Tote Zähne----kann das davon kommen?

  • Ich bin jetzt 58 Jahre alt und bei mir wurden 4 Zähne wurzelbehandelt , also abgetötet und abgefüllt. Seit einiger Zeit habe ich immer wieder Entzündungen im Körper, Dickdarmentzündungen, Halswirbelentzündungen, Zittern der Hände und manchmal auch des Kopfes, die rechte Hüfte war auf einmal entzündet, dass ich weggeknickt bin, manchmal sind 2 rechte Zehen taub.....
    Nun habe ich gelesen, dass all diese Beschwerden, die ich ja vor dem Abtöten der Zähne nicht hatte, davon kommen können.
    Ich bin zu meinem Zahnarzt gefahren und habe mit ihm gesprochen. Er hat eine Panorama-Rö-Aufnahme gemacht und festgestellt, dass der eine 5-er oben nicht richtig abgefüllt ist, er will ihn nochmal aufmachen.
    Wer kennt sowas auch und kann mir dazu näheres sagen, so einfach ziehen lassen, bringt großen finanziellen Aufwand mit sich, die Zähne müssen dann ersetzt werden.

  • Hallo Nanni,


    in einem meiner Bücher ist ein Kapitel zu deinem Thema, es klingt ziemlich besorgniseregend was da drinnen steht


    hier ein Link aus dem Buch (Link in englisch)



    LG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

    Einmal editiert, zuletzt von kokosfan ()

  • Hallo Nanni


    hab dir eine Kopie über PN geschickt (private Nachricht im Forum)


    und willkommen im Forum



    LG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • Eine andere Frage habe ich, ich denke aber zum Thema "Zähne" passt es auch.
    Ich muss am kommenden Montag die vier unteren Frontzähne opfern:(
    Nun meine Frage bzüglich Schmerztabletten. Welche helfen mir über die ersten schmerzhaften Tage am besten?
    Eigentlich vertrage ich Schmerzmittel nur 3 Tage, dann spielt der Magen verrückt und mein Blutdruck sinkt immer mehr.
    Ich bekomme gleich ein Provisorium drauf. Antibiotika will ich nicht nehmen. Sind Mundspülungen mit Gengigel oder Ähnliches sinn voll?
    Ich habe schon die Hölle durch i.S. Zahnarzt und habe natürlich panische Angst. Nun war viele Jahre Ruhe und nun müssen die Zähne raus, der ZA meint die sind schon nciht mehr richtig fest........ich habe seit Jahren immer wiederkehrende Zahnfleischentzündungen.
    Danke für Eure Hilfe.
    LG von July

  • Vor dem Eingriff das Homöopathikum 'Staphisagria' (googlen!) nehmen, ca 30 Min nach dem Ziehen nochmal.


    Unbedingt gleich nach dem Eingriff die Wundstellen kühlen, die meisten Zahnärzte geben sogar Kühlkissen mit. Gekühlt werden sollte sinnvollerweise 24 Stunden, aber das ist vor allem während des Schlafes kaum zu schaffen, doch 12 Stunden sind eigentlich das unbedingte MUSS.


    Zur Schmerzbehandlung hat sich Kamistad-Gel recht gut bewährt, frag bitte Deinen Zahnarzt danach.



    Eva

  • Mir wurden vor einem Jahr zwei Weisheitszähne gezogen und ich sah danach aus wie ein Preisboxer. Die Schmerzen hielten sich aber in Grenzen, ich musste keine Schmerzmittel nehmen. Ich würde da dem Zahnarzt vertrauen und auf die verschriebenen Schmerzmittel.

  • Hallo,


    ich mußte auch mal einen Weisheitszahn ziehen, der allerdings schon vorher schmerzte, und weil ich prinzipiell keine Medikamente nehme besorgte ich mir das homöopathische Mittel "Arnika ".
    Nachdem die Narkose nachgelassen hatte spürte ich gar nichts.
    Wirkt übrigends auch heilend.


    Liebe Grüße


    Nora

  • Hallo


    ev. noch eine Möglichkeit ware die Laserbehandlung (aber ob das dauerhaft ist weiss ich auch nicht) meine Frau hatte privat einmal eine Laserbehandlung bei ihren Zähnen bei einer akuten Entzündung (das hat sehr gut funktioniert)


    Link


    @ Juli
    meiner Frau wurde kürzlich ein Backenzahn gezogen, sie hat danach kein Schmermittel gebraucht, im Notfall nimmt sie Ibuprofen (aber nur kurzfristig wenn es gar nicht anders geht) ihr Zahnarzt empfiehlt am Anfang keine Spülungen, später als sich die Wunde mit einem weissen Belag verschlossen hatte, hat sie regelmässig mit einer Mischung Kokosöl mit einem Tropfen ätherischen Oreganoöl gespült, es ist dann alles sehr schnell abgeheilt, diese Spülung verwendet sie jetzt auch regelmässig (verhindert Entzündungen im Mundraum)


    LG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • Danke für Eure Tipps. Ich habe in der Apotheke bestellt. Und wenns besser wird werde ich mit Kokosöl und Orangenöl spülen.
    Dann kann ich noch ein paar Tage Zittern bis es losgeht.......am 22.
    Hoffentlich bekomme ich jedenfalls ein ordentliches Provisorium für 2 Monate.
    Aber erst einmal hoffe ich auf Wirkung der Globulis, der Kühlakkus und dann Kamistad Gel mit Betäubungsmittel.
    LG von July

  • Tote Zähne !


    Mein Dad hatte mal ständig Schmerzen im rechten Arm, die etwas besser wurden wenn er diesen auf den Kopf legte, also den Arm höher legte. Er war damals bei zig Ärzten und jeder vermutete was anderes. Meine Mutter nahm ihn dann mit zu unserer Heilpraktikerin, die dann feststellte, das er 3 tote Zähne hat und geschwollene Mandeln. Nach dem der Zahnarzt ihm die toten Zähne gezogen hatte und die Mandeln behandelt wurden waren die Schmerzen im Arm auch weg !

    Das Leben zwingt uns in die Knie, aber wir haben die Wahl ob wir wieder aufstehen oder am Boden bleiben !

  • Hallo Robert,


    ich selbst hatte auch mal über 6 Monate stechende elektrisierende Rückenschmerzen (hauptsächlich in der Nacht) die Ärzte hatten lange nichts gefunden (Zähne wurden auch kontrolliert) da ich häufig eitrige Mandeln hatte (waren schon sehr zerklüftet) wurden diese dann herausgenommen


    und die Rückenschmerzen waren schlagartig weg


    LG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • Hi Manfred


    ich denke das hängt alles mit dem vegetativen Nervensystem zusammen. Irgendwie ist das ja im Körper alles verbunden.

    Das Leben zwingt uns in die Knie, aber wir haben die Wahl ob wir wieder aufstehen oder am Boden bleiben !