• Blei haben wir ohnehin durch die Autos. Raus auf die Straße und einmal tief durchatmen.
    Am effizientesten ist, wenn man, so wie es die Wiener machen, 2 Meter parallel zur Autobahn joggen geht.
    Quecksilber durch Kohlekraftwerke und Krematorien sowie Meeresfische. http://derstandard.at/12713748…ilber-in-Thunfisch-Sushis


    Mich wundern die ganzen Krankheiten nicht mehr ... und dass keiner eine Ursache findet und die Autoimmunerkrankungen stetig mehr werden.
    Und auch nicht, dass 99% meiner Klienten in erster Line auf Entgiften testen.

  • Nachdem sich in der unmittelbaren Nachbarschaft nach dem Rasendüngen zwei Katzen im Gras so richtig gemütlich gewälzt hatten, anschließend gründlich das Fell geputzt - und gestorben sind, habe ich strikt alle Dünger entsorgt.


    Mir kommt nie wieder Blaukorn, Rasendünger oder was auch immer in den Garten, zumal wir einen Hund haben, der so fröhlich im Garten Sonne, Licht, Wolken und Lebendigsein genießt.


    Mag ein Rasen aussehen wie er will, mir gefällt eine bunte Wiese eh besser als steriles Grün.



    Eva

    "Primum nil nocere" - "Zuallererst nicht schaden!"
    (Hippokrates)

  • Nachdem sich in der unmittelbaren Nachbarschaft nach dem Rasendüngen zwei Katzen im Gras so richtig gemütlich gewälzt hatten, anschließend gründlich das Fell geputzt - und gestorben sind, habe ich strikt alle Dünger entsorgt.

    Ich hab meinen Rasen (eigentlich Wiese) noch nie gedüngt, das machen die Hühner.

    Ich hab im Internet öfter gelesen, dass manche auf Rollrasen Hühner halten und die dann sterben.

    Im Rollrasen sind auch jede Menge fragwürdiger Stoffe, nicht auszudenken, dass kleine Kinder darauf krabbeln.