Padma und Raucherbein

  • Meine Frau hat Raucherbeine. Der Einsatz eines Stents hat nicht geholfen. Jetzt bin ich auf Padma gestoßen.

    Ich habe einige Fragen an Herrn Gräber:

    1. Sie haben in Ihrem Artikel "Padma 28 - Ein Geheim-Mittel" aus alten Zeiten..." geschrieben, dass man den Einsatz von Padma mit einem Arzt besprechen soll, wenn andere Medikamente im Spiel sind. Ich kenne keinen Schulmediziner, der da helfen kann (nicht einmal die Angiologin, die erfolglos einen Stent gesetzt hatte, hat Padma als Heilmittel vorgeschlagen.) Meine Frau muß noch Euthyrox100, ASS100, Metformin850, Glimepirid1, Xipamid20 und Spironolacton100 nehmen. Können Sie mir sagen, ob diese Medikamente wechselwirken mit Padma? Oder könnten Sie mir einen Arzt in München vorschlagen, der da weiterhilft.

    2. Da es in Deutschland leider kein Padma-28 gibt, ist die Frage: reicht auch Padma ohne Eisenhut für die Behandlung aus?

    3. Welche Dosierung würden Sie vorschlagen?

    Vielen Dank für Ihre Hilfe im voraus

    Rolf_V

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber