SPEZIALFALL "Meine MS" oder was auch immer ich habe ...

  • Hmmm. Da kenne ich mittlwereile viel konträre Meinungen, wie z.B. Aussagen von Ärzten, wie "MS ist die Krankheit, die es nicht gibt!" oder "MS ist eine Hypothese!" und auch im MRT kann das, was man dort bei MS sieht, bei einer Neuroborreliose genau so aussehen. Was soll da "MS-typisch" sein? Gleiches gilt für die Lumbalpunktion. Da ging es um die Zellzahl, die bei mir auch für eine "NICHT-MS" spräche. Das ist ein Thema, worüber sich viele streiten. William sagt z.B., MS ist der EBV. ;)

    Ich habe mit Sicherheit viele chronische Infektionen und nenne das "meine MS". ;)

  • Das beantwortet jedoch nicht die Frage die ich dir gestellt habe?


    Du schreibst und bist der Meinung du hättest überhaupt kein MS ?

    Was lässt dich darauf schließen?

    Wer hat diese Diagnose gestellt?


    Sag hier bloß nicht mein MS.

    Ich habe mal irgendwann gesagt mein Rheuma.

    Auweia:wacko:


    LG

    Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken.

    Die Energie folgt der Aufmerksamkeit ( Buddha)



  • "meine MS" schrieb ich nur, weil mir auf die Schnelle nichts besseres einfiel. Ich nutze das sonst nie! Die 2 Worte sehen auch hässlich aus. ;)

    Sorry, dass ich Deine Frage nicht beantwortete!

    Die Diagnose stellte einst (1999) eine ganz normale schulmedizinische Neurologin in einer UNI-Klinik in einer Deutschen großen Stadt.


    Darauf schließen lassen mich die diversen Aussagen etlicher Ärzte und vieler eigener Recherchen und Erfahrungen.

    Ich habe mich mit dem Thema lange auseinandergesetzt. Kennst Du z.B. das Buch "Mediale medizin" von Anthony William? Der sieht das ähnlich und beschreibt das darin.

    Was z.B. ist der Unterschied zwischen einer Neuroborreliose und einer MS? DAs frage ich mich in dem Zusammenhang schon lange und niemand konnte mir eine schlüssige Antwort geben.

    LG

  • Hallo Daniel,

    Eine Vegane Ernährung zu 100 % ist auf langer Sicht nicht sinnvoll weil es zu einen Vitamin B12 Mangel kommen kann. Wichtig sind wie die pflanzlichen Omega 3 auch die tierischen Omega 3 Fettsäuren von Kaltwasserfisch. Auch ab und zu ein gekochtes Bio Ei ist ein guter Vitamin B12 Lieferant und sollte nicht auf dem Speiseplan fehlen.

    Die meisten Veganer essen auch zuviel Getreidekost, wo zuviel Omega 6 enthält und fördert wiederum Entzündungen. Deswegen habe ich einen speziellen Ernährungsplan entwickelt für chronisch Erkrankte.

    viele Grüße

    Eugen

    Ich supplementiere B12 und Omega3-Öl ebe so- Also alles gut.

  • Vieles hängt davon ab, wo genau die Borrelien im Körper ihr Unwesen treiben.

    Sie heißt ja nicht umsonst" die Krankheit der 1000 Gesichter" und ist sehr Facettenreich.

    Vielleicht hilft dir dieser Link weiter?

    LG


    https://www.navigator-medizin.…e-mcdonald-kriterien.html


    https://www.navigator-medizin.…eine-neuroborreliose.html

    Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken.

    Die Energie folgt der Aufmerksamkeit ( Buddha)



  • Hallo Lebenskraft,

    Bei diesen beiden Links werden nur Symptome beschrieben zu MS und Borreliose aber mehr nicht!

    Jegliche brauchbare Therapie Empfehlung fehlt hier leider!

    Und jeden sollte klar sein wenn eine Borreliose ausgebrochen ist helfen nur noch ganzheitliche Ansätze um auf langer Sicht wieder beschwerdefrei zu werden.

    Ist bereits eine Wanderröte vorhanden sitzt ein Teil der Borrellien bereits im Knorpel und Bindegewebe und da greift kein AB mehr und es wird nur der Rest befindlichen Erreger im Blut vernichtet.


    Viele denken wenn die Wanderröte verschwunden ist sei die Borreliose geheilt, aber das ist ein fataler Irrtum!


    In der Anfangsphase erleben viele auch beschwerdefreie Zeiten und man nimmt die Erkrankung nicht mehr war.

    Einige Monat später nach dem Zeckenstich bei Wintereinbruch kommt es oft zu den ersten Gelenkbeschwerden .


    Durch das nasskalte Wetter, falsche Ernährung wurden in der Zwischenzeit regelrecht ganze Borrellien Stämme herangezüchtet wo im Knorbel Bindegewebe und ZNS ihr Unwesen treiben!


    Durch weitere Fehldiagnosn und Falschbhandlung entwickelt sich die Krankheit weiter zur Bakteriellen Multisystemerkrankung und so mancher Arzt steht dann vor einem Rätsel.


    Darum sind von Anfang an ganzheitliche Ansätze erforderlich wie permanentes Entgiften und strikte Ernährungsumstellung um ein Ausbreiten von Flächenbrand zu verhindern.

    viele Grüße

    Eugen

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • Durch weitere Fehldiagnosn und Falschbhandlung entwickelt sich die Krankheit weiter zur Bakteriellen Multisystemerkrankung und so mancher Arzt steht dann vor einem Rätsel.

    Hallo Eugen

    Neuroborreliose gibt es überhaupt nicht und wäre angeblich ein Hirngespinst:/

    Auch im Internet finde ich keinen Facharzt der sich darauf spezialisiert hat.

    Nur die Deutsche Borreliose-Gesellschaft

    http://www.borreliose-gesellschaft.de/

    LG

    Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken.

    Die Energie folgt der Aufmerksamkeit ( Buddha)



  • Hallo Lebenskraft,

    Die meisten Schulmediziner wo auf Youtube oder mit eigenen Webseiten agieren haben nur wenig Ahnung von der Materie. Das Fach Borreliose wird im Medizinstudium leider nur am Rande erwähnt. Und die Ärzte wo Borreliose behandeln sind alles selbsternannte Spezialisten, und einige sogar brandgefährlich!

    Die Neuroborreliose bricht meist erst nach 8 Bis 10 Jahre später aus wenn man die Lyme Borreliose durchgemacht hat.

    Der Begriff Neuroborreliose ist dann gerechtfertigt wenn schwere Schäden am Zentralnervensystem entstehen so wie es bei mir im Jahre 2007 war und ich nur noch mit zwei Gehhilfen wenige Meter laufen konnte.

    Der Facharzt für Innere Medizin und ein Neurologe von der Deutschen Rentenstelle hatten mich schon gründlich untersucht und auch Blutuntersuchungen gemacht. .

    Nach zwei Stunden Untersuchung und an Hand von schlechten Blutwerten wurde ich umgehend pensioniert . Die Fachärzte von der amtlichen Rentenstelle schauen da schon genau hin.

    Dass ich über viele Jahre gekämpft habe und es mir heute wieder gut geht interessiert keinen Arzt mehr.

    Und denke , nach 22 Jahren Erfahrung habe ich diese Erkrankung weitgehend aufgearbeitet, aber bei den selbst ernannten Borreliose Spezialisten herrscht bis jetzt immer noch durcheinander und Chaos!

    viele Grüße

    Eugen

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • "Neuroborrelliose" ist sicher kein Hirngespinst oder meinst Du, dass Bakterien, die sonst Schaden anrichten, die Nerven "links liegen lassen"???????????????????????? *unglaublich ;) *

    Ich habe einen Befund, dass ich das habe (statt der MS).

    Z.B. Dr. Klemann in Pforzheim, Dr. Gabel in Wofenbüttel uvm. machen sowas. Aber beachte, dass das in der Schulmedizin "umstritten" ist ... Du weißt sicher, wieso!?

    Seitdem ich Antibiotika nehme (naturheilkundlich), geht es mir besser.

    Sonst schaue mal auf die Seite vom René!

    Liebe Grüße

  • "Neuroborrelliose" ist sicher kein Hirngespinst oder meinst Du, dass Bakterien, die sonst Schaden anrichten, die Nerven "links liegen lassen"???????????????????????? *unglaublich ;) *

    das sagen viele Ärzte und nicht ich

    Ich habe nur die Ärzte zitiert und ist wohl ein wenig falsch rüber gekommen sorry;)


    Ich denke das es diese Erkrankung gibt.

    Wird nur zugedeckelt weil sich kein Facharzt damit beschäftigt.

    Unter anderem hatte Eugen Borreliose und kennt sich super damit aus

    Er hat auf seiner Seite auch einen Ernährungsplan gestellt, der dir sicherlich auch hilfreich sein kann.

    Wie lange sollst du denn Antibiose nehmen und welche nimmst du denn alternativ ?

    Da gibt es doch sicherlich noch bessere Möglichkeiten oder?


    LG

    Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken.

    Die Energie folgt der Aufmerksamkeit ( Buddha)



  • Alles klar. Ich hatte das falsch verstanden, denn ich weiß, das viele Ärzte und auch andere Menschen Borreliose verleugnen, da es ja im Blut nicht nachweisbar ist usw., was meiner Meinung nach nicht stimmt! Es gibt soetwas. ;)

    Bei mir ist es eine Neuroborre samt etlicher anderer bakterieller und viraler Infektionen PLUS ua Schwermetallbelastung usw..

    Das von Eugen muss ich mir noch anschauen. Danke nochmal Eugen!

    Richtige Antibiose nahm ich vor ca. 7 Jahren und merkte schnell, dass es mir half. Ich setzte dann jedoch auf die Alternativmedizin und mir ging es schnell besser, allerding 'dümpel' ich seitdem zwar schubfrei vor mich hin, die Symptomfreiheit bleibt jedoch bisher aus. Alternativ nehme ich viele NEMs, wie Cystus, Karde, Heilpilze, Rizol und viele Vitamine.
    Was solch Infektionen auch immer mit sich bringen, sind Stoffwechselstörungen, die dazu führen, dass man schlecht entgiftet, was bei mir so ist. Auch da bin ich dran.

    Nach besseren Möglichkeiten schaue ich.

    LG

  • Hallo Daniel,

    Der größte Fehler wo viele Borreliose Erkrankte machen ist unzureichende Ernährungsumstellung und nicht permanente Entgiftung. Ebenso ein konstant hoher Vitamin D Spiegel von 60 - 80 ng so wie ein geregelter Tagesablauf.

    Wird das nicht konstant und strikt umgesetzt kann es wieder zu Therapie Versagen kommen!

    Nicht umsonst habe ich über 4 Jahre an einen Ernährungsplan gearbeitet der sich nahezu für alle Erkrankungen eignet bis hin zum schleichenden Alterungsprozess.

    Dazu habe ich in mühevoller Arbeit alles notiert was verträglich und ungeeignet ist. Das hat sich am Ende nicht nur für mich gelohnt , sondern schon vielen Menschen geholfen die mit der Schulmedizin am Ende waren.

    viele Grüße

    Eugen

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • Super Eugen und vielen Dank.

    Leider funktioniert das mit dem eBook-Lesen bei mir nicht. Gibt es dieses evtl. auch im PDF-Format?

    Liebe Grüße

    Daniel

  • Hallo Daniel,

    Man braucht vom jeweiligen Anbieter wo man es heruntergeladen hat das Lesegerät dazu. Zum Beispiel bei Amazon kann man sich die kostenlose Kindle App herunter laden. Und das habe ich auf meiner Seite auch erwähnt. Leider gibt es kein PDF Format, das wäre ja dann nicht schreibgeschützt,.

    Und hoffe ich konnte dir da mit weiterhelfen. Zur Zeit bin ich noch auf Besuch in Deutschland und habe daher nicht permanent Internet Verbindung.

    viele Grüße

    Eugen

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • Hallo Daniel,

    mit Calibre 64 kannst du die verschiedenen Leseformate konvertieren, auch in PDF und ausdrucken.

    https://www.chip.de/downloads/Calibre-64-Bit_59271918.html

    Für Kindle ist noch die Erweiterung "Kindle Collection" und für DRM die Erweiterung DeDRM erforderlich.

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • kenne mehree Neuro-/ Psychologen hier im Bremer Umfeld ( auch da Bremer Labor!) die die Neuroborrelioae überhaupt nicht bestreiten...im Gegenteil!


    Alle angeführten Informationen können klarerweise nicht immer und unter allen Umständen Allgemeingültigkeit haben, vielmehr müssen auch individuelle Gegebenheiten (erücksichtigt werden. Es macht grundsätzlich Sinn, auch Querverweisen und Quellenangaben zu folgen und Informationen querzuchecken, denn oftmals handelt es sich hier im Forum um persönliche Meinungen, nicht um Fakten


    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)