocknung haltbar gemacht. Wirkstoff bleibt Wirkstoff, ob in einem getrockneten Blatt oder einer Pille. Die synthetische Medizin ist aber manchmal gefährlicher. Bei den Fluorchinolonen hat man die natürlichen Chinolone genommen und Fluoratome "angebaut". Chinolone sind bakterizid aber relativ wenig gewebegängig. Mit den Fluoratomen wurde die Gewebegängigkeit verbessert. Somit haben wir es mit Stoffen zu tun, mit denen es der Mensch noch nie zu tun hatte, schon gar nicht im Gastrointestinaltrakt. Solche Stoffe gibt es bei der TCM meines Wissens nach nicht. Genau an der Stelle fangen die Probleme an und hören die meisten Ärzte auf.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ich sage nicht, dass TCM schlecht ist, aber bei der TCM ist vieles zu beachten, wenn man sich nicht schaden will.

    Shufeng Jiudu - Nebenwirkungen, Einnahme-Dosierung WICHTIG

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Das war sogar schon bei t-online veröffentlicht, angeblich ist diese Impfpflicht gekippt worden, weil sich aus Pflichtgründen nicht mehr impfen lassen als ohne diese Pflicht - doch wie es weitergeht, das kann man daraus nicht schließen.

  • ..., weil sich aus Pflichtgründen nicht mehr impfen lassen als ohne diese Pflicht - doch wie es weitergeht, das kann man daraus nicht schließen.

    die Grünen sind ja wie Gates Impffanatiker. Wenn Habeck sagt: "Gas ist ab jetzt ein knappes Gut." Dann gibt es Gas vielleicht nur noch für vollständig Geimpfte. In Mietwohnungen haben vollständig Geimpfte Anspruch auf 20°C auch im Winter, Ungeimpfte nur auf 15°C, aber das stand eh schon immer im Grundgesetz, glaub ich. Wenn Geimpft und Ungeimpft zusammen wohnen, dann gilt die Temperatur des Sozialschmarotzers. Wenn ich Politiker wäre würde ich das so machen. Wie soll man diese Brut sonst an die heilige Nadel bringen?

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier