Beiträge von erikson

    Hallo ihr Lieben,


    wer von Euch hatte schon einmal eine Gehirnerschütterung?


    Hat jemand von Euch damit Erfahrungen, wie lange so eine "Sache" dauern kann?

    Hallo Elisa, ich hatte eine als ich auf dem Eis stützte voll auf den Hinterkopf, da wurde sofort ein Röntgen gemacht, ich lag fast eine Woche ohne mich bewegen zu können flach, da war ich noch voll am Stillen und man musste mir das Baby bringen und holen, ich konnte nichts tun, nur still liegen und das ist bei einer Gehirnerschütterung auch besser, wer sich zu früh wieder in den Alltag wagt kann Folgeschäden haben.


    Also gut darauf hören wie es im Kopf geht und auch den Augen nicht Zuviel zumuten, kein Fernseher usw.

    Bis du schon so alt erikson da du ans Abdanken denkst?


    Eins verstehe ich nicht,

    du behandelst dich selbst, obwohl du nicht weißt WAS es ist - wie geht das?


    ich bin 63 J...wie gesagt mache ich Akupressur und die Punkte die da weh tun die zeigen an dass es um die Milz geht, deshalb der Threadtitel "Milzprobleme".


    Zitat von dir:

    Aus meiner Sicht wärs stimmig, erstmal herauszufinden an WAS du krankst!

    ich kranke an mir, das körperliche Symptom zeigt an wo es in der Psyche hakt, ich denke, der Körper ist nur das Symptom, Heilung findet nicht zuerst im Körper statt, sondern in der Seele, dann heilt auch der Körper, also umgekehrt, aber ich werde darüber nachdenken...

    2 Fragen:
    Wo ist Deine Krankheitesrendite? und:
    Willst du überhaupt gesund werden?


    Wäre vllt. was für eine Familienaufstellung

    Ja, ich denke, ein Vorteil krank zu sein wäre, dass ich mich besser zurück ziehen kann bei meiner Tochter, sie verlangt immer so viel und ich bin oft damit überfordert, besonders weil ich meinen Enkel immer nehmen muss,

    als er klein war, war es ja ok, sie musste arbeiten, aber jetzt mag ich einfach nicht immer da sein, gerade heute hab ich nein gesagt und das hat dann dazu geführt, dass der kleine ( 11 ) Jahre halt alleine nach Hause fahren muss.

    Ich mache mir dauernd Sorgen um den Jungen, das frisst mich auf.


    Ich will nicht gesund werden einfach so, ich möchte schon den Grund wissen, sonst bricht woanders

    wieder etwas aus, verlagert sich Krankheit nur.

    Den Glaubenssatz, dass ich gesund werden will, hab ich mir eingeklopft, der wird dann einiges auslösen,

    weis noch nicht was.

    Familienaufstellungen hatte ich schon recht viele vor 20 Jahren, das war oft sehr dramatisch, aber auch klärend, doch ehrlich gesagt, hat es in einigen Dingen nicht viel gebracht, wenn ich da an meinen Sohn denke, der hatte auch einige, weil sein Vater Selbstmord machte und er dadurch selber gefährdet war, die Aufstellungen waren schön und haben sehr viel aufgezeigt, aber heute ist mein Sohn Drogensüchtig, also eine Art Selbstmord auf Raten, da haben die Aufstellungen nicht wirklich viel gebracht um ein normales Leben zu leben.


    Manchmal denke ich, dass ein Leben gar nicht so gut laufen muss, es ist einfach so wie es ist, aber das ist mehr Kopf als ..ehm...als das ich das ":es ist wie es ist", leben könnte.

    Ich halte mich eigentlich für eine völlige Versagerin, ich hab nichts richtig gemacht im Leben.

    Hallo erikson,

    Du kannst natürlich auch zum Naturheilmediziner gehen, wenn du gut Geld hast ;-)


    Ich würde sofort einen Termin ausmachen nach der langen Zeit, sei es Hausarzt oder Naturheilkundler und dort einfach erzählen wies dir geht, bei Vorerkrankungen dem alles mitteilen.


    Hi Mara, ich hab Zusatzversicherungen, wird bei uns wird alles durch die Krankenkasse abgedeckt.


    Nee, einen Termin würde ich erst machen wenn ich halbtot bin und dann noch nichtmal sicher, ich bin bereit für den Abgang, wenns denn sein sollte, ich hatte mich im Winter schon darauf eingestellt, aber dann ging es immer etwas besser, nur eben noch nicht ganz gut und das bedeutet ja vielleicht, dass ich noch leben soll und denn Sinn darin erkennen könnte.


    Ich mache gerade noch, seit 2 Tagen, eine besondere Diät für die Milz und Co, mal sehen wie es

    in einem Monat geht, zur Zeit geht es gerade besser durch die Hitze, ich sollte vielleicht in ein

    wärmeres Land umziehen.


    ich dachte hier ein paar Impulse zu finden, ich denke, es geht bei Krankheiten nicht einfach darum schnell gesund zu werden, es gibt ja einen Grund für jede Krankheit.


    aber ich weis ja eigentlich, dass die meisten natürlich alles heilen wollen, aber solange Krankheit zum Nutzen einer Person ist, kann man nicht helfen., ich habe den Nutzen nur noch nicht erkannt...

    Hallo Leute!

    Also ich habe nun seit gestern koloidales Silber im Einsatz nehme es ein und sprüh es auch direkt auf die Dinger!


    ist es denn sicher, das es Warzen sind und nicht z.B. äussere Hämorrhoiden.?


    Silber drauf sprühen kann ja nicht schaden, aber einnehmen sehe ich da nicht als nützlich.

    Danke für eure Antworten.. :)

    und vielleicht hast du auch nur eine Lymphstauung?

    daran habe ich letztens gedacht, gut dass du mich daran erinnerst, denn jedes mal bei der Meridianklopferei muss ich mindestens 3x auf Toilette, da frag ich mich jeweils wo das Wasser herkommt.


    Jetzt mit der Hitze geht es mir recht gut, ich mag es heiss, es tut mir gut.



    Erstens können Deine Schmerzen alle möglichen Ursachen haben, nicht nur eine Erkrankung der Milz, zumal diese eher in Richtung Rücken liegt. Schmerzen im linken Oberbauch können auf Magenschleimhautentzündung hinweisen, oder auch auf Zwölffingerdarm, Dickdarm, Speiseröhre und Bauchspeicheldrüse. Alles ist möglich oder auch nicht.


    ja, ich hab versucht zu lokalisieren und bei der Akupressur ist es ja so, dass manche Punkte zu bestimmten Organen nicht weh tun, andere allerdings reagieren stark.


    Zu Beginn taten einige weh, inzwischen nur noch einer und zwar im Ohr. Vielleicht gehe ich zu einem Ohrakupunkteur, weis nicht.


    Vor allem gut vorbereiten, Dokumentation chronolgisch rückwärts aufbereiten.


    Fragen vorbereiten.

    was meinst du mit chronologisch rückwärts aufarbeiten?


    ja, die Fragen werden sich vielleicht auch ergeben, aber prinzipiell halte ich jede Erkrankung für psychisch, aber irgendwie komm ich nicht drauf.

    Wen ich denke zu was mich die Schmerzen gezwungen haben, dann gibt es da nur ein Innehalten, ein Still-sein und genau das fällt mir seit ein paar Jahren unglaublich schwer.

    Hallo ihr Lieben,

    ich habe seit letzten Herbst Schmerzen im linken Oberbauch, es sieht nach einem MilzProblem aus.

    Habe täglich Akupressur gemacht und es ist etwas besser geworden, ich kann mich wieder

    bücken, gerade sitzen, normal essen und trinken, was zu Beginn nicht möglich war.


    Nachts klebe ich Tachyonen auf den ganzen Bereich und das tut sehr gut, aber es ist halt jetzt schon etwa 10 Monate.


    Erst heute kam ich auf die Idee, dass ich zu einem Naturheilarzt gehen könnte, mit der Schulmedizin will ich nichts zu tun haben,

    zu viele schlechte Erfahrungen in der Vergangenheit.

    Da mir auch ein Naturheilarzt Angst macht ( Ärzte-Phobie allgemein ) wollte ich fragen was so ein Naturheilarzt macht wenn ich jetzt hingehen würde,

    ich wäre gerne gut vorbereitet, falls ich den Mut aufbringe, am liebsten wäre mir natürlich meinem Körper noch mehr Zeit zu geben um zu gesunden, allerdings bin ich nicht sicher ob das möglich ist und dann nicht doch wieder schlimmer werden kann.

    Was meint ihr.?

    Denn - was habe ich davon, wenn ich kein Smartphone besitze, die Menschen um mich herum aber sehr wohl?

    naja, in der Animation sah das schon logisch aus, die Strahlen gehen dahin wo das Smartphone ist, ich wohne auf dem Lande, habe ich Smartphone kommen ja die Strahlen nicht direkt zu mir in die Hand oder an den Kopf, je nachdem wo jemand sein Ding hat.

    Heut Abend im Fernseher, 20:05 Uhr, Diskussion über G5 auf SRF 1.....falls es jemanden interessiert.


    die Diskussion war nicht hilfreich, ausser vielleicht, dass gesagt wurde, mit Bild, dass die Strahlen stärker zu jenen gehen die ein Smartphone in der Hand haben, naja, da ich keines habe, ziehe ich dann diese Strahlen auch nicht an, sie meinten, dass sei bei G5 eben anders als bei G4 UND G3, abgesehen davon, dass ich von diesen Gs nicht mal ne Ahnung hatte.