Beiträge von Macchiato

    Ein Meerscheinchen interessiert sich auch nicht so sehr für die Befindlichkeiten des Menschen, bei dem es lebt, von wegen Placebo-Wirkung beim Halter.

    Die Argumentation mit Placebo-Effekt, die so gerne strapaziert wird, finde ich eine Lachnummer. Sie kann nur von denen kommen, die sich selbst noch nie auf eine homöopathische Behandlung mit den passenden Mitteln eingelassen haben.

    Über den (angeblichen) Placebo Effekt in der Homöopathie habe ich erst kürzlich einen interessanten Artikel gelesen, leider vergessen wo das war. Falls er wieder auftaucht teile ich ihn gerne. Jedenfalls macht es Sinn, was du sagst Chilli. Ich denke, es ist wirklich eine Frage der genauen Beobachtung. Danke für den Tipp mit den 200 Potenzen, werde ich gleich an meine bessere Hälfte weiterleiten. Sie schwört auf Homöopathie und unser Junior sricht super drauf an. Hat mich als alten Zweifler total überrascht, vor allem wo er noch Babyalter ist quasi. Wir sind aber super vorsichtig mit der Dosiering und verlassen uns voll und ganz auf unsere Homöopathin.


    Danke auch Gandolon, das Beispiel mit dem Hai ist wirklich spitze, so kann man das auch Leuten erklären, die wirklich nix von Homöopathie halten, derer gibt´s ja bekanntlich jede Menge. (leider) Und wer will schon missionieren, das nervt doch. Ich hatte noch nich geschnallt, warum LM Potenzen intensiver wirken sollen als hohe C oder D Potenzen, die Anschauung macht Sinn: "Das heißt, dass bei sehr niedrigen Konzentrationen (0,1-0,5 ng/ml) die Natrium-Kalium-Pumpe am Herzen angekurbelt wird, während bei steigenden Konzentrationen diese Pumpe blockiert wird." Klingt logisch, sofern ich es wirklich richtig verstanden habe ;)

    Irgendwie kommt mir vor, dass momentan wirklich jeder hyper sensibel ist. Nicht nur Kinder, oder prinzipiell besonders empfindliche Leute. Die Anspannung ist generell groß wie Hochdruck im Schlauch, so als ob jeder kurz vorm totalen Explodieren steht. Zumindest fühlt es sich so an. Obwohl alle auf normal tun. Aber vielleicht ist das nur mein Eindruck. Wer weiss :?:

    Warum werden allen Neugeborenen Vitamin K gespritzt?

    Wissen das überhaupt die Eltern?

    gaed.de/informationen/merkblaetter/vitamin-k-gabe-bei-neugeborenen.html

    Das habe ich heute von einem Toxikologen erfahren der das machen musste.

    Uns hatte die Hebamme gesagt, Vit K ist ausreichend im Kollostrum drin; Voraussetzung ist dabei natürlich, dass die Mutter stillen kann oder will. Beim ersten Kind gab´s die Vitamin K Gabe noch in öliger Tropfenform, aber ich habe es nachträglich dennoch als erste Impfung gewertet. Finde überhaupt, dass es im KH Kreißsaal zu viele Eingriffe gibt, aber das ist sicher Geschmackssache. Erstgeburten machen einen echt hilflos und ich fühlte mich in der Hitze der Situation dem ganzen ausgeliefert. Beim zweiten Kind haben wir uns einfach besser informiert

    Hey Eugen,


    Danke Dir für das herzliche Willkommen!

    Super Zitat von Dir, ich trinke abgesehen von Kaffee auch gerne Kokoswasser, klingt super, was es alles kann! Und dann noch das mit den Gelenken, is ja wirklich mein Thema :)


    Grüßle!

    MSM ist kein "Schmiermittel", eher ein Entzündungshemmer. Es hat jedoch positive Eigenschaften bei der Knorpelregeneration. Ich nehme auch 4 Gramm täglich.


    Das eigentliche Schmiermittel ist die Hyaluronsäure, die der Körper aus dem Grundmolekül Glucosamin selbst herstellen kann. Unter anderem deshalb nehme ich auch Glucosamin.

    Danke für die Info! Ich denke nicht, dass ich eine Entzündung habe, müsste ich natürlich selbstverständlich abklären. Aber nachdem ich an Schmieren dachte, habe ich nun im Search Kapseln bei glucosamine.com gefunden, und ich denke, das könnte für mich passen, da ist auch MSM drin. Bei der Frage nach dem besten Produkt, steh ich sowas von an. Irgendwie widerstrebt es mir, zuviele Dinge zu mischen.

    Danke Bernd für die vielen Tipps hier!


    MSM sollte ich vielleicht auch mal versuchen. Und mit der Paleo Diät habe ich vermutlich etwas übertrieben, obwohl ich so gut wie kein rotes Fleich esse. Schweinefleisch geht für mich gar nicht, nicht mal Wurst. Kann man MSM, also den Schwefel als "Schmiermittel" verstehen?


    Auf Getreide verzichte ich gerne, zumal es bei uns zu Hause nur selten Brot gibt, es kommt jedoch in allen Varianten der undefinierbaren Breiform. Meine Frau ist sehr von der TCM Diät fürs Kleinkind überzeugt. Und wir als gute Vorbilder schaufeln ihn mit gespieltem Genuss jeden Morgen rein, haha! Wie komm ich aus der eingefahrenen Tradition nur raus ... :/

    Über Dimethylsulfoxid DMSO wusste ich bisher eigentlich gar nichts, habe mir eben das Buch heruntergeladen, vielen Dank! Da habe ich ja für heute abend noch mehr als genügend Bettlektüre ^^

    Ich selbst wurde über 30 Jahre von massiven Knieschmerzen begleitet. Insbesondere beim joggen und bergab gehen, war ich nach ca. 1/2 Stunde stets an der Grenze des Erträglichen. Und das als aktives Mitglied der Bergwacht.
    Knorpelaufbauspritzen, Knorpel abschleifen, Physiotherapie .... brachten (wenn überhaupt), lediglich vorübergehend Linderung.

    Ich habe auch immer wieder Gelenksschmerzen. Kann das tatsächlich mit dem Kaffee Konsum zusammenhängen, von wegen Übersäuerung?

    Ich achte ansonsten recht gut auf die Ernährung. Überhaupt ist die Ernährung ein großes Familienthema geworden. Dabei bin ich ziemlich "clean" und esse reichhaltig und Rohkost. Kaum noch Fertiggerichte. Es fällt mir aber zugegebener Maßen schwer, auf Kaffee zu verzichten. Drei am Tag können es schon sein, vor allem wenn ich bis Nachts arbeite. Ich weiß, dass sich das auf den Adrenalinhaushalt auswirkt. Trotzdem kann ich schlecht verzichten. Habe es schon mit Matcha stattdessen versucht, schmeckt aber nicht. Auf alle Fälle spüre ich die Gelenke immer wieder pochen, vor allem nach dem Joggen auf Asphalt. Waldboden ist da eher unproblematisch.

    Ich sag mal Hallo an alle,


    bin super gespannt auf die Diskussionen hier, denn ich hatte für eine Weile den René Gräber Newsletter abonniert - nur mittlerweile mit Familie wenig Zeit bis zum Schluss zu lesen.

    Alternativmedizin ist grade mit Kleinkind bei uns groß Thema. Unser Junior spricht sowas von gut auf Dinge wie Wickel oder Globuli an. Da gab es bei uns schon super gute Erfolge. Am besten reagiert der Zwerg auf Frischluft bei unseren langen Spaziergängen. Danach schläft er meist durch, uff! :)

    Ansonsten bin ich beruflich auf der technischen Seite, interessiert in Kultur und leidenschaftlicher Jogger. Besten Stressabbau hat´s für mich ist beim Bouldern am Fels. Dazu kommt´s aber nicht so oft, wegen dem schon erwähnten knappen Zeitmanagement.

    Ach ja, dass ich Kaffeeliebhaber bin, kann ich hier wohl kaum verbergen ;)

    Grüßle!