Aggressive Fibromatose - Desmoid-Tumor

  • Naja etwas flexibel kann man sein und so ganz offtopic ist es auch nicht, schliesslich unterstützt es die Entgiftung und das ist auch für diese Erkrankung von Vorteil.

    Dann L-Gluthation. Allgemein entgiften Antioxidantien.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

  • Laurianna


    Gibt es neues??

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

  • Laurianna


    Gibt es neues??

    Danke der Nachfrage, nee nicht wirklich. Und bei euch?


    Ich habe Brokkolisamensprossen in meine tägliche Ernährung eingebaut und trinke regelmäßig Graviola Tee. Scheint dem Magen gut zu tun und ich meine, es hat auch schmerzstillende Wirkung.


    Schmerzfreie Zeiten kommen und gehen, manchmal konnte ich kurzzeitig den Mist sogar vergessen. Und wird sich danach bei bestimmten Bewegungen umso heftiger bewusst.


    Ich mache mir viele Gedanken, wie das alles weiter verlaufen wird und wozu ich mich dann entscheiden soll. Auch wenn es langsam wächst, wird es größer. Und wie lange soll man hoffen, dass es ganz stabil bleibt oder bestenfalls sich zurück bildet, bevor es zum Beispiel für eine Kryoablation zu spät wäre...


    Die Bekannte, die das hat machen lassen, meinte, sie ist jetzt so happy und würde es jederzeit wieder machen lassen. Beende diese Story und schlage ein neues Kapitel auf, legte sie mir nahe...


    Spätestens im März würde wieder ein MRT anstehen, obwohl Prof. Kasper meinte, in 6 Monaten würde reichen, aber solange könnte ich nicht ohne Kontrolle ausharren.


    Manchmal bin ich guter Dinge und optimistisch und dann wieder am Boden und voller Zweifel, auch was richtig ist und was nicht.


    Wann habt ihr euer nächstes MRT? Entscheidet ihr euch danach dann, wie ihr weiter geht oder habt jetzt bereits andere Pläne im Sinn?


    Liebe Grüße!

  • Haben noch kein Termin gemacht. Na ja Schmerzen hat sie nach wie vor. Machen dann MRT und wenn es nicht besser wird gibt es eben gescheite Medizin.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

  • Hallo,


    wir haben zusätzlich CHROM, OPC und MSM bestellt. Wir nehmen zusätzlich ein Multivitamin-/Mineralpräparat. MSM und Curcumin sind effektive Werkzeuge gegen Schmerzen. Außerdem Vitamin D3, OPC, Chrom, Q10, B-Komplex, O3 usw. entzieht dem Tumor das Zucker, da es nachweislich die Insulinsensitivität steigert.


    Ich finde OPC Wichtig und nehme es durchgehend zusammen mit Vitamin C. Es fördert merklich die Durchblutung, so gelangt jeder Wirkstoff an jeder Stelle und kann am oder im gesamten Körper verteilt werden.


    Ich hatte oft Wirkungslose OPC-Produkte. Richtig überzeugt hat mich Vitamaze oder Fairvital. Deshalb habe ich für meine Lebensgefährtin das von Vitamaze geordert.


    Ich bin immernoch der Meinung dass das ein Zuckertumor ist.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

    2 Mal editiert, zuletzt von DrMedico ()

  • Hallo Medico! Habt Ihr eigentlich schon Säure-Basen- Haushalt gecheckt?

    Ja das haben wir Mal gemacht. Bin ich von dieser Propaganda nicht so überzeugt, mit den PH-Streifen. Sie entsäuert mit Magnesium, Kalium usw. Insbesondere ist ein Desmoid nicht vergleichbar mit anderen Tumorarten. Es handelt sich hier um ein Bindegewebs- bzw. Kollagentumor. Hier muss dringend die Proliferation unterbunden / gehemmt werden.


    Ich denke die Ansätze die wir aktuell durchführen, könnte etwas reißen.


    Zucker meiden, es zu entziehen ist schon Mal ein Punkt worin sich der Tumor nicht mehr in einem Sauren Milijeu befinden kann.


    Danke der Nachfrage.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

  • Hallo,


    haben CBD Öl 20% aus der Apotheke bestellt. Wir wollen mit Curcumin, Celebrex, MSM und dem Cannabinoid (CBD) probieren die Schmerzen wegzufegen.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

  • was sein Celebrex?

    Ähnlich wie Diclofenac / Ibuprofen, ein COX-2-HEMMER.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

  • mir gehen die aufs Herz und vertrage die überhaupt nicht.

    Viel Erfolg:thumbup:

    LG

    Nimmt sie schon ewig. Als Herzschutz nehmen wir OPC, Curcumin, Magnesium, Q10, Zink, B-Komplex & Kalium.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

    Einmal editiert, zuletzt von DrMedico ()

  • Hallo ihr Lieben,


    ich hatte auch 20% tiges CBD-Öl benutzt. Das hatte für mich keine bessere Wirkung als 15%. Ich habe dann auch erfahren, dass 15% die Grenze in CBD-Öl sind. Alles was darüber liegt müsste eigentlich THC enthalten, sonst wären es keine 20% etc. Der Preis lässt auch zu wünschen übrig.


    Ich habe wirklich schon viele CBD-Öle ausprobiert und habe mich, wie schon geschrieben für die Studie entschieden, die 15% CBD Öl im Rahmen der Studie zum ca. halben Preis anbietet. Man kann sich online anmelden und bekommt es zugeschickt. Das ist das erste Öl unter den vielen, die ich probiert habe, das auch wirklich nach Cannabis Indica riecht und schmeckt und wurde in Zusammenarbeit mit dem Kurscheid Institut hergestellt. ( Dort im online Shop kostet es ohne Studienteilnahme übrigens regulär um die 85 Euro, beim anderen Hanfladen, der in Zusammenarbeit mit einer Ärztin die Studie anbietet, 49 Euro) Man muss nur alle 2 Monate online einen Fragebogen ausfüllen, das war's dann.


    Ich würde auch versuchen, wenn ich in Deutschland wäre, mir vom Arzt Cannabis als getrocknete Pflanze verschreiben zu lassen und im Reiskocher RSO-ÖL selber herstellen. Kann man in Apotheken auf Rezept problemlos bekommen anscheinend, wie einige berichtet haben. Ich nehme das zusammen mit CBD-ÖL ( in weniger als halber Reiskorngrösse) und es wirkt sehr gut. Mit CBD-ÖL, da dieses als Aktivator gilt.


    Zum anderen kann ich wirklich auch DMSO weiterempfehlen. Es blockiert die Nervenweiterleitung und somit den Schmerz sehr effektiv.


    Mit beiden zusammen komme ich gut zurecht und schiessen die Schmerzen dann doch immer wieder ein, so wie heute Nacht, dann praktiziere ich Qi Gong. Das heisst, ich konzentriere mich auf Hand- und Fussmitte. Diese Punkte spüre ich sehr intensiv und es breitet sich eine Schwere und Müdigkeit über dem ganzen Körper aus. Der Schmerz ist zwar noch da, aber er wird von diesem Gefühl stark überblendet, so dass ich wieder gut einschlafen konnte. Allerdings praktiziere ich das seit 20 Jahren. Es gehört wohl etwas Übung dazu, aber es ist sehr effektiv. Die Übung stammt aus der Reihe der 8 Brokatübungen und nennt sich, in die Ruhe eintreten. Es lohnt sich, das auszuprobieren!


    Im übrigen gibt es eine Umfrage unter Betroffenen, welche Behandlungsmethode die bevorzugte Wahl ist bzw. wäre. Der momentane Stand ist, 37 halten (auch nach eigenen Erfahrungen) Kryoablation für das effektivste Mittel und 6 Personen schulmed. Meds. Umfrage läuft noch.


    Wünsche Allen einen schönen und schmerzfreien Sonntag!

  • Zitat

    ich hatte auch 20% tiges CBD-Öl benutzt. Das hatte für mich keine bessere Wirkung als 15%. Ich habe dann auch erfahren, dass 15% die Grenze in CBD-Öl sind. Alles was darüber liegt müsste eigentlich THC enthalten, sonst wären es keine 20% etc. Der Preis lässt auch zu wünschen übrig.

    Was ein Quatsch wieder. Ja Oberhammer.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

  • Was ein Quatsch wieder. Ja Oberhammer.

    Ah hallo Grumpy, hab ich mir schon gedacht, dass du dich wieder hinreißen lässt, mich in aller Liebe zu kommentieren. Dein Charakter blitzt doch immer wieder durch. 8o


    Fakt ist, dass es für mich keinen Unterschied in der Wirkung zeigte und ich habe ein paar Hundert Euro liegen lassen für das 20%, also ich hab nicht damit gegeizt, das über einen längeren Zeitraum zu konsumieren.


    Und, es könnte durchaus möglich sein, dass andere Personen noch besser informiert sind als du. Ich würde mich an deiner Stelle mal etwas bescheidener zeigen, denn die Möglichkeit, dass du dich irren könntest, ist immer gegeben. Zumindest würde es dir besser stehen, diese besserwisserische und arrogante Haltung etwas zurückzunehmen.


    Bevor man etwas als Quatsch bezeichnet, muss man das Gegenteil bewiesen haben, hast du das?


    Ich habe das nicht erfunden, es stammt aus einer wissenschaftlichen Abhandlung über Wirkungsweise, Herstellung, Qualität etc von CBD Öl. Und bestätigt meine eigene Erfahrung.


    Das bedeutet nicht, dass ich jemand davon abhalten will, höher prozentiges auszuprobieren.


    In meinen Augen ist das aber auf der anderen Seite auf Dauer für den normalen Geldbeutel nicht machbar. Und jeder wird dankbar für den Tip sein, das Öl im Rahmen einer Studie erheblich günstiger und dennoch in der Anwendung auf jeden Fall therapeutisch sinnvoll einsetzen zu können.

  • Laurianna ich hab das so verstanden, dass Medico die 20% für Quatsch hält und nicht deine Aussage.

    Nein, es ist Quatsch was sie von sich gibt. Es gibt 20% CBD mit 0,2% THC sogar in Apotheken z.B. von Hempmed und deshalb ist es durchaus Quatsch was User Laurianna von sich gibt, es ist nichts persönliches, ich finde nur das ihre Aussage Quatsch ist. Sie persönlich ist eine ganz liebe.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico