OPC/Astaxanthin und Vitamin K2 MK7

  • Hallo, bin neu hier im Forum und bin auf der Suche nach jemanden, der Erfahrung hat mit der Wirkung von OPC/Astaxanthin und der gleichzeitigen Supplementierung von Vitamin K2 M7. Zuerst muss ich kurz ausholen. Da ich beruflich bedingt mit sehr vielen Menschen auf engstem Raum zu tun habe nehme ich prophylaktisch im täglichen Wechsel 1 Kapsel OPC 400mg und 1 Kapsel Astaxanthin 4mg ein, um mein Immunsystem zu stärken. Seit dem habe ich kaum mehr eine Erkältung. In den Wintermonaten nehme ich noch zusätzlich jeden 2. Tag 1 Tropfen Vitamin D3 5000 IE + 2 Tropfen Vitamin K2 MK7 100mcg sowie tgl. 300-400mg Magnesium in Form von Citratpulver oder auch Magnesium Komplex Kapseln (organisch). Meine Frage ist nun, ob bei dieser Dosierung mit einer Aufhebung der jeweils positiven Eigenschaften von OPC/Astaxanthin ("blutverdünnend") und gleichzeitiger Einnahme von Vitamin K2 ("blutgerinnend") zu rechnen ist? Ich möchte noch erwähnen, dass ich OPC/Astaxanthin nicht wegen der "blutverdünnenden" sondern wegen der immunstärkenden Eigenschaften supplementiere. Freue mich, von Euch zu hören. Vielen Dank schon mal dafür. :)

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Hallo Carole,

    zuerst ein herzliches Willkommen hier im Forum.


    Nach Burgerstein haben Tagesdosierungen von bis zu 1.000 µg K2 keinen oder kaum Einfluss auf die Gerinnung.

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • In den Wintermonaten nehme ich noch zusätzlich jeden 2. Tag 1 Tropfen Vitamin D3 5000 IE + 2 Tropfen Vitamin K2 MK7 100mcg sowie tgl. 300-400mg Magnesium


    Messungen des Vitamin D-Spiegels haben gezeigt, dass in Abhängigkeit vom Körpergewicht ein Dosisbereich von 2.000 Einheiten täglich (bei 40 kg) bis 20.000 Einheiten (bei 150 kg) erforderlich sein kann.

    Generell läßt sich sagen, dass es mit dauerhaften Dosierungen bis 10.000 Einheiten Vitamin D täglich noch nie zu einer Vitamin D-Vergiftung gekommen ist. Daher ist die Botschaft dieses Powerpoint-Bildes von Prof Michael Holick auch: "10 000 i.U. is safe" oder "10.000 i. E. ist sicher". Der Grund für diese Sicherheit liegt darin, dass Vitamin D eine unwirksame Vorstufe ist. Erst duch eine streng überwachte Regulierung in der Biochemie unseres Körpers wird das aktive Vitamin D-Hormon daraus hergestellt.



    Nimm es täglich.


    LG

    Nora

  • Vit.K2 sein nicht blutgerinnend, ich weiß/lerne so!

    Abwehrstärken:

    Cistustee oder- Tabletten von Dr.Pandalis dauerhaft+ Spenglersan Kolloid "G" m+ a je Arm einen HUB in Ellenbeuge.

    Macht Papa bei sich so , wenn in Krhs. viel krank. Er sagen, erhöht indiv. Abwehr!!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier