Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Rainer

Anfänger

  • »Rainer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: Berlin

Beruf: Kaufm. Angestellter

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 6. September 2015, 09:51

Gesünder leben mit weniger Medikamenten

Hallo liebe Forenmitglieder,



mein Name ist Rainer, und ich bin neu hier. Ich bin 54 Jahre alt, und würde
mich gerne über das gesundheitliche Ganze wie gesunde Ernährung ( u.a. wegen zu hohen Cholesterin ),
Alternativmedizin ( Homöopathie ) und unnötigen Medikamenten ( wegen Rheuma ), Möglichkeiten bei Arthrose Grad II - IV ( ev. bezüglich Nahrungsergänzungsmittel ) etc.
austauschen, um in Zukunft mehr aus dem zu machen, was bisher die Grenze
des anscheinbar machbaren war.



Über das Internet bin ich auf Rene Graeber gestoßen, und bin von seinen
Beiträgen zu allem was ich bisher in den letzten Monaten gelesen habe,
egal was, einfach beeindruckt. Jedoch würden mich auch hier die Meinungen der Mitglieder sehr interessieren, um einen möglichst großen Erfahrungsschatz zu sammeln, den uns die Mediziner wohl aus gutem Grund absichtlich vorenthalten.



Über eine Kontaktaufnahme würde ich mich sehr freuen. :thumbsup:





LG Rainer

Elke

Meister

Beiträge: 253

Wohnort: Oberbergischer Kreis

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 6. September 2015, 10:57

Hallo Rainer,

herzlich Willkommen hier im Forum.
Hier sind einige User, die ihren großen Erfahrungsschatz sicher gerne an dich weitergeben. Vieles kannst du aber auch schon finden, wenn du dich mal ein wenig durchs Forum liest.

Zitat

den uns die Mediziner wohl aus gutem Grund absichtlich vorenthalten.
ich glaube nicht, dass uns von Seiten der Ärzte absichtlich etwas vorenthalten wird- vielmehr wissen die meisten Mediziner selbst nicht weiter. Die Palette der Krankheiten und vor allem deren Auslöser ist einfach zu groß geworden.
Meine Skepsis richtet sich da eher an die Pharmaindustrie- denn die wollen ja ihre (teuren)Medikamente vermarkten. Dass womöglich am Wiesenerand ein Mittel steht, dass genauso, wenn nicht sogar noch besser wirkt, davon wollen die nichts wissen und wir bestmöglich auch nicht. ^^

Viele Grüße
Elke

Franz-Anton

Erleuchteter

Beiträge: 555

Wohnort: San Fernando / La - Union Philippinen

Beruf: Kunsterzieher in Ruhestand

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 6. September 2015, 12:37

Hallo Rainer

Willkommen im Forum.
Auf meiner Profilseite, so wie in meinen Beitrag zur gesunden Ernährung findet man jede Menge Tipps.
Viele Grüße
Franz-Anton
Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 052

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 6. September 2015, 21:32

Hallo Rainer,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier im alternativen Forum

Ich habe deinen Beitrag in die Vorstellungsrunde verschoben, da er hier besser aufgehoben ist ;)

Deine Überschrift finde ich sehr gut. Meine Homepage hat ein ähnliches Motto - "Gesund alt werden ohne Medikamente"

Hier im Forum findest du viel Gesinnungs- und Leidensgenossen, die dir sicherlich mit zahlreichen eigenen Erfahrungen zur Seite stehen können.
Meine "Steckenpferde" sind die artgerechte (evolutionsgerechte) Ernährung, der Einsatz von Mikronährstoffen (Supplementen) im Rahmen der Orthomolekularen Medizin sowie die ganz junge Zellsymbiosetherapie (CST) nach Dr. Heinrich Kremer. Diese Therapie beruht auf der Evolution der einzelnen menschlichen Körperzelle und stellt eine optimale Symbiose zwischen Zelle und Mitochondrien auf der Basis der Natur ohne Medikamente her.

Zu den meisten dich berührenden Fragen gibt es bereits Themen hier im Forum, vor allem in der Rubrik "Krankheiten, Beschwerden und Symptome". Dort kannst du dich einklinken oder auch neue Themen eröffnen. Und da wirst du nicht lange auf Antworten und Erfahrungen warten müssen :)
Ich wünsche dir viele neue Erkenntnisse.
Übrigens, wir sind fast Nachbarn (KW oder auch LDS)
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

Rainer

Anfänger

  • »Rainer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Wohnort: Berlin

Beruf: Kaufm. Angestellter

  • Nachricht senden

5

Montag, 7. September 2015, 08:28

Kniegelenke

Hallo Bernd,

erstmal vielen Dank für das Verschieben und deine herzliche Begrüßung.

Ich denke mal ich kann von deinem Wissen bis zum letzten Atemzug profitieren. Deine Gesundheitsgebiete sind ja ernorm gefächert. Wie kann man nur so viel wissen, neben deinen Job als Gesetzteshüter, oder brauchst du nicht mehr morgens so früh aufstehen, dann würde ich das verstehen.

Wir hatten beide schon vor Jahren mal in einem anderen Forum Kontakt gehabt, aber nur kurzfristig. Hab dich gleich am Bild wiedererkannt, hast dich gar nicht verändert, :D und dabei ging es um die Nahrungsergänzungsmittel Glucosamin und Chondroitin wegen meiner abgenutzten Knie, Grad 2-4.

Zu dieser Zeit gab es das in flüssiger Form. Hatte es mir dann aber aus
Kostengründen nicht geholt, weil diese Person für 2 Trinkflaschen zu je
500 ml. mal eben auf so einem Markt über 120 Euro haben wollte. Ob da
auch die ausreichende Wirkungsmenge drin war, weiss ich nicht mehr. Aber du hast
damals mal eine Angabe gemacht, wieviel drin sein muss, damit es
überhaupt wirkt.

Vielleicht kannst du mir ja mal was in Tablettenform bei einem
Onlineanbieter empfehlen, was dann auch nicht so teuer ist, und
dementsprechend dann auch was taugt.

Hab inzwischen schon wieder mehrere OP`s über mich ergehen lassen müssen, wegen u.a. einer MPFL und wegen Meniskusriss, und jetzt wegen einer Resektion. Der ist jetzt bei mir links außen fast weg, und bekomme jetzt sensomotorische Einlagen, um vielleicht die Zeit bis zur Knieprothese noch etwas zu verzögern.

Normal ist es so ab 65 Jahre. Ich bin dafür aber eigentlich noch zu jung. Und da die auch nur 15 Jahre halten, bei gut gemachter OP müsste ich dann mit 70 wieder ran, ....nee danke.

Dann bedanke ich mich schon mal im Voraus bei dir für die Mühe die du dir jetzt wohl machst, und wünsche dir noch einen schönen Tag, und hoffentlich bis bald...Fastnachbar. ;) :thumbup:

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 052

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

6

Montag, 7. September 2015, 22:39

Hallo Rainer,

ich habe dir per PN geschrieben. Das würde sonst in der Vorstellungsrunde zu weit führen.
Für weitere Diskussionen/Austausch bitte die anderen Rubriken nutzen.
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

Avalonis

Moderator

Beiträge: 724

Wohnort: Wien

Beruf: Kinesiologin - Lösungsorientierte Kinesiologie entwickelt von Sabine Planegger

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. September 2015, 20:40

Servus :)
Liebe Grüße
Avalonis

mrichter

Moderator

Beiträge: 175

Wohnort: Wien

Beruf: Werbegraphikdesigner (Design für Web und Print) und Biologe

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 22. September 2015, 13:01

Auch von mir ein "Willkommen" :)

mary

Erleuchteter

Beiträge: 373

Wohnort: Österreich

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 27. September 2015, 22:29

herzlich willkommen rainer
lg. mary