Natron - vielseitig verwendbar - auch als Heilmittel

  • Ich habe viele Hinweise zu Natron gefunden, doch keinen Thread, deshalb hier Informationen aus meinen Unterlagen:


    Natron kennt jeder. Nämlich als Triebmittel für Kuchen, Gebäck und manchmal auch für Brot. Daß Natron auch ein wertvolles Hilfsmittel im Haushalt oder sogar ein wirksames Heilmittel sein kann, ist den wenigsten bekannt.


    Hier ein Link, in dem diese Themen angesprochen sind:


    Verwenden Sie nur reines Natron

    Natron wirkt gegen Übersäuerung

    Die Verwendungsmöglichkeiten von Natron

    Pharmazeutische Medikamente verdrängten das nebenwirkungsfreie Natron

    Anwendung von Natron in der Krebstherapie

    Natron gegen Candida-Infektionen

    Natron weicht Tumore auf

    Natron wirkt entzündungshemmend

    Alltägliche Verwendungsmöglichkeiten im Haushalt


    https://www.zentrum-der-gesund…alternative-mittel/natron



  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Ich nehme täglich zwei gepresste Natrontabletten zur Hauptmahlzeit ein. Damit hat man die Übersäuerung voll im Griff. Eine Dose Presslinge kann man in jedem Supermarkt für wenige Cents kaufen!

  • Ich nehme täglich zwei gepresste Natrontabletten zur Hauptmahlzeit ein

    Hallo Manfred,


    zu den Mahlzeiten würde ich persönlich kein Natron, in welcher Form auch immer, einnehmen.

    Natron neutralisiert die Magensäure. Im magen befindlicher Speisebrei kann dann nicht zersetzt werden. Sprich, es kann nicht ordentlich verdaut werden.


    Natron sollte zur Entsäuerung eingenommen werden, wenigsten 1-1,5 Std. nach bzw. vor den Mahlzeiten.


    Ich empfehle Dir das Buch von Dr. Mark Sircus, Natriumbicarbonat (Krebstherapie für Jedermann)

    Dort wird erläutert bei welchen Erkrankungen man Natron sinnvoll einsetzt. Mir hat es geholfen, die Anwendung von Natron sicher und richtig dosiert anzuwenden.


    Es grüsst Dich

    Winnie

  • Verwenden Sie nur reines Natron

    Reines Natron finde ich besser, als die Backtriebmittel aus dem Supermarkt. In "reiner Form" enthält es keine Zusatzstoffe.

    Am Besten ist " Natriumbikarbonat in Pharmaqualität", dass man bei einigen Anbietern im Netzt sehr günstig finden kann.

    Natron wirkt gegen Übersäuerung

    Der menschliche Organismus reagiert empfindlich gegen Übersäuerung. Bei zu hohem Säuregehalt (Blut/Gewebe) entstehen viele Erkrankungen.

    Da gegen hilft oft, Nahrungsmittel zu wählen, die basisch wirken. (Bitte im Netz nach basisch wirkenden Lebensmittel suchen) Sprich nicht übersäuern. Überwiegend sollte die Nahrung aus Gemüse und Obst bestehen, um einen guten PH- Wert im Körper entstehen zu lassen.

    Ist das Kind in den Brunnen gefallen, und der Körper ist übersäuert, ist Natron eine grosse Hilfe, um den basischen Zustand im Körper wieder herzustellen. Der Körper sollte 1x pro Tag basisch sein. Das kann man mit Indikatorpapier/Stäbchen aus der Apotheke feststellen. Man hält einen Teststreifen in den Urinstrahl und wartet 10-20 Sekunden. Je grüner die Farbe um so basischer der Urin.


    Ich persönlich nehme abend vor dem Zubettgehen eine kleine Menge (150-200mg) Natron zu mir. Das hat sich im Laufe der Zeit bei mir positiv auf meinen Organismus ausgewirkt.


    Es grüsst

    Winnie

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Kaisernatron ist glaube ich völlig OK

    glaube ich auch.


    Hier noch eine wichtige Information:


    Natron ist gegen Herzinfarkt und vor allem bei Schlaganfall eine geradezu sensationelle Hilfe. Wichtig ist, daß es rasch und in hoher Dosis gegeben wird, das heißt, etwa 1 gehäufter Teelöffel auf 1/2 Glas Wasser!


    http://www.melhorn.de/Schlaganfall/


    Dieser Link steht schon im Forum und ist m.E. eine gute Info-Quelle gegen viele Krankheiten. Ein Mammut-Link für lange Winterabende.


    Vielfach bewährte Hinweise von Heilpraktikern und Naturheilkundlern

    - leider nicht viel beachtet -

  • Mir hat mal meine Physiotherapeutin gesagt ich soll Chlor nehmen wegen Rheuma.

    Also da hätte ich echt mega bedenken.:/

    Natron benutze ich im ganzen Haushalt und mir bekommt das zum Entsäuern nicht und mir kribbelt dann der ganze Körper.

    Habe ich mal vor Jahren ausprobiert und geht bei mir leider überhaupt nicht.

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Chlor nehmen wegen Rheuma.

    :?:

    Sowas habe ich noch nie empfohlen bekommen.


    Vielleicht meinte die Ärztin Ja Natriumchlorit in Form von CDL?


    Das Natron nicht vertragen wird, habe ich auch noch nie erlebt.

    Der Magen sollte leer sein, wenn man etwas Natron in ein Glas Wasser auflöst und trinkt.


    Wie hast Du es eingenommen?


    Es grüsst Dich

    Winnie

  • Vielleicht meinte die Ärztin Ja Natriumchlorit in Form von CDL?

    Das war meine Physiotherapeutin

    Sie meinte Chlordioxid-Lösung und hätte sich bei ihren Patienten mit Rheuma sehr bewährt und wäre eines der besten Mittel

    Man sollte 10 Tropfen auf 1 Liter über den Tag verteilt trinken

    https://www.fitundheil.ch/rheuma/


    Und als ich dann die Schauermärchen habe gelesen im Netz, wurde der Gedanke vertagt;)

    Obgleich er mir heute wieder einfällt:/

    Und mit dem Natron bekommt wohl meinem angeschlagenen Magen nicht, der einen üblen Reflux entwickelt hat.


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • gerade gegen Reflux habe ich mit Natron großen Erfolg.

    dann kennst du meinen Reflux aber nicht.<X

    Ich darf ab 17 h nix mehr essen und wenn ich das vergesse, dann Gute Nacht Marie .

    Das überfällt mich dann im Schlaf und Luftnot dazu.

    Ich schaffe das dann gerade noch ins Bad und zur Kloschüssel.


    Man kann es ja nochmal versuchen allerdings denke ich jetzt dran abends doch lieber zu fasten:wacko:


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Man sollte 10 Tropfen auf 1 Liter über den Tag verteilt trinken

    Dann kann man es auch gleich lassen.


    Ich schliese mich aber Lissy an, wenns um Natron geht. Denn auch mir hat es geholfen, Magengeschwüre leicht und ohne OP loszuwerden.


    Hast Du mal mit kleinen Mengen versucht, und einschleichen?

    Gerade bei Reflux könnte es Linderung bringen, zur Nacht.


    Es grüsst Dich

    Winnie

  • Das überfällt mich dann im Schlaf und Luftnot dazu.

    Bei Reflux hat sich bei meinem Vater sehr bewährt, dass Kopfende des Bett- Lattenrost- Rahmens um 10-15 cm anzuheben. Der gesamte Körper sollte diese Neigung haben (nicht nur der Kopf), dann ist Refux so gut wie ausgeschlossen.


    Es grüsst

    Winnie

  • Und mit dem Natron bekommt wohl meinem angeschlagenen Magen nicht, der einen üblen Reflux entwickelt hat.

    Zitat

    10 Tropfen sind zu wenig, das ist gerade 1/2 ml. 8-10 ml, für den Anfang zum Eingewöhnen erst mal weniger auf einen Liter wäre realistisch.

    Natron habe ich in großen Mengen, da ich zum Beispiel verstopfte Abflüsse schnell damit frei kriege, zusammen mit Zitronensäure als Pulver.

    Ich nehme zur Zeit abends vor dem Schlafengehen 1/2 Teelöffel in einem Glas Wasser, trinke es halb aus und füge dann 3 Tropfen Natriumchlorit hinzu (MMS). Damit kann ich besser schlafen. Es wird im Forum symptome.ch als CISS, (Chlorine in Soda System) diskutiert.

    https://www.symptome.ch/thread…usch.128825/#post-1106098

    Aber nach den positiven Berichten sollte ich es auch einmal ohne MMS anwenden.

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Bei Reflux hat sich bei meinem Vater sehr bewährt, dass Kopfende des Bett- Lattenrost- Rahmens um 10-15 cm anzuheben. Der gesamte Körper sollte diese Neigung haben (nicht nur der Kopf), dann ist Refux so gut wie ausgeschlossen.

    ist mir schon klar.:)

    da ich aber fast 2 Jahre im Sitzen geschlafen habe ( Unfall), habe ich das nie wieder vor.

    Ich nehme jetzt Caricol und passt wunderbar.


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Wichtige Eigenschaft von Natron: Neutralisiert Säuren

    Bei was kann Natron helfen ?

    bei Insektenstichen (äußere Anwendung)

    bei Sonnenbrand (T-Shirt in Natron versetztes Wasser tränken und dann anziehen ca.20 Min oder bis trocken)

    bei Blasenentzündung

    zum Zähne putzen (hemmt die Bildung von Karies, abrasive Wirkung gegen Ablagerungen, macht Zähne wieder strahlender weiß, allerdings nur bei perfektem Zahnschmelz verwenden, könnte sonst evtl. Zahnschmelzdefekte verstärken)

    gegen Mundgeruch (Natron gurgeln)

    gegen Sodbrennen (kann die Übersäuerung des Magens abmildern, in vielen Produkten gegen Sodbrennen und gegen säurebedingte Magenprobleme enthalten, namhafte Produkte bestehen fast bis zu 100% aus Natron, werden aber teuer verkauft)

    Hautpeeling gegen unreine Haut (mit Wasser und Natron gemischte Paste ins Gesicht und verreiben, gutes Peeling und beugt Mitessern vor)

    zur Behandlung der metabolischen Azidose und Hyperkaliämie

    Neutralisiert den Säurenüberschuss im Körper

    Grippeerkrankungen, Erkältungen

    gegen schmerzende, müde Füße (Fussbad)

    verjüngende Wirkung (ca. 80g als Zusatz in Vollbädern)

    vertreibt Schweißgeruch (z. B. einfach in die Achselhöhlen pudern, macht Deos unnötig)

    perfekt für Reiseapotheke (gegen Völlegefühl oder Unwohlsein nach dem Essen von unbekannten Speisen, ca. 1 Teelöffel in ein Glas Wasser und trinken)

    in der Krebstherapie (billigstes, sicherstes und evt. wirkungsvollstes Krebsmedikament,

    auch bei Chemotherapien wird es verabreicht, um Organe vor dem Gift zu schützen)

    gegen Pilze