Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 7. April 2016, 20:27

Dauerkopfschmerzen seit fast 3 Jahren

Hallo, ich heiße Tina und habe dieses Forum durch Zufall gefunden. Ich habe schon so viel versucht wegen meinen heftigen Dauerkopfschmerzen. Leider hat bisher nichts so richtig geholfen. Jetzt habe ich mich entschieden es einmal mit Schüssler Salzen zu versuchen. Ich nehme derzeit 5 verschiedene die Nr. 2,7,8,10 gegen die Kopfschmerzen und die Nr. 5 für die Nerven. Ich nehme diese 3 mal täglich je 1 Tablette von jedem Salz. Seit ich das so einnehme habe ich extreme Bauchschmerzen und sehr oft Durchfall. Sind das vielleicht zu viele Salze auf einmal? Muss ich evtl. anders dosieren? Falls da jemand Erfahrung hat würde ich mich über eine Antwort sehr freuen. :)

Baccararose

Anfänger

Beiträge: 23

Wohnort: Mannheim

Beruf: Rentnerin

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. April 2016, 21:12

ist schon lange her

Hallo Tina,

leider ist es schon so 35 Jahre als ich ständig Kopfschmerzen hatte.
Damals gab es noch kein Internet, aber ich hatte von einer Apfeltherapie gehört.

Also saß ich alle 2-3 Stunden einen Apfel und nahm Unmengen Apfelessig zu mir - war gerade Mode.
Das hat tatsächlich geholfen gegen die Schmerzen.
Du erwähnst noch die Nerven. Lecithin wäre noch eine Möglichkeit.

Aber da war noch etwas: ich musste mein Leben ändern - neue Wege ebnen
und das hatte damals nichts mit der Ernährung zu tun.
Wir müssen irgendwie uns selbst finden und gleichzeitig sozial mit der Umwelt zurecht kommen.
Das ist eine ewiger Lernprozeß. Tatsache ist, Schmerzen und Krankheiten sagen uns immer etwas
und ich gebe Thorwald Detlefsen in seinem Werk:" Krankheit als Weg" und "Schicksaal als Chance" durchaus Recht,
auch wenn es schon sehr alte Bücher sind und es inzwischen Moderneres gibt.

Mit Schüssler-Salze habe ich keine Erfahrungen.

Grüße
Baccararose
Ein Asket saß meditierend in einer Höhle. Da huschte ein Maus herein und knabberte an seiner Sandale.
Der Asket ist verärgert: "Warum störst Du mich im meiner Andacht." " Ich habe Hunger" piepste die Maus.
"Geh weg. törichte Maus. Ich suche hier die Vereinigung mit Gott und Du wagst es, mich zu stören.
"Hallo - wie willst Du Dich eigentlich mit Gott vereinen, wenn Du nicht einmal mit mir einig wirst."

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 052

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. April 2016, 23:53

Hallo Tina,

zuerst ein herzliches Willkommen hier im Forum  

Dein Durchfall dürfte höchst wahrscheinlich von den vielen Schüßlersalzen kommen. Hier solltest du etwas reduzieren.

Allgemein zu deinen Kopfschmerzen würde ich dir empfehlen, einmal den Vitamin-D-Blutspiegel und den Omega-3-Index überprüfen zu lassen. Ersterer sollte bei ca. 80 ng/ml und der zweite bei 8 - 11 % liegen. Beide haben auf Durchblutung und Schmerzen Einfluss.
Die beiden Tests kannst du auch selbst über das Web durchführen - Vitamin D bzw. Omega 3.
Zur Berechnung der Vitamin-D-Dosis kannst du den Melz-Rechner verwenden.
Für Omega 3 kannst du unbesehen 6 - 12 Gramm Fisch-/Krillöl nehmen, zusätzlich auch O3-reiche Pflanzenöle (Lein, Raps, Hanf, Walnuss, Chia, Perilla - dafür Sonnenblume aus Küche verbannen).

Noch ein wesentlicher Schritt weiter wäre eine komplexe Zellsymbiosetherapie. Im Link findest du Therapeuten. Allerdings übernehmen die KK keine Kosten.

Grundsätzlich sollte auch die Ernährung stimmen - überwiegend vegan und naturbelassen, wenig bis keine raffinierten Kohlenhydrate sowie wenig Milch, Körper entsäuern.

Wie sieht es mit Schwermetallbelastung bei dir aus? Quecksilber (Amalgam) und Co. Das müsste natürlich auch alles raus, am besten mit einer professionellen Ausleitung (ist Bestandteil der Zellsymbiosetherapie).
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

Franz-Anton

Erleuchteter

Beiträge: 555

Wohnort: San Fernando / La - Union Philippinen

Beruf: Kunsterzieher in Ruhestand

  • Nachricht senden

4

Freitag, 8. April 2016, 17:18

Hallo Tina

Auch von mir ein herzliches Willkommen,
Für eine gesunde Durchblutung spielt auch von großer Bedeutung die richtige Zusammenstellung der einzelnen Lebensmittel.
Generell sollte man das erhitzen von Fetten und Ölen komplett vermeiden. Bei einer Temperatur von 120 Grad entstehen bereits toxische Reaktionen die Krebs erzeugen können. Ebenso sind noch alle gesunden Inhaltsstoffe zerstört. Eine bessere Alternative ist ein Dampfgarer aus Edelstahl.
Mehr darüber in meinen Beitrag zur gesunden Ernährung, sowie unter der Rubrik Entgiften und Ausleiten mit Kokoswasser und auf meiner Profilseite.
Viele Grüße
Eugen
Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

nora

Meister

Beiträge: 136

Wohnort: Brixen ( Südtirol )

Beruf: Friseuse

  • Nachricht senden

5

Freitag, 8. April 2016, 21:53

Hallo Eugen,
darf ich fragen welcher Marke dein Dampfgarer ist. ich finde nur welche in Plastik.

Liebe Grüße
Nora

nora

Meister

Beiträge: 136

Wohnort: Brixen ( Südtirol )

Beruf: Friseuse

  • Nachricht senden

6

Freitag, 8. April 2016, 22:05

Hallo Tina,

versuch es mal mit der heißen 7. Dazu nimmst du zehn Tabletten von den Schüssler Salzen der Nummer 7 und löst sie in heißem Wasser auf und trinkst es schluckweise.


Liebe Grüße
Nora

Franz-Anton

Erleuchteter

Beiträge: 555

Wohnort: San Fernando / La - Union Philippinen

Beruf: Kunsterzieher in Ruhestand

  • Nachricht senden

7

Samstag, 9. April 2016, 08:44

Hallo Nora

Meiner Dampfgarer ist ein 3 teilger aus Edelstahl mit Glasdeckel wo man für alle Herde verwenden kann wie von Silit, WMF, oder Beka, diese sind wesentlich besser wie ein elektrischer mit Plastikeinsätzen, weil er keine Heizstäbe hat die verkalken können.
Nur sollte der untere Boden mindestens 6 Millimeter Stärke betragen damit er sich nicht verzieht . Mein Dampfgarer aus Edelstahl ist täglich in gebrauch seit 6 Jahren und immer noch wie neu.
Viele Grüße
Eugen.
Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

Avalonis

Moderator

Beiträge: 724

Wohnort: Wien

Beruf: Kinesiologin - Lösungsorientierte Kinesiologie entwickelt von Sabine Planegger

  • Nachricht senden

8

Samstag, 9. April 2016, 09:26

Hallo Tina,

das Durchprobiern von div. Empfehlungen ist zwar gut, aber extrem zeitraubend und kostspielig, wenn man nicht das richtige erwischt. Ich habe damit über 20 Jahre zugebracht.
Es wär gut, wenn du die Ursache ausfindig machen könntest um dann gezielt dagehen anzugehen.
Bei Kopfschmerz/Migräne gibt es so viele Möglichkeiten, dass ich befürchte, dass du bei noch so vielen guten Ratschlägen wieder nur auf Dr. Zufall hoffen kannst, das das richitge für dich dabei ist.

Hier ein kleiner Ausschnitt, wodurch Kopfschmerzen ausgelöst werden können:
Wetterumschwung
PMS
Stress
Angst
Hitze
Schlafmangel
Dehydration
Zu viel Sonne
Verspannungen
Schmerzmittel
Putzmittel und andere Stoffe
Und noch gefühlte 1 Million weitere Möglichkeiten

Die Ursachen sind ebenso vielfältig:
verschobene Wirbeln
Zahnfehlstellung
Asymetrische Haltung
Fehlende Spurenelemente
Fehlende Vitamine
Gifte im Darm
Gifte im Kopf
Gedankliche Unruhe
Sorgen
systemische Verstrickungen
Und noch gefühlte 1 Million weitere Möglichkeiten

Ich habe für mich eine Möglichkeit gefunden, die Ursachen zu finden und zu lösen. Über die Kinesiologie.
Liebe Grüße
Avalonis

Elke

Meister

Beiträge: 253

Wohnort: Oberbergischer Kreis

  • Nachricht senden

9

Samstag, 9. April 2016, 16:35

Hallo Tina,

ich meine in den Schüssler Salzen ist Laktose. Daher könnten deine derzeitigen Magen-Darmprobleme rühren.
Übrigens kann eine Laktoseunverträglichkeit auch Kopfschmerzen verursachen.
Vielleicht kannst du dich mal darauf testen lassen.

Viele Grüße
Elke

mary

Erleuchteter

Beiträge: 373

Wohnort: Österreich

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

10

Freitag, 22. April 2016, 21:19

hallo tina
herzlich willkommen
lg. mary