Oreganoöl

  • Hallo


    ich kenne es mehr in Bezug Bakterien Viren Pilze (hemmend)


    kenne es aber noch nicht sehr lange, und hab noch wenig Erfahrungen damit gesammelt, es ist als ätherisches Öl auf jeden Fall enorm intensiv


    hier steht aber mehr dazu


    LG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • o.k. danke. Aber ausprobiert hast du es noch nicht oder?

    nur äusserlich, aber immer in Kombination mit viel Kokosöl und nur einer sehr geringer Menge Oreganoöl (z.B. Paste bei Haut und Nagelpilz)


    LG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • Hallo guten Abend. Kann mir jemand was zu oreganoöl sagen? Hat mir eine bekannte gegen bluthochdruck und streptokokken empfohlen. Ich habe noch nie was davon gehört.

    Hallo Sylvia,

    Oregano tötet Bakterien, das ätherische Öl ist sehr scharf, unbedingt mit Wasser verdünnen, sonst brennt der Mund und die Lippe.

    Wenn man eine Fehlbesiedlung hat, kann das von falscher Ernährung kommen, zuviele tierische Produkte, zuviele Zusatzstoffe, Spritzmittel, ...


    Man sollte sich deshalb auch gesund ernähren und nicht nur alles, was lebt, töten, denn es gibt ja auch eine gesunde Darmflora, die der Körper braucht.

  • Ich habe gehört, dass Oreganoöl super gegen Lungenentzündungen sein soll! Und auch allgemein kann es aufgrund seiner starken entzündungshemmenden Wirkung gegen fast jedes Problem im Körper angewendet werden, das auf einer Entzündung beruht. Aber es sollte auf keinen Fall eine Eigenmedikation mit dem Öl durchgeführt werden. man sollte immer unbedingt einen Arzt aufsuchen.

  • Kenne Oreganogewürz nur als Begleittherapeutikum bei Madenwürmern. Ist es eine Grippe mit zusätzlicher bakterieller Entzündung?

    Bei einer Entzündung eines so wichtigen Organs wie der Lunge wäre ich vorsichtig.

    Hier nach Entzündungsauslösern suchen.Bakteriell kann man, wenn noch nicht weit fortgeschritten ,mit Senfölen arbeiten (z.b. Angocin) . Wenn starke Belastung( Blutbild der Sputum als Selbstzahler verlangen!) würde ich HIER schon AB' s nehmen. Hinterher Präbiotika!!!!! Bei viraler Belastung ist Umkaloabo sicher eine gute Wahl vllt. zusammen mit Enzymen. Wenn das Virus noch da ist (hsCrP prüfen lassen!), wirkt Metavirulent gut.

    LG Gabriele

    Einmal editiert, zuletzt von Ragusa () aus folgendem Grund: Erweitert