Covid 19-Impfung

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • uncutnews.ch/regierung-von-connecticut-warnt-das-pflegepersonal-ueber-impfstoffe-die-toedlich-sein-koennen-verschweigt-dies-aber-der-oeffentlichkeit/


    Die Inhaltsstoffe des Covid-19-Impfstoffs enthalten SM-102

    Dass die Impfstoffe jede Menge an gefährlichen Stoffen enthalten, dürfte jedem klar sein, der sich auch nur mal ansatzweise mit dem Thema beschäftigt hat.

    Allerdings ist die Aussage "die Inhaltsstoffe des Covid-19-Impfstoffs enthalten SM-102" im Artikel auf uncutnews - egal ob nicht ganz korrekt übersetzt oder nicht - so nicht ganz richtig.


    Es gibt zwei mRNA-Impfstoffe - Cominarty® von BioNTech/Pfizer und Covid-19 Vaccine Moderna® von Moderna. Allerdings enthält nur einer der Lipidgemische des Impfstoffs das "SM-102", nämlich der Impfstoff von Moderna.

    Der Impfstoff von BioNTech enthält stattdessen ALC 315.


    Hier eine Auflistung der Lipidgemische für die Lipidnanolipide der mRNA-Impfstoffe:


    BioNTech / Pfizer


    ALC-0315:

    ((4-Hydroxybutyl)azandiyl)bis(hexan-6,1-diyl)bis(2-hexyldecanoat)


    ALC-0159:

    2-((Polyethylenglykol)-2000)-N,N-ditetradecylacetamid


    DSPC (Colfoscerilstearat):

    1,2-Distearoyl-sn-glycero-3 phosphocholin


    Cholesterol


    Moderna


    SM-102:

    Heptadecan-9-yl 8-((2-hydroxyethyl) (6-oxo-6-(undecyloxy) hexyl) amino) octanoat

    PEG2000-DMG:

    1,2-Dimyristoyl-rac-glycero-3-methoxypolyethylenglycol-2000


    DSPC (Colfoscerilstearat):

    1,2-Distearoyl-sn-glycero-3 phosphocholin


    Cholesterol



    Allein auf die Idee zu kommen, solch einen Dreck in die menschlichen Zellen zu schleusen, ist für mich schon ein Verbrechen an der Menschheit!

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • uncutnews.ch/regierung-von-connecticut-warnt-das-pflegepersonal-ueber-impfstoffe-die-toedlich-sein-koennen-verschweigt-dies-aber-der-oeffentlichkeit/


    Die Inhaltsstoffe des Covid-19-Impfstoffs enthalten SM-102, eine toxische Substanz, von der bekannt ist, dass sie für Menschen und Tiere schädlich ist.

    Heftig, wenn man das den Leuten dann sagt, glaubt einem keiner. Ich verstehe das nicht so ganz, kann mir einer helfen? Man sagt den leuten: Guckt mal in die Inhaltsstoffe der Impfungen und googelt es separat und schaut was da angezeigt wird. Total gesundheitsschädlich!!!! Die glauben einen trotzdem nicht. Ist das nun naivität oder Verblendung oder beides?

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • war doch klar dass da mehr drin ist....

    umsomehr bin ich gerade froh mich nicht auseindersetzen zu müssen warum ich noch nicht geimpft bin gibt eh keine Termin und hoffe darauf, dass sich das ganze irgendwann auflöst - hoffentlich aber wenn die schon sagen geimpfte können in der EU Reisen, digitaler Impfausweis - schwindet meine Hoffnung.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • underwater 90: So läuft es nur. Die Leute glauben gar nichts mehr rechts und links der Mainstream Medien. Zum Verzweifeln!!!

    Wie ich schon mal schrieb, sie werden es erst glauben , wenn im näheren Umfeld die Impfschäden auftreten. Sonst sind die Zahlen leider für sie viel zu niedrig, um gegen die Impfung zu sein.

    Was ich mich jetzt frage, da ich das Thema im Freundeskreis nicht mehr anpacke: werden sie ihre Kinder (alle 13-14 Jahre alt) demnächst impfen lassen?

  • Dass die Impfstoffe jede Menge an gefährlichen Stoffen enthalten, dürfte jedem klar sein, der sich auch nur mal ansatzweise mit dem Thema beschäftigt hat.

    Allerdings ist die Aussage "die Inhaltsstoffe des Covid-19-Impfstoffs enthalten SM-102" im Artikel auf uncutnews - egal ob nicht ganz korrekt übersetzt oder nicht - so nicht ganz richtig.

    Bitte die Frage an Dirk S.. Sollte eigentlich unter das Zitat. Welche Bestandteile enthält Astra Zeneca? Mein Kind (23 Jahre Kunstbranche) hat sich heute tatsächlich damit impfen lassen ;(;(;(;(. Irgendwie bin ich gerade sehr verzweifelt ....

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Dieses SM 102 macht heute die Runde:


    Wir haben uns mit dem mRNA Impfstoff der Firma Moderna befasst. Ein Inhaltsstoff darin, hat es richtig in sich. Der Name lautet SM-102. Von krebserregend, bis Fruchtbarkeits- und das ungeborene Kind schädigend ist in seinem Sicherheitsblatt alles aufgeführt, was man sich nur vorstellen kann. Eine Vorstellung von SM-102.


    Die Lipidhülle besteht also aus einem neuartigen Stoff, der auf den Namen SM-102 hört. Nur für Forschungszwecke, nicht für die Verwendung beim Menschen oder in der Tiermedizin.


    https://corona-blog.net/2021/0…en-und-im-mrna-impfstoff/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Das Argument hört man immer wieder mal, lasse ich so aber nicht gelten. Ein Krankenhaus ist nun mal kein Maßstab, dort trifft man prinzipiell nur Kranke und dem Siechtum Verfallene. Liegt in der Natur der Sache. Man kann schließlich auch nicht auf einem Friedhof stehen und bei der Vielzahl der Gräber meinen, es werde viel gestorben.

    Dirk: Da bin ich vollkommen bei Dir.

    Mir ging es auch weniger um das Krankenhaus, sondern um die Erklärung weshalb mein Sohn so reagiert.

    Er hat miterlebt, wie ein paar junge Menschen in seinem Freuendeskreis schwer daran erkrankt sind und nach vielen Monaten noch immer gesundheitliche Probleme deshalb haben.


    Die andere Seite: ein Kunde von mir (71 J. ) ist 3 Tage nach der Impfung plötzlich verstorben... Der Notarzt hätte - lt. Hausarzt wohl die Pflicht gehabt, dies zu melden. Das hat er nicht gemacht, obwohl die Ehefrau mehrmals den Hinweis wegen der Impfung gab. Sein Komentar dazu: das interessiert niemanden! Der Hausarzt behauptet, es wurde wieder einmal "vertuscht", damit niemand davon erfährt und hat den Notarzt angezeigt.


    Welches Spiel wird hier gespielt?


    Beinahe hätte ich mich zur Impfung entschieden, doch die Aussage dieses Hausarztes rüttelte mich zum Glück wieder wach!

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Er hat miterlebt, wie ein paar junge Menschen in seinem Freuendeskreis schwer daran erkrankt sind und nach vielen Monaten noch immer gesundheitliche Probleme deshalb haben.

    Hier würde ich einmal fragen, womit die behandelt wurden, und ob nicht erst die Behandlung solch schwere Nebenwirkungen verursacht haben könnten. Viele Antivirostatika die derzeit experimentell auf die Menschen mit Husten losgelassen werden haben als Nebenwirkung eine Lungenentzündung und Schlimmeres.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Grippe ist meistens auch eine schwere Erkrankung, aber danach wird ja gar nicht mehr gesucht.

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Das wäre prima, aber ich fürchte die meißten wissen gar nicht was sie da verabreicht bekamen. Ich habe oft die Erfahrung gemacht, daß Mitmenschen ein Rezept vom Arzt bekommen, und das einnehmen ohne auch nur einmal den Beipackzettel anzusehen.


    Und das Ärzte sowas mitmachen ist eine alte Geschichte, wie man auch in Goethes Faust lesen kann, der über die Pestzeiten schrieb:


    Hier war die Arzeney, die Patienten starben,

    Und niemand fragte: wer genas?

    So haben wir, mit höllischen Latwergen,

    In diesen Thälern, diesen Bergen,

    Weit schlimmer als die Pest getobt.

    Ich habe selbst den Gift an Tausende gegeben,

    Sie welkten hin, ich muß erleben

    Daß man die frechen Mörder lobt.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Alle ehemaligen Kolleginnen und Freundinnen haben sich impfen lassen. ;( Eine will sich mit mir treffen, wenn ich "mal wieder in der alten Heimat bin". Wie kann ich ihr darlegen, dass ich kein Interesse an einem Treffen mehr habe, ohne dass sie beleidigt ist? Mir reichen eigentlich die Telefonate, wo wir gegenteiliger Meinung sind. Außerdem interessiert mich mein alter Arbeitsplatz auch nicht mehr. Sie hat jetzt die 2. Impfung hinter sich (Moderna) und hatte Nebenwirkungen (Schüttelfrost). Aber es ist ihr egal, Hauptsache, sie kann am aktiven Leben wieder teilnehmen. Sie kennt "viele schlimme Coronafälle, auch von jüngeren Leuten" sie ist Krankenschwester.


    Heute musste ich erleben, dass ich nicht in den Baumarkt durfte, :cursing:nur in die Pflanzenabteilung. Wenn vor den Geschäften ein Testwagen oder Testzelt steht, weiß man also: Eintritt nur mit einem vorherigen Schnelltest, oder einem gültigen Test innerhalt 24 Stunden, oder Impfausweis, oder genesen. Also die 3 G`s. Ich warte jetzt nur noch darauf, dass wir bald auch nicht mehr in einen Lebensmittelmarkt gehen können.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Covid-Todesfälle durch Impfungen jetzt auch in Kambodscha und Thailand


    Wie ja mittlerweile bekannt sein dürfte, steigen in fast allen Ländern, in denen gegen Covid 19 geimpft wird, die Erkrankungs- und Todesfallzahlen rapide an, teilweise fast explosionsartig.

    So nun auch in Kambodscha und Thailand. Dort hatte man am 10. Februar, bzw. 28. Februar mit der Impferei begonnen.

    Die Grafik links zeigt den Anstieg an verimpften Dosen, die rechte Grafik den Anstieg an Todesfällen nach Einführung der Impfung:




           



    Dies alles ist den Verantwortlichen bekannt, geimpft wird dennoch auf Teufel komm raus. Für mich nichts anderes als eine bewusste Massentötung!

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Was ist denn dieses SM 102 überhaupt? Finde auch dazu nur englische Seiten. Wenn ich nur Heptadecan eingebe, erscheint Wikipedia und erzählt, dass das auch in Pfeffer drin ist. :/


    Könnte mir mal jemand Daten direkt aus der EMA ( NICHT aus einem Link eines alternativen Mediums sondern direkt von deren Website) zu den Nebenwirkungen senden?

    Da dort alles auf englisch steht, finde ich da nicht durch. :wacko:

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Der Pharmastaat


    Mit der Coronapandemie wird eins so deutlich wie nie zuvor, unser Leben wird von der Pharmaindustrie gemanagt. Was haben wir uns früher aufgeregt über genmanipulierten Mais, Reis u. a. und haben uns mit Händen und Füßen dagegen gewehrt, solche Produkte zu verzehren. Diese Diskussion wird wohl nicht mehr stattfinden (wie viele andere auch!). Ab sofort sind wir unumkehrbar dieser Technik ausgeliefert, wir erhalten per Staatsverordnung eine gentherapeutische Behandlung mittels der Covid-Impfungen. Bislang wurden solche Behandlungen bei Tieren getestet, Zulassungen dazu liegen meines Wissen nach nicht vor. Angeblich, der Pandemie geschuldet, führt kein Weg an dieser Technik vorbei, denn wir müssen vor diesem fürchterlichen Virus incl. seiner Mutationen gerettet werden. Gefragt dazu wurden wir nicht, ist in der neuen Zeit auch nicht mehr üblich, es wird angeordnet!


    Natürlich ist diese Impfung freiwilliger Natur wie uns von Seiten der Politik gebetsmühlenartig vorgetragen wird. Im Umkehrschluss werden Nichtgeimpfte dann allerdings vom Leben ausgeschlossen wie Aussätzige, die von der Gesellschaft abgesondert werden müssen. Das dies mit Rechtsstaatlichkeit nichts aber auch gar nichts zu tun hat, tut dabei nichts zur Sache, es muss sein, BASTA! Es wird auch keine Abwägung vorgenommen. Bei Risikopatienten könnte medizinisches Personal mit dem Patienten gemeinsam eine Abwägung vornehmen, ob diese Impfung mehr nutzt als schadet. Bei gesunden nicht vorerkrankten Personen ist diese Impfung schlicht unsinnig, auch darin begründet, dass ein Vakzin verabreicht wird gegen ein Virus, welches zur Zeit der Entwicklung im Umlauf war. Hinzu kommen überdimensionale Zahlen an Nebenwirkungen und Impftoten zustande (siehe PEI), die bei althergebrachten Vakzinen wie bspw. gegen Influenza so nicht vorkamen.


    Das Ziel der Regierung, eine Herdenimmunität zu erreichen, ist unrealistisch, wie dies durch Untersuchungen in den USA nachgewiesen und publiziert wurde. Was steckt dann hinter dieser „Impftollwut“? Ist es Unvermögen? Kann der Staat keine Fehler zugeben? Hat die Regierung falsche Beratung? Ist die Wissenschaft unfähig? Fragen über Fragen, die allerdings niemand beantworten wird, da impfen nun mal alternativlos ist und die Menschheit rettet vor was auch immer!


    Wenn dann die Menschheit der Verlierer ist, muss es auch Gewinner geben. Die sind ganz schnell ausgemacht! Wieder einmal greift die Pharmaindustrie massiv in unser Leben ein. Die Kooperation Staaten/Pharmaindustrie, gefördert durch die Bill Gates Stiftung, haben sich zu einem Kartell verschmolzen, das in seiner Gesamtheit unübertroffen ist und sämtliche Rekorde von Zusammenschlüssen jeglicher Art bricht. Dieses Mammutgebilde ist einzig gefräßiger Natur und wir werden, natürlich von Seiten des Staates freiwillig, zu Abnehmern deren Produkte gemacht, im Klartext wir werden dazu indirekt gezwungen! Schon jetzt bestellen Staaten Vakzine bei den Herstellern bis 2025. Von wegen 2mal ein Pieks und die Welt ist wie früher vor der Pandemie. Wir werden zu Marionetten gentherapeutischer Anwendungen gedrillt und dürfen so 2mal jährlich unsere Dosis abholen. Die Wirkung oder Nachwirkungen sind sekundärer Art, Hauptsache ist, der Rubel rollt und das für alle Zeiten.


    Fazit


    Auswirkungen dieser Impfungen auf unser Leben und unser Immunsystem sind und können auch noch nicht erforscht sein. Selbst die vorgeschriebene Phase 3 der Impfentwicklung ist nicht abgeschlossen, sondern deren Ergebnisse werden Ende 2022 voraussichtlich publiziert. Das heißt im Klartext, dass dieses Impfexperiment an der Menschheit ohne „Netz und doppeltem Boden“ vorgenommen wird! Was sagt eigentlich der Ethikrat zu solchen menschenverachteten Experimenten? Vermutlich müssen wir auch da umdenken, denn ab sofort ist Ethik das, was Merkel & Co ansagen und was auf gar keinen Fall hinterfragt werden darf, denn das ist wissenschaftlich und evidenzbasiert. Nur Ketzer und weiter unwertes Gesocks hinterfragen diese hervorzuhebende Wissenschaft.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier