Blasenentzündungen

  • Ja, das kann sein, aber auch andere Bakterien, wie E. coli, Streptokokken, Staphylokokken, Ureaplasma urealyticum, Gardnerella vaginalis, Mycoplasma hominis, Neisseria gonorrhoeae (Tripper) oder Spirochäten wie Treponema pallidum (Syphilis), Leptospiren, Borrelien, ...

    Aber auch Parasiten wie Trichomonas vaginali, Schistomen, Entamoeba histolica, Amœba meleagridis oder der Madenwurm Enterobius vermicularis - da versagen dann natürlich Antibiotika.

    wenn diese kleinen Biester unentdeckt sind, kann sich dann Rheuma daraus entwickeln?

    Was meinst du?

    Eine Freundin von mir hatte vor Jahren Chlamydien und war ne sehr lange Geschichte die wieder los zu werden.

    Seit dieser Zeit hat sie Rheuma diagnostiziert.

    LG

    Tu deinem Leib des öfteren etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

    (Teresa von Avila)

  • Chlamydien sind u.a. als Auslöser für Morbus Reiter bekannt. Eine Arthritis- Erkrankung , die auch auf die Augen gehen kann und rheumatischen Beschwerden macht. Aber das ist kein klassisches Rheuma mit Anstieg der ANA.


    Chlamydien lassen sich erfolgreich behandeln mit den Produkten vom Sanum- Kehlbeck.

    Durch die klassische Behandlung der SM mit Cortison wird es nur schlimmer.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • wenn diese kleinen Biester unentdeckt sind, kann sich dann Rheuma daraus entwickeln?

    Was meinst du?

    ich denke schon, dass Parasiten und Bakterien, eventuell auch Viren an Rheuma beteiligt sind, neben der Sialinsäure Neu 5gc (in Milch und Säugetierfleisch), die ich (neben Umweltgiften, die verstärkend wirken) für die Ursache halte.


    Mein Bioresonanzgerät hat bei mir früher, als ich noch Milch und rotes Fleisch gegessen habe, immer rheumatische Beschwerden und die Tendenz zu anderen Autoimmunerkrankungen angezeigt, jetzt nur mehr, wenn ich alte Schlacken abbauen will.

    Sogar die Knoten in meiner Schilddrüse sind verschwunden.

  • Wenn im Urin "nur" Ery" sind, und keine Bakterien, soll ich weiter das Angocin nehmen? Habe jetzt auch Preiselbeersaft frisch gepresst gekauft von Rabenhorst, der ist bitter, den mische ich mit Wasser, aber es tut dem Magen nicht gut. Dann brauch ich wieder Myrrhinil und Iberogast Tropfen. Weiß bald nicht mehr, was ich zuerst nehmen soll.

    Da hat sich das D Mannose und Forskolin auch erübrigt, weil ich Angocin nehme. Alle 3 letzt genannten soll man nicht zusammen nehmen. Am Donnerstag hab ich nochmal T. beim Urologen. Eeendlich.

  • Hallo ihr lieben, Gabriele du warst auf dem laufenden mit mit bei diesem Thema. Ich sagte doch, dass ich heute nochmal einen Termin beim Urologen habe. Ich hab täglich aufgeschrieben, wann ich einen Befund im Urin hatte. Also jeden 3. Tag hattte ich Ery +++,anfangs sogar ++++. Nun sagt er, die sticks seien nicht sicher, ein Sediment wird bei denen immer gemacht. Ich weiß das. Trotzdem müssen die sticks stimmen, 1. sind sie neu gekauft, 2. zeigt es ja nicht jeden Tag das gleiche an. Also, der hat aus dem Stehgreif gesagt, ich hätte wohl eine Harnleiterentzündung, das seien Chlamydien. Habe recherchiert nach den Chlamydien und muss den leider für verrückt erklären, denn das kann ich mir nicht "geholt" haben. Ich fasse es nicht!!! Ich hab ihm gesagt, ich nehme Angocin und trinke viel Schachtelhalmtee, vorher viel Brennesseltee. Er sagte zu mir, halt dich fest: Ich könne ja auch zu einem Handaufleger gehen oder sonst was, davon jedenfalls wird es nicht weg gehen, auch das Angocin würde nicht helfen. Und zum Tee hat er auch nur gelächelt, trinken sei schon wichtig, aber was sei egal. Aber ich merke doch, dass alles zusammen hilft, Angocin und der Tee.

    Er sagt halt, ich kriege das ohne diese Azithromydin nicht weg. Er ist seit 30 Jahren Urologe. Ich weiß ja und ich kenne ihn schon lange. Er hat mir also aufgeschrieben: Azithromycin 500 mg 3 Tabl. Erst soll ich 2x1 und am nächsten Tag die letzte einnehmen. Das muss ja ein Teufelszeug sein, dass man davon nur 3 Stück braucht. Es können ziemlich Nebenwirkungen auftreten. Ich mach ja seit Wochen die Darmsanierung mit Probiotika. Das ist doch bis jetzt dann auch für die Katz gewesen. Muss ich damit pausieren? Wirkt das Probiotika überhaupt gleichzeitig mit diesem Zeug? Oder soll ich einfach mit den Angocin weiter machen? Myrrhinil hab ich seit 1 Woche nicht mehr genommen. Die Magengeschichte ist glaub ich ausgestanden.


    Hier der Link zum Azithromycin 500 mg


    https://www.apotheken-umschau.…ilmtabletten-1805013.html


    Liebe Grüße

    Heiterweiter

  • Ich habe KEINE Chlamydien!!!! Von was denn!!!!

    Chlamydien werden über Schleimhäute übertragen, z.B. du gibst jemandem die Hand, der sich nach dem Toilettengang die Hände nicht gewaschen hat und fasst dir damit in die Augen, Nase oder Mund, da sind auch Schleimhäute.

    Vielleicht kann man sich auch in Badeseen anstecken. Ich meide die, seitdem ich mit dem Bioresonanzgerät danach auf der Haut so gut wie alle Geschlechtskrankheiten teste, die ich nicht haben will.

  • Ich war nicht baden und fasse mir NIE ins Gesicht, bevor ich meine Hände nicht mindestens 2 mal und 2 Min. lang eingeseift habe. Ich bin da sehr pingelig in der Hinsicht. Auch nach dem Einkaufen sofort 2 Min. Hände seifen. Ich hatte schon 10 Jahre keinen Husten oder Schnupfen oder sonstwas.

  • Ich war nicht baden und fasse mir NIE ins Gesicht, bevor ich meine Hände nicht mindestens 2 mal und 2 Min. lang eingeseift habe. Ich bin da sehr pingelig in der Hinsicht. Auch nach dem Einkaufen sofort 2 Min. Hände seifen. Ich hatte schon 10 Jahre keinen Husten oder Schnupfen oder sonstwas.

    Küsst du keinen und wäscht du dir sofort die Hände, wenn du jemanden begrüsst? Dann wärst du eine Ausnahme und das machst du bestimmt nicht schon dein ganzes Leben so?

    Davon wird man normalerweise auch nicht krank, diese kleinen Dosen sind quasi wie Impfungen und stärken das Immunsystem, aber diese Erreger bleiben trotzdem latent im Körper und warten bis das Immunsystem schwächelt.


    Man kann manche Erreger schon lange latent im Körper tragen, manche auch angeborenerweise und es gibt für viele Erreger auch andere Übertragungswege, wie Mückenstiche, Lebensmittel, Wasser, Luft, Staub, Pollen, Erde, Wasser, Haustiere, Wildtiere, ... keiner ist davor geschützt.

    Seit jeher nimmt der Mensch dagegen Bitterstoffe, in Form von Kräutern, Wurzeln, Rinden, Samen, Kerne, Nüsse, ...

  • Kaulli du hast Recht. Wer weiß, wie lange man das schon im Körper hat.

    Meine Frage war: Soll ich das Azithromycin 500 vorsorglich in der Apotheke holen und es dann halt erst nehmen, wenn es mir wieder sehr schlecht geht mit der Blasenentzündung. Aber ich will mir den Darm nicht wieder kaputt machen, da ich Probiotika nehme.

    Das mit dem Borax hört sich gut an. Wieso wurde das gelöscht? Eine Antwort auf eine Frage zur Hilfe, ist doch keine Werbung. Oh das ist aber traurig hier muss ich schon sagen.!

  • Hallo Heiterweiter,

    den Link zum eBook findest du im Thema Borax.


    Die Beiträge von Boron in verschiedenen Themen waren fast alle identisch und vordergründig auf Werbung ausgelegt.

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Wenn du Chlamydien in der Blase hättest, müsste nach meinen Verständnis der Urin- Stick Eiweiß und Bakterien anzeigen...und Blut bei Erregern?

    Seltsam!!

    Ich würde sagen : Nephrologe !

    Gruß Gabriele

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Soll ich das Azithromycin 500 vorsorglich in der Apotheke holen und es dann halt erst nehmen, wenn es mir wieder sehr schlecht geht mit der Blasenentzündung...

    Es ist schwierig, anderen etwas zu raten. Ich kann nur sagen, was ich selber machen würde. Ich glaube, dass so gut wie immer auch Parasiten im Spiel sind, aber die werden schulmedizinisch kaum gefunden, so bekommt man auch keine schulmedizinischen Mittel dagegen. Nutztiere und Haustiere werden regelmäßig entwurmt, Menschen nicht.

    Wenn man Parasiten nicht vorher tötet, nutzen die Mittel gegen Bakterien auch nicht viel, weil sie im Parasitenkörper davor geschützt sind (Theorie nach Hulda Clark).

    Pflanzlich könnten, je nach Parasit, Wermut, Schlangenknöterich, Kalmuswurzel, roher Knoblauch, ... helfen, danach Faulbaumrinde, Brennessel und Rizinusöl, um sie schnell auszuscheiden, danach erst Wacholderbeeren, Koriandersamen, Mariendistelsamen, Salbei ... um Bakterien und Viren zu bekämpfen.

    Zitat

    Das mit dem Borax hört sich gut an. Wieso wurde das gelöscht?

    Wie Bernd schon sagte, hat er dasselbe in vielen Threads wiederholt.