Blinddarmkrebs - Neoplasie des Wurmfortsatzes (Appendix vermiformis)

  • Welche naturheilkundliche Behandlungen und pflanzliche Mittel werden bei Blinddarmkrebs angewendet?


    Wo finde ich seriöse Berichte von erfolgreichen Behandlungen des Blinddarmkrebs ohne Operation/Bestrahlung ?


    Bin für jede Information dankbar.

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Für jede Art von Krebs gibt es nach meiner Auffassung eine Grundregel: Schnellstmögliche Aktivierung der in Krebszellen dauerhaft abgeschalteten Mitochondrien.


    Nur aktive Mitochondrien in durch Krebs geschädigten Zellen sind in der Lage, die Apoptose (programmierter Zelltod) auszulösen.

    Zum Aktivieren bedarf es unter anderem Photonenenergie, die zum Beispiel in Curcumin (gelber Farbstoff der Kurkumawurzel) gespeichert ist.

    Dazu kann Curcumin hochdosiert bis 8 Gramm eingesetzt werden. Es muss aber eingeschlichen werden. Am besten mit 2 Gramm beginnen und wochenweise um ein Gramm erhöhen.

    Das kann man z.B. in dem Buch "Die stille Revolution der Krebs- und AIDS-Medizin" von Dr. med. Heinrich Kremer nachlesen.


    Zusätzlich sind die Steuerung der Zellkerne durch einen optimalen Vitamin-D-Spiegel von 80 - 100 ng/ml (Tagesdosis IE von 100 - 120 mal Körpergewicht) sowie die optimale Sauerstoffversorgung der Zellen/Mitochondrien durch einen optimalen Omega-3-Index von 8 - 12 % (Tagesdosis 6 - 9 Gramm Fischöl oder Vergleichbares) notwendig.

  • Servus bermibs,


    Dazu würde ich höhere Dosen intravenös verabreichte Vitamin C- lösung vorschlagen.

    Ein grundlegende Ernährungsänderung ist unweigerlich von nöten. Dazu möchte ich auf die Krebstherapie von Dr Max Gerson hinweisen.


    mit freundlichen Grüßen- Guenter

  • Schönen Dank.


    Dazu kann Curcumin hochdosiert bis 8 Gramm eingesetzt werden.

    es gibt unzählige Curcumin-Produkte, jeder Anbieter lobbt sein Produkt.

    Was sind die Kriterien für ein Curcumin-Präparat bzw. wie finde ich was wirklich wirkt und auch noch bezahlbar ist bei dieser Dosierung?

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Ich verwende Curcumin C3 Complex▹ˍ aus den USA. Da sind die Preise moderater.


    Nachtrag:

    Ein verständlicher Beitrag zum Thema Krebs, Zellsymbiose, Curcumin und die überholte Mutationstheorie:

    : https://dr-giesen.com/content/…ahren/nahrungsergaenzung/

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • Kreuzblütler in größeren, therapeutischen Mengen essen, z. B. Brokkoli, Weißkohl, Blumenkohl, Sauerkraut, Grünkohl, Rosenkohl etc, Empfehlenswert sind weiterhin Knoblauch, Propolis, Möhren, rote Beete, Leinöl, Dagegen sind Zucker, Weißmehl, überhaupt Kohlenhydrate, Milch strikt zu meiden, diese sind gut für die Krebszellen, deshalb weg damit. Fleisch sollte man sehr stark reduzieren oder ganz darauf verzichten, Kein Schweinefleisch essen. Zusatzstoffe in Lebensmitteln meiden.

  • @bermibs und @Vielehobbys

    Danke an euch.


    Wie sieht es mit den Bitteren Aprikosenkernen ( bzw. dem Wirkstoff Amygdalin / "Vitamin B 17"), gibt es verlässliche Erkenntnisse, ob diese beim Krebs hilfreich sind und weitere Details bei welchen Krebsarten und entsprechenden Details zur Verwendung etc.?

    Oder bleibt es bei reinen Vermutungen oder gar einem bloßen Märchen ?

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Hallo Lerneifriger,

    ich esse selbst jeden Tag 3 x 5 bittere Aprikosenkerne.

    Es gibt zuverlässige Erkenntnisse, allerdings ist die Wirksamkeit bei Krebs nicht so effektiv wie bei Curcumin.

    Ich habe auf meiner Seite eine Materialsammlung dazu: http://www.files.bermibs.de/fi…en/amygdalin-vitamin_b17/

    Liebe Grüße

    Bernd

  • Wie sieht es mit den Bitteren Aprikosenkernen ( bzw. dem Wirkstoff Amygdalin / "Vitamin B 17"), gibt es verlässliche Erkenntnisse, ob diese beim Krebs hilfreich sind und weitere Details bei welchen Krebsarten und entsprechenden Details zur Verwendung etc.?

    Was im Genaueren interessiert Dich denn, bzw., was genau möchtest Du wissen?


    ich esse selbst jeden Tag 3 x 5 bittere Aprikosenkerne.

    Es gibt zuverlässige Erkenntnisse, allerdings ist die Wirksamkeit bei Krebs nicht so effektiv wie bei Curcumin.

    Dabei interessiert mich mal, wie Du die Kerne futterst: Werden sie gemahlen, sind das weiße oder braune Kerne, werden die zu den Mahlzeiten gegessen oder vorher?

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    Und dieselben Leute, die glauben, sie könnten das Klima retten, indem sie die Sonne verdunkeln, wollen, dass wir Solarenergie nutzen!

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    Hallo Dirk,

    ich esse sie vor den Mahlzeiten und kaue sie im ganzen. Die Kerne sind innen weiß und haben eine braune Außenhaut.

    LG Bernd

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • Was im Genaueren interessiert Dich denn, bzw., was genau möchtest Du wissen?

    Mich interessiert:

    ob die Kerne ohne braune Haut (nur weißer Kern) wirksam sind?

    ob die Kerne nach dem X Stunden Einweichen im Wasser wirksam sind?

    ob die Kerne nach Hitzeeinwirkung (Backoffen 150 Grad, 40 min.) wirksam sind?

    womit die Verträglichkeit bei dem empfindlichen Magen verbessert werden kann, ohne die Wirkung zu mindern/stören?

    wie macht sich die Wirkung überhaupt bemerkbar?

    womit die Wirkung gesteigert/potenziert werden kann, z.B. gleichzeitige Einnahme von .... ?

  • ich esse sie vor den Mahlzeiten und kaue sie im ganzen. Die Kerne sind innen weiß und haben eine braune Außenhaut.

    Dazu stelle ich mal folgendes zur Diskussion:


    Werden Aprikosenkerne komplett, also mit der braunen Außenhaut gegessen, wird die enthaltene "Blausäure" (es handelt sich aber nicht um hochgiftige Blausäure, sondern um Amygdalin) bereits im Mund durch das Kauen freigesetzt, also weit vor ihrem eigentlichen Ziel, nämlich der Krebszelle. Bei blanchierten Aprikosenkernen passiert dies nicht, da die dafür verantwortliche braune Außenhaut vorher entfernt wurde.


    Demgegenüber schreibt Phillip Day in seinem Buch "Krebs, Stahl, Chemo und Co.", dass sich die Wirkung der Kerne durch die Kombination der Früchte Aprikose, Ananas und Papaya optimiert.

    Er empfiehlt die Kerne mit Aprikose gut zu kauen und einzuspeicheln. Die Aufnahme über die Mundschleimhaut ist der effektivere Weg als über den Magen und Darm.

    Er empfiehlt zudem, die Kerne mit der kompletten Aprikose gut zu kauen und einzuspeicheln. Die Aufnahme über die Mundschleimhaut ist der effektivere Weg als über den Magen und Darm. Was ich ähnlich sehe - nicht umsonst gibt es Arzneimittel, bei denen in der Einnahmeempfehlung steht, man solle die "... Tropfen für einige Sekunden im Munde belassen ....". Damit schon einige der Wirkstoffe über die Mundschleimhaut aufgenommen werden können.

    Zu einer völlig anderen Ansicht kommt Lothar Hirneise. Dieser hatte eine längere Zeit mit Reisen in alle möglichen Länder verbracht um herauszubekommen, wie andere Kulturen mit dem Thema Krebs umgehen.

    in seinem Buch "Chemotherapie heilt Krebs und die Erde ist eine Scheibe", schreibt er, er habe in der Contreras-Klinik persönlich Ärzte und Patienten befragt und von guten Erfahrungen gehört. Allerdings weist Hirneise darauf hin, dass Amygdalin intravenös verabreicht werden müsse, da es sehr unsicher sei, ob Amygdalin wirke, wenn es oral eingenommen werde. Um die nötige Dosierung auf oralem Wege zu erreichen, müsse man grosse Mengen einnehmen. Diese aber könnten wiederum den Magen-Darmtrakt rasch überfordern.

    Die Contreras-Klinik liegt in Tijuana /Mexiko, wo Amygdalin seit über 25 Jahren ein wichtiger Teil der Krebstherapie ist ....


    Wie auch immer - ich würde solch eine Therapie noch mit Q10 (Ubiquinon) ergänzen, besser noch mit HQ (Ubiquinol), der bioaktiven Form.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    Und dieselben Leute, die glauben, sie könnten das Klima retten, indem sie die Sonne verdunkeln, wollen, dass wir Solarenergie nutzen!

  • Mit Haut oder ohne hatte ich oben schon erwähnt.

    "Blanchiert" heißt ja, man solle die Kerne einweichen. Wichtig ist allerdings in kaltem Wasser. Nach 4 Stunden kann man die Haut gut abziehen.

    Kerne abkochen und dann blanchieren bedeutet, die Blausäure zu eliminieren bzw. zu minimieren, da Blausäure bei Hitze zerfällt.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    Und dieselben Leute, die glauben, sie könnten das Klima retten, indem sie die Sonne verdunkeln, wollen, dass wir Solarenergie nutzen!

  • Ich halte nach wie vor die hochdosierte Papain Therapie zu Krebs die beste. Wenn hochdosiert und richtig genommen kann innerhalb von 48 Stunden ein Tumor stoppen.Natürlich spielt auch gezielte Entgiftung und Ernährungsumstellung eine große Rolle. Die Wirkung von dem Alkaloid Papain ist sehr gut dokumentiert und gesichert.

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • Ich halte nach wie vor die hochdosierte Papain Therapie zu Krebs die beste

    Hatte schon mal Papayakerne gekauft, die waren kaum bis gar nicht scharf. Ist trotzdem Papain drin?

    Wie viel Papayakerne über den Tag verteilt kann man zerkaut mit dem Essen einnehmen?


    Oder meinst Du, die Papain-Kapseln. Habe welche gefunden, da wird der [enzymatische Aktivität] in FIP Units / Kaps. angegeben.

    Wie viel FIP Units müssen es mind. pro Tag sein?

  • Naturheilkunde Newsletter von Rene Gräber

  • Papayakerne sind nur frisch scharf, aber nicht mehr getrocknet. Tagesdosis etwa 15 Kerne entspricht ein halber Teelöffel. Nehme ich nach dem Mittagessen ein. Langsam zerkauen und einspeicheln dass das Papain optimal freigesetzt wird, mit einen Glas stillen Wasser. Da ich täglich zur Vorbeugung. 3 Tassen Papayablättertee nach dem Abendessen trinke, kann ich zu deinen Papainkapseln nichts sagen.


    Das Tee trinken ist immer die bessere Variante, weil das Papain überall hinkommt wo es gebraucht wird. Am besten du schaust dir mal meine private Infoseite an. Einach auf mein Profil drücken.


    viele Grüße

    Eugen

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )