• DER WHO- PANDEMIEVERTRAG IST GESCHEITERT !


    WHO-Pandemievertrag gescheitert – Generaldirektor: „Nicht ruhen, bis die Lösung kommt“

    (berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/who-pandemievertrag-gescheitert-generaldirektor-nicht-ruhen-bis-die-loesung-kommt-li.2218477)


    „Bestes getan“: Keine Einigung auf WHO-Pandemievertragˍ


    Durch den Vertrag wäre die großte Machtkonzentration auf dieser ERde entstanden.

    Doch die BEmühungen ihre Macht weiter zu festigen und ausdehnen zu können bleiben bestehen. Der Fuß in der Türe bleibt stehen. ES geht um Milliarden Gewinne


    mit freundlichen GRüßen- Guenter

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

    Die Diskussion ist jetzt wohl auf den Zeitpunkt der EM in Europa verschoben - so meinen die Plandemie-Verfechter wohl genügend Ablenkung der betroffenen Menschen sei vorhanden, um ihre Interessen mit weniger Wderstand durchzusetzen. Mögen diese Plandemie-Verfechter dabei scheitern.

  • WHO-Pandemievertrag gescheitert – Generaldirektor: „Nicht ruhen, bis die Lösung kommt“


    Durch den Vertrag wäre die großte Machtkonzentration auf dieser ERde entstanden.

    Doch die BEmühungen ihre Macht weiter zu festigen und ausdehnen zu können bleiben bestehen. Der Fuß in der Türe bleibt stehen. ES geht um Milliarden Gewinne

    Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.


    Genau. Das alles kann man zusammenfassen mit "Kapitalismus ohne Demokratie". Dahinter stecken Marktradikale, die die Welt in Mikronationen, Privatstädte und Steueroasen zerlegen wollen.


    "Doch schon früh im 21. Jahrhundert wurde deutlich, dass der Planet nicht alle nach westlichen Standards versorgen konnte, und daraufhin zogen sich die Reichsten in ihre Festungsvillen zurück, kauften die Regierungen oder machten sie handlungsunfähig und verschanzten sich hinter verriegelten Türen, um auf ungewisse bessere Zeiten zu warten, ein Luftschloss, das im Grunde nur bis zum Rest ihrer Lebenszeit und, wenn sie sehr optimistisch waren, der ihrer Kinder reichte. Für alles Weitere galt: Après nous, le déluge." [Nach uns die Sintflut]

    - Kim Stanley Robinson, US-amerikanischer Autor,

    aus seinem Roman "Das Ministerium für die Zukunft" -



    Dazu mal eine Frage:

    Wie viele Länder gibt es auf der Erde? Ihr seid nicht sicher? Es sind etwa 200. Versucht Euch jetzt vorzustellen, wie viele Länder es im Jahr 2150 geben wird:

    Mehr als 200?

    Weniger?

    Was, wenn es dann 1.000 Länder gibt?

    Oder nur noch 20? Oder zwei? Oder nur noch ein einziges?

    Wie sähe die Zukunft mit einer solchen Landkarte aus? Was, wenn das Schicksal der Menschheit von der Antwort abhinge?


    Dieses Gedankenexperiment schlug 2009 der damals 41-jährige Wagniskapitalgeber Peter Thiel vor. Nachdem er mit der Gründung von Paypal und einer frühen Investition in Facebook ein kleines Vermögen verdient hatte, hatte Thiel im Jahr 2008 in der Finanzkrise viel Geld verloren. Thiel war anschließend davon überzeugt, je mehr Länder es gebe, desto mehr Orte könnten als Zufluchtsort für das Geld dienen. "Wenn wir mehr Freiheit wollen, müssen wir die Zahl der Länder erhöhen", so sein Credo.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    Und dieselben Leute, die glauben, sie könnten das Klima retten, indem sie die Sonne verdunkeln, wollen, dass wir Solarenergie nutzen!

  • Dr. Tenpenny hat ein vergessenes Video aus den 90er Jahren eingestellt, in dem der amerikanische Forscher Terry Cook über die Neue Weltordnung und ihre politische, wirtschaftliche und religiöse Entwicklung spricht.

    : https://t.me/DrTenpenny/34601


    Sie hat noch ein weiteres Video eingestellt. Es ist auf Twitter und dort besser anschaubar. Hier ist es:

    Erinnern Sie sich an das eine Mal im März 2015 auf der internationalen Konferenz der Neuen Weltordnung, als uns der ehemalige und spätere Premierminister Malaysias GENAU sagte, was passieren würde … einschließlich Massensterilisation, Hunger und Völkermord?

    NWO: Ein Rezept für Krieg oder Frieden


    Er sagte (hab das mal übersetzt):

    Grundsätzlich geht es um eine Weltregierung. Wir sollen alle Nationen, alle Länder und alle Grenzen abschaffen.

    Statt dessen sollen wir eine Weltregierung haben und diese Weltregierung besteht aus 7 Menschen. Menschen, die sehr reich, sehr intelligent und auf verschiedene Art sehr einflussreich sind. Diese werden die Welt regieren.

    Da gab es nicht viel Gerede über Demokratie, Wahl der Führer. Es soll eine Regierung dieser Elite geben, die allen ihre Regeln auferlegen werden. Und für diejenigen, die unwillig sind und sich ihnen nicht unterwerfen, wird es Strafen geben.


    Das Stück., was wir von ihnen bekommen werden, ist ein Stück vom Friedhof. Denn die Absicht ist auch, die Zahl der Menschen auf dieser Welt zu reduzieren.

    Zu der Zeit als die Neue Weltordnung initiiert wurde, bestand die Weltbevölkerung nur aus 3 Milliarden.

    Die Absicht war, sie auf 1 Milliarde zu reduzieren.


    Nun besteht die Weltbevölkerung aus 7 Milliarden. Daher wird es notwendig sein, viele Milliarden von ihnen zu töten, oder sie verhungern zu lassen oder sie am Gebären zu hindern, um die Bevölkerung dieser Welt zu reduzieren.

    : https://x.com/catsscareme2021/status/1680526322546753538


    Das ist ein Zusammenschnitt seiner Rede. Denn die Rede ist sehr viel länger und er führt das sehr viel weiter aus.

    Dazu kommt auch, dass er sagte, die Neue Weltordnung ist ein über 100 Jahre altes Konzept, das jetzt wiederholt wird. Es wird von einflussreichen Politikern aus einflussreichen Ländern wiederholt, als wäre es neu.


    Nur grob:

    International gibt es keine Freiheit. Du sagst das Falsche, und die Presse, die in ihren Händen ist, wird versuchen dich zu vernichten. Das Falsche ist auch die Ablehnung der Idee eines Neuen Weltordnung, die heute schon existiert. Man kann seine eigene Regierung kritisieren, aber nicht die Macht, die die Welt heute regiert.

    Wir stellen also fest, dass es bereits eine Weltregierung gibt, die mit mächtigen militärischen Kräften durchgesetzt wird und bereit ist, die Regierungen aller Länder zu untergraben und zu unterminieren.

    Politisch gesehen drängen sie jedes Land zu einem Regimewechsel, mit Ausnahme derjenigen, die sich ihnen bereits unterwerfen.


    Wer das nicht akzeptiert wird in der Presse diskreditiert und nachher gegen jemanden ersetzt, der der Neuen Weltordnung zustimmt.

    Wir sehen das im Nahen Osten und wir sehen wie die Neue Weltordnung eingeführt wird.


    Er geht lange auf TPPA ein und stellt fest, dass dies ein Handelsabkommen ist, dass nichts mit Freiheit zu tun hat und anderen Ländern Unmengen an Regeln und Gesetzen aufdrückt, denen sie sich unterwerfen müssen. Und wenn ein Land nicht funktioniert wie es soll, gibt es Sanktionen, denen sofort auch alle anderen Handelspartner des sanktionierten Landes unterliegen.

    Er sagt, dass dies alles nur der Durchsetzung der NW dient, in der nur noch das gilt, was von der Weltregierung festgelegt wurde.


    Bringt das Krieg oder Frieden? Wir sehen in vielen Ländern, dass es Krieg gibt, weil sie ihre Weltregierung dort installieren. Wir sehen das auch an anderen Dingen. Ca. bei Minute 19:39 sagt er dann Das Stück, was wir bekommen werden............

    Mahathir Mohamad's Full speech at the New World Order International Conference March 9, 2015 – Gloria.tvˍ


    Es gab auch Zeitungsartikel zu dieser Rede in seinem Land.

    Das, was er abseits der NW beschreibt, bezeichne ich regelmäßig als die Westmächte und ihren Neokolonialismus.


    Es gibt weitere Ausschnitte zu der Veranstaltung von anderen Rednern, z.B. hier: https://www.globalresearch.ca…or-war-or-peace-2/5645733 in denen es unter anderem darum geht, dass das CIA die Terroristen in anderen Ländern ausbildet und man deren Vertreter wie die Familie Bin Laden mit amerikanischen Präsidenten sieht. Aber das wissen wir ja längst.


    So dass die WHO, die nicht alleine steht, nur ein Teil dieser Weltregierung ist.

    Wie die Tage bei der Russin Olga Nikolaevna Chetverikova gelesen habe, die nicht glaubt, dass die Nichteinigung das Ende ist:

    Wer schreit da: "WIR HABEN DIE WHO BESIEGT!"?

    Werfen Sie einen nüchternen Blick auf unsere Realität. Das WHO-Monster ist seit Jahrzehnten gewachsen. Es drang mit seinen Tentakeln in die Strukturen aller Staaten ein, saugte an den Finanzquellen aller Länder. Eine schützende, stinkende Schicht von Verrätern aller Couleur bildete sich um es herum. Und dann "erlag" es plötzlich den lauten Schreien von mehreren tausend Menschen? Das ist unwahrscheinlich.

    Höchstwahrscheinlich haben sich die cleveren Besitzer dieses Monsters, die offensichtlich keinen Lärm mögen, mehrere Problemumgehungen ausgedacht.

    Lasst uns darüber nachdenken, was...

    ▫️Nach der Nachricht aus der Zeitung, dass die Unterzeichnung des "Pandemieabkommens" verschoben wird, wird das Volk zögerlich sein und die 77. "Weltgesundheitsversammlung" nicht online verfolgen. Und dann wird das Dokument auf den Tisch gelegt...

    ▫️Die für die Geschäftsführer am wichtigsten notwendigen Thesen werden in andere Dokumente aufgenommen, die auf der 77. Sitzung der VAZ verabschiedet werden. Das Wichtigste, was sie überwinden wollen, ist die WHO-Charta selbst, die es erlaubt, NUR Empfehlungen abzugeben.
    Sie müssen das Recht legitimieren, Ländern Befehle zu erteilen.

    ▫️ Ein spezielles Gremium muss das "Pandemie-Abkommen" erfüllen.

    Es wird nicht mehr die WHO sein, sondern eine vierköpfige Hydra aus drei UN-Sonderorganisationen (WHO, FAO und Weltorganisation für Tiergesundheit (WOAH) und UN-Klimaprogramm (UNEP)). Gemeinsam wird dieses Design im Rahmen des One-Health-Konzepts funktionieren.

    Jetzt wird das "Pandemie-Abkommen" durch die WHO gezerrt, aber dieses Büro hat begonnen, zu viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Was hindert die Besitzer daran, dem anderen Monster ihre Wünsche durch den Kopf zu ziehen?

    Dabei hat sie natürlich die Weltbank vergessen. Denn die finanziert regelmäßig alles.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber


  • ▫️ Ein spezielles Gremium muss das "Pandemie-Abkommen" erfüllen.


    Es wird nicht mehr die WHO sein, sondern eine vierköpfige Hydra aus drei UN-Sonderorganisationen (WHO, FAO und Weltorganisation für Tiergesundheit (WOAH) und UN-Klimaprogramm (UNEP)). Gemeinsam wird dieses Design im Rahmen des One-Health-Konzepts funktionieren.

    Jetzt wird das "Pandemie-Abkommen" durch die WHO gezerrt, aber dieses Büro hat begonnen, zu viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Was hindert die Besitzer daran, dem anderen Monster ihre Wünsche durch den Kopf zu ziehen?

    Dabei hat sie natürlich die Weltbank vergessen. Denn die finanziert regelmäßig alles.

    Hmm, das verstehe ich jetzt nicht, denn wir wissen ja, was damals mit der Hydra passiert ist :), und diese hatte bekanntlich viel mehr als nur 4 Köpfe. :/ 8)

  • Nur dass es diesmal kein Fabelwesen ist, und in der Form bereits viele Hydras existieren, von denen die letzte Hydra, die gemeinsam mit der WHO aus mehreren UN-Organisation und der Weltbank bestand, erfolgreich alle Länder den Corona-Bestimmungen unterworfen hat.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Aber wenn sie sie wirklich unterworfen hat, warum braucht sie dann noch mehr Verträge und Hydras? Und noch mehr Lügen und Krisen, z. B. Klimakatastrophe, aktuelle Kriege und viele neue Gesetze zur Unterdrückung? Ist doch eigentlich unlogisch.


    Nur dass es diesmal kein Fabelwesen ist,..

    Und woher weißt Du, ob es damals ein Fabelwesen war, hast Du damals gelebt? Glaubst Du alles, was behauptet wird?


    ... erfolgreich alle Länder den Corona-Bestimmungen unterworfen hat.

    Es war nicht wirklich erfolgreich, denn es gab viel Widerstand, von Anfang an bis zum Schluss. Und sie mussten zurückrudern.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: 2 Beiträge von Vielehobbys mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Das ist die Taktik: zwei Schritte vor, ein Schritt zurück bei starkem Widerstand. Auch so kommst Du ans Ziel- nur es dauert etwas länger. Unsere Demokratien zerfallen zunehmend, der Bevölkerung wird vorgegaukelt das die Macht vom Volke ausgeht,. Die Scheinheiligkeit wird erkenntlich bei Aussagen wie - Was die Menschen wollen ist mir egal- lt. Bärböck.

    Wer nicht willig ist wird bedroht, dann Sanktioniert und zuletzt fallen die Bomben. Das ist die seit 200 Jahren angewandte Methode der US-Finianzelite.

    Die Europäische Union ist voll auf diesen Kurs eingeschwänkt- an größenwahngetriebene Politiker haben wir genug die gerne das Vasallentum leisten.

    Der größte Widerstand kommt aus dem Osten- daher die vereinten Bestrebungen Russland in die Knie zu zwingen.


    mit freundlichen Grüßen- Guenter

  • Es war nicht wirklich erfolgreich, denn es gab viel Widerstand, von Anfang an bis zum Schluss.

    Doch, sie waren erfolgreich: Energie wurde während der Plandemie eingespart, die CO2-Werte sanken, Millionen Menschen weltweit starben oder verfielen dem Siechtum. es wurden weniger Kinder geboren. Erfolg auf ganzer Linie für die Globalisten.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    Und dieselben Leute, die glauben, sie könnten das Klima retten, indem sie die Sonne verdunkeln, wollen, dass wir Solarenergie nutzen!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • Und was hat ihnen das gebracht? Gar nichts.

    Bei dir ist ganz schön viel Ignoranz am Werk. ^^

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Und was hat ihnen das gebracht? Gar nichts.

    Doch, siehe oben. Und damit sind sie ein Stückchen weiter Richtung Great Reset, Transhumanismus und ID2030. Globalisten denken langfristig, teilweise in Generationen, siehe Familie Rothschild, siehe Familie Rockefeller und andere.

    Wenn kleine Kinder im Rahmen der empfohlenen Impfungen gegen alle möglichen Kinderkrankheiten ihre mRNA-Spritzen bekommen und dadurch unfruchtibar werden - was mittlerweile ja bewiesen wurde - werden diese Kinder in 20 bis 25 Jahren keinen Nachwuchs mehr in die Welt setzen, es kommt zu einer weltweiten Bevölkerungsreduzierung. Für die Globalisten ein Erfolg auf ganzer Linie.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    Und dieselben Leute, die glauben, sie könnten das Klima retten, indem sie die Sonne verdunkeln, wollen, dass wir Solarenergie nutzen!

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • Worin siehst Du keinen Sinn? Darin, dass die Globalisten die Weltbevölkerung reduzieren wollen und nicht erst seit gestern darüber reden? Es geht um Macht und Kontrolle, schlicht und ergreifend. Wenn eine Kindergärtnerin mit 20 kleinen Kindern die Straße überqueren muss, ist das ein ziemliches "Wagnis", bei nur fünf Kindern hat sie die "Macht" darüber, diese Kinder zu bändigen und im Zaum zu halten.

    Anders ausgedrückt: "Alles was wir bauchen ist eine richtig große Krise und die Nationen werden die neue Weltordnung akzeptieren", David Rockefeller.


    Oder weitere Zitate:


    “In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn es passiert, dann war es sicher so geplant.” (Franklin D. Roosevelt)


    “Man sollte niemals eine Krise ungenutzt lassen.” (Barrack Obama zu Hillary Clinton, als dieser noch nicht Präsident der USA war)


    “Die Corona-Hysterie eignet sich jetzt schon perfekt dafür, um Bürgerrechte einzuschränken oder ganz abzuschaffen.

    • Corona macht möglich, dass sich Menschen freiwillig unter Quarantäne, was nichts anderes als eine andere Form von Haft ist, stellen lassen.
    • Corona macht möglich, dass wir uns an verstärkte Polizei – und Militärpräsenz auf unseren Straßen gewöhnen.
    • Corona macht möglich, dass sich Menschen nicht mehr versammeln dürfen oder wollen! Einschränkung der Versammlungsfreiheit (z.B.Frankreichs Gelbwesten erlahmen!)
    • Corona macht es wahrscheinlich möglich, dass Menschen gegen ihren Willen geimpft und zugleich verchippt werden können. Die verfassungsrechtliche „körperliche Unversehrtheit eines Menschenlebens“ ist dann passé.
    • Corona macht es wahrscheinlich zukünftig möglich, das Bargeld, unter dem Vorwand von Ansteckung, abzuschaffen.
    • Corona macht es wahrscheinlich möglich, dass zwecks Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung, die totale Überwachung eingeführt wird. Wie beispielsweise in China schon großflächig vorhanden.
    • Corona ist wahrscheinlich das perfekte Alibi für den Zusammenbruch des Finanzsystems. Somit bleiben die wirklichen Gründe und wahren Verursacher im Hintergrund.
    • Corona lenkt womöglich davon ab, dass die Menschen in Wuhan an der Strahlung von 5G erkrankt und gestorben sind, nicht aber am Virus. Denn in Wuhan ist 5G seit Herbst 2019 vollständig ausgerollt und in Betrieb! Wurde Corona erfunden, um von der Belastung durch 5G abzulenken?
    • Das Corona-Virus erzeugt Angst. Diese Angst ist ansteckender als der Virus. Und das scheint gewollt! Denn hat der Mensch erst Angst, dann lässt er alles mit sich geschehen und sich alles einreden.” (Zitat Jankai Weyers)

    Wird´s jetzt klarer? All das muss natürlich nicht eintreten, vieles aber spricht dafür. Wie beispielsweise auch der massive Druck, das Bargeld abzuschaffen.


    Beschäftige Dich mal mit Gustav Le Bon und der Psychologie der Massen, oder mit den Büchern von Hanna Arendt. Oder auch mit dem Buch "Die Warnung", geschrieben vom ehemaligen Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier. Er beschreibt darin ganz genau, wie der Rechtsstaat ausgehöhlt wird. Du kannst natürlich auch anfangen mit Orwells "1984" oder auch seiner "Die Farm der Tiere". Auch Aldous Huxleys "Schöne neue Welt" aus dem Jahr 1931 ist geeignet. Allerdings muss erwähnt werden, dass für Huxley der Erfolg des Romans zum Wendepunkt wurde, er streifte das pessimistische Weltbild ab und begann seine Suche nach Lösungen für die Probleme der Menschheit. Aber dennoch.


    Und wenn Du nicht verstehst, welchen Sinn das alles machen soll - welchen Sinn macht es dann, dass ein Pillen Gates durch afrikanische Länder reist und Kinder impfen lässt, obwohl klar ist, dass etliche von ihnen anschließend sterben werden? Gleiches gilt für Bangladesh und Indien. Was hat er davon? Solche Typen sind einfach nur noch durchgeknallt, sie fühlen sich zum Gott berufen, ihre Milliarden eröffnen ihnen ungeahnte Möglichkeiten, sie suhlen sich in ihrer Macht und ihrem Größenwahn. Solche Menschen sind innerlich hohl, nimmt man ihnen ihre Vermögen, sind sie ein Nichts. Sie haben kein Charisma, keine Ausstrahlung, nach ihnen würde sich kein Mensch umdrehen. Und sie wissen eines ganz genau - triffst du die Wurzel, fällt selbst der stärkte Baum. Und davor haben sie Angst ....

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    Und dieselben Leute, die glauben, sie könnten das Klima retten, indem sie die Sonne verdunkeln, wollen, dass wir Solarenergie nutzen!

  • Ich verstehe, was Du meinst, Dirk, aber warum machst Du Dir unnötig Sorgen, was soll das bringen? Du kannst damit die Dinge nicht ändern, und vergisst vielleicht, das das Leben auch viele schöne Seiten hat. Ich glaube fest daran, dass niemand in der Lage ist, die Schöpfung zu unterwerfen, und das Schicksal zu besiegen. Ich bin deshalb optimistisch, weil für mich diese unerfreulichen Dinge, die passieren, nur eine Gelegenheit sind, zu lernen und sich zu entwickeln, Erfahrungen zu sammeln und zu reifen, das sind Herausforderungen, die wir meistern müssen und auch können, wenn wir auf die Kraft, die uns hervorgebracht hat, vertrauen und sie auch sinnvoll und gezielt nutzen.


    Ich sehe, wie immer mehr Menschen aus den letzten Ereignissen gelernt haben und die Dinge klarer sehen und dementsprechend handeln. Ich habe keine Angst, denn wir sind nicht zufällig hier und es steckt ein höherer Sinn dahinter, Und deshalb glaube ich, dass alles gut werden wird. Mehr kann man, glaube ich, nicht tun. Je mehr Menschen aufwachen und bei dem Wahnsinn nicht mitmachen, desto schneller ist der Spuk vorbei.

  • Es war nicht wirklich erfolgreich, denn es gab viel Widerstand, von Anfang an bis zum Schluss. Und sie mussten zurückrudern.

    Natürlich war es erfolgreich.

    Sie haben es weltweit gesehen geschafft, dass viele Menschen in anderen Ländern während der Lockdowns ihrer Nahrung beraubt verhungert sind oder auch einfach von der Polizei erschossen wurden oder sich aus Verzweiflung getötet haben.


    Sie haben es geschafft, dass Kinder durch die Masken lebenslang leichte Hirnschäden oder Verhaltensschäden zurückbehalten können.


    Sie haben bei uns um die 80% und weltweit Milliarden Menschen gespritzt, von denen Millionen erkrankt oder gestorben sind oder unfruchtbar wurden oder Fehlgeburten hatten. Wobei bei den Geimpften weiterhin immer noch unbekannte Nebenwirkungen auftauchen können.


    Sie haben hunderte Milliarden an den Spritzen verdient und werden noch einmal hunderte Milliarden an der Erforschung der Behandlung und der Behandlung der durch die Spritzen Erkrankten verdienen.


    Sie haben es geschafft, experimentelle Medikamente, deren Nachweis einer Wirkung nicht erbracht wurde oder die vorher wegen der schweren Nebenwirkungen niemals erlaubt wurden, bei uns wie Bonbons zu bewerben. In den USA stand in der Packungsbeilage wenigstens noch, nicht für Covid.


    Sie haben zahllose neue Gesetze eingeführt, während das Volk mit der Plandemie abgelenkt war.


    Sie haben auch das Infektionsschutzgesetz vollständig zu einer Waffe gegen die Bürger verändert und erst kürzlich die Entschädigung bei Impfschäden so, dass man keine Entschädigung mehr bekommen wird.


    Sie haben es geschafft eine Atmosphäre zu erschaffen, die mich schon seit 2020 an Faschismus erinnert und sehr viel weitreichendere Maßnahmen gesetzlich begründet, als das jemals vorher der Fall war.


    Sie haben Richter verfolgt, weil sie Recht gesprochen haben.

    Sie haben es geschafft, dass Recht zu Unrecht wird und Lüge zur Wahrheit.


    Sie haben es geschafft, dass sie Gesetze missachten und dabei tun können, als würden sie korrekt handeln. Und die Presse erklärt uns dann, warum die Gesetzesverstöße richtig sein sollen. ^^


    Das ist so komplex, dass ich denke, nur weil sie gerade die Covid-Aktion weltweit gestoppt haben, die Spritzen werden ja weiterhin empfohlen, ist noch lange nicht Schluss. Sie haben das in einer Art durchgesetzt, dass jeder erkennen konnte, was läuft.

    Sie haben an manchen Stellen sogar ganz klar gesagt, was sie planen, wie z.B. Harari und Schwab.

    Heißt für mich- sie haben absolut keine Hemmungen mehr und werden alles versuchen ihre Ziele jetzt weiter durchzusetzen.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Natürlich war es erfolgreich.


    ...............

    Wer es nötig hat, kriminelle Taten zu begehen und zu betrügen und zu drohen und Gewalt anzuwenden und die Natur zu vergewaltigen, um etwas zu erreichen, der kann nicht sehr intelligent sein und wird auch keinen echten Erfolg haben, weil er irgendwann einmal kläglich scheitern wird. Hochmut kommt vor dem Fall.

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber