Beiträge von Sirod

    Es ist die Aufgabe der Eltern den Kindern den Rücken zu stärken, ihnen Sicherheit zu geben und mit Elan (trotz der schweren Zeit) durch den Tag zu gehen.

    Mutter / Vater zu sein ist nicht immer leicht, aber die wunderbarste Aufgabe, die ich kenne, aus meiner Sicht; denn alle können zusammen wachsen und auch die Eltern können täglich was von ihren Sprösslingen lernen.

    Mara, die Eltern unserer Enkel versuchen aufzufangen, was möglich ist und da sind sie sehr kreativ. Aber sie können Gleichaltrige nicht ersetzen.

    Da wir seit vier Jahren unter einem Dach leben, sind wir als Großeltern nicht gerade attraktiv, denn wir gehören sozusagen zum Inventar. Deshalb mache ich mit dem Kleinen die Schulischen Dinge und übernehme die Wäsche, damit unsere Tochter nach ihrer Arbeit, nachmittags Zeit für den Großen hat.


    Seit Anfang Dezember ist unser behinderter Sohn am Stück zuhause und mit meiner dementen Schwiegermutter, die seit 6 Jahren bei uns lebt, sind mein Mann und ich rund um die Uhr gut beschäftigt. Mehr ist einfach nicht zu schaffen.

    Unser 12jähriger Enkel leidet sehr unter der Isolation. Er weint manchmal morgens bereits, hat keinen Appetit und übergibt sich häufiger. Er hat in den letzten Wochen 10 kg abgenommen. Die Ärztin meint, es wäre psychisch bedingt und hat ihm Vitamin D verschrieben.

    Seine schulischen Leistungen sind gut im Gegensatz zu denen seines 8jährigen Bruders. Dem ist der Unterrichtsstoff ziemlich egal. Er geniesst das Leben mit seinem besten Freund von gegenüber und ist bei jedem Wetter nachmittags draussen. Das Schuljahr wird er allerdings wiederholen müssen.

    Und um uns herum sind überwiegend Eltern, die die Massnahmen befürworten.

    😂

    was ist denn jetzt überhaupt aus dem Verdacht, das Nanopartikel an den Teststäbchen haften und ins Gehirn gelangen, geworden ? Ich habe davon gar nichts mehr gehört.


    Mich würde das auch interessieren. Gibt es da schon Nachweise, ob diese Vermutung stimmt?


    Ich würde so ein Teststäbchen gerne testen lassen. Wie finde ich ein neutrales Labor und auf was soll genau getestet werden. Nur auf Nanopartikel oder auch auf Schwermetalle oder etwas anderes?

    Reicht ein Stäbchen zur Untersuchung oder sollten es mehrere sein?

    Kann mir jemand helfen?

    Ich "spüre" die Schmerzen beim Zusehen der gezeigten Nasenabstriche im Fernsehen. Ich würde diesen niemals zulassen. Auch nicht bei unserem Sohn, der in einem Pflegeheim lebt, aber zurzeit bei uns ist, bis wieder einigermaßen akzeptable Bedingungen gelten.

    Nach den Wochenendbesuchen müssen die Bewohner an der Haustür abgegeben werden und eine Woche zur Quarantäne in ihren Zimmern bleiben. Wir als Eltern machen da nicht mit.

    Habt alle ein schönes und besinnliches

    Weihnachtsfest und möge uns das neue Jahr -trotz aller Widrigkeiten - Zuversicht und Hoffnung bringen.

    Eure Beiträge sind mir alle lieb und wertvoll, auch wenn ich hier meist nur still lese.

    An manchen Tagen habe ich das Gefühl, die Welt steht still, komme ich aber in dieses Forum, stelle ich fest, sie dreht sich weiter, weil ihr mit euren Gedanken und Meinungen meine kleine Welt in Schwingung bringt.

    Irgendwie sind mir einige Menschen hier sehr vertraut, obwohl sie Fremde sind. Und das ist schön.

    Inzwischen kann ich mir alles vorstellen Auch dass man Kinder mit Polizeigewalt zum Impfen schleppt.

    Unser behinderter Sohn lebt in einem Pflegeheim und wird wohl zu den ersten Versuchskaninchen gehören, wenn wir es zulassen. Das aber werden wir verhindern, selbst wenn man uns mit dem Entzug des Heimplatzes drohen sollte. Dann bleibt er halt ganz zuhause.

    rtl-west.de/beitrag/artikel/rtl-west-kommentar-zur-verlaengerung-des-shutdowns


    zur Verlängerung des shutdowns.

    Dazu ein Kommentar von RTL WEST Chef Jörg Zajonc

    Das ist ja mal eine Überraschung! Ich denke, er wird nicht der einzige bleiben, der sich so äußert.

    Nelli, ich kann dir das Buch "Herzinfarkt - ein Medizin Skandal" von Dr. Knuth Sroka empfehlen. Für mich war einiges neu und ich weiss heute, dass Stents keine Herzinfarkte verhindern und verengte Herzkranzgefäße nicht für einen Infarkt verantwortlich sind.


    Strophanthin kann ich mir auch gut zur Vorbeugung vorstellen und natürlich eine unterstützende Ernährung wie Franz-Anton es beschreibt.

    Ich bin auch entsetzt. Unser Sohn ist durch eine Impfung behindert. Unsere beiden Enkelsöhne (12 und fast 8 Jahre) sind nicht geimpft. Meine Tochter versucht immer noch aus der Nummer rauszukommen, aber was die verzweifelte Ärztin gerade erzählte, hat sie wohl keine Chance, ihre Kinder zu schützen. Willkommen in der Gesundheits-Diktatur.

    Ich bin 2x des Hauses verwiesen worden, mit Attest!


    Welches Garn hast Du für die Häkelmaske genutzt? Gibt es da eine Vorlage oder "Frei Schnauze" gehäkelt?

    Ich habe hier noch viele Sorten Gern, die ich nutzen könnte.

    Ich häkel 'Frei Schnauze" und nehme dazu ganz dünnes Baumwollgarn. Gibt gute Anleitungen im Netz. Da ich mich für Stäbchen entschieden habe, sind die Masken sehr luftig. Besser als die dünnsten Stoffmasken! Mein Mann kommt damit in jeden Laden und jede Arztpraxis. Seine Brille beschlägt nicht und er kann frei atmen.

    Ich habe für solche Fälle eine gehäkele Maske. Meist habe ich aber keine Schwierigkeiten mit meinem Attest. Mein 12jähriger Enkel darf meine Häkelmasken nicht mehr tragen nachdem ein Mitschüler einer Lehrerin verraten hat, dass die Häkelmaske nicht schützt.