Ist diese Methode gesundheitsschädlich?

  • Hi Leute,


    ich wollte mal Anfragen, ob damit jemand Erfahrung hat. Es geht um Haarentfernung. Ich habe mir die Haare an den Beinen bisher immer rasiert aber da ich schnellen Wachstum habe, muss ich täglich ran (im besten Fall 2 Mal am Tag). Es nervt und ich mag Stoppel einfach ungern haben. Bei einer Freundin habe ich dann mal einen Epilierer probieren dürfen, doch das geht gar nicht! Tut mir viel zu sehr weh. Respekt an alle die, die das durchziehen können! Jetzt habe ich auf dieser Seite kürzlich von der IPL-Methode gelesen. Dabei wird die Haarwurzel verödet und das Haar fällt dauerhaft aus. Naja dauerhaft ist ein Verkaufstrick, vielmehr bleibt es lange Zeit aus, da es das Haarwachstum inaktiv hält.


    Soweit so gut, klingt diese Variante doch spannend für mich. Doch schon beim Thema Lasern stellen sich mir die Nackenhaare hoch. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass so ein Eingriff für den menschlichen Körper gesund ist. Schon gar nicht, wenn irgendwas verödet wird unter der Haut. Und IPL soll ja recht ähnlich funktionieren. Wenn es um die Gesundheit geht, werden Infos ja gerne ausgespart. Doch wenn diese Methoden angeblich so unschädlich sind, warum hat man dann bedenken bei schwangeren Frauen oder Frauen in der Stillzeit? Diese Fragen werden ja meist nicht zufriedenstellen beantwortet.


    Wie seht ihr das? Haltet ihr Laser und IPl für harmlos? Oder findet ihr meine Bedenken gerechtfertigt. Sowohl haare brutal rausreißen als verbrennen hört sich für mich einfach nicht gut an. Irritiert das den Körper nicht? Wie ist das mit Hormonhaushalt? Es ist ja auch irgendwie Stress für den Körper.


    Kennt da irgendjemand vielleicht gute Studien zu? Meine Recherche hat mich bis jetzt noch nicht weit gebracht.


    Ich danke im Voraus!


    LG

    Spirit

  • Ich habe in anderen Foren und Seiten schon gelesen, dass Laser gesund sei. Das halte ich doch für eine enorme Übertreibung. Im besten Fall ist das Lasern lassen nicht ungesund. Ich würde davon die Finger lassen. Vor allem in Anbetracht dessen, dass natürlicher Haarwuchs eben genau das ist: natürlich und normal. Darüber möchte ich mir keine Gedanken machen.

    Erfahrungen vererben sich nicht - jeder muss sie allein machen.

    3 Mal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • Naja, es ist sicherlich ein Stressfaktor für den Körper und es kann bestimmt zu Hautirritationen, später einwachsenden Haaren usw. führen. Denke allerdings nicht, dass es anhaltende gesundheitliche Schäden nach sich zieht. Im übrigen zupft man sich die Augenbrauen ja auch ohne gesundheitliche Schäden. Da ist die Wurzel ja auch komplett weg.

  • Natürlich ist es das. Es funktioniert ja deshalb, weil die Wachstumszonen der Haare durch die starke Energie des Lasers zerstört werden. Und da bleibt mit Sicherheit auch noch etwas anderes auf der Strecke!

    Ich wäre da auch sehr vorsichtig...

  • Klingt wenig überzeugend. Ich glaube ich würde lieber beim klassischen Rasieren bleiben. Da kann, bis auf ein paar kleine Schnitte ab und an ;), nichts schiefgehen.


    Bezüglich deiner letzten Frage, was man gegen Stress machen kann, kann ich dir Ingwer empfehlen. Die Ingwerknolle kann allerdings noch wesentlich mehr. Sie ist nicht nur vitalisierend, auch kann sie bei Stress helfen ruhig und besonnen zu bleiben. Ebenso ist Ingwer ein hervorragender Begleiter bei chronischer Müdigkeit oder auch Abgeschlagenheit. Die Ingwerwurzel gibt dem Körper Energie, fördert die Durchblutung und ist eine wichtige Heilpflanze für den Magen. Ingwer bekämpft das Völlegefühl, hilft bei gereiztem Magen und ist wirksam gegen Blähungen, Verstopfungen sowie Durchfall. https://www.ingwer-ratgeber.info/ https://www.natur-kompendium.com

  • Hallo :)

    Ich würde da abwägen wie groß dein Leidensdruck ist. Psychische Belastung ist auch nicht gesund. Meine Schwester hat es im Gesicht machen lassen. Sie ist sehr zufrieden.

    In der Schwangerschaft und Stillzeit ist man Hormonbedingt anfälliger für Pigmentstörung, das könnte ein Grund sein warum abgeraten wird.

    An die schmerzen vom epilieren kann man sich aber gewöhnen :D.

    Vielleicht ist wachsen oder "sugaring" (eine klebrige paste die man aufdrückt und abzieht, im Prinzip wie wachsen) ja was für dich. Dadurch das die Haare nicht flach abgeschnitten werden wachsen sie, wie beim epilieren, natürlicher und weicher nach.

    LG

  • Super Antwort ! :-)