Knoblauchölkur - Warum ohne Zitronenkerne?

  • Ich müsste jetzt mal nachschauen, wie ich das im "Herzbuch" (https://www.renegraeber.de/herztherapie.html) beschrieben habe.

    Natürlich kann man die Kerne auch mit rein nehmen. Die ergeben aber dann zum Teil kleine "Bröckchen" die das Trinken der Flüssigkeit nicht so "schön" machen. Zum Teil sind die dann auch spitz und unangenehm. Deswegen nehme ich die Kerne vorher raus.


    Würden wir zum Beispiel über Äpfel reden, so würde ich die Kerne mit reinnehmen, wegen des (wenn auch begrenzten) Inhalts des Vitamin B17 (https://www.vitalstoffmedizin.…dalin-aprikosenkerne.html)

  • René Gräber

    Hat den Titel des Themas von „Herzgesundheitsbuch“ zu „Knoblauchölkur - Warum ohne Zitronenkerne?“ geändert.
  • Soweit ich mal gelesen habe sind Zitronenkerne giftig.

    Ich würde sie nicht mitessen, darüber steht unterschiedliches geschrieben.

    Die einen behaupten man könne sie mitessen, die anderen schreiben, dass Zitronenkerne Amygdalin enthalten, eine Vorstufe der Blausäure, muss man doch nicht herausfordern und schmeißt sie einfach weg bzw. bleiben die ja in der Presse hängen.

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Nö, sind nicht giftig- außer man knabbert sie Tassenweise. Sind ein bisschen fasrig wenn man sie nicht gut mixt (mit manchen Mixern geht es- da merkt man sie nicht mehr).

    Wer in meinen Beiträgen (Rechtschreib)fehler findet, darf sie sich gerne behalten!;)

  • Nö, sind nicht giftig-

    was macht dich so sicher Medjoul?


    Ich esse jedenfalls von keinen Früchten die Kerne mit, mag ja bei Trauben sehr gesund sein,

    doch mir schmecken Kerne nicht und so ganz klar ist nie ob sie schädlich sind oder nicht.

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • was macht dich so sicher Medjoul?

    Hm, ich mixe mir oft die ganze Zitrone in meinen Smoothie- mit Schale und Kernen. Und da sind zuweilen echt viele Kerne drin!

    Das tut mir richtig gut! Deswegen bin ich ziemlich sicher dass Zitronenkerne nicht giftig sind. Auch Apfel- und Traubenkerne esse ich regelmäßig mit. Sollte aber jemand Angst vor Kernen haben dann ist es besser sie nicht zu essen^^.

    Wer in meinen Beiträgen (Rechtschreib)fehler findet, darf sie sich gerne behalten!;)

  • Hab mir auch ein paar Artikel von Online Apotheken angeschaut udn du hast recht.. die Zitronenkerne sind immer entfernt. Das hat bei mir auch meine Neugierde geweckt und ich hab emich nun ein bisschen erkundigt: und zwar gibt es einige Berichte dass die Zitronenkerne Blausäure enthalten und daher nicht mitgegessen werden sollen. Das ist bei seltener Einnahme zwar jz nicht weiter tragisch allerdings kann dies längerfristig doch Folgen mit sich bringen.

  • Hallo Anton,

    Zitronenkerne werden bei blausäurehaltigen Lebensmitteln nicht aufgeführt. Sie sind damit unbedenklich. Zudem kommt Blausäure in Lebensmitteln immer in gebundener Form (Amygdalin) vor, dass der Körper in begrenztem Umfang ohne Probleme entgiften kann. Der LD50-Wert ist selbst für bittere Aprikosenkerne recht hoch.

    Ich esse selbst regelmäßig 15 bittere Aprikosenkerne ohne Probleme.

    Also bei Zitronenkernen brauchst du in dieser Hinsicht keine Bedenken haben.

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)