Kurkuma statt Kortison

  • Wenn ich etwas sowieso nicht mag und eine Abneigung dagegen habe, kann ich mir gar nicht vorstellen, dass es mir überhaupt helfen kann. Die Psyche eines Menschen ist ein ganz großer Faktor und steht dann wie ein Elefant im Weg.

    Wenn mein Unterbewusstsein mir schon vorher sagt, nein, das mag ich nicht, dann ist es vielleicht nicht so sehr verwunderlich, wenn sich dann der Körper dagegen wehrt. Das ist ja fast eine Art negativer Placebo-Effekt.

    Vielleicht war der Geruch ja auch nur deshalb abstoßend, weil der Körper bereits wusste, dass er es nicht gut verträgt. :/


    Bei absolut jeder Substanz gibt es zudem die Möglichkeit einer Unverträglichkeit oder sogar einer plötzlichen Allergieentstehung.

    Wenn mein Mann nicht während seiner OP plötzlich ein Quincke-Ödem wegen eines vorher von ihm problemlos vertragenen Medikaments entwickelt hätte, weshalb die OP nach der einen Seite/halben OP abgebrochen werden musste, wäre mir das gar nicht klar.


    Kurkuma hat einen ORAC-Wert von fast 160.000, was sein hohes Potential für die Gesundheit zeigt.

    Ich selbst könnte mir allenfalls vorstellen, mir beim Kochen das Essen, auch Gemüse, auf indische Art großzügig mit Haldi zu würzen.

    Also ich würde es in meine Ernährung einbauen.

    Haldi (Kurkuma longa auch indischer Safran) hat ja kaum Eigengeschmack und ist kein Curry, sondern gibt dem Curry nur seine gelbe Farbe. Ich mag eh indisches Essen sehr gerne. Dabei wird aber anders gekocht. Die verwendeten Gewürze werden meist nach dem Anschmoren der Zwiebel zugefügt und kurz im heißen Öl geschmort. Also quasi aufgeschlossen. Obwohl ich nicht weiß, welche tiefere Bedeutung das hat, denke ich, dass es für eine bessere Verträglichkeit sorgt, da in Indien mit vielen Gewürzen gekocht wird.


    Aber ich habe das jetzt mal gecheckt.

    Die beratende Ernährungswissenschaftlerin Dr. Rupali Dutta sagt: Tatsächlich spricht ein Großteil der Forschung zu den Auswirkungen von Hitze auf Curcumin dafür, das Gewürz zu kochen. „Curcumin wird bioverfügbarer, sobald Kurkuma gekocht wird. Das liegt an bestimmten enzymatischen Reaktionen, die auftreten, wenn die Verbindung Hitze ausgesetzt wird“, sagt Dr. Dutta. Sie sagte weiter, dass das Kochen von Kurkuma für eine Dauer von fünf bis zehn Minuten in jeder Art von Öl die Aufnahme von Curcuminoiden durch den Körper verbessert.


    Die Ergebnisse einer anderen Studie besagten, dass etwa 27 bis 53 Prozent des Curcumins durch die Wärmebehandlung nach 10-30 Minuten verloren gingen. Wenn jedoch während der Hitzebehandlung ein Säuerungsmittel vorhanden war, sank der Curcuminverlust auf 12 bis 30 Prozent. Tamarinde war das Säuerungsmittel, das in dieser speziellen Studie verwendet wurde. Der maximale Curcuminverlust wurde beim Schnellkochen von Kurkuma beobachtet.


    Zudem gibt es ja noch weitere Rezepte. Z.B. für ayurvedische indische Kurkuma-Milch.

    1 Rezept:


    Zutaten

    • 1 Tasse Vollmilch oder Kokos- / Soja- / Mandelmilch
    • 3/4 Teelöffel Kurkuma Pulver oder Haldi (das sind schon 2-3 Gramm)
    • 1 Teelöffel Honig
    • 1/4 Teelöffel Schwarzer Pfeffer gemahlen oder Pfefferpulver, reduzieren Sie es auf eine Prise, wenn Sie weniger scharf bevorzugen

    Anleitung

    • Alle Zutaten in Pfanne oder Topf mischen, etwas 1 Minute köcheln lassen und noch heiß/warm trinken. (Die werde ich jetzt sofort ausprobieren.)

    Alternativ:

    Goldene Milch Pulver

    Zutaten:

    8 EL Kurkuma Pulver

    4 TL Ingwer

    4 TL Zimt

    2 TL Pfeffer


    1. Um die heiße Goldene Milch zuzubereiten, gib einen Teelöffel Pulver in einen Kochtopf.

    2. Anschließend fülle etwas Wasser (ca. 2 EL) hinzu. Verrühre das Gemisch mit einem Löffel, um eine flüssige Paste zu erhalten. Umso weniger Klümpchen, umso besser.

    3. Danach gib 250 – 300 ml der Milch / Milchalternative deiner Wahl hinzu und erhitze den Kochtopf bei mittlerer Wärmezufuhr. Zur traditionellen Herstellung kannst du optional noch einen Teelöffel Kokosöl oder Ghee hinzugeben. Dabei ständig umrühren.


    Für Hunde gibt es auch Goldene Paste mit Kurkuma und Kokos in Lebensmittelqualität. Könnte man auch selbst mal probieren.


    Denke, es gibt viele Möglichkeiten ganz gezielt Kurkuma über die Nahrung in den Alltag einzubauen und gekochte Kurkuma Milch sollte die Verträglichkeit auch etwas erhöhen können.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Also Kurkuma-Milch geht viel besser als ich dachte. Schmeckt nämlich gar nicht nach gekochter Milch.

    Habe erstmal nur wenig Pfeffer dran und war vorsichtig mit dem Honig. Honig gehört sowieso erst im Nachhinein dran.

    War jedenfalls nicht süß. Hat aber auch nichts gefehlt.

    Das meiste davon hat mein Mann getrunken.

    Der hat etwas in einer kleinen Tasse probiert und dann gemeint, ok, mach Mal die Tasse voll. ^^


    Gerade gelesen- Rezept für Kurkuma-Milch : Goldene Milch ist im Westen beliebt und nichts anderes als unsere gute alte Kurkuma-Milch, besser bekannt als Haldi Doodh. Wir sind mit Kurkuma-Milch aufgewachsen, die unsere Omas früher als „haldi doodh“ bezeichneten.

    Seite mit vielen Videos: https://www.nisahomey.com/201…ric-milk-haldi-doodh.html▹


    Damit ist klar, dass in Indien im traditionellen Rezept erst die Milch zum Kochen gebracht wird, dann Kurkuma dazu, etwas Pfeffer und unbedingt noch etwas Kokosöl oder Ghee und dann 1 Minute leicht kochen. :)

    Rohrzucker könnte man gleich zufügen und Honig im traditionellen Rezept erst später zufügen und nicht kochen. Aber eigentlich ist sie ungesüßt.

    Der Pfeffer hilft dabei, dass die Inhaltsstoffe besser aufgenommen werden können und Ghee hilft bei Erkältung.


    Man könnte auch einen Liter davon machen und dem Kaffee/Tee statt normaler Milch zufügen.


    Aber es gibt noch etliche andere Rezepte. Teils mit weiteren Gewürzen oder für Tee.

    https://www.indianhealthyrecipes.com/turmeric-milk-recipe/


    Manche Rezepte sind auch ohne kochen und ohne Pfeffer. Kann man ja alles trotzdem machen, wie man will.

    Wie bereitet man Haldi Doodh zu?

    Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Köstlichkeit zuzubereiten, aber hier ist ein schnelles und einfaches Rezept für Haldi Doodh.


    Erforderliche Zutaten (für 2 Portionen):

    2 Teelöffel Kurkuma

    1/2 Teelöffel Vanille

    1 Esslöffel Honig

    1 Esslöffel dicke Sahne

    1 Tasse mit 250 ml Milch oder Mandelmilch

    1 Tasse Wasser (oder weniger)

    1/2 Tasse Eiswürfel


    Zubereitung:

    Nehmen Sie einen Mixer und geben Sie alle diese Zutaten hinein.

    Mixen Sie, bis die Mischung glatt ist.

    In eine Tasse füllen und die köstliche Leckerei servieren.


    Haldi Doodh-Rezept mit Kaffee

    Zutaten:

    ¾ Tasse Milch

    ¼ Tasse Kaffee

    1 Teelöffel Kurkuma

    1 Esslöffel Honig

    1 Prise Zimtpulver


    Zubereitung:

    Die Milch zusammen mit 1 Teelöffel Kurkuma in einem Topf erhitzen. Vom Herd nehmen, bevor sie zu kochen beginnt.

    Die Flüssigkeit mit einem kleinen Schneebesen schlagen, bis sie zu schäumen beginnt.

    Dann den heißen Kaffee in eine Tasse gießen und den Honig hinzufügen.

    Die Goldene Milch über den Kaffee gießen und umrühren, etwas Zimtpulver darüber streuen und genießen.


    Morgen probiere ich das heutige Rezept mit Kaffee für 2 Personen und lasse den Honig ganz weg.


    Warum nicht auch mit zusätzlichem Kakaopulver und Rohrzucker probieren? :/ Aber bitte mit Sahne. ^^

    Tumeric hot chocolate. https://www.happyfoodstube.com/turmeric-hot-chocolate/


    Frische Bio-Kurkumawurzel, die es bei uns schon öfter gab, soll wirksamer sein, als gemahlenes Pulver. Man kann die Wurzel auch reiben und in heiße Milch geben und dort eine Weile ziehen lassen und die Milch dann konsumieren und bei Bedarf filtern.


    Also der Kreativität sind jedenfalls keine Grenzen gesetzt. ^^

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Honig hat einen sehr hohen hyperglykämischen Index und selbst Manuka-Honig hat mir und meinen Kindern nie etwas gegen Husten geholfen, da ist finde ich Fenchelhonig die Wahl der Wahl.


    Es gibt noch Ahornsirup ohne Zuckerzusatz. Soll sehr gesunde Nährstoffe im Inhalt haben.

  • Honig hat einen sehr hohen hyperglykämischen Index und selbst Manuka-Honig hat mir und meinen Kindern nie etwas gegen Husten geholfen, da ist finde ich Fenchelhonig die Wahl der Wahl.

    Mir hilft Honig allerdings bei Halsschmerzen, aber normaler Honig schön dick, aus der Region. Und Fenchelhonig liebe ich.

    Und ich nutze den Honig auch zusammen mit ein paar Propolistropfen bei anschleichendem Herpes.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Mir ging es nur darum festzustellen, dass Kurkuma-Milch eine einfache und angenehme Methode ist, jeden Tag die gewünschte Menge Kurkuma zu sich nehmen, die nebenbei sogar auf ewig langer indischer Tradition beruht. Und natürlich darum, dass man das Rezept nach Geschmack und Anwendungsmöglichkeiten variieren kann.

    Zudem ist das Rezept original sowieso ungesüßt.


    Ich habe zwar nichts gegen Kurkuma, würde selbst aber einfach kein trockenes pures Gewürz zu mir nehmen wollen. Auch nicht in Kapseln. Gewürze sind eigentlich nicht zum puren Verzehr gedacht, sondern wie der Name sagt, zum Würzen von Speisen.


    Nelli, du kannst ja mal probieren, ob Du auch Probleme hast, wenn Du den Inhalt einer Kapsel als einzigen Kurkuma in ein Kurkumamilch-Rezept machst. Wirst du wahrscheinlich kaum schmecken.


    Eigentlich hatte ich geschrieben, dass die Inderin im Video sagt, man gibt etwas Kokosöl oder Ghee zu, aber Ghee würde auch gegen Erkältungssymptome helfen. :/

    Honig oder Vollrohrzucker dagegen sind nur im Zusammenhang mit einer möglichen Süßung beschrieben. Daher wundere ich mich jetzt etwas.


    Ich habe jedenfalls kein Problem mit Honig. Honig ist ein vollwertiges Lebensmittel mit antientzündlichen Eigenschaften, das bekannt dafür ist eine Herpesinfektion am Mund schnell eindämmen zu können. Deshalb sollte Honig nach dem Kochvorgang zugefügt werden, wenn man ihn zufügen will.

    Das Beste ist aber wahrscheinlich sowieso die Milch ungesüßt zu trinken.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • jeden Tag die gewünschte Menge Kurkuma zu sich nehmen, die nebenbei sogar auf ewig langer indischer Tradition beruht.

    Ich bin aber kein Inder. ;)

    Und herumexperimentieren mag ich nicht, schon gar nicht mit Sachen die mir bereits Probleme bereitet haben, und Milch trinke ich sowieso nicht.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Ich bin aber kein Inder. ;)

    Aber auch nur ein Mensch.

    Zumindest zeigt eine Jahrhunderte alte Tradition, dass Menschen die Kombination schon ewig lange zu sich nehmen und sie gut verträglich ist. Zudem ist die Verwendung von Pseudomilch als Möglichkeit erwähnt.

    War ja nur ein Vorschlag. ^^


    Hast du denn mal eine der Kapseln geöffnet? Wie ich gelesen habe, enthalten viele Kurkumakapsel einen sehr hohen Pfefferanteil und rufen daher häufiger Magen-/Darmprobleme hervor.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Aber auch nur ein Mensch.

    Zumindest zeigt eine Jahrhunderte alte Tradition, dass Menschen die Kombination schon ewig lange zu sich nehmen und sie gut verträglich ist.

    Ja auch nur ein Mensch, aber mit anderen Traditionen.

    Ein Inder würde wahrscheinlich auch keinen Kamillentee bei Magenschmerzen trinken, nur weil es hier seit Jahrtausenden getrunken wird.

    Uch bin mir auch ziehmlich sicher, daß es ein kulturelles Gedächtnis gibt, welches Heilmethoden mit einschließt.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Du bist der erste mir bekannte Fall von Rassismus bei der Behandlungsmethode.

    Ich schaue nur, wie macht es am meisten Sinn und Spaß etwas einzunehmen. ^^


    Aber weil du es wissen wolltest, auch in Indien wird Kamillentee getrunken. U.a. auch bei Magenschmerzen.

    https://hindi.news18.com/news/…immunity-pur-3655500.html▹

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Jetzt habe ich 3 etwas verschiedene Kurkumamilchvarianten probiert.

    1x Original, 1x mit Kaffee ohne Zucker (ging- etwas bitter, da war es Original besser) und heute mit Biokakaopulver, Vollrohrzucker, Kurkumapulver und etwas mehr Pfeffer als eine Art Kakao. Mit Sahnehäubchen und Zimt. Lecker.

    Als Kakao hat es uns ehrlich gesagt am Allerbesten geschmeckt. Da passt auch der Pfeffer sehr gut dazu.

    Ich wusste vorher nicht, wie lecker Zimt auf Sahne schmeckt. Irgendwie noch nie vorher probiert.

    An diese Kombi können wir uns jedenfalls mit und ohne Sahne gut gewöhnen. :)

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • Heute eine neue Kurkumamilch als Kakao. Es gibt frische Bio-Kurkumawurzel und frischen Ingwer. Wollte mein Mann unbedingt.

    1 Zoll sind 2,54 Zentimeter.


    Zutaten 2 Personen Originalrezept:

    • 1 1/2 Tassen Vollmilch
    • 1 (1-Zoll) Stück frischer Kurkuma , geschält und fein gerieben oder gehackt, etwa 1 1/2 Teelöffel
    • 1 (1-Zoll) Stück frischer Ingwer , geschält und fein gerieben oder gehackt, etwa 1 Teelöffel
    • 1/2 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
    • 3 bis 4 ganze schwarze Pfefferkörner
    • 1/4 Teelöffel gemahlener Zimt , plus mehr zum Garnieren
    • 1 Prise Kardamom , optional
    • 1 bis 2 Teelöffel roher Honig , nach Geschmack, optional
    1. Kombinieren Sie in einem kleinen Topf die Milch (oder milchfreie Alternative), Kurkuma, Ingwer, Vanille, 1/4 Teelöffel Zimt, Pfefferkörner und Kardamom (falls verwendet). Auf mittlere Hitze stellen und gerade zum Kochen bringen. Reduzieren Sie die Hitze auf niedrig, decken Sie sie ab und lassen Sie sie 10 Minuten lang leicht köcheln, oder bis die Milch eine goldene Farbe hat und einen leicht würzigen Geschmack hat.
    2. Vom Herd nehmen und die goldene Milch durch ein feines Sieb in 2 Tassen gießen. Nach Belieben mit Honig süßen und nach Belieben mit Zimt bestäuben. Heiß servieren. Quelle: https://www.thespruceeats.com/…lden-milk-recipe-4143124

    Ich werde das ohne schälen nach Rezept zubereiten und zum Schluss den Kakao und den Vollrohrzucker in die leicht köchelnde Milch geben.


    PS. Das war superlecker. Nur etwas wenig. Für mich viel besser als mit Kurkumapulver und der Ingwer dazu passt sehr gut.

    Morgen mache ich gleich 2 Tassen Milch. Ich könnte auch 4 Tassen machen. ^^ 8)

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Auf jeden Fall sind alle unsere Kakaoreste vernichtet. Ein Rest von einem sehr teuren britischen Kakao hat meinen Geschmackstest nicht bestanden.


    Man muss sich nur einmal vorstellen, dass 100 gr. Kakao von Dr. Oetker 2,49 kosten und 125 gr. Kakao von alnatura 1,99.

    Aber die Verpackung von Dr. Oetker ist natürlich größer, so dass es wenigstens den Eindruck von mehr macht. ^^

    Alleine das ist für mich schon irgendwie verdrehte Welt.


    Ich reibe die Kurkuma- und die Ingwerwurzel jetzt jedesmal, dann wird die Milch auf jeden Fall etwas gelber.

    Bin mit dem Geschmack immer noch sehr zufrieden. :)

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Ich revidiere meine Aussage aus Beitrag #39▪


    Ich habe seit mehreren Monaten andere gesundheitliche Probleme, für die ich den Zusammenhang nicht gefunden hatte.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Nelli, ich wünsche dir alles Gute, dass Du den Zusammenhang bald findest und deine gesundheitlichen Probleme bald Geschichte sind.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Kurkuma als Pulver nutze ich beim Essen als Würze, es nutzt aber für therapeutische Zwecke recht wenig, da die Wirkung benötigte Menge schlichtweg nicht tragbar wäre.


    Ich habe mit Kurkuma-Extrakt in Kapselform für therapeutische Zwecke gute Erfahrungen gemacht. Wichtig ist allerdings bei empfindlichem Magendarmtrakt auf solche Zubereitungen zu achten, die ohne Zusatz von Piperin aus Schwarzem Pfeffer auskommen. Da ich hier keine Werbung für bestimmte Formulierung machen möchte sage ich nur, dass es ausgeklügelte Extrakte gibt, die ohne Zusatz von Piperin dennoch gut wrksam sind.


    Das Kollektive Bewusstsein - die maßgebende Kraft, die die Qualität unseres gesellschaftlichen Lebens bestimmt.

    Unsere Gedanken, Gefühle, Emotionen, Überzeugungen etc. fließen in das Kollektive Bewusstsein ein.

    Die Außenwelt ist ein Spiegel von uns selbst. Wollen wir im Außen etwas verändern, fangen wir bei uns selbst an.


  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • Also ich mache jetzt jeden 2. Tag das Rezept Beitrag 52 für unsere Jumbotassen als Kakao mit Mengenmäßig etwas mehr Zutaten und frischem geriebenen Ingwer und Kurkuma und etwas Kokosfett. Heute mit gemahlenem Pfeffer aus der Mühle, sonst mit Pfefferkörnern.

    Wir lieben den Kakao total. :) Für uns der beste Kakao der Welt mit Wohlfühlfaktor.


    Daher kann ich mich nur bedanken, da ich ohne das Forum niemals auf die Idee gekommen wäre, nach diesen Rezepten zu suchen oder mir einen Kurkuma-Ingwer-Kakao zu machen. :)

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Nur falls jemand den Kakao nachmacht, und ihm sollte auch die Milch gerinnen. Denn seit Neuestem gerinnt mir jede Milch für den Kurkumakakao.

    Ich hatte vorher gelesen, dass Ingwer Milch zum gerinnen bringen kann. Aber das ist Anfangs nie passiert. :/


    Der derzeitig verwendete Ingwer ist der Rest von Anfang Dezember. Mein Mann hat halt sehr viel geholt und man braucht nur wenig. Es könnte auch daran liegen, dass ich die angetrockneten Teile vom Ingwer mit reinreibe oder doch mehr als am Anfang verwende.

    Ich mache den Kakao trotzdem wie immer fertig und rette ihn. ^^

    Dann noch ein anschließender kurzer Aufenthalt in einem Smoothiemixer mit 18.500 U/min. und der Kakao sieht wieder aus wie Kakao aussehen soll und schmeckt auch so und von den zugefügten Pfefferkörnern über dem geriebenen Kurkuma bis zum Ingwer ist alles perfekt zerkleinert und super emulgiert.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Gerade gesehen, dass die Bild-Zeitung aktuell eine Attacke gegen das böse Kurkuma reitet 😆

    bild.de/ratgeber/2024/ratgeber/nach-kurkuma-mittel-frau-mit-leberschaden-im-krankenhaus-87012564.bild.html

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Gerade gesehen, dass die Bild-Zeitung aktuell eine Attacke gegen das böse Kurkuma reitet 😆

    Ich nehme weiterhin Curcumin und verordne mir liebevolle Gelassenheit anstatt meine Aufmerksamkeit und somit meine Energie bei Boulevardpresse zu verschwenden in dem ich gar nicht erst darin lese.


    Man sollte auch dringend vor Äpfeln warnen - BLAUSÄURE, BLAUSÄURE, BLAUSÄURE!

    Da habe ich keine bedenken und sofern es sich um einen naturbelassenen Apfel handelt esse ich weiterhin mit Vorliebe den Inhalt der Apfelkerne mit.


    Das Kollektive Bewusstsein - die maßgebende Kraft, die die Qualität unseres gesellschaftlichen Lebens bestimmt.

    Unsere Gedanken, Gefühle, Emotionen, Überzeugungen etc. fließen in das Kollektive Bewusstsein ein.

    Die Außenwelt ist ein Spiegel von uns selbst. Wollen wir im Außen etwas verändern, fangen wir bei uns selbst an.


  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber