Maharishi-Ayurveda

Ist Maharishi-Ayurveda nur Wellness und Entspannung?

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Die Ausbildung eines Maharishi-Ayurveda Therapeuten beschränkt sich oft nur auf wenige Wochenenden.

Es spricht auch nichts dagegen, diese Angebote wahrzunehmen. Klar sollte jedoch sein, dass dem Ayurveda hier lediglich eine Wellness- oder Entspannungskomponente beigemessen wird. Lassen Sie sich durch Therapeuten nicht (gegen Ihren Willen) zum Beitritt in die TM-Sekte drängen.

Selbst vielen Medien sind diese Verbindungen zwischen etlichen deutschen Ayurveda-Angeboten und der "Maharishi-Sekte" offensichtlich unbekannt. Oft werden in Berichten über Ayurveda als Ansprechpartner nur die „Deutsche Gesellschaft für Ayurveda” in Berlin oder die „Ayurveda-Klinik Parkschlösschen” in Traben-Trabach genannt. Beide Organisationen sind dem „Maharishi-Ayurveda” zuzurechnen.

Wenn Sie jedoch wirklich mit dem Ayurveda Krankheiten heilen möchten, dann sollten Sie sich an Kontaktadressen wenden, die ich für Sie hier zusammengestellt habe. Außerdem erfahren Sie, woran Sie einen seriösen Therapeuten erkennen. 

Dort lesen Sie auch, ob eine Ayurveda-Kur in seinem Ursprungsland Indien oder in Sri Lanka wirklich eine Alternative zur Behandlung in Deutschland ist. Viele Patienten sind begeistert, denn erst dort (fernab vom Alltagsstress), kann sich die Heilkraft des Ayurveda voll entfalten.

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 24.07.2012 aktualisiert