Ampel, wo geht die Reise hin, was geschieht mit Corona und weiteren gesundheitlichen Themen

  • Machterhalt, Wahlkampfverrat, Linksruck: Die FDP hat sich selbst verraten

    Angeblich befindet man sich derzeit in der schlimmsten Krise seit Bestehen der Bundesrepublik. Das behaupten Politiker der Altparteien täglich, ganz gleich, ob man es hören möchte oder auch nicht. Und was macht der Deutsche Bundestag in so einer wichtigen Zeit? Diskutiert er über die Pandemie, über Corona oder über die Auswirkungen der angeblichen Krise? Nein, er beschließt eine neue Sitzordnung, denn die FDP möchte nicht mehr neben der AfD sitzen. Die politische Gesäßgeographie im Reichstag wurde nun mit der Ampelkoalitionsmehrheit verändert, die FDP rückt für alle deutlich sichtbar nach links – wo sie auch hingehört.


    Einst war die FDP eine liberale Partei. Mehr noch: In den 1950er und 1960er Jahren war sie Heimat von zahlreichen Nationalliberalen. Während die Union sich an die USA heranwarf, die Bundesrepublik als Vasallenstaat konzeptionierte, und die SPD sich am Osten orientierte und die Teilung Deutschlands vorantrieb, war die FDP lange Zeit Rückzugsort von Nationalen und echten Freiheitlichen – bis Anfang der 1970er Jahre Sozialliberale und später Wirtschaftsliberale die Oberhand bekamen. Aber „liberal“ war sie bis ins neue Jahrtausend, insbesondere der konsequente Eintritt für Bürgerrechte und der politischen Freiheit, vor allem gegenüber dem Staat, war ihr Markenkern.


    https://www.wochenblick.at/all…hat-sich-selbst-verraten/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Der Corona-Expertenrat der Regierung als Panikorchester

    Erste Stellungnahme des neuberufenen Corona-Umgang-Expertenrat der Scholz-Ampel: Jetzt drehen wissenschaftliche Berater völlig frei

    Das durfte in der neuen Bundesregierung natürlich nicht fehlen: Ein Gremium von Wissenschaftlern, nach deren Stellungnahmen die Regierung erklären kann, sie folge nur der Wissenschaft. Die Scholz-Ampel hat sich für den weiteren Fortgang des Umgangs mit Sars-Cov-2 genau ein solches Gremium handverlesen: 19 Wissenschaftler mit Expertise in Virologie, Immunologie, Modellierung, Medizinethik, auch Kinder- und Jugendmedizin, aber vor allem auch praktischerweise Experten für Psychologie,


    https://vera-lengsfeld.de/2021…erung-als-panikorchester/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Omikron wird uns vernichten!


    focus.de/media/28290539--3867/MPK%20Beschlussvorlage%20BL%C3%A4nder.pdf


    Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie weiteren Fachleute des Expertenrats der

    Bundesregierung haben in ihrer ersten, einstimmigen Stellungnahme eine Einordnung der

    neuen Virusvariante Omikron” vorgenommen. Die 19 Expertinnen und Experten haben

    festgehalten, dass sich die neue Variante sehr viel schneller und einfacher von einem

    Menschen auf den anderen überträgt. In anderen Staaten zeigt sich, dass sich die Zahl der

    Infizierten innerhalb von 2-3 Tagen verdoppelt. Das ist eine nie dagewesene

    Verbreitungsgeschwindigkeit. Die neue Virusvariante unterläuft außerdem einen bestehenden

    Infektionsschutz. Sie infiziert damit in kürzester Zeit deutlich mehr Menschen und bezieht auch

    Genesene und Geimpfte stärker in das Infektionsgeschehen ein. Dies kann zu einer

    explosionsartigen Verbreitung führen.

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: Copr.

  • Am 21.12.2021 wurde der Lockdown entschieden – nur darf er nicht mehr so heißen

    Wieder einmal hat das Kuriosenkabinett (MPK) getagt. Was das das für uns Bürger heißt, weiß man! Schon Wochen zuvor rüstet man medial auf und weist wie immer auf fürchterliche Gefahren hin, die uns in gewohnter Regel Verbote und Grundrechtseinschränken bringen; also nichts wirklich Neues! Auch ist es nicht neu, dass es immer gefährlicher wird. Mittlerweile sind wir so gefährdet, dass eigentlich nur noch die Gesamtquarantäne der Bevölkerung hilft. Ausgenommen davon sind natürlich die Entscheider samt politischem und medialen Anhang. Diese Personen mit festem Charakter helfen uns, berichten uns und sind ständig um unser Wohl besorgt.


    Die vorgezogenen Weihnachtsgeschenke für das Volk entsprechen den üblichen Verbots-, Schließungs- und Kontaktverboten, natürlich in wohlfeilen Beschlüssen verpackt. Clubs, Diskotheken müssen dicht machen, Sylvester gilt Versammlungs-verbot, Feuerwerk abgesagt, Kontaktbeschränkungen auf maximal 10 Personen, auch für Geimpfte. Großveranstaltungen werden nicht erlaubt, bzw. nur noch ohne Zuschauer. Die Ziele der Impfung lauten 80 %, nach Zielerreichung 90 % und danach kommt die Pflichtimpfung! Wichtig war auch noch, dass alle Bereiche der kritischen Infrastruktur in Habachtstellung stehen um die Kernversorgung sicher zu stellen.


    Und siehe da, die Geimpften teilen nun das Leid der Ungeimpften. Vorteile für Geimpfte gibt es nur noch da, wo 2 G herrscht, die nicht von den neuen Beschlüssen betroffen sind. In der Umgangssprache nennt man so was VERARSCHUNG!!!


    Alle die Personen, die sich mehr oder weniger aus Freiheitsgründen heraus impfen ließen, können nun konstatieren, alles war umsonst. Keine Freiheit, keine Normalität, kein Ende der Pandemie und zusätzlich noch die Impfpflicht, die bis zur Bundestagswahl von allen verneint wurde. Wir lernen: Versprechen vor der Wahl haben nach der Wahl keine Gültigkeit. Nun ist das nicht wirklich überraschend bei politischem Personal. Ganz im Gegenteil kann man sich auf solche Weisheiten verlassen! Zu keiner Zeit stehen sie zu ihrem Wort, Versprechen sind Sprachhülsen nach dem Motto: Was geht mich mein Geschwätz von gestern an!


    Viele Geimpfte haben das längst verstanden und befinden sich in den Reihen der Demonstranten wieder, Seit an Seit und proklamieren wieder einmal, WIR SIND DAS VOLK! Das Dumme ist nur, dass sich dieser Staat nicht in Auflösung befindet, sondern sich dazu aufmacht, uns alle in ihrem neuen System einzusperren, ohne Grundrechte, ohne Freiheit und ohne Würde!


    Wir steuern auf eine richtunggebende Zeit zu. Entweder sie setzen ihren Great Reset um, oder aber der Widerstand wird so groß, dass sie passen müssen. Hoffentlich wird das Jahr 2022 das Jahr der Befreiung von dieser düsteren und willkürlichen Politik;

    HOFFEN WIR DAS BESTE!!!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Die grüne autoritäre Brut

    Beugehaft zur Impf-Erzwingung?

    Boris Palmer zeigt vormundschaftliche Züge, die ihn für verantwortliche Ämter disqualifizieren. Er kann sich nicht nur eine Beugehaft für Ungeimpfte vorstellen.

    Boris Palmer zeigt vormundschaftliche Züge, die ihn für verantwortliche Ämter disqualifizieren. Ausgerechnet einer, der vielen als eher liberaler Hoffnungsträger galt, träumt von der Inhaftierung Impfunwilliger. Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer fällt nach zwei Corona-Jahren immer stärker mit Erzwingungs- und Nötigungsphantasien auf.


    https://www.achgut.com/artikel/beugehaft_zur_impf_erzwingung

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Durch Deutschland geht ein Riss

    Es wird immer wieder behauptet, die deutsche Gesellschaft sei nicht in der Mitte gespalten, also hälftig, aber sie läge bei der Linie von 75 Prozent gegen 25 Prozent, vielleicht auch bei 80 Prozent gegen 20 Prozent. Befragungen zur „Corona-Impfung“ zeichnen ein anderes Bild. In etwa vierzig Prozent der vollständig geimpften Personen sind „geimpfte Corona-Impfskeptiker“, die weder aus Angst vor dem Virus noch wegen der vermeintlichen Wirksamkeit des „Impfstoffes“ sich haben „impfen“ lassen, sondern weil sie ihr „altes Leben zurück“ haben wollten und nun bitter enttäuscht sind, dass diese Annahme nicht eingetroffen ist. Insbesondere die jungen Leute hatten auf „Normalität“ gehofft.


    https://reitschuster.de/post/d…eutschland-geht-ein-riss/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Durch Deutschland geht ein Riss

    Dazu schrieb ich bereits beim Reitschuster:


    Eigentlich haben sie ja sogar recht, wenn sie sagen, es geht kein Riß durch Deutschland. Es gehen nämlich viele Risse durch, Ossis- Wessis, Jung- Alt, Arm- Reich, Einheimische- Ausländer, Gesunde- Kranke, alles natürlich auch umgekehrt, und die Spaltung wird noch perfektioniert, indem man Alle die in der Mitte sind, denn wer in der mitte ist, ist sowieso allen im Weg, versucht auf eine Seite zu ziehen, oder wegzurationalisieren. Es lenkt so wunderbar von den Verursachern all der Krisen ab.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Die Angst vor den Untertanen

    Mit großem Enthusiasmus wurde die Impfung Anfang 2021 als pandemiebefreiende Wunderwaffe gegen die Mikrobe von Politik, Medien und Bevölkerung gefeiert. Endlich wird man Sars-Cov 2 Viren ein Schnippchen schlagen. Wenn alle ein Impfangebot erhalten haben und größtenteils geimpft sind, ist es vorbei, das Virus und die Pandemie wurden besiegt. Wie üblich wurden mahnende Stimmen zur Impfung dieser Vakzine als „Verschwörertum“ und als staatsfeindlicher Akt hochstilisiert. Desinformation wurde das Wort der Stunde.


    Nach dem Motto impfen, impfen über alles, wurde geimpft was nicht bei „drei“ auf dem Baum verschwunden war. Zunächst die Vulnerablen und dann nach Prioritäten, es wurde geimpft, als ob davon „das Morgen“ abhängen würde. Erste Berichte über Impfschäden (neudeutsch Impfdurchbrüche) wurden bis heute heruntergestuft als völlig unausgegorene Desinformation. Impftote gibt es nicht, sondern alte vorerkrankte Menschen, die schon den Tod vor Augen hatten, sind zeitlich in Verbindung mit der Impfung verstorben, natürlich wegen ihrer Vorerkrankung. Auch heftige Erkrankungen wurden auf diese Ursache zurückgeführt, die Impfung war niemals der Auslöser, sondern stand immer im Zusammenhang diverser Vorerkrankungen.


    Lügen haben kurze Beine, und schon bald gab es die schonungslosen Berichte von PEI, EMA und VAERS die aufzeigten was mit dieser Impfung, diesen Vakzinen, eigentlich los war. Da vermutlich nur ca. 10 % dieser Impfschäden überhaupt gemeldet werden, ist das Ergebnis dieser Statistiken niederschmetternd. Man schätzt die Impfschäden dieser mRNA- und Vektorimpfungen als mindestens 100-fach höher ein als von üblichen althergebrachten Impfungen. Die letzte Meldung aus USA lautete, dass 20 000 Menschen Opfer dieser Impfung wurden.


    Im Spätsommer 2021 kam dann zutage, was eigentlich alle Impffreunde zur Verzweiflung treiben müsste. Studien aus Israel ergaben, dass die Wirksamkeit dieser Impfung nach wenigen Monaten erlischt. Die Gegenmaßnahme lautete: Es muss geboostert werden! Mit den bekannten Impfstoffen erhalten die Geimpften, die geglaubt haben endlich frei zu sein, da sie ja angeblich durch die Impfung geschützt sind, den nächsten Schuss. Hinzu kommen neu Mutationen wie derzeit die Omikronvariante. Höchst wissenschaftlich wird nun mitgeteilt, dass diese Variante einen anderen Impfstoff benötigt, der natürlich umgehend geschaffen wird. Nach doppelter Impfung, der Boosterimpfung und dann der neuen Impfung gegen die Omikronvariante hat man dann Schutz für welche Zeit? Die Antwort kennen wir: Nach wenigen Monaten entfällt der Schutz und alles beginnt von vorn. Letztlich bedeutet das für die Zukunft: Jedes Quartal einen neuen Schuß!


    So allmählich kommt das Bewusstsein auch bei den Geimpften hoch, dass dieser Impfzirkus nur der Pharmaindustrie nutzt. Falls diese Impfung überhaupt Wirkung zeigt, braucht man für die Zukunft ein Impfabo um am Leben teilzuhaben.


    Diese Einsicht zeigt Wirkung! Immer mehr Geimpfte haben die Nase gestrichen voll und wechseln die Fronten. Einträchtig, Seit an Seit mit den Ungeimpften, marschieren sie in Demos durch die Städte und Orte und tun kund, dass sie keine Untertanen sind. Da erwächst Widerstand an einer Stelle, die so von den exekutiven Volksschädlingen nicht eingeschätzt wurde. Ihre Antworten haben immer den gleichen Effekt, sie verstärken Repressionen und setzen die Bevölkerung weiter in Angst und Schrecken vor einer immer harmloser werdenden Mutante, der Omikronvariante. Studien aus Südafrika weisen dies überdeutlich nach. Zwar wird bestätigt, dass sie sich schneller verbreitet, aber auch, dass sie immer harmloser wird. Man bescheinigt ihr, dass sie das Zeug für eine Herdenimmunität hat.


    Genau das darf aber nicht geschehen. Dieser Vorgang würde sich störend auf ihre durch die Pandemie unter den Nagel gerissene Macht auswirken! Nein, diese Macht werden sie nicht mehr abgeben, soweit sie diejenigen sind, die Herr über die Notstandsgesetzgebungen sind. Das aggressive und repressive Verhalten dieser Politikerkaste hat nur eins im Sinn, ihren Machterhalt. Die Wirtschaft wird immer weiter an die Wand gefahren, dass Volk wird entrechtet wie in schlimmsten autoritären Staaten, Gesundheit und Psyche der Bevölkerung,vor allem die der Kinder und Jugendlichen wird bewusst geschädigt, sie kennen kein Erbarmen.


    Ihre Schutzbehauptung ist ein einziger Treppenwitz! Lockdown, Impfung und repressive Anordnungen sind nicht zum Schutz des Gemeinwesens da. Diese Maßnahmen gehören zu ihrem Konzept der Unterdrückung des Gemeinwesens. Nie haben sie ihre Handlungen auf Verhältnismäßigkeit geprüft. Anhand von Modellierungen ihrer Gefälligkeitswissenschaftler werden „worst-case-Szenarien“ entwickelt, die als Beweisführung für ihre Übergriffigkeit herhalten müssen.


    Jetzt haben sie das letzte menschenverachtende Mittel, die Impfpflicht, gegen eine im Verhältnis mittelstarke Grippewelle, zum letzten Mittel der Menschenrettung hochstilisiert. Sie haben alle in ihr Konzept eingebunden, Virologen, Mediziner, Ethikrat, Kirchen, Verbände etc. Justizia ist auch längst in ihrer Hand. Abweichler aus den vorgenannten Gruppierungen ihrer Narrative werden zum Abschuss freigegeben.


    SIE ÜBERLASSEN NICHTS DEM ZUFALL!!!


    Allerdings haben sie das Thema Impfpflicht völlig unterschätzt. Sie haben immer vorgetragen, dass die Mehrheit der Bevölkerung hinter ihren Maßnahmen steht. Sie haben völlig verkannt, dass die große Mehrheit der Geimpften sich nur unter der Fuchtel des Freiheitsentzugs für die Impfung entschieden hat.

    Nachdem immer mehr klar wird, dass die Impfung nicht die versprochene Freiheit bringt, die Impfung kaum Wirkung zeigt, sondern mehr auffällig in Bezug auf Impfschäden auffällt und sie künftig mehrmals im Jahr zur Impfung müssen, bringt nun das Fass zum Überlaufen.

    Natürlich wissen sie um die Zusammensetzung der Demonstranten. In Kürze werden noch mehr Geimpfte auf die Straße gehen und gegen Maßnahmen und Impfpflicht protestieren:


    DIE ANGST GEHT UM, BUMM, BUMM!!!


    Ihre Propaganda mittels Staatsfunk (ÖRR) und MSM verliert immer mehr ihren Schrecken. Auch Maßnahmeverstärkungen verhallen immer mehr. Die Bürger erkennen nun ihre Stärke, wer soll und wer kann diese Verordnungen kontrollieren? Wie viel Polizeieinheiten werden benötigt um alle Demos zu kontrollieren? Allmählich werden ihre Waffen stumpf!


    2022 wird das Jahr der Befreiung werden. Wir werden diesen übergriffigen und repressiven Staat scheitern sehen. Die Gesundung des Gemeinwesens wird eine Herkulesaufgabe. Da werden dann verantwortliche Politiker sowie eine geläuterte Exekutive notwendig. Die sind handverlesen und müssen bald auf sich aufmerksam machen, denn wir benötigen sie. Doch sobald das Schiff anfängt zu sinken, wird die Masse der Politikerkaste zu üblichen Wendehälsen. Eine Auslese wird nötig:


    DIE GUTEN INS TÖPFCHEN UND DIE SCHLECHTEN INS KRÖPFCHEN!!!


    Die Alternative wäre eine für die Demokratie verheerende Aussicht. Die Impfpflicht ist keine Gesundheitsfrage sondern eine Gehorsamsfrage. Setzen sie sich mit der Impfpflicht durch, ist der Weg frei für die schon jetzt implementierte Fassadendemokratie. Dann hält sie nichts mehr auf zu einem links/grünen faschistischen System fernöstlicher Ausprägung!


    DIE NEUE FREIHEIT HEISST DANN GEHORSAM!!!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Mit permanenter Politik in die Energiekrise

    Als Permanente Revolution wird eine Strategie bezeichnet, in der eine Gruppe von Menschen ihre eigenen Interessen verfolgt, gegen die Gesellschaft, ohne Kompromisse, unter Ausschluss der Opposition. Diese Theorie wurde 1850 zuerst von Karl Marx und Friedrich Engels entwickelt und wurde seitdem genutzt, um die Ausbreitung des Kommunismus voranzutreiben. Das Hauptmittel dafür war eine permanente Propaganda, mit der die Idee in die Köpfe der Menschen gehämmert wurde.


    https://vera-lengsfeld.de/2022…itik-in-die-energiekrise/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Zitat

    Jetzt fliegt der neuen Regierung der Beschluss um die Ohren. Inzwischen hat über die Hälfte der Bevölkerung mitbekommen, was die Regierung und besonders ihre zuständigen Minister, nicht wahrhaben wollen, dass es ein Fehler ist, die AKWs abzuschalten.

    Die Argumente, mit denen Habeck und Lemke am Ausstieg festhalten wollen und der EU-Kommission widersprechen, stammen aus dem letzten Jahrhundert.


    Es gibt eine Lösung für die Endlagerung von Atommüll, wie die Politik seit der von Umweltminister Trittin eingesetzten "Arbeitsgruppe Endlager", damals noch von Experten besetzt, wissen kann. Sie hat aber das Ergebnis dieser Arbeitsgruppe unter Verschluss gehalten.

    Ein lesenswerter Beitrag von Vera Lengsfeld, Dankeschön Manfred.



    In Deutschland drohen die Lichter auszugehen. Der Wirtschafts- und Industriestandort Deutschland ist in Gefahr. Wirtschaft braucht Energie, doch die wird immer knapper und teurer. Strompreise schießen durch die Decke, Erdöl und Erdgas werden verknappt. Wenn dann demnächst noch die letzten Atomkraftwerke vom Netz gehen sollen, hat Deutschland ein massives Energie- und Stromproblem. Besonders, wenn dann auch noch die Elektrofahrzeuge ans Netz sollen. Wo soll der ganze Strom herkommen? Und wer soll das bezahlen?


    Merkel wollte uns die Unsicherheit (FUKUSHIMA 2011!) der Atomkraft verklickern, das gehörte zur Wahlkampftaktik!


    Doch keine Sorge: Bevor es in Deutschland dunkel und kalt wird, stehen Frankreichs Atomstrom und Polens Kohlestrom für teures Geld zur Verfügung.;(


    Die sichersten AKW stellt man zuerst ab, doch auf der anderen Rheinseite stehen die unsicheren und um uns herum baut man neue, d.h. der Sicherheitsgewinn geht gegen Null . Sogar Länder mit einem Supergau (Japan, Russland) betreiben sie weiter, auch Frankreich.


    Den Deutschen geht es noch nicht dreckig genug, anders ist das Wahlergebnis nicht zu erklären. "Die dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber!"


    Also brauchen wir einige kräftige Blackouts, damit das leider zum größten Teil dumme Volk bei Kerzenlicht vielleicht endlich aufwacht.

  • Tut mir leid. An dem Punkt bin ich draussen.

    Wer behauptet es gäbe ein Lösung für die Endlagerung, der weiß nicht von was er redet oder schreibt oder will die Menschen verarschen. Mein Mann hatte sich damals noch angekettet.

    Ganz abgesehen von den vielen radioaktiven Müllfässern, die schon im Meer und auf Halden verrotten oder von depleted uranium, dass in Waffen eingesetzt wird.

    depleted uranium babies - MetaGer

    Ich bin zwar nicht dafür abzuschalten, bevor es alternative Energiequellen gibt, die es schon längt geben könnte. Aber ich bin nicht für Atomenergie. Ganz klar noch so eine wahnsinnige Technologie, die der Menschheit schon großen Schaden zugefügt hat.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Die neuen Generationen brauchen kein Endlager mehr, insofern hat sich das das Problem für neue Atomkraftwerke erledigt. Dahin geht der Weg! Die neuen Reaktoren werden die alten bald ersetzen.

  • Es gibt bereits seit Langem Technologien, die Endlager überflüssig machen, weil sogenannter radioaktiver Abfall immer wieder aufgewertet und weiterverwendet wird, was sogar den Uranabbau überflüssig machen würde.

    Ich schaue morgen mal, ob ich die Reportage dazu wieder finde.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Vom Atomausstieg zurück zur Kernkraft / Manfred Haferburg

    Unsere letzten Kernkraftwerke werden abgeschaltet, In Schweden wurde einst zwar der Atomausstieg beschlossen, aber die Kraftwerke blieben am Netz. Und jetzt denkt man an einen Ausbau der Kernenergie.


    Der deutschen Politik, besonders den werten Herren Habeck und Giegold, möchte ich zwei Binsenweisheiten mit auf den Weg ihrer Erkenntnis geben:

    „Geisterfahrer ist immer der, dem alle anderen entgegen kommen“.

    „Der Kluge unterscheidet sich vom Dummen dadurch, dass er jeden Fehler nur einmal macht“.

    Darauf einen guten Rutsch ins neue Energiejahr 2022, ohne Brokdorf, Grohnde und Gundremmingen.


    https://www.achgut.com/artikel…ieg_zurueck_zur_kernkraft

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Es gibt bereits seit Langem Technologien, die Endlager überflüssig machen, weil sogenannter radioaktiver Abfall immer wieder aufgewertet und weiterverwendet wird, was sogar den Uranabbau überflüssig machen würde.

    Solche Anlage/n ist/sind von Gates in USA geplant:

    Japan hilft beim Bau des High-Tech-Atomkraftwerks von Bill Gates

    https://futurezone.at/b2b/japa…-von-bill-gates/401858867

    Zitat

    01.01.2022 Das von Bill Gates finanzierte Unternehmen Terrapower will in Wyoming sein erstes Atomkraftwerk errichten. Nun erhält es Hilfe.

    Die japanische Atomenergiebehörde und der Konzern Mitsubishi wollen mit den Vereinigten Staaten und Bill Gates Unternehmen Terrapower zusammenarbeiten, um einen Hightech-Kernreaktor im US-Bundesstaat Wyoming zu bauen. Den Standort des neuen Kraftwerks kündigte Terrapower vergangenes Monat an. Wie eine japanische Tageszeitung berichtet,...


    Ob das wirklich so sicher ist/sein wird? :/


    https://futurezone.at/b2b/bill…omkraft-natrium/401401659

    Zitat

    03.06.2021 Das vom US-Milliardär gegründete Unternehmen Terrapower will im US-Bundesstaat Wyoming sein erstes Atomkraftwerk errichten.

    Gemeinsam mit dem Energieunternehmen PacifiCorp, das sich im Besitz von Gates Milliardärsfreund Warren Buffett befindet, will Bill Gates Firma Terrapower in Wyoming ihr erstes mit Natrium gekühltes Atomkraftwerk errichten. Das teilten die beiden Unternehmen gemeinsam mit dem Gouverneur von Wyoming, Mark Gordon, am Donnerstag mit, berichtet der Guardian.

    Der genaue Standort soll noch heuer bekanntgegeben werden. Im Auge haben Gates und Buffett ein aufgelassenes Kohlekraftwerk.

    Zitat

    Strom in Salz gespeichert

    Das Kraftwerk soll über eine Leistung von 345 Megawatt verfügen und ist so konzipiert, dass Reaktorstrom in Tanks mit geschmolzenem Salz gespeichert wird. Zu Spitzenzeiten soll die Leistung auf bis zu 500 MW erhöht werden können...

    Pläne seines Unternehmens sehen vor, bis 2050 weltweit Hunderte solcher Reaktoren zu bauen.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Ich bin zwar nicht dafür abzuschalten, bevor es alternative Energiequellen gibt, die es schon längt geben könnte. Aber ich bin nicht für Atomenergie. Ganz klar noch so eine wahnsinnige Technologie, die der Menschheit schon großen Schaden zugefügt hat.

    Hallo Mama,

    für mich liegt der Sinn und die Dynamik jetzt wieder für AKWs zu sprechen, eindeutig bei der Politik. Es wird absichtlich hochgeredet, um von der "Pandemie" abzulenken. Damit soll, so wie ich es sehe, noch mehr Zündstoff für die "Spaltung" geliefert werden. Und ist dazu gedacht, die Panik und die Angst, die allgegenwärtig ist, weiter hochzutreiben. Je mehr gemachte Probleme und Disskussionen, um so leichter wird den "Oberen" das durchzusetzen, was ihr Ziel ist.

    Der Blackout kommt, dass ich für mich sicher. Denn wenn kein Strom mehr... gibst kein Essen mehr... keine warme Wohnung. Es lassen sich eben nicht alle "spritzen"... darum wird es enden, wie es in solchen, aus meiner Sicht immer, "Notlagen" immer endet.

    Mit Hunger hat man schon ganze Völkerstämme erzogen. Und darauf läufts hinaus.



    Es grüsst Dich

    Winnie

  • Der Herr Bundespräsident darf weiter rumschleimen! Mittlerweile hat die "Windmühlenpartei" vergessen, dass sie eine Frau als Präsidenten haben wollte. Lachend präsentiert sich der Bundespräsident inmitten der potenten Minister der Grünen. Seit der Bundestagswahl schleimt er rum, der Herr Bundespräsident für die Geimpften und strampelt und buhlt was das Zeug hält! Selbst der generöse Oberlehrer Wüst aus NRW ist nun ein Mosaikstein der Befürworter! Er ist nicht mehr zu verhindern, es sei denn er rutscht auf seiner eigenen Schleimspur aus, der Genosse. Warum wer gewählt wird, hatte schon immer was mit Schacherei zu tun! Wer dann warum den edlen Präsidenten unterstützt, kann man sich ausrechnen. "Was muss eigentlich noch geschehen" um sich impfen zu lassen, waren Ende 2021 seine Worte! Dieser Präsident war schon immer ein Heuchler, denken wir an seine Auftritte und Reden zum "Sturm auf den Reichstag", und er wird es immer bleiben. Da wo sich Mehrheiten bilden ist er zuhause der Opportunist. Seine Anbiederung zur 2. Amtszeit entspricht seiner ständigen Schleimerei. Die Genossen sind auf dem Vormarsch! Steinmeier und Scholz werden es richten. Solche Größen braucht das Land der Dichter und Denker!!!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Wahnsinn - Wahnsinn - Wahnsinn

    Die kommende Ampel-Regierung aus SPD, FDP und Grünen will nicht nur die Gender-Ideologie weiter vorantreiben, sondern strebt auch eine Reform des Transsexuellengesetzes an.


    Dabei sind schon jetzt die Schulbücher unserer Kinder voll mit alternativen Vater-Vater-Kind-, Mutter-Mutter-Kind- und Trans-Familien; Frühsexualisierung inklusive Analsex-Szenarien sowie Auflösung der Geschlechtsidentität.


    Schaut das ca. 5minütige Video an:

    Gehirnwäsche: Ampel-Koalition will Teeny-Geschlechtsumwandlungen vereinfachen!

    https://www.auf1.tv/nachrichte…-geschlechtsumwandlungen/

  • Gehört zu den Einträgen ab #170ff:

    War wohl doch keine Super-Idee, Atomkraftwerke abzuschalten?

    Preise für Strom und Gas steigen weiter rasant an

    - für normale Haushalte werden inzwischen Mehrkosten
    von jährlich ca. 1.000 Euro (!) befürchtet:

    Preisexplosion erschüttert Strom- und Gaskunden

    n-tv.de/ratgeber/Preisexplosion-erschuettert-Strom-und-Gaskunden-article23036454.html

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier