Beiträge von Rosa

    Schule wohl gefühlt hab ich mich dort nie. Es war halt so. Ne gern bin ich nie hingegangen. Und man könnte meinen die am Schulamt waren nie in der Schule. Und unsere Kinder hatten es auch nie einfach.

    Es gab bei den Kids ein paar wenige Lehrer die waren i.O. aber dann gab es die, die meinten ihr Selbstbewusstsein an den Kindern aufbauen zu müssen.# und sie niedermachen, mit unterschwelligen Worten und Demütigungen an der Tafel oder bei dem Abfrage etc.

    Mara1963 ich kann es jetzt nicht wirklich sagen, aber ich bin mit der Sommerzeit besser drauf und mir geht es auch insgesamt besser.

    ich find laue Sommernächte toll, auch wenn man da noch lange wo sein kann am Meer, am see, draußen etc.


    Ich weiß aber auch was du meinst.

    Nun das sind dann die Mitläufer, Gruppenzwang etc. und die Angst vor Folgen die ja weit schlimmer sind (existenz etc. ) als wenn ich verschweige ich hab ne Fensterscheibe beim Nachbarnd zerdeppert.....

    Heute kommen deine Kinder nur gut durch die Schule wenn sie "normal" sind und auf einigermassen Lehrer treffen die noch menschlich sind und Hirn einschalten.

    Und jeder macht irgendwie mit .....

    ja, coole Aktion der Eltern. Aber leider schaffen es solche Meldungen, wie auch die Meldungen des Polizisten in den Niederlanden, kaum in den Mainstream.


    Sogar 8 Bürgermeister (aus Sachsen?) stellen sich gegen den Wahnsinn. Aber das liest man auch nur in den alternativen Medien.

    Ganz ehrlich mich kotzt dieses Wirrwar an. Impfen, Vorteile der geimpften, fragwürdige impfstoffe, Flüge nach Malle, hier kein Urlaub möglich, Gesundheitssystem, Klimawandel etc.

    Hysterische Anfälle - ja hab gestern einen mitbekommen - weil der Impftermin abgesagt wurde. DIe ist richtig zusammengebrochen. Wie doof kann man eigentlich sein.


    Ja es ist schwierig für uns Durchschnittsmenschen. Wir hatten alles, hatten zu allem Zugang, zwischenzeitlich schon einige lange Zeit auch Menschen hinter einer Mauer. Freiheit pur. Da sehnt sich jeder nach "Freiheit". Aber wir sind doch eh nicht wirklich frei. Hab heute einen tollen Text in den Newsticker gelesen.


    Die Beschäftigung mit der eigenen Innenwelt während der Pandemie tut nach Einschätzung der Psychologin Verena Kast vielen Menschen gut. "Unsere Innenwelt kam viel zu kurz in den vergangenen Jahren, man war immer damit beschäftigt, irgendetwas zu machen und für Action zu sorgen", sagte sie der "Welt". Zu den aktuellen Herausforderungen gehöre auch die Auseinandersetzung mit Depressionen, Erschöpfung oder Ängsten.

    Für viele Menschen sei es schwierig, auf sich selbst zurückgeworfen zu sein, fügte Kast hinzu. "Wir sind gut in Krisen, wenn wir wissen, wie lange wir durchhalten müssen. Nichtwissen aber ist schwierig und macht viele Menschen apathisch." Dennoch liege in dieser Situation auch eine Chance: "Es passiert etwas in uns", erklärte die Wissenschaftlerin. Dies könne auch Kreativität freisetzen, was sich etwa an neuen Start-Ups zeige oder an Künstlern, die neue Wege beschritten. Kast riet dazu, die eigene Fantasie zu nutzen.


    Mein Schwiegervater ist an Corona gestorben. Meiner Meinung nach würde er noch leben, denn er baute ab, nach dem 1. Lockdown wo die sozialen Kontakte verboten wurden, da baut auch ein Immunsystem ab.


    Für mich steht fest. Impfen für mich nur wenn ich nirgends mehr hindürfte. Ich meine da jetzt - Essen kaufen, Friseur und mich in D frei bewegen zu können. Eben Grundbedürfnisse. Ich warte jetzt einfach ab und lass mich nicht kirre machen.

    Bzw. Vielleicht gibt es ja dann so bunte Flecken auf der Stirn wo jeder gleich sieht ah der ist geimpft und der nicht, ähm ja aussortiert wurde ja schonmal.....

    Abartig finde ich auch, diese Temperaturmessung in Malle...... hat mich schon beim letzten Zahnarztbesuch geärgert ich durfte nur zur Behandlung wenn ich mir Fieber messen lasse.... und ich bin bei einem ganzheitlich arbeitenden Zahnarzt und er macht das wirklich gut .... frag mich echt....


    togian - danke für deine Ausführungen

    Es besteht nunmal Schulpflicht, wenn nicht Ferien sind, aber das müssen die Eltern selbst entscheiden wie sie das händeln und rechtfertigen können. Ich hab meinen Kindern auch "Gesundsheitstage" gegönnt so ist das nicht.

    Es gibt die denen es egal ist, die die es sich leisten können, die die jemanden an der Hand haben für ein Attest etc.


    Ich weiß jetzt nicht ob ich es richtig interpretiert habe, aber ich las es so dass Eltern eben einfach in Urlaub fahren, auch wenn Schule egal wo jetzt ist.


    es ist müssig sich über das Schulsystem auszutauschen. Meine eigenen Erfahrungen als Kind und als Mutter waren auch nicht die Besten und mich wundert nichts mehr.

    LAC Human - ich hoffe du warst in den richtigen Händen also bei einem langjährig erfahrenen Homöopathen der sich auskennt. Zum einen kommt es auf darauf welche Potenz (L, LM oder andere....) du bekommen hast und was der Ausgangsgrund war bzw. vielleicht war es dann doch nicht das richtige.

    Wenn bestimmte Grundbedürfnisse fehlen kann das schon sehr hilfreich sein.

    Ich selbst habe LAC C bekommen. Ein sehr hilfreiches Mittel was mir sehr geholfen hat.


    Falls Du einen excellenten Homoöpathen (er ist schon Ü60 aber fachlich einwandfrei) benötigst schreibe mir eine PN.

    Lebenskraft - wieso sollen sie nicht reisen... wer will... von mir aus.... Gut das mit Schulpflichtigen Kindern geht gar nicht. Das gehört auch geahndet.


    Allerdings haben es die wenigsten verstanden, dass dieses ewige immer mehr immer weiter immer schneller und nur noch alles mit Gewinn,.... ganz schön nach hinten losgeht. Wenn die Sache mit dem Virus nicht endlich wachrüttelt was muss dann noch passieren.


    Nur gönne ich es den Menschen auf Mallorca, denn die haben wirklich Probleme mit Einkommen und so.


    Und die rechnen sich doch die Zahlen eh so wie sie es brauchen. Meine Meinung ist das das auch auf eine Art Test sind wie weit man gehen kann und die Impflicht dann vollends aussprechen kann.

    junger mann mit 21 geimpft mit AstraZeneca als enge Kontaktperson der Oma Ü85 - ich kenne die persönlich - abends dann Fieber, Schüttelfrost, Müdigkeit, heute noch extrem Kopschmerzen und schmerzen an Einstichstelle. Die Oma hat morgen Termin bin mal gespannt sie hat auch Astmaprobleme.

    ich berichte dann. Er ist ein normaler junger Mann, Student, ab und an Party, Fitnesstudio und so.


    Schwiegermutter Ü80 bekommt nächste Woche die 2. hatte Biontech - und sie hatte nur schmerzen an der Einstichstelle

    Abwarten....

    Kommt drauf an ich hab zwei Teile von einer Designerin (SallySahne) die macht ne eigene Kollektion die Sachen sind klasse aber auch etwas teuer mal sehen, ansonsten gibt es auch viel Secondhand bei mir.

    Ich hab ein ausgeklügeltes System und da brauch ich nicht viel Kleidung. Ich versuch eben bei kleinen Labels zu kaufen die nachweislich zumindest einigermassen Fair und Nachhaltig produzieren lassen.

    Dirk das ist mir schon bewusst. Ich kaufe ja auch in den Shops mit den großen Roten Buchstaben oder so. Sondern kleine Labels die nachgewiesen einigermassen fair produzieren lassen und nachhaltig soweit möglich.


    Und ja mir ist das Thema Digitalisierulng, Kontrolle etc. durchaus bewusst.


    Wobei es ja schon so ist. Bargeld ist offzielles Zahlungsmittel und bei einigen Stellen kannst du einfach nicht bar bezahlen z.B. GEZ.

    Ganz ehrlich ich bin so froh, dass ich nach dem Motto weniger ist mehr Lebe und gekauft wird erst wenn nötig und dann nach möglichkeit ohne Plastik und so.


    Meine minimalsistische Lebensweise passt genau zu dieser Zeit. Das einzige was mir wirklich wichtig ist ist ein wenig Reisen ans Meer Nord- oder Ostsee. Ok Dänemark oder Schweden auch noch und Norwegen. Mal sehen was kommt, wie weit man ohne Impfung kommt.


    Und das wenige was ich brauche kann ich auch bestellen - ok der Einzelhandel aber wegen meiner einen Hose im Jahr wird der auch nicht reich8)

    also bei uns auf Arbeit bekamen wir heute ne Rundmail dass wir die Bescheinigung wo wir beschäftigt sind anfordern können und gehören der 3. Impfgruppe an, und eine Liste wo man sich eintragen kann, falls kurzfristig ein Termin frei wird und dass wir an diesem Tag zu Hause bleiben können einfach so. Na das hat doch was...


    Und wenn man jemand trifft und so redet - gleich mal und warst du schon beim impfen oder haste schon einen Termin.... boah ganz ehrlich in diesem Fall stimme ich für NULL Kontaktbeschränkung. Das einzig wahre in dieser Zeit.

    da bin ich mal gespannt, jetzt wollen Firmen schon selbst impfen lassen über Betriebsarzt.

    Da weiss ja dann jeder gleich Bescheid.