Corona: Der Trick mit dem Virus

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Hallo, muss mal eine dumme Frage stellen: Wenn ich jetzt falsch positiv getestet werde, da ich ja keinerlei Symptome habe und deswegen meine Zeit in Quarantäne absitzen muss, gelte ich dann als "genesen" und habe die Freiheiten wie die Geimpften? Muss ja eigentlich so sein, denn wieso sonst gibt es soviel Genesene?!

  • Zumindest in Ö ein klares "JA". Bei uns gelten alle die einen pos. PCR hatten als "genesen", allerdings nur für 6 Monate.

    Unabhängig davon, ob eine Immunreaktion (Antikörper, T-/B Zellen) stattgefunden hat.


    Wobei ja gerade (bei uns) die Diskussion in Richtung "1G" (nur mehr Geimpfte) geht.


    Es war und ist weiterhin alles sehr unlogisch.


    lg togi

    Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf - es kommt nur auf die Entfernung an.

    (Marie Ebner-Eschenbach)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Bei uns gelten alle die einen pos. PCR hatten als "genesen",

    So oder so, haben sie dich also im neuen hochgepriesenen Digitalüberwachungssystem eingespeist, und die Gendaten dafür haben sie mit dem Test auch schonmal gesammelt.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Allgemein gegen "Langzeitnebenwirkungen" im Sinne von Nebenwirkungen, die erst nach Jahren auftauchen, spricht bei den mRNA-Impfstoffen auch: Ihre Bestandteile werden im Körper schnell nach der Impfung abgebaut, wie das PEI ZDFheute (zdf.de/nachrichten/panorama/corona-impfstoff-langzeitschaeden-100.html) erklärte. Daten deuteten darauf hin, dass die mRNA nach etwa 50 Stunden im Körper nicht mehr nachweisbar ist.



    "Die Sicherheit von Impfstoffen wird vor, aber auch nach Zulassung ständig überwacht", erklärt der Präsident des Paul-Ehrlich-Instituts, Klaus Cichutek, unserer Redaktion.

    Neben klinischen Prüfungen und Studien nach der Zulassung diene auch das gesetzlich festgelegte Meldesystem von Verdachtsfällen und Impfkomplikationen an die Arzneimittelbehörden dazu, Risikosignale zu erkennen, gegebenenfalls Risiken zu identifizieren und Maßnahmen zu ergreifen. "Damit wird gesichert, dass der Nutzen von zugelassenen Impfstoffen gegenüber ihren Risiken über ihren gesamten Lebenszyklus überwiegt."


    gmx.net/magazine/gesundheit/langzeitnebenwirkungen-corona-impfstoffe-36112710

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • bezüglich Nebenwirkungen von Fluorchinolonen wird auch immer die Halbwertsszeit von ein paar Stunden erwähnt. Fakt ist, dass die Leute Probleme haben und die Ärzte nicht helfen (können). Die Sicherheit überwachen geschieht aber eher nach Steinzeitmethoden. Wenn der Impfling nichts meldet gibt es keine Nebenwirkungen. Also ist der Impfling nun der wissenschaftliche Mitarbeiter. Wissenschaftliche Überwachung sieht für mich irgendwie anders aus.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Huhu,

    finde leider keinen passenden Thread. ( bernd, Du kannst den Post gerne verschieben, falls Dir ein passenderer einfällt. Danke!)


    UK hat eine große Antikörperstudie gestartet.

    Ziel ist es zu schauen, wie sich natürl. "Immunität" (Antikörperbildung) entwickelt. (Ob AKs ja/nein...)


    Jeder mit pos. PCR bekommt die Möglichkeit mitzumachen und bekommt auf Wunsch 2 Heim Antikörpertests zugeschickt (ein Opt-In).

    Pro Tag sind bis zu 8.000 Personen (>18 Jahre) geplant.

    Der erste Test soll so schnell wie möglich gemacht werden.

    Der zweite 28 Tage nach pos. PCR.

    Groundbreaking antibody research in UK


    Hier die offizielle UK Gov Seite:

    https://www.gov.uk/government/publications/coronavirus-covid-19-antibody-tests/coronavirus-covid-19-antibody-tests


    Lt. Dr. Campbell soll der Test zwischen "Impfantikörpern" (Spikeprotein AKs) und "Infektantikörpern")(ergänzend zu Spike auch Nucleopepsid, E-Protein...) und jeweils igGs und igMs unterscheiden.

    So lese ich das auf der offiziellen Seite nicht raus (hab aber nur oberflächlich gesucht).

    Wenn es tatsächlich in der Form gemacht wird, bin ich schon sehr auf die Ergebnisse gespannt.


    Ich werde mir einen Reminder auf Mitte Okt. setzen - zu dem Zeitpunkt sollten erste Ergebnisse da sein.


    lg togi

    Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf - es kommt nur auf die Entfernung an.

    (Marie Ebner-Eschenbach)

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • https://www.bild.de/politik/in…impfte-77518890.bild.html

    Erstes Bundesland plant Lockdown für Ungeimpfte


    Wenn dieser Vorstoß aus Stuttgart durchkommt, wird es für Ungeimpfte ungemütlich. Uwe Lahl (70, Grüne), Amtschef im Sozialministerium Baden-Württemberg kündigt an: „Wenn 200 bis 250 Intensivbetten belegt sind, erwägen wir, erste Kontaktbeschränkungen für ungeimpfte Erwachsene zu erlassen.“ Das seien Maßnahmen, wie man sie schon aus früheren Lockdowns kenne, etwa, „dass sich nur zwei Familien treffen dürfen“.


    Lockdown für Ungeimpfte! Ab einer Zahl von 300 Covid-Intensivpatienten solle zudem 2G gelten. Heißt: Ungeimpften bliebe auch mit negativem Test der Zugang zu Restaurants oder Konzerten verwehrt.


    Ja, es wird immer besser!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Demo Berlin Livestream:

    odysee.com/@demonstration:d/LIVE-Berlin-Germany-COVID-19-sceptics-demonstrate-IRL-28-08-2021:0

    Ich habe gestern 4 Stunden die Live Übertragung der Demo geschaut und nicht verstanden warum sich so viele Demonstranten auf der Brücke haben zurückdrücken lassen.:/

    Da war zuerst nur 1 Reihe popeliger Polizisten und so nach und nach reihten sich dann immer mehr Polizisten hinten an.

    Da gab es dann kein weiter kommen mehr und die Demo wurde zurück gedrängt.

    War mir unverständlich und wäre ein leichtes gewesen diese erste Reihe Polizisten die eh überfordert waren zu durchbrechen.


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Hier der Bericht von Boris Reitschuster


    Trotz Verbot – Berlin demonstriert weiter

    Live-Berichte aus der Hauptstadt


    https://reitschuster.de/post/t…rlin-demonstriert-weiter/


    und hier:


    Diverse Gruppen und Initiativen haben heute in Berlin zur Demo für Frieden und Freiheit aufgerufen. Unzählige Demonstranten werden erwartet.


    Demo in Berlin, 29. August: Hier sind die wichtigsten Livestreams


    https://corona-transition.org/…e-wichtigsten-livestreams

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Diese „Impfung“ ist bereits auf Langfristigkeit ausgelegt.

    na klar. Die Autofirmen würden auch gern sehen wenn wir jährlich neue Autos kaufen würden. Die haben ihre Abwrackprämie, also politische Verkaufsunterstützung ja auch bekommen. Warum also nicht die Pharma auch? Unternehmensleitungsversagen war noch nie ein Thema bei diesen Firmen. Vielleicht werden ja auch bald Menschen vom öffentlichen Leben ausgeschlossen, die nicht jährlich ein neues Auto kaufen?

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • https://uncutnews.ch/holocaust…che-arzneimittel-agentur/

    Holocaust-Überlebende schreiben an die Europäische Arzneimittel-Agentur


    Vor der erwarteten Zulassung des COVID-Impfstoffs in Europa haben Überlebende des Holocaust und ihre Nachkommen einen Brief an die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) gerichtet und einen Stopp des COVID-19-Impfprogramms gefordert.


    Die Überlebenden beschuldigen die medizinischen Aufsichtsbehörden, die Bevölkerung entgegen dem Nürnberger Kodex nicht korrekt über die Gefahren von Impfstoffen informiert zu haben, und bezeichnen das Impfprogramm als „zweiten Holocaust“.


    Sie schreiben: „Waren es vor 80 Jahren die Juden, die als Verbreiter von Infektionskrankheiten verteufelt wurden, sind es heute die Ungeimpften“.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Irreführende Daten zu „Pandemie der Ungeimpften“

    Regierungen im Verbund mit den Medien fordern immer restriktivere Maßnahmen gegen Ungeimpfte. Die Pandemie sei eine „Pandemie der Ungeimpften“ wie Daten eindeutig belegten. Demgegenüber hat der österreichische Biologe und Sachbuchautor Clemens G. Arvay eine ganz simple Erklärung für die teils stark erhöhten Inzidenzen bei Ungeimpften


    https://www.kla.tv/19710

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier