Corona, Impfen, 5G und NWO - Neue Weltordnung

  • Ich hab dazu ein neues Thema aufgemacht, weil es nur indirekt mit Corona zu tun hat, inzwischen glaube ich, dass die Pandemie ein Plandemie ist und es in Wahrheit um die digitale Transformation des Menschen geht.


    Bill Gates und andere Mächtige wollen aus Menschen doofe, steuerbare Zombies machen, die Bevölkerung reduzieren, mit Nanopartikel den freien Willen und das Verhalten steuern, die Dauerbestrahlung von 5G führt zur Sterilisation der Menschen, Keimzellen werden zerschossen, es soll nur mehr industriell hergestellte Kinder geben, Menschenzucht, Genomindizierte Kinder ... unfassbar, wenn das alles stimmt!


    Neuroscience - die Entmenschlichung der Menschheit! Digitale Transformation, die Ermordung der Schöpfung....


    DER PERFIDE PLAN DES WORLD ECONOMIC FORUM

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Die meisten Menschen verstehen leider nicht, worum es wirklich geht, weil sie zu sehr abgelenkt sind.


    Es ist dasselbe, wie das Ding mit den Katalysatoren, über die ich vor Jahren versucht habe aufzuklären. Die Dinger sind im Grunde nur Zerstäuber für Autoabgase, wodurch man sie kaum noch sieht und riecht, aber viel leichter einatmet. :cursing:


    Gentechnik, da bekam ich immer nur die Antwort "Alles ist doch Gen"

    Chemieindustrie "Alles ist doch Chemie. Dann geh halt in die Höhle zurück"

    Mobilfunktechnik "Geh halt in die Höhle zurück"

    Bei dem Thema Politik, und daß schon Tolstoi schrieb es wäre naiv zu glauben, daß Regierungen gutes für das Volk tun, sehe ich förmlich in den Augen, wie der geistige Vorhang heruntergelassen wird.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ich denke es geht eher um das Antrainieren und Verinnerlichen bestimmter Verhaltensweisen:

    - man wird ständig getestet

    - die Bewegungsmuster und Kontakte werden erfasst

    - andere Menschen sind gefährlich

    - Körperkontakt ist verboten

    - wer nicht gehorcht, schadet der Gemeinschaft

    - alles muss desinfiziert werden

    - Feiern und Vergnügungen sind egoistisch

    ...


    Wenn diese Muster einmal vom Grossteil der Bevölkerung verinnerlicht sind, können sie auf andere Gegebenheiten angepasst werden. Das chinesische System der Sozialkredite ist nur noch einen kleinen Schritt entfernt...

  • Liest sich wie das gute alte "ora et labora" (bete und arbeite)


    Wenn diese Muster einmal vom Grossteil der Bevölkerung verinnerlicht sind, können sie auf andere Gegebenheiten angepasst werden. Das chinesische System der Sozialkredite ist nur noch einen kleinen Schritt entfernt...


    Was passiert mit den Unproduktiven?

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Genau, nur heute heisst es "ora et work from home" :D


    Es genügt ja der Blick nach China, ohne Sozialkredit, keine Reiseerlaubnis, kein Job und im nächsten Schritt dann auch kein Internetzugang mehr. Je mehr wir durch die Beschränkungen gezwungen werden unser ganzes Sozialleben online zu verbringen (Gespräche mit Freunden, Kulturangebote, etc.) umso abhängiger werden wir ja davon.


    In dem Buch "Schöne neue Welt" von Aldous Huxley, an das mich die derzeitige Situation immer stärker erinnert, leben die paar Dissidenten vor den Toren der Stadt in einer Art Kolonie in der es Bücher, Naturmedizin und Körperkontakt gibt. Ich sehe aber nicht das sich so etwas irgendwo entwickelt.

  • Hat man die Staats-Regierungen für den lockdown bezahlt?


    Präsident Lukaschenko hat einer italienischen Quelle angegeben, daß die WHO im 92 Millionen Dollar angeboten hat, damit er so wie in Italien alle Bürger zu Hause sperren lässt!! Daß er das abgelehnt hat, hatte im später der Internationalen Währungsfonds (IWF) nochmal ca. 900 Millionen Dollar versprochen - nur daß er das macht wie in anderen Länder! - Lockdown - Panikmacherei, Alle in Quarantäne, Wirtschaft Vernichtung usw.


    Lukaschenko: Die WHO wollte uns bestechen, sie forderte eine Blockade der Wirtschaft des Landes.

    Er lehnte ab und erklärte: "Wir werden nicht tanzen, wenn jemand für uns spielt." wird von der belarussischen Agentur unter Berufung auf das Filmmaterial zitiert.

    Belarus hat seine Wirtschaft nicht geschlossen und am 9. Mai sogar eine Siegesparade organisiert (im Gegensatz zu Russland). Trotzdem ist die epidemische Situation in Belarus besser als in vielen anderen Ländern, in denen die sogenannte Sperrung angewendet wurde ...



    https://www.youtube.com/watch?v=39qTX-jj4rw


  • Ja, das habe ich auch gesehen. Bei Radio Quebec (auf französisch) gab es einen Bericht darüber mit Ausschnitten der Rede. Ohne Russisch-Kenntnisse muss man allerdings der Übersetzung des Senders vertrauen.


    Wundern würde mich das alles nicht. Das Lukashenko-Regime hat jahrzehntelang niemanden interessiert aber plötzlich entdeckt man die Opposition. Da wird dann solange gezündelt bis wir syrische Verhältnisse haben.

  • Das Lukashenko-Regime hat jahrzehntelang niemanden interessiert aber plötzlich entdeckt man die Opposition. Da wird dann solange gezündelt bis wir syrische Verhältnisse haben.

    Weil es um US-amerikanische Interessen geht. Ähnliches passiert ja gerade in Tschechien - da wird vom Staatspräsidenten Zeman als einem "Spalter auf der Burg" gesprochen, natürlich bei der ARD, wo sonst.

    Grund ist einzig die Ablehnung Zeman´s an die USA wegen deren unsittlichen Angebotes zur Stationierung amerikansicher Truppen in der Tschechei. Und das möchte der Präsident Zeman nun mal nicht, was sein gutes Recht ist, Also wird er als alter, rechthaberischer Mann bezeichnet, der sein Land spaltet. Klar, man hat Angst vor einer Zusammenarbeit Tschechiens mit China und Russland.

    Usw....

    Die einzige Waffe gegen Corona ist der gesunde Menschenverstand. Leider sind die meisten Menschen unbewaffnet.

    Wem aber bereits ein Licht aufgegangen ist, den kann man nicht mehr so schnell hinter´s Licht führen!