Mein erster Termin bei der Heilpraktikerin

  • eine Empfehlung von mir: Deine NEM (D, B12) unbedingt noch um 2 Gramm Omega 3 EPA/DHA erweitern. Das entspricht 6 Gramm Fischöl.
    Liebe Grüße
    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Zitat von niggy

    Was hat es denn mit den Bachblüten und den dgl. ( ?( ) auf sich?


    mfg


    Wenn deine Beschwerden auf der emotionalen Eben (vulgo psychisch *ggg*) liegen, kann man da sehr positiv mit Blütenessenzen darauf einwirken.


    Symptome sagen meist sehr wenig über die Ursache aus.
    Meinem Kind ist aus Wachstumsgründen ständig was im Knie rausgesprungen. War extrem schmerzhaft. Die Schulärztin hat ein Theater gemacht, der Hausarzt deto, den Orthopäden habe ich uns erspart. Sie bekam den Befund: kerngesund und Stützen für die Knie. Die hat sie so lange getragen bis ihr trotz Stützen wieder was raus gesprungen ist und sie sich kaum mehr helfen konnte.
    Ich habe sie dann kinesiologisch ausgetestet und es kamen Blütenessenzen. Das Knie einreiben und die Tropfen einnehmen. Ab diesem Moment ist nichts mehr raus gesprungen.
    Das meine ich mit Ursache behandeln.

  • Bundesregierung zieht Abschaffung des Heilpraktiker-Berufs in Betracht

    Das Bundesgesundheitsministerium erwägt nach Informationen von Panorama und dem Onlinemagazin MedWatch einschneidende Veränderungen beim Berufsstand der Heilpraktiker - inklusive einer möglichen Abschaffung der Profession. Vergangene Woche hat das Ministerium eine Ausschreibung für ein Rechtsgutachten veröffentlicht, das mögliche Optionen ausloten soll.


    Das Bundesgesundheitsministerium habe wahrgenommen, dass die bisherigen Maßnahmen "teilweise als nicht ausreichend angesehen werden", erklärte ein Sprecher auf Nachfrage von Panorama. "Umgekehrt wenden sich viele Menschen an das BMG, die auf Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker vertrauen. Sie setzen sich für diesen Berufsstand und seinen Erhalt ein." Die Forderung einer Abschaffung des Heilpraktikerberufs habe eine verfassungsrechtliche Komponente, insbesondere in Bezug auf die Berufsfreiheit.

    Behörde fordert: Heilpraktiker abschaffen

    Immer wieder setzen Heilpraktiker die Gesundheit von Patienten aufs Spiel. Das zeigen Recherchen von MedWatch. Dennoch wird der Beruf kaum reguliert. Experten fordern: Schafft die Heilpraktiker ab!


    daserste.ndr.de/panorama/aktuell/Bundesregierung-zieht-Abschaffung-des-Heilpraktiker-Berufs-in-Betracht,heilpraktiker126.html

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

    3 Mal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • Im Artikel von Panorama steht:


    Eine Heilpraktikererlaubnis erhält vielmehr jede Person, die in einer Überprüfung vor dem Gesundheitsamt oder der nach Landesrecht zuständigen Stelle nachweist, dass von ihr keine Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung oder für die sie aufsuchenden Patienten ausgeht. Durch die Überprüfung sei lediglich zu klären, ob der angehende Heilpraktiker seinen Patienten nicht schadet. "Es wird nicht überprüft, ob und welche medizinischen Fachkenntnisse sie oder er nachweisen kann."


    Ist das wirklich so? Ich kenne zwei Heilpraktikerinnen, die mir von ihren Prüfungen erzählt haben und die müssen wohl ziemlich hart gewesen sein. Bei deren Prüfung hat wohl die Hälfte der Prüflinge die Prüfung zum Heilpraktiker nicht geschafft.


    Was man aber letztlich von diesem Panorama-Artikel halten kann, sieht man sehr schön, wenn man sich die anderen Themen mal so ansieht, die links neben dem Artikel zu sehen sind:


    "Das wirre Weltbild der Impfgegner - Impfschäden sind extrem selten ..." Obwohl der Artikel aus dem Jahr 2015 stammt, wird auch heute immer wieder dieser Blödsinn erzählt.


    "Unterdosierte Krebsmedikamente", Dabei geht es um den Betrugsfall von falschen Dosierungen bei Krebsmedikamenten in Bottrop.


    "Die Krebsmafia: Korruption bei Chemo-Therapie. Trotz eines neuen Gesetzes ist Korruption im Gesundheitswesen möglich".


    Diese Aussagen passen hervorragend zur Aussage, dass ausgerechnet Heilpraktiker immer wieder die Gesundheit der Patienten auf´s Spiel setzen.


    Vor allem: Heilpraktiker .... immer wieder .....

    Alle über einen Kamm scheren, da wird wegen Verfehlungen einzelner ein ganzer Berufsstand mal eben so pauschal verdächtigt.

    Aber ARD, was kann man von solch einem Laden schon anderes erwarten.


    Das alles passt aber gut in die heutige Situation, in der wir hautnah die zunehmende Pharmadiktatur erleben dürfen, mit freundlicher Unterstützung eines Pharmalobbyisten Jens-Wahnspahn und Konsorten. Einfach nur noch unerträglich.

    Die einzige Waffe gegen Corona ist der gesunde Menschenverstand. Leider sind die meisten Menschen unbewaffnet.

    Wem aber bereits ein Licht aufgegangen ist, den kann man nicht mehr so schnell hinter´s Licht führen!