Aggressive Fibromatose - Desmoid-Tumor

  • Das mit der Hypertonie kriegen wir sofort wieder hin, gleich morgen sogar. Aber ich habe hier schon Mal behauptet, dass man Vitamin D3 Überdosieren kann und selbst 10.000i.e. sehr hoch angesetzt ist. Daher raus damit.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Ich Frage mich bei all den wissenschaftlichen Abhandlungen, wie nur meine Ahnen ohne Vitamin D in Kapseln oder Tropfenform überlebt haben?

    Hmm ...? Vielleicht haben sie die Sonne nach dem Naturgesetz sinnvoll für ihre Gesundheit genossen ? Aber sorry, selbige war für jedermann und dazu kostenlos. Ich Depp! Was nix kostet ist auch nix. Gelobe Besserung!

    Die Frage ist mehr als leicht zu beantworten und hat nichts mit Deppentum zu tun - Deine Ahnen lebten früher mehr im Draussen als im Drinnen, wie die Menschen es heute machen. Beim ersten Hahnenschrei aufstehen und schuften bis zum Sonnenuntergang war damals die Devise. Und zwar überwiegend auf dem Acker, also an der frischen Luft.

    Durch die so genannte Bauernbefreiung und die Industrialisierung hat sich das dann extrem verschoben, die Menschen gaben die Landwirtschaft auf, wanderten ab in die immer schneller wachsenden Städte und verdienten sich ihren Lebensunterhalt immer häufiger in den stinkenden, verrußten Fabriken. Auch lebten die Städter wegen der Enge in den Städten in unsäglichen Zuständen - dunkle, enge Wohnungen in engen, stickigen Straßen, in denen sich selten ein Sonnenstrahl verirrte. Zu sehen ist dies heute noch in Hamburg, wo ein Teil des ehemaligen Gängeviertels in der Altstadt, wo die Häuser so eng beieinander standen, dass selbst Fuhrwerke ihre Not hatten dort durchzukommen, noch zu besichtigen ist.


    Ein gutes Beispiel für diese Entwicklung damals ist ganz besonders England, wo die rußigen Abgase der Industrie in den Städten dermaßen überhand nahmen, dass diese die Sonne verdunkelten, worauf es in England zu einer extremen Zunahme von Rachitis bei Kindern kam. Als Ergebnis davon wurde den Kindern dann der fürchterliche Lebertran eingeflösst, da dieser neben Omega 3-Fettsäuren und Vitamin A auch das Vitamin D enthält.

    Es gab also auch damals schon Nahrungsergänzungsmittel.;)


    Heute sitzen die Menschen den ganzen im Büro, die Kinder in der Schule und nachmittags auf dem Sofa vor der Glotze oder dem Computer. Wo soll da das Vitamin D herkommen? Von der Schreibtischlampe?


    Das alles hat nun sicherlich nichts mit "was nichts kostet, taugt auch nichts" zu tun. Es ist einfach unsere heutige komplett desolate Lebensweise, die eine Substituierung nötig macht. In Zukunft noch mehr als heute schon. Denn bald gibt es ja 5G, da braucht man noch nicht einmal mehr aus dem Haus zu gehen, wenn der Kühlschrank leer ist. Das Einkaufen läuft dann automatisch. Also noch weniger frische Luft, noch weniger Bewegung und noch weniger Vitamin D.


    Und wie man im Sachsenspiegel im März diesen Jahres lesen konnte, ist nach dem Kinder- und Jugendreport der DAK in Sachsen bereits jedes dritte Kind chronisch krank - die Kinder leiden überwiegend an Asthma, Heuschnupfen und Neurodermitis. Gerade diese drei sind schöne Beispiele für Erkrankungen, die mit einer vernünftigen Dosierung von Vitamin D nicht nur nicht entstehen müssten, sondern auch ruckzuck geheilt werden könnten.

    Aber wie man sieht, lehrt uns die Geschichte, dass wir aus der Geschichte nichts lernen.

    Die einzige Waffe gegen Corona ist der gesunde Menschenverstand. Leider sind die meisten Menschen unbewaffnet.

    Wem aber bereits ein Licht aufgegangen ist, den kann man nicht mehr so schnell hinter´s Licht führen!



    Einmal editiert, zuletzt von Dirk S. ()

  • Hallo,


    wir haben das Vitamin D3 abgesetzt. Erhöht den Blutdruck. Habe des öfteren diese Erfahrung gemacht. Es ist und bleibt einfach ein fettlösliches Vitamin, man kann es Überdosieren und es kann gefährlich enden.

    2 fragen:

    -Woher bist du sicher, dass der erhöhte Blutdruck vom Vit. D3 kommt?

    - Wieso kommt es physiologisch durch fettlösliche Vitamine zu Hypertonien? Lebereinfluß, Gefässbelastung?

  • Die Frage ist mehr als leicht zu beantworten und hat nichts mit Deppentum zu tun - Deine Ahnen lebten früher mehr im Draussen als im Drinnen, wie die Menschen es heute machen. Beim ersten Hahnenschrei aufstehen und schuften bis zum Sonnenuntergang war damals die Devise. Und zwar überwiegend auf dem Acker, also an der frischen Luft.

    Hallo Dirk, danke für deine ausführliche Erklärung.


    All diese Argumentation der Hormon D Befürworter, sind mir geläufig.

    Und zeigen einmal mehr, dass die Regierung hier in der Pflicht steht

    Vielleicht hätte Frau Merkel dieser Blickwinkel auf ihre Gesundheit, einmal mehr gut getan?


    Kein Nem, kein Medikament kann die Kraft und Vorzüge des Sonnenlichts ersetzten. Das wussten bereits unsere Vorfahren.

    Ich hoffe inständig, das die Allergiker nicht die Form des Vitamin D in Kapseln ,Tabletten oder Tropfenform zu sich nehmen, sondern da ansetzen wo das Übel herkommt. Sowie das Sonnenbad als natürliche Gesundheitsquell nutzen

    Aufstieg und Niedergang der Heliotherapie

    Der dänische Physiker Dr. Niels Finsen erhielt 1903 einen Nobelpreis für die Behandlung von Tuberkulose mit Hilfe von In dessen Fußstapfen trat der Mediziner und Author, Dr. Auguste Rollier, der zum bekanntesten Heliotherapeuten (Lichttherapeuten) seiner Zeit wurde. Er operierte 36 Klinken mit über 1000 Betten im schweizerischen Leysin. Diese befanden sich auf einer Höhe von über 1500 Metern über dem Meeresspiegel, wo die UV Strahlung besonders intensiv ist. it Sonnenlicht behandelt.

    Mit dem Tod Rolliers 1954 und der erstarkenden Pharmaindustrie geriet die Heliotherapie jedoch in Vergessenheit. Mit Beginn der 1980er Jahren wurde die Öffentlichkeit immer mehr mit Nachrichten über die Risiken des Sonnenbadens und das Hautkrebsrisiko beunruhigt. Heutzutage gilt die Sonne als Hauptschuldiger für Hautkrebs, bestimmte Stare, die zur Erblindung führen können, und Hautalterung. Viele Menschen tragen aus diesem Grund täglich Sonnencremes auf und benutzen Sonnenbrillen, welche die UV Strahlung ausfiltern. Licht.

    Was die Sonne Gutes für uns tut

    Sonnenlicht tut viel Gutes im Körper, und die folgenden sind nur ein paar der heilenden Effekte von Sonnenlicht:

    • die im Sonnenlicht enthaltenen UV Strahlen stimulieren die Produktion von Schilddrüsenhormonen, was die Stoffwechselrate des Körpers erhöht. Dies unterstützt die Gewichtsreduktion und den Aufbau des Muskeltonus
    • UV Licht aktiviert ein wichtiges Hauthormon namens Solitrol. Dieses nimmt Einfluss auf das Immunsystem und viele der Steuerzentren unseres Körpers. Zusammen mit dem Zirbeldrüsenhormon Melatonin reguliert es unsere Stimmung und täglichen Biorhythmen
    • Das Hämoglobin in den roten Blutzellen benötigt UV Licht, um sich mit Sauerstoff zu verbinden, der für alle Zellfunktionen benötigt wird
    • Sonnenlicht kann Krankheiten heilen, bei denen Antibiotika aufgrund von Resistenzen nicht mehr wirken
    • Mit Hilfe von UV Strahlung baut der Körper das lebenswichtige Vitamin D auf

    Ein Mangel an Sonnenlicht kann dementsprechend für fast alle Arten von Krankheiten mit verantwortlich gemacht werden.

    Die therapeutische Wirkung Ultravioletten Lichts

    Regelmäßige UV Strahlung hält Keime, Schimmel, Bakterien und Viren erfolgreich im Schach. Durch die stark immunstimulierende Wirkung der Sonne hemmt diese alle Arten von Krankheiten. Bevor Antibiotika in den 1930er Jahren entdeckt wurde – mit Penicillin als dem ersten – wurde von der medizinischen Gemeinschaft in Europa die Heilkraft der Sonne hoch geschätzt. Sonnenlichttherapie, auch Heliotherapie genannt, galt als erfolgreichste Behandlungsmethode für Infektionskrankheiten im späten 19. bis zur Mitte des 20. Jahrhundert.


    Nachzulesen und noch viel mehr unter:

    selbstbestimmt-gluecklich.de/allgemein/ddie-heilkraft-der-sonne


    Ich nehme Mal an , dass du Dirk genau wie ich auch, die Gesundheit anstrebst. Durch deine Beiträge keinen Umsatz oder Patienten gewinnen möchtest .

    Aber jeder eben auf seine Art und Weise.

    Ich gehe jetzt Vitamin D durch die Sonne in Form einen Sonnenvollbades tanken . Ganz einfach, weil es jetzt der richtige Zeitpunkt und Natureinfluss ist. Ganz wie es Generation vor uns und ich hoffe fest daran auch nach uns.

    MfG



    „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“( Matthaeus 7:6)

    ,,Was du verstehst, setzt du für dich um. Was du nicht verstehst, gibst du als Ratschlag an andere weiter."( Alte Weisheit )

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Buch: Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe - Autor: Lothar Hirneise


    und auch Dr. med. Otto Warburg, welcher in den 1930iger Jahren den Nobelpreis i.d. Medizin erhielt sagte sinngem. folg.:


    "...in einem basischen Körpermilieau haben Viren, Bakterien und Pilze keine Chance, noch nicht einmal Krebs...!"


    Vielleicht kennst du diese Lektüre schon oder hast von ihr gehört. Sehr spannendes Buch, welches nicht nur den Irrsinn Chemotherapie erläutert, sonder auch auf verschiedene Turmoleiden eingeht und schlußendlich verschiedene Therapiemöglichkeiten vorschlägt.


    Alles Gute von mir.

  • Ich hoffe inständig, das die Allergiker nicht die Form des Vitamin D in Kapseln ,Tabletten oder Tropfenform zu sich nehmen, sondern da ansetzen wo das Übel herkommt. Sowie das Sonnenbad als natürliche Gesundheitsquell nutzen

    Tja, das kannst Du ja dann mal den Allergikern erzählen, die tagein, tagaus bettlägerig sind. Oder auch den älteren Menschen, deren Vitamin D-Bildung über die Haut mit zunehmendem Alter immer weiter nachlässt.

    Und vor allem - die Menschen heute haben ja noch nicht einmal richtig Zeit, sich um ihre Kinder zu kümmern, hetzen nach Feierabend nur noch durch Gegend, Termine hier, Termin dort. Und die sollen sich jetzt auch noch in die Sonne legen? Oder eine Stunde in der Natur spazieren gehen?

    Und was machen sie im Herbst und im Winter?


    Solche Argumente mit dem natürlichen Sonnenlicht sind immer so schön plakativ und gut gemeint, gehen heute nur leider extrem an der Situation der Menschen vorbei. Genau wie die ewige Leier mit den 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag. Wer schafft das denn? Ich kenne niemanden, mich eingeschlossen. Vollkommen abstrus solche Aussagen, passen sie doch einfach nicht ins reale Leben.

    Die einzige Waffe gegen Corona ist der gesunde Menschenverstand. Leider sind die meisten Menschen unbewaffnet.

    Wem aber bereits ein Licht aufgegangen ist, den kann man nicht mehr so schnell hinter´s Licht führen!



  • Oh wie bequem, dass die Industrie für das Sonnenbaden/ Sonne/ siehe auch oben etc. und dessen positiven Eigenschaften, einen ebenbürtig Ersatz gefunden hat.


    Es ist ja nicht so, dass uns Freizeit, Fenster, Balkone, Urlaub. usw. zur Verfügung stehen. Wenn man möchte findet sich für alles eine Lösung, sicher.

    Vitamin D in natürlicher Form durch die Sonne, wird seit jeher in den warmen Jahreszeiten aufgenommen und gespeichert auch für die Winterzeit.


    Was hat die Empfehlung von Obst und Gemüse mit dem Hormon D-Ersatz in Kapseln zu tun?


    Wer sich 5 Mal am Tag Obst und Gemüse einreden lässt, ist selbst schuld. Wer auf die Ernährungspyramide heute noch zählt, selbst schuld.

    Wer für alle gültig ein gleiches Ernährungskonzept inklusive Zusätze einreden lässt, mit Verlaub der wird den Schaden davon tragen, früher oder später.


    Das Forum ist voll der Auswirkungen von falsch erkannter Lebensweisen und eingeredeter Ersatzstoffe. Eine derer ist, die Natur ersetzen zu wollen.

    Aus Sicht der Industrie, der Jackpot schlechthin.


    Schönen Abend!

    MfG



    „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“( Matthaeus 7:6)

    ,,Was du verstehst, setzt du für dich um. Was du nicht verstehst, gibst du als Ratschlag an andere weiter."( Alte Weisheit )

  • 2 fragen:

    -Woher bist du sicher, dass der erhöhte Blutdruck vom Vit. D3 kommt?

    - Wieso kommt es physiologisch durch fettlösliche Vitamine zu Hypertonien? Lebereinfluß, Gefässbelastung?

    Vitamin D3 erhöht die Calciumsynthese. Das Calcium muss irgendwo hin, lagert sich dann an den Gefäßwänden ab, daher der Hohe Blutdruck. Wir haben aber sofort reagiert. Wenn soetwas ist, ist es ratsam nicht nur den Elektrolythaushalt, Calcium und Kreatininwert im Blut bestimmen zu lassen - sondern auch HDL, LDL, Tryglizerid, Lipoprotein a.


    Wir werden Vitamin D3 fortfahren, aber nur 10 Tropfen in der Woche.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

    Einmal editiert, zuletzt von DrMedico ()

  • Wieviel Einheiten erhält deine Frau dann bei welchem Spiegel?


    Habe gerade eine demetielle Osteoporose- Patientin mit 83, die zusätzlich zu ihrer -D3-Gabe OHNE K2 600mg Calcium erhielt.

    6 Infusionen Apha-Liponsäure 1x wcht,.danach 600mg alpha-liphonsäure als Kapa.. mit 800µg K2 brachten das Ganze ins Lot; die 2. erhielt noch Ginkgo dazu!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ist Osteoporose Mal da kann man es kaum heilen, man kann versuchen die Knochendichte etwas zu kompensieren. Osteoporose geht mit Östrogenmangel umher. Es gibt Vitamin D3 als Transdermal und wird über die Haut resorbiert, da kann man Vitamin D3 nicht überdosieren - gar kann es toxisch wirken, weil die Haut über ein Regulationsmechanismus verfügt. Ansonsten UV-B. Agnus Castus reguliert die Hormone bei der Frau und Schisandra wie auch Granatapfelmuttersaft verfügen über Psytoöstrogene.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ist Osteoporose Mal da kann man es kaum heilen, man kann versuchen die Knochendichte etwas zu kompensieren.

    Hallo DrMedico

    Das kann ich bestätigen und geht super durch Sport.;)

    Hatte damals jedenfalls die Knochen-dichte von vor 2 Jahren ergeben und da bin ich fast 2 Jahre 2x die Woche regelmäßig zur Physiotherapie gegangen.

    Bei mir liegt nächsten Monat eine Knochen-dichte an und die Rheumatologin sprach von einer gezielten Osteoporose-behandlung in Form von Medikamenten.

    Soweit mir bekannt sind diese Medikamente auch nicht ohne Nebenwirkungen.

    Calcium und Vitamin D lasse ich mir gefallen.

    Dann lieber wieder Sport.

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Wahrscheinlich in Form einer Hormontherapie?

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Vitamin D3 erhöht die Calciumsynthese. Das Calcium muss irgendwo hin, lagert sich dann an den Gefäßwänden ab, daher der Hohe Blutdruck. Wir haben aber sofort reagiert. Wenn soetwas ist, ist es ratsam nicht nur den Elektrolythaushalt, Calcium und Kreatininwert im Blut bestimmen zu lassen - sondern auch HDL, LDL, Tryglicerid.


    Wir werden Vitamin D3 fortfahren, aber nur 10 Tropfen in der Woche.

    Calcium, welches wir als NEM einnehmen, sollte immer natürlichen Ursprungs sein. Calcium muß immer in Verbindung mit D3+K2 eingenommen werden, sonst kommt es zu Verkaltungen.


    D.h. Calcium niemals ohne Vit. D3+K2 einnehmen. Das Vit. D3 baut das Osteum (Knochenbindegewebe) so auf, daß Calcium eingelagert werden kann.

    Allerdings ist zu beachten, daß der Körper mit synthetisch hergestelltes Calcium bzw. NEM`s nix anfangen kann und hier möglicherweise Dein beschriebenes Problem liegt.


    LG

  • Wahrscheinlich in Form einer Hormontherapie?

    Hormone werde ich nicht nehmen und habe ich nie genommen.;)

    Die Ärztin sprach von eine 12 Monatsspritze i.v.oder Infusion

    Hoffe das sind keine Hormone?

    Mit Agnus Castus habe ich mal sehr gute Erfahrung gemacht übrigens.

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Hormone werde ich nicht nehmen und habe ich nie genommen.;)

    Doch nimmst du.


    Zitat von Lebenskraft

    Ich nehme übrigens nur Vitamin B Komplex und Vitamin D wegen meiner Erkrankung und bleibe bei meinem Intervallfasten.


    LG

    MfG



    „Ihr sollt das Heilige nicht den Hunden geben und eure Perlen sollt ihr nicht vor die Säue werfen, damit die sie nicht zertreten mit ihren Füßen und sich umwenden und euch zerreißen.“( Matthaeus 7:6)

    ,,Was du verstehst, setzt du für dich um. Was du nicht verstehst, gibst du als Ratschlag an andere weiter."( Alte Weisheit )

  • Zusätzliches Calcium ist lt Dr Raimund von Heldeb völliig überflüssig, weil fast sämtliche LM. , sogar die Himbeere!!, Calc.enthalten..

    Zur besseren Ausnutzung könnte man Schüßler Salz 1+ 2 geben.

    Sehe ich nicht so.


    Nachweisbar hat sich der Anteil an Vitaminen u. Spurenelemente in den Lebensmitteln (welche heute tlw. nur noch als Füllstoffe bezeichnt werden müssen) dermaßen verringert, daß eine zusätzliche Einnahme von NEM's notwendig geworden ist.


    Z.B. ist der Nährstoffgehalt eined Apfels um 80% innerhalb der letzten 20 Jahre gesunken, das Gleiche gilt für alle konsumorientiert angebauten Obst- und Gemüsesorten.


    So viel Obst und Gemüse kann kein Mensch über den Tag essen, um seinen Nährstoffbedarf dahingehend zu decken.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

  • Hm .... der Vitamin B-Komplex besteht aus 8 zusammengefassten B-Vitaminen und alle sind Grundlagen für Co-Enzyme.

    Vitamin D3 ist eine Vorstufe zu einem Hormon, also ein Hormonvorläufer. Diese so genannten Prohormone haben selbst keine hormonellen Wirkungen. Zum Hormon wird es erst durch den Stoffwechsel.


    Hatte Langewile und wollte nur mal etwas schlaumeiern ...

    Die einzige Waffe gegen Corona ist der gesunde Menschenverstand. Leider sind die meisten Menschen unbewaffnet.

    Wem aber bereits ein Licht aufgegangen ist, den kann man nicht mehr so schnell hinter´s Licht führen!



  • Emmi habe eine Tabelle von 2012 auf dem Recher , die den Cacium-Gehalt von mehreren LM, auch Nicht-Molkerei-Produkten,zeigt. Kann ich leider hier nicht einstellen wegen des Formats...aber dir bei Interesseauf deine email senden.


    Ausserem hat kein Klient bei mir Cal-Mangel bei entsprechenden Blutprobeauch kein/e Senior/in,

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier