Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 21. Oktober 2014, 15:58

Mein Experiment - Welches Wasser ist "lebendiger"?

Am 23. September habe ich aus meinem Garten zwei identisch große Basilikum-Stengel in zwei Wassergläser gestellt, links mit Acala-Wasser, rechts mit "normalem" Leitungswasser.

Heute, am 21. Oktober 2014, haben sich bei dem Basilikum-Stengel, der im Acala-Wasser stand, deutlich und viele neue "Wurzeln" gebildet, die Pflanze ist so grün und stark wie vor ungefähr vor einem Monat. Die Pflanzenstengel im Leitungswasser sind deutlich schlaffer und haben KEINERLEI "Wurzelwerk" gebildet.

Was meint Ihr - kann man darauf auf eine deutlich bessere energetische Wasserqualität beim Acala-Wasser schließen?

Den Rest sagen die Bilder - einfach mal anschauen - oben am Bildschirmrand steht die Beschreibung!

Es geht immer noch um die Diskussion in diesem Beitrag hier...
»Torsten84« hat folgende Bilder angehängt:
  • versuchsaufbau am 23-9-2014.jpg
  • leitungswasser am 23-9-2014.jpg
  • acala-wasser am 23-9-2014.jpg
  • leitungswasser am 21-10-2014 ohne wurzeln.jpg
  • acala-wasser am 21-10-2014 mit wurzeln Ansicht 2.jpg
"Nimm das Leben nicht so ernst, Du kommst hier eh nicht lebend raus :D "

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Torsten84« (22. Oktober 2014, 06:51)


2

Sonntag, 2. November 2014, 21:45

Also ich habe schon seit langem etwas Ähnliches vor gehabt. Ich möchte das Experiment mit Samen durchführen und diese mit unterschiedlichem Wasser gießen...

Zu den Fotos: Wenn ich das richtig sehe, ist das Wurzelwerk beim Acala-Wasser besser ausgeprägt - sehe ich das richtig?

Ansonsten: ich würde das Experiment nochmal in der exakt gleichen Anordnung wiederholen. Damit stiege die Fallzahl schon mal um 100% an ;-) und ein Zufall würde weniger wahrscheinlich.

3

Montag, 3. November 2014, 16:34

Ja genau, das Wurzelwerk beim Acala-Wasser war sehr stark ausgeprägt, im Gegensatz zum "Leitungswasser-Stengel", da war nicht eine einzige "Wurzel" dran. Beim Herausnehmen der beiden Pflanzen gab es noch eine kleine Überraschung. Der Stengel, der im Leitungswasser war, verlor beim Rausziehen aus dem Wasserglas fast alle seine Blätter (das hatte ich gar nicht gesehen, da zum Zeitpunkt der Fotos noch alles in den Gläsern stand). Bei dem "Acala-Stengel" fiel kein einziges Blatt ab, im Gegenteil, ganz unten am Stengel gab es 2-3 kleine zarte neue Triebe.

Das Experiment werde ich sicherlich noch einmal durchführen!
Habe noch einmal ein anderes Foto beigefügt, wo man den Unterschied sehr gut erkennen kann!
»Torsten84« hat folgendes Bild angehängt:
  • vergleich Acala Leitungswasser.jpg
"Nimm das Leben nicht so ernst, Du kommst hier eh nicht lebend raus :D "