Abnehm-Globuli – Homöopathie zum Abnehmen?

30. November 2009 | Von | Kategorie: Medikamente

In den westlichen Industrienländern gibt es immer mehr Komfort und Bequemlichkeit, nicht zuletzt führt diese Entwicklung zu radikal veränderten Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten.

Nicht weiter verwunderlich also, dass der Anteil der übergewichtigen Menschen seit Jahrzehnten ebenso steil ansteigt.

Dick ist nicht gleich dick, es gibt natürlich Unterschiede zwischen einigen sympathischen Schwimmröllchen und chronischer Fettleibigkeit, der so genannten Adipositas.

Dennoch ist Übergewicht in jeder Form eine Begünstigung von Erkrankungen, wie z.B. Diabetes oder Herzkrankheiten. Zwar ist weltweit die USA führend, was die Zahl der Übergewichtigen betrifft, aber auch in Deutschland sind 66 Prozent der Männer und 51 Prozent der Frauen betroffen. An Adipositas erkrankt sind immerhin 22,9 Prozent der erwachsenen Bevölkerung.

Im Land der Dichter und Denker gibt es natürlich informative Aufklärungskampagnen und im Grunde genommen wissen die meisten Menschen, dass eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung wichtige Faktoren für die Erhaltung oder Wiederherstellung ihrer körperlichen und seelischen Gesundheit sind. Eiegentlich…

Wenn die Waage die rote Marke eindeutig überschritten hat, ist es natürlich verlockend zu künstlichen Schlankmachern zu greifen, die meistens viel versprechen, in der Regel aber wenig halten, außer dass der bekannte Jojo-Effekt eintritt. Häufig mit der Folge, dass die rote Marke noch um ein paar Prozentpunke nach oben geklettert ist.

Also doch Sport und Fasten, sprich schwitzen und leiden?

Nicht unbedingt.

Verschiedene Homöopathie-Komplexmittel versprichen Fettmuffeln auf natürliche Art und Weise auf die Sprünge zu helfen.

Naturheilkundlich Interessierte wissen, dass Globuli (so heißen die kleinen weißen Kügelchen), in der Regel aus verschiedenen Substanzen bestehen. Bei den „Abnehm-Globuli“ sind im Allgemeinen mehrere Substanzen vereint: komplex also. Häufige Bestandteile sind zum Beispiel:

  • Helianthus tuberosus, es wirkt sich Appetit regulierend aus,
  • Ilex paraguariensis wirkt gegen Erschöpfungszustände und vermindert das Hungergefühl,
  • Fucus vesiculosus regt den Stoffwechsel an und erhöht so den Grundumsatz,
  • Petroselinum sorgt für eine aktive Darm- und Blasentätigkeit und trägt so zur Entschlackung des Organismus bei,
  • Rhamnus frangula wirkt verdauungsfördernd oder
  • Calotropis gigantea, das den Stoffwechsel und die Fettverbrennung fördert, die Entschlackung und Entgiftung, und obendrein noch das Hungergefühl vermindert. (Mehr dazu auch unter Entschlackung mittels Homöopathie unterstützen.)

Im Gegensatz zu herkömmlichen Schlankheitsmittel haben die homöopathischen Abnehm-Globuli keinerlei „schädliche“ Nebenwirkungen. Mehr dazu auch in meinem Beitrag: Ist Homöopathie giftig?

Fazit

Da aber auf sanfte und natürliche Weise die körpereigenen Funktionen, die zur Reduktion des Gewichts beitragen, angeregt werden, versprechen die Abnehm-Globuli auch keine Wunderkur, sondern eine Gewichtsminderung in einer individuell an Mensch und Körper angepassten Wirkweise. Geduld, starker Wille und die richtige Kombination aus Ernährung und Bewegung zusammen, eventuell mit entsprechenden unterstützenden homöopathischen Mitteln, können aber tatsächlich Berge versetzen und Kilos nachhaltig purzeln lassen.

The following two tabs change content below.
René Gräber - Heilpraktiker & Sportpädagoge mit eigener Praxis. Sie finden mich unter anderem auch auf Google+, facebook, Xing oder Twitter. Ich schreibe und berichte regelmäßig zu den Themen Medizin, Fitness und Gesundheit. Wenn Sie dies interessiert, dürfen Sie gerne (siehe Box hier unten), meinen persönlichen Gesundheits-Newsletter anfordern. In den ersten 5 Teilen berichte ich über meine "5 Lieblings-Wundermittel".

Diesen Beitrag ausdrucken Diesen Beitrag ausdrucken Tags: , ,

3 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. hallo Herr Gräber,

    gibt es auch so einen Komplexmittel das in den Apotheken erhältlich ist und alle oben aufgeführte Substanzen beinhaltet?..

    Viele Dank für die Hilfestellung 🙂

    Jasminka Eilers-Petkovic

  2. Hallo!

    Genau das würde mich auch interessieren! Und vorallem, wie oft und wie lange sollten man dieses Komplexmittel dann einnehmen?!

    Und falls es kein Komplexmittel mit allen o.g. Komponenten gibt, wie müsste man dann die einzelnen Komponenten einnehmen? Welche Globuli in welcher Menge, Häufigkeit,…?

    Vielen Danke

  3. Hallo,
    auch ich würde gerne wissen, ob man diese Globolis als Komplexmittel bekommen kann und wenn ja, wo u. wie dann dies dann einzunehmen ist.
    Vielen Dank

    Antwort René Gräber:
    Da sind verschiedene Mittel auf dem Markt. In dieser oben beschrieben Kombination kenne ich leider kein Komplex-Mittel, aber man könnte sich einzelne Mittel heraussuchen. Ich rate generell dazu mal jemanden aufzusuchen, der sich damit auskennt. Das sind in der Regel klassische Homöopathen, aber die kennen sich mit den „Abnehmkonzepten“ nicht so gut aus…

Schreibe einen Kommentar

Möchten Sie Naturheilkunde-Wissen direkt aus meiner Praxis?
Prima! Dann fordern Sie jetzt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter dazu an

Dies sind Dinge die ich auch meinen Patienten in der Praxis empfehle. Sie erhalten diese völlig kostenlos und unverbindlich.

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die Informationen senden...
DANKE!

Möchten Sie Naturheilkunde-Wissen direkt aus meiner Praxis?
Prima! Dann fordern Sie jetzt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter dazu an

Dies sind Dinge die ich auch meinen Patienten in der Praxis empfehle. Sie erhalten diese völlig kostenlos und unverbindlich.

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die Informationen senden...
DANKE!