Ebola, Vitamin C u.a. Aktuelles

  • Hallo Susann,

    einen durch Tollwut infizierten mit Bioresonanz zu behandeln ist in meinen Augen unverantwortlich, grob fahrlässig und sollte bestraft werden wennn es daneben geht...

    klar, die Mediziner werden ja auch immer bestraft, wenn die Chemotherapie keinen Erfolg bringt ... , wie wäre es mit Einführen des Scheiterhaufens? Wenn dann jemand darauf brennt, klatschen dann wieder so manche Beifall.

    Aber klar weiß ich, dass man das nicht darf, es könnte ja klappen und dann?

    Wird man trotzdem bestraft.

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Guten Morgen Eva,

    zu Deiner Frage: „Wo sind die Berichte aus Rußland mit Diphterie oder von der 'Geschichte aus Holland'?“

    Dazu habe ich die Dokumentation und die Érgebnisse gestern hier ins Forum gestellt. Es gibt im Internet mehrere Dokumentationen zu den Zahlen Diphterie und Polio vor und nach Impfkampagnen.

    LG

    es gibt keine Opfer nur Täter oder jedes Opfer ist auch Täter(Karmalehre)

  • Guten Morgen Kaulli,

    einen akuten Herzinfarkt oder der Verdacht auf einen Infarkt behandel ich mit Nitrospray bis der Notarzt kommt.

    Ich empfehle Infarkt Patienten nach dem Krankenhaus seit vielen Jahren orales Strophantin zusätzlich zur Medikation des Krankenhauses.

    Zur Entstehung von Infarkten gibt es viele Theorien, wahrscheinlich mehrere Ursachen. Die Arteriosklerosetheorie kommt möglicherweise nur für sehr alte Patienten in Frage. Wir sehen aber gerade heute viele junge Patienten, die weder rauchen noch sonstige Risikofaktoren haben. Sicher spielen auch psychische Ursachen eine Rolle. Warum sollte nicht auch Haverichs Theorie eine Rolle spielen. Warten wir ab.

    Bist Du noch an den Arzneimittelbildern oder wesentlichen Charakteristika von Adonis vernalis und Pulsatilla interessiert?

    LG

    es gibt keine Opfer nur Täter oder jedes Opfer ist auch Täter(Karmalehre)

  • BioTherapeut


    Wenn man-wie Du ja zugibst-offensichtlich die Legitimation des Forenbetreibers hatte,einen anderen vorzuführen und in die Enge zutreiben, lässt sich hinterher gut spotten,gelle?

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Guten Tag Kaulli,

    Zu Bioresonanz habe ich mich noch etwas mehr informiert, bei Befürwortern und Gegnern. Es gibt da auch viele Beiträge auf youtube. Die Befürworter sprechen von der Messung des Körpermagnetfeldes und dass Krankheiten eine Störung verursachen. Ob es ein Körpermagnetfeld gibt ist fraglich. Elektrische Ströme und Magnetfelder im Bereich von Nerven kann man z.B. in der Neurologie messen, ein Körpermagnetfeld ist so viel ich weiß nie wirklich gemessen worden. Interessant für mich waren die Beiträge vom ORF, Report München und die Stellungnahme von Professor. Dr. Dorsch(Allergologe) nach ihrem Besuch bei VITADIAG. Dabei war doch interessant der Versuch mit dem Leberkäse und die Testung einer Person, die bei 6 verschiedenen Bioresonanz Therapeuten 6 verschiedene Ergebnisse erhielt. Wenn man einen Diabetiker zur gleichen Zeit in 6 verschiedenen Labors testet, stellt man in allen 6 Labors die erhöhten Zuckerwerte fest.

    Wer kann mir das erklären, auch dass bei einem Leberkäse verschiedene Gesundheitsprofile gemessen wurden und sollten nicht bei dem gleichen Patienten bei unterschiedlichen Bioresonanztestungen vergleichbare Werte da sein? Wer klärt mich auf?

    es gibt keine Opfer nur Täter oder jedes Opfer ist auch Täter(Karmalehre)

  • Nun, wenn ich zu einem Arzt gehe mit einem Gebresten, stellt er eine Diagnose und therapiert danach. Gehe ich mit der gleichen Krankheit zum nächsten Arzt, stellt auch der eine Diagnose und therapiert danach, eines kann sehr verschieden vom andren sein. Ein dritter Arzt überweist mich zu einem Fachkollegen, gibt mir aber noch ein Rezept mit, vorsichtshalber... und beim vierten Arzt kommt wieder was ganz andres raus...


    Wie ist das zu verstehen, welchem Arzt kann man glauben, welcher hat recht und welcher behandelt wirklich gut, vielleicht sogar bis zur Heilung?


    Wer kann Licht in dieses Dunkel bringen?




    Eva

    "Primum nil nocere" - "Zuallererst nicht schaden!"
    (Hippokrates)

  • Hallo mEva,

    was Du beschreibst ist wirklich wahr.Aber es gibt in der Medizin auch verschiedene Therapieansätze. Genau so wie Du auf verschiedenen Wegen nach Berlin fahren kannst.Ein Beispiel: Du gehst zu einem Arzt wegen Nebenhöhlenentzündung, der eine schreibt Dir gleich ein Antibiotikum auf, der andere nur ein pflanzliches Mittel, der andere lässt Dich nur inhalieren. Nach deutschem Gesetz gilt mit unserer Approbation die Therapiefreiheit. Das Problem für den Patienten ist nur, was ist für mich richtig.Da kommt es auf das Verftrauen des Patienten in seinen Arzt an. Das ist heute schwieriger geworden.

    LG

    es gibt keine Opfer nur Täter oder jedes Opfer ist auch Täter(Karmalehre)

  • Wer kann mir das erklären, auch dass bei einem Leberkäse verschiedene Gesundheitsprofile gemessen wurden ...

    Mit Bioresonanz werden Schwingungen (Informationen) gemessen, die sind auch in einem Leberkäse drinnen oder Glas Wasser, wenn ich oder ein anderer es angefasst hat.


    Man hat auch im eigenen Körper manchmal Fremdinformationen, deshalb ist es wichtig, nachzumessen. Ich besuche manchmal ein Gasthaus, wenn ich von einer bestimmten Dame das Getränkeglas bekomme, teste ich am nächsten Tag bei mir immer "Gebärmutterkrebs". Aber nur kurz, beim Nachtesten ist das wieder weg.

    und sollten nicht bei dem gleichen Patienten bei unterschiedlichen Bioresonanztestungen vergleichbare Werte da sein?

    Sind es auch, ich hab mich schon tausende Male gemessen, manchmal mehrmals hintereinander, zu 90 % kommen dieselben Ergebnisse, außer wenn ein alter Zug (starkes Magnetfeld) vorbeifährt, dann werden Werte für eine Minute schlecht, manchmal passiert auch irgendetwas spontan im Körper, diese Veränderungen werden auch angezeigt.

    Man muss wissen, dass die Energie schneller reagiert als die Matierie, die hinkt nach. Das Gerät zeigt eigentlich Tendenzen oder Wahrscheinlichkeiten an: wenn mir etwas auf den Magen schlägt, zeigt es die Tendenz zum Magengeschwür sofort, obwohl das Geschwür noch nicht da ist. Wenn ich ein Geschür bereits habe und ein Mittel nehme, dass das Geschwür heilen würde, zeigt es das Geschwür sehr viel schwächer oder gar nicht mehr an, obwohl es ja nicht so schnell weg sein kann.


    Anderes Beispiel: Esse ich sehr ungesund, zeigt das Gerät die Tendenz zu Arteriosklerose an, da gibt es eigene Messeinheiten. Esse ich nun Heilerde und teste 10 Minuten später, ist die Tendenz zu Arteriosklerose plötzlich so gut wie nicht mehr vorhanden und kommt auch nicht wieder, solange ich jeden Tag Heilerde esse. Lasse ich sie weg, erscheint wieder Arteriosklerose.


    Wenn man die Wirksamkeit dieser Geräte schlecht darstellen will, nimmt man besonders schlechte Geräte oder sucht eben nach anderen Möglichkeiten scheinbare Fehler zu finden. Man will Fehler finden und ist nicht ernsthaft interessiert. Dazu müsste man sich länger auseinandersetzen wollen und modernere Gerät hernehmen.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier


  • .....Testung einer Person, die bei 6 verschiedenen Bioresonanz Therapeuten 6 verschiedene Ergebnisse erhielt. Wenn man einen Diabetiker zur gleichen Zeit in 6 verschiedenen Labors testet, stellt man in allen 6 Labors die erhöhten Zuckerwerte fest.

    Auch hier dasselbe. Erstens müssten die Therapeuten die gleichen Geräte haben und sie müssten zur selben Zeit messen, eben weil Bioresonanz viel empfindlicher ist, es misst ja gewissermaßen die Energie, Aura oder auch Stimmung des Menschen und die kann sie Tageweise wieder ändern.

    Die Zuckerwerte werden sich auch ständig ändern, deshalb misst die Schulmedizin ja nur morgens auf nüchternen Magen. Wenn derjenige aber an einem Abend viel Zucker isst, werden die Werte auch völlig verschieden sein.


    und überhaupt: von welchem Ergebnis sprechen wir? Was sind 6 verschiedene Ergebnisse?

    Es geht bei Bioresonanz ja nicht um einen einzigen Wert, sondern man kann den Menschen umfassend testen, einer findet eine Schilddrüsenuntefunktion, ein anderer schlechte Verdauung und ein dritter Magenprobleme, der vierte sagt die Thymusdrüse ist es .... das muss sich ja nicht ausschließen oder widersprechen.

  • Hallo Kaulli,

    wie Du ja weißt ist Homöopathie immer eine individuelle Therapie, nicht so sehr an Symptomen sondern eher an Begleitumständen orientiert.

    Adonis vernalis: kommt in Frage vor allen Dingen bei Herz Kreislauf Störungen(nervöse Störungen das Herzens auch bei Hyperthyreose, Herzrhythmusstörungen, beginnende Herzschwäche9

    Pulsatilla: ein großes Konstitutionsmittel wenn es passt.(Erkältungsneigung,Nervensystem, Magen Darm Trakt, weibliche Geschlechtsorgane,Gelenke, Wirbelsäule,Muskulatur, vorwiegend weibliches Geschlecht aber nicht nur).Typisch für Pulsatilla ist, dass sie frösteln und frieren aber Wärme nicht vertragen und dann vom klassischen Mediziner als psycho vegetativ belastet eingeordnet werden, was sie auch sind, sie sind empfindlich,launenhaft, stimmungslabil.Viel dreht sich um den Unterleib wie Regelschmerzen, Regelstörungen, Ausfluß etc. Das Mittel bei diesen Patienten in den Wechseljahren wäre Sepia.

    LG

    es gibt keine Opfer nur Täter oder jedes Opfer ist auch Täter(Karmalehre)

  • Warum ist nur Homöopathie sehr individuell, warum nicht auch die klassische Medizin? Da wird alles über einen Kamm geschoren, nur höchst selten und dann nur halbherzig wird so etwas wie eine 5-Minuten-Anamnese gemacht, und Hauptsache. es kann ein Rezept ausgestellt werden, ob das Mittel nun wirklich angemessen ist oder nicht, ist da schon wieder fast egal.

    Bei viel zu vielen Mitteln ist die Indikation dermaßen breit gefächert, daß man sie oft als Standard gibt, und egal, ob ins Blaue behandelt wird ohne heilen zu wollen. Und gravierende Nebenwirkungen werden nicht erwähnt.


    Einzig bei Antibiotika wird jetzt zuweilen dazu gesagt, daß sie nicht mit Milch oder Milchprodukten zusammen gegeben werden sollen.



    Was bitteschön ist der Unterschied von Symptomen und Begleitumständen? ?(



    Eva

    "Primum nil nocere" - "Zuallererst nicht schaden!"
    (Hippokrates)

  • Symptome sind z.B. Magenbeschwerden.Begleitsymptome sind: besser nach kalt trinken oder warm trinken. Und dann gibt ausgefallene Symptome, die sofort auf ein Mittel hinweisen: ein Kind das Abneigung gegen Süßigkeiten hat ist ungewöhnlich und das Mittel würde hinweisen auf causticum.

    es gibt keine Opfer nur Täter oder jedes Opfer ist auch Täter(Karmalehre)

  • Wakefield ist seit Jahren rehabilitiert. Er arbeitet wieder als Kinderarzt in den USA. Die Gegenstudie wurde massiv manipuliert. Zahlreiche Fakten wurden unter den Tisch gekehrt bzw. verschwanden. Es wurde also nicht alles veröffentlicht. Die damalige Leiterin der Gegenstudie ist mittlerweile bei einem großen Impfstoffherstelle in den USA beschäftigt. ZUFALL??? Dies ist durch einen früheren Mitarbeiter der amerikanischen Medikamentenprüfungsbehörde vor einigen Jahren veröffentlicht worden.

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: Beitrag wurde irrtümlich als Bearbeitungsgrund eingetragen

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier