Beiträge von erikson

    (Ich habe nur von ca. 14 - 18 Uhr gegessen, also kein Frühstück. Nach TCM hätte ich das Zeitfenster auf ca. 10 - 14 Uhr verschieben müssen, das ist für mich nicht praktikabel.)


    in diesem Video bei 03:50 sagt die Frau, dass Frühstücken schlecht ist, ist interessant, weil ich bereits als Kind nicht gefrühstückt habe, da scheint etwas natürliches durchgesickert zu sein, leider wurde ich ansonsten als Kind halt auch ungesund ernährt und die Umstellung auf gesünder war nicht immer einfach und musste ich in vielen Phasen von Krankheit und Infos langsam umstellen und ich frage mich ob ich jetzt endlich damit fertig bin.


    Intervallfasten | Sprechstunde mit Dr. Petra Bracht | Wissen, Gesundheit



    .

    Ihr Lieben, sorry, ich hab das hier völlig vergessen, inzwischen hab ich Intervallfasten gemacht, resp. es ganz zu meiner Ernährung beibehalten, meine Zellen sind genährt und mein Körper verlangt nicht mehr nach ungesunden Sachen, hat aber gedauert.


    Meine Schmerzen im linken Oberbauch (wozu ich mal nen Thread gemacht hatte) sind weg, auch meine Arthroseschmerzen halten sich in Grenzen, ich hab erst gar nicht recht an mein Immunsystem geglaubt, aber wozu haben wir das sonst, der Körper ist nicht dumm, er regelt alles von selbst, wenn man ihm das gibt was er braucht wie Bewegung, Ruhephasen und das richtige Essen.


    Wer mir dabei geholfen hat ist dieses Ehepaar:


    https://www.youtube.com/watch?v=an4WTRlmlao


    Wann man die 16 Stunden fastet ist egal, manche sind Morgenmenschen, andere eher Abendmenschen.

    Ich selber hab nie gefrühstückt, von daher fiel es mir etwas leichter morgens dann zu warten bis 16 Std vorbei sind, andere brauchen das Frühstück und essen nichts zu Abend.

    Und ob die Kliniken in Deutschland so vorbereitet wären, wie immer behauptet wird, wage ich zu bezweifeln - die Zustände sind ja bereits ohne Virus in manchen Kliniken katastrophal - mangelndes Personal, überarbeitete Ärzte und Pfleger etc.


    das ist bei uns auch so, selbst mit dem Testen sind sie bereits überfordert.

    Guten Morgen ihr Lieben :)

    ich bin auf der Suche nach Infos zu dem Enzym Sirtuin und zum Interwallfasten.


    Die Suchfunktion hier ergab nichts, hat jemand Erfahrung damit?


    Ich würde das Intervallfasten gerne ausprobieren, aber sollte das ein Null-Fasten sein,

    oder was kann man in den 16 Std. fasten zu sich nehmen, resp. trinken.?


    Und gibt es vielleicht sogar Lebensmittel die auch dieses Enzym enthalten?


    jetzt habe ich noch gerade nach Ketogene Lebensmittel, resp. Diät gesucht, hat hier leider auch nichts angegeben, kann mir jemand näheres darüber sagen?

    Nun ja, das (ewige) Beispiel mit Helmut Schmidt hinkt ganz gewaltig, immerhin war er im späteren Alter fast taub, auf einem Auge blind, hatte mehrere Herz-OP´s, einige Bypässe, 1981 bekam er einen Herzschrittmacher.

    Mehrere Ohnmachtsanfälle in seinem Dienstzimmer. Dann noch Probleme mit der Niere und der Hüfte. Weil ihm das Gehen am Stock zu schmerzhaft wurde, nutze er einen Rollstuhl, zu Hause gebe es einen Treppenlift.

    Er behauptete von sich selbst einmal in einem Interview im November 2014, dass er nie wirklich richtig gesund gewesen wäre und ihm das aufgefallen sei, als er noch nicht einmal fünfzig Jahre alt war. Und man hätte ihn bestimmt an die hundertmal besinnungslos vorgefunden.


    Ob in solch einem Zustand ein Alter von 90 Jahren noch Spaß macht?


    ja, klingt schlimm, aber trotzdem wurde er 97 und es geht ja nicht darum möglichst gesund zu sein, es gibt viele Kranke und Behinderte die können ja auch Spass haben am Leben, es geht eh um die innere Entwicklung nicht nur um den Körper.

    Und zum Bruderhahn - es gibt immer einen Unterschied zwischen "Nahrung" und "Lebensmittel" - zwischen Ei und Ei. Oder auch zwischen Brot und Brot, oder Fisch und Fisch. Und auch zwischen Fleisch und Fleisch.

    Es ist eben ein Unterschied, ob ich meine Nahrung im Discounter kaufe oder gesunde, natürlich produzierte Lebens-mittel vom kleinen Biobauernhof aus der Region. Wo ich vielleicht sogar noch die Namen der Hühner kenne, die die Eier legen.


    ich persönlich halte das für eine Ausrede trotzdem Fleisch essen zu können.


    Ein Tier, würde man es fragen, will geliebt oder in Ruhe gelassen werden, nicht eingesperrt und geschlachtet für eine Übergewichtige Gesellschaft die durch die Fleischproduktion für enorme Umweltschäden und Hunger in der Welt, sorgt.

    Würde nicht so viel Fleisch produziert ginge es der Umwelt und der Gesundheit des Menschen besser.


    9 Gründe, warum Umweltzerstörung durch Tierprodukte entsteht:

    https://www.peta.de/umwelt


    Hunger in der Welt durch Fleischproduktion:


    https://albert-schweitzer-stif…lungspolitik-fleischfrage

    Über all ist zu lesen, dass tierisches Eiweiß in Milch, Käse, rotem Fleisch usw. ungesund ist.

    Wie gesund sind Eier?:?:

    Ja, tierisches Eiweiss ist ungesund weil es zu der Eiweiss-speicher-erkrankung kommen kann und diese kann zu hohem Blutdruck führen durch die Verstopfung der Kapillarbasalmembranen.


    Ich denke bei der Frage nach Eiern sollte man den Hintergrund näher betrachten, wie wurden die Hühner gezüchtet, gehalten und gefüttert, ich erinnere mich an das Chlorethylen was vor etwa 40 Jahren durch das Futter im Hühnerei war, was nicht in Lebensmittel sein durfte, damals hatte ich beschlossen einfach auf Eier zu verzichten.

    Ich ordne deshalb Eier (aus biologischem Anbau) als sehr gesund und gute Eiweißquelle ein.

    Bernd


    hm, ich dachte, wenn Eiereiweis erhitzt wird verändert sich ihre Struktur und die Proteine sind vom Organismus schlechter verwertbar.

    Ich bevorzuge auch rohe Eier, esse aber nur ein-zwei mal im Jahr Eier weil die enthaltene Arachidonsäure Entzündungen im Körper fördern kann.


    Es gibt inzwischen gesündere Eier von wirklich glücklichen Hühnern, habe sie aber noch nicht probiert:

    https://www.bruderhahn.de/Produkte/

    Hallo ihr Lieben,


    wer von Euch hatte schon einmal eine Gehirnerschütterung?


    Hat jemand von Euch damit Erfahrungen, wie lange so eine "Sache" dauern kann?

    Hallo Elisa, ich hatte eine als ich auf dem Eis stützte voll auf den Hinterkopf, da wurde sofort ein Röntgen gemacht, ich lag fast eine Woche ohne mich bewegen zu können flach, da war ich noch voll am Stillen und man musste mir das Baby bringen und holen, ich konnte nichts tun, nur still liegen und das ist bei einer Gehirnerschütterung auch besser, wer sich zu früh wieder in den Alltag wagt kann Folgeschäden haben.


    Also gut darauf hören wie es im Kopf geht und auch den Augen nicht Zuviel zumuten, kein Fernseher usw.