Plötzlich blaue Fingerknöchel, Knie und fahle Haut um Mund und Nase bei jungem Menschen

  • Der Sohn einer Bekannten bekommt seit einer Woche aus heiterem Himmel (in der Schule) diese seltsamen Symptome.


    Die Knöchel der Finger werden grün und blau, die Knie ebenfalls. Langsamer Herzschlag, und vor allem die Gesichtshaut wird um Nase und Mund herum aschgrau.

    Er hat Fotos davon aus der Schule an seine Mutter geschickt.

    Sein Blutdruck ist generell etwas niedrig. Ach ja, er ist geompft (!).

    Erstmals ist das vor ca. einer Woche passiert. Er war bei der Hausärztin und dann beim Neurologen. Es wurde kein Blut genommen und sonst nichts getestet (evtl. weil nur die Großmutter dabei war).

    Tja. Ohne Befund also. Das macht natürlich hilflos.


    Hat jemand Erfahrung/einen guten Rat?

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3

    Einmal editiert, zuletzt von Sascha9 ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Tja. Ohne Befund also. Das macht natürlich hilflos.

    Was soll man dazu sagen? Bhakdi empfiehlt: D-Dimere-Test, wenn positiv, Blutverdünnung. Ich denke da an Nattokinase. Ansonsten Ausleiten, Ausleiten, Ausleiten. Die Protokolle dazu stehen hier im Forum.

  • Der Sohn einer Bekannten bekommt seit einer Woche aus heiterem Himmel (in der Schule) diese sletsamen Symptome.

    Diese Bekannte - ich nehme an es ist die leibliche Mutter des Kindes - hat die Verantwortung für ihr Tun bzw. ihr Lassen zu übernehmen.

    Es gibt inzwischen mehr als genug an Informationen, sie muss sich aber bitte schön damit gründlich befassen, und genau das ist das, was eine Mutter gegenüber seinem Kind tun soll. Ohne wenn und aber.


    Hat jemand Erfahrung/einen guten Rat?

    Nach meiner Erfahrung hilft es meist nichts Ratschläge zu geben, solange die Mutter in der Matrix blind weitermacht wie bisher.


    Das Kollektive Bewusstsein - die maßgebende Kraft, die die Qualität unseres gesellschaftlichen Lebens bestimmt.

    Unsere Gedanken, Gefühle, Emotionen, Überzeugungen etc. fließen in das Kollektive Bewusstsein ein.

    Das Außen ist ein Spiegel von uns selbst. Wollen wir im Außen etwas verändern, fangen wir bei uns selbst an.


  • Diese Bekannte - ich nehme an es ist die leibliche Mutter des Kindes - hat die Verantwortung für ihr Tun bzw. ihr Lassen zu übernehmen.

    Naturheilung... Du nimmst also an... dass der Mutter keine Hilfe/Rat gegeben werden "sollte", weil sie ihr Kind spritzen liess?


    und genau das ist das, was eine Mutter gegenüber seinem Kind tun soll. Ohne wenn und aber.

    Ohne wenn un aber... woher willst Du wissen, dass die Mutter (welche Du m.E. für den Zustand des Kindes verantwortlich machst) das nicht schon getan hat und nicht weiter weiss?

    solange die Mutter in der Matrix blind weitermacht wie bisher.

    Kaum einer Mutter ist die Matrix bekannt! Für ca. 80% der Menschen gilt diese Aussage.


    Wenn Du Menschen derart behandelst, gehe ich davon aus, dass auch Du Dich ausserhalb der Matrix befindest.

  • Was soll man dazu sagen? Bhakdi empfiehlt: D-Dimere-Test, wenn positiv, Blutverdünnung. Ich denke da an Nattokinase. Ansonsten Ausleiten, Ausleiten, Ausleiten. Die Protokolle dazu stehen hier im Forum.


    Der Sohn einer Bekannten bekommt seit einer Woche aus heiterem Himmel (in der Schule) diese sletsamen Symptome.

    Hallo Sascha9,

    den Beitrag von Lissy würde ich sehr ernst nehmen.

    man kann sich auch in die Anwendung von CDL einarbeiten.

    Und entgiften... ist m.E. mehr als nur notwendig.


    Alles gute für für das Kind Deiner Bekannten

    Winnie

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • ... Du nimmst also an... dass der Mutter keine Hilfe/Rat gegeben werden "sollte", weil sie ihr Kind spritzen liess?

    Nun, ich habe wortwörtlich geschrieben "nach meiner Erfahrung".

    Fürs Wohlergehen eines Kindes ist mir nichts zu schwer und nichts zu schade.

    Leider haben die Ratschläge in genau solchen Fällen jedoch bisher absolut gar nichts genutzt. Offensichtlich zeigt uns das Leben nach wie vor liebevoll aber fast schon aufdringlich, dass wir es nicht wie bisher - so tun als ob - weitermachen können.

    Offensichtlich ist in so machen Lagen der Ratschlag mehr schädigend als nüzlich, der Ausdruck " Der schlimmste Schlag ist ein Ratschlag" ist zutreffend.

    Ich bin dafür, dass der Mutter die Möglichkeiten gezeigt werden, sie aber, sofern vollmundig zurechnungsfähig alles andere liegen und stehen lässt und selbst aktiv wird.


    ... woher willst Du wissen, dass die Mutter (welche Du m.E. für den Zustand des Kindes verantwortlich machst) das nicht schon getan hat und nicht weiter weiss?

    Diesen Eindruck bekam ich beim Lesen des TE zwischen den Zeilen.

    Wenn es dem nicht so ist, kann Sascha9 mich sehr gerne korrigieren. Das würde mich freuen.


    Kaum einer Mutter ist die Matrix bekannt! Für ca. 80% der Menschen gilt diese Aussage.

    Das Wichtigste ist, sich bewusst zu machen, warum ist es so, und was zu tun ist, um das zu ändern... Ich erwähne nur die wohlbekannte Definition von Wahnsinn: "immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten"...

    Daher meine diese auf Verstandesebene etwas "härter" erscheinende Antwort, die allerdings in ihrem Kern absolut liebevoll gemeint ist. Jede/r die/der in sich geht könnte mir Leichtigkeit dies auch so bewusst wahrnehmen.


    .. , gehe ich davon aus, dass auch Du Dich ausserhalb der Matrix befindest.

    Bitte lese nochmal, das was ich tatsächlich geschrieben habe. Das mit dem "außerhalb der Matrix" habe ich nicht geschrieben.

    Solange wir hier den physischen Körper haben sind wir alle in der Matrix.

    Es geht darum, sich der Matrix bewusst zu sein und sich darin bewusst zu werden und nicht darum, sich "außerhalb" zu befinden.



    Es ist kein Ratschlag bloß eine ergänzende Erwähnung von diesen zwei Quellen:

    (es bedarf enen fähiger Therapeuten, um es bei Bedarf fürs Kind zu adaptieren)


    Post-Vaccine Treatment Protocol & I-Recover Post-Vaccine Summary

    und

    How to Detox The Covid Vaccines


    Das Kollektive Bewusstsein - die maßgebende Kraft, die die Qualität unseres gesellschaftlichen Lebens bestimmt.

    Unsere Gedanken, Gefühle, Emotionen, Überzeugungen etc. fließen in das Kollektive Bewusstsein ein.

    Das Außen ist ein Spiegel von uns selbst. Wollen wir im Außen etwas verändern, fangen wir bei uns selbst an.


  • Die Knöchel der Finger werden grün und blau, die Knie ebenfalls. Langsamer Herzschlag, und vor allem die Gesichtshaut wird um Nase und Mund herum aschgrau.

    Was ich total vergass... Sascha,

    bei solchen Symptomen würde ich persönlich sofort eine Herzklinik aufsuchen. Es KÖNNTE ein Herzproblem vorliegen, welches sich unbehandelt noch negativer entwickeln könnte. Zumindest würde ich das Kind einem Facharzt zwecks Diagnose vorstellen .


    Es grüsst Dich

    Winnie

  • Leider haben die Ratschläge in genau solchen Fällen jedoch bisher absolut gar nichts genutzt.

    In solchen Fällen ziehe ich mich schweigend zurück. Mache keine Vorwürfe. Und verurteile niemanden. Dafür gibs Gerichte.


    Ich weiss gar nicht mehr, wie oft ich Ratschläge im Bezug auf C und Genbehandlungen gegeben habe. Selbst wenn man meine Ratschläge in den Wind schlägt, und es entstand deswegen ein gesundheitlicher Schaden, kann ich keinem Geschädigten einen Tipp oder Rat im Nachhinein verwehren.

    Deshalb schreibe ich hier in Renes Forum.


    Weitere Bemerkungen auf Deinen letzten Beitrag erspare ich mir.

  • Der Sohn einer Bekannten bekommt seit einer Woche aus heiterem Himmel (in der Schule) diese sletsamen Symptome.


    Hat jemand Erfahrung/einen guten Rat?

    Was stutzg machen sollte: Wieso seit einer Woche "in der Schule"? Und zu Hause? Passiert dort nichts? Wenn´s nur in der Schule auftritt sollte eruiert werden, ob vor einer Woche in der Schule etwas verändert wurde. WLAN, neue Mobilfunkantenne auf dem Dach oder in der Nähe der Schule ....

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • bitte was meinst du mit TE??

    TE = Threaderöffner/in.


    Offensichtlich kommen meine Zeilen hier völlig anders als von mir beabsichtigt rüber.

    Wer es zwischen den Zeilen lesen mag, wird meine uneingeschränkte bedingungslose Liebe wahrnehmen.

    .

    Ich darf annehmen, dass eine Mutter dessen Kind heutzutage in die Schule geht ein Internetforum bedienen kann...

    Rege es bitte an, dass die Mutter selbst hier im Forum (bzw. in einem Naturheilkunde-Forum ihrer Wahl) sich registriert und direkt fragen stellt, um schon mal dem Phänomen der stillen Post vorzubeugen.


    Das Kollektive Bewusstsein - die maßgebende Kraft, die die Qualität unseres gesellschaftlichen Lebens bestimmt.

    Unsere Gedanken, Gefühle, Emotionen, Überzeugungen etc. fließen in das Kollektive Bewusstsein ein.

    Das Außen ist ein Spiegel von uns selbst. Wollen wir im Außen etwas verändern, fangen wir bei uns selbst an.


  • Rege es bitte an, dass die Mutter selbst hier im Forum

    ...das klingt sehr oberlehrerhaft.

    Gehst du tatsächlich davon aus, dass ich dieses nicht tue?


    Vielen Dank Euch allen für die Anteilnahme und Tipps :love:.

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3

  • ...das klingt sehr oberlehrerhaft.

    Das überrascht mich.


    Gehst du tatsächlich davon aus, dass ich dieses nicht tue?

    Ich gehe davon aus, dass die viel wichtigeren Fragen sind:

    Was sagt die Mutter auf Deine Anregung, dass sie ihre Fragen selbst hier direkt stellen kann?

    Wie ging es dem Kind in diesen paar Tagen und wie geht es ihm jetzt?


    Das Kollektive Bewusstsein - die maßgebende Kraft, die die Qualität unseres gesellschaftlichen Lebens bestimmt.

    Unsere Gedanken, Gefühle, Emotionen, Überzeugungen etc. fließen in das Kollektive Bewusstsein ein.

    Das Außen ist ein Spiegel von uns selbst. Wollen wir im Außen etwas verändern, fangen wir bei uns selbst an.


  • und bitte w a s versteht ihr unter der Matrix??

    Das kollektive Bewusstsein weltweit Sascha. Und noch viel mehr.

    Viele Menschen sind sich ihrer alleinigen und der gemeinsamen Kräfte nicht bewusst.

    Zudem war diese Äusserung nicht als Vorwurf gegen Dich oder Deine Bekannte gedacht. Sondern lediglich ein Hinweis, die Matrix wurde hier nicht von mir eingebracht. Und ich werde daraus gewiss keine Diskussion starten.


    Es geht hier doch um die gesundheitlichen Probleme eines Kindes.

    Und das stand/steht für mich an 1. Stelle.


    Es grüsst Dich

    Winnie

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Es sollte doch hier vorrangig um das Kind gehen, und nicht darum, wer hier was und wie schreibt.


    Mit sowas ist nicht zu spaßen, und ich verstehe die Ärztin nicht, daß sie kein Blut abgenommen hat.

    Meiner Meinung nach gehört das Kind sofort zu einem Arzt, wenn nötig zu einem anderen Arzt, der der Sache richtig auf den Grund geht. Vor Allem aber, sollte die Mama mit, und die Dringlichkeit ihrer Sorge erklären.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Meiner Meinung nach gehört das Kind sofort zu einem Arzt, wenn nötig zu einem anderen Arzt, der der Sache richtig auf den Grund geht.

    Wo ist so ein Arzt nur zu finden? Ich habe nun innerhalb eines Jahres zwei Ärzte durch Praxisschließung und Tod verloren, und die dritte, private, Ärztin hat mich nur übernommen, da sie Patienten vom Verstorbenen übernimmt. Mein Mann ist Kassenpatient, auch von der Praxisschließung betroffen und findet keinen Arzt, der natürlicher Medizin gegenüber aufgeschlossen ist. Die einzige verbliebene solche Praxis hat Aufnahmestopp. Mein Mann ist 90 Jahre alt und verzichtet nun auf einen Hausarzt. Er hat selbst umfangreiches Wissen und möchte nicht auf einer Intensivstation enden, sondern selbstbestimmt sterben, was vermutlich noch etwas dauert. Vielleicht hat er Recht.

  • Locke es geht hier nicht darum einen naturheilkundigen Arzt zu finden, auch nicht darum, wer welche Odyssee mit Arztsuche hinter sich hat, und da könnte ich auch so einiges erzählen,


    sondern erst einmal darum, eine Diagnose zu erhalten, nach der man sich dann auch nach angepaßten Naturheilmitteln umsehen kann.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Es geht aber auch darum, einen Arzt zu finden, der aussagekräftige Diagnosen stellt. Das braucht Zeit, und die nehmen sich wenige Ärzte. Man findet sie am ehesten unter den Naturärzten. Ein Arzt, der den Patienten nach 10 Minuten mit einem Rezept nach Hause schickt, ist wenig hilfreich. Leider ist das die Mehrzahl.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier