Schwarzer Knoblauch - Wirkung und Erfahrungen

  • Hallo, bin heute durch eine Bekannte auf schwarzen Knoblauch aufmerksam gemacht worden und habe mich durch div. Infos bei google gelesen.

    Er soll einen wesentlich höheren andioxidativen Wert haben als normaler Knoblauch und zudem könnte man ihn essen , ohne nach Knoblauch zu stinken.

    Außerdem soll er auch noch gut schmecken. Also mal ein NEM , was kein NEM ist, sondern ein Lebensmittel- :D- Da ich Probleme mit meinem Blutdruck habe, werde ich ihn versuchen.

    Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit ihm?


    Unten ein Link zu einer Studie - ziemlich lang - wenn das nicht ok ist, - löschen.

    https://www.uniklinik-freiburg…16/SchwarzerKnoblauch.pdf

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: Direkten Link eingesetzt

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Erfahrung habe ich damit nicht, aber ich esse seit ungefähr einer Woche täglich 3 Zehen.

    Sie sind sehr klebrig, schmecken etwas süßlich, überhaupt nicht nach Knoblauch aber angenehm.

    Letztendlich ist es aber "nur" fermentierter Knoblauch, und ob die Wirkungen die dem nachgesagt werden, nicht nur eine Verkaufsmodell sind, gegenüber dem normalen Knoblauch, kann ich nicht sagen. Jedenfalls ist er sündhaft teuer, und ich bin allem gegenüber skeptisch, was ich nicht selbst machen kann.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Man kann ihn selbst machen. Meiner verbreitet schon seit ein paar Tagen einen dezenten Duft in der Wohnung. Die nächste Ladung wird im Nebengebäude fermentiert-8o

    Es ist übrigens gar keine richtige Fermentation sondern viel mehr ein langsames garen auf niedriger Temperatur (Maillard- Reaktion).

    Ich verwende dafür einen Knoblauch- Fermenter, es geht aber anscheinend auch ein Reiskocher und wenn man im richtigen Klima zuhause ist wird der Topf anscheinend in die Sonne gestellt- aber das weiß ich auch nicht genau wie das geht.

    Auf jeden Fall bereichert der schwarze Knoblauch die Küche um eine weitere würzige und gesunde Zutat:)!

  • Medjoul,

    das mit "Fermentation" hat mich auch gewundert, allerdings wird während des 60/90tägigen Vorgangs auch Feuchtigkeit hinzugefügt, damit er nicht zu trocken wird.


    übrigens danke Bermibs , dass du den link umgewandelt hast- wusste nicht wie das geht.

    Wenn ich das richtig beurteile, kann man es als eine wissenschaftliche Dokumentation bezeichen und das ganze ist sehr umfangreich.

  • Man kann ihn selbst machen. Meiner verbreitet schon seit ein paar Tagen eine dezenten Duft in der Wohnung.

    Oha, dankesehr. Das werde ich auch mal probieren.

    Im Moment aber pflanze ich erstmal Knoblauch an, und nutze das Grünzeug oben wie Schnittlauch. Das schmeckt köstlich.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • René Gräber

    Hat den Titel des Themas von „Schwarzer Knoblauch“ zu „Schwarzer Knoblauch - Wirkung und Erfahrungen“ geändert.
  • Ich verwende dafür einen Knoblauch- Fermenter, es geht aber anscheinend auch ein Reiskocher und wenn man im richtigen Klima zuhause ist wird der Topf anscheinend in die Sonne gestellt- aber das weiß ich auch nicht genau wie das geht

    So, ich bin nun süchtig nach dem Geschmack dieser kleinen Knollen.


    Das mit dem Topf in der sonne kann ich mir nicht vorstellen, denn soweit ich gelesen habe muß der Knoblauch durchgängig 4 wochen lang dieselbe Temperatur haben, und Nachts scheint ja schlecht dies Sonne. Da könnte ich mir höchstens noch vorstellen, den Topf nachts dann unter eine Glühlampe zu stellen.


    Das mit dem Reiskocher finde ich auch eher unpraktisch, denn bei keinem, den ich bis jetzt außerhalb von Amazon gefunden habe (dort mag ich erst gar nicht schauen, ich habe eine Amazonphopie) scheint es eine Temperatureinstellung zu geben.


    Ein Knoblauchfermenter ist der dann nur für Knoblauch, oder kann man damit zum Beispiel Kräuter und Gemüse fermentieren?

    Und wäre sowas hier auch geeignet?


    http://www.getreidemuehlen.de/…r-Gaerautomat/993029.html


    Weil, das fände ich dann ganz praktisch für meine Sauerteigexperimente.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Der Knoblauchfermenter funktioniert nur für Knoblauch. Ob der Gärautomat genauso gut funktioniert weiß ich nicht, aber wenn Du ihn sowieso kaufst für Brot und Joghurt- warum nicht auch Knoblauch ausprobieren? Wichtig ist dass die Luft gut zwischen den Knollen zirkulieren kann und dass die Temperatur von 73/74 Grad Celsius für mindestens 9 Tage gehalten werden kann.

    Vielleicht kann aber der Hersteller darüber Auskunft geben- einfach mal nachfragen...

  • Das mache ich, danke dir.

    Es hätte ja sein können,d aß du schon mit mehreren Geräten Erfahrung gesammelt hast.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."