Alle täglich nötigen Nährstoffe in einem Produkt

  • Wie einige schon geschrieben haben, war das auch bei meinen Großeltern und uns so, dass es Sonntag Fleisch gab und unter der Woche eher schlichte, aber nahrhafte Kost.

    Eines meiner Lieblingsgerichte ist bis heute Kartoffeln mit Rührei und Unmengen an Spinat.


    Zum einen denke ich, wir nehmen das Thema essen quantitativ viel zu wichtig. Dafür mangelt es oft so sehr an Qualität.

    Aber: Es hat sich auch die familiäre Struktur stark verändert.

    Meine Oma hat nur ein paar Stunden pro Woche gearbeitet und hat sich sonst um Haushalt, Kochen, Garten usw. gekümmert.

    Die Möglichkeit hat heute kaum noch jemand. Aber das ist Stoff für ein anderes Thema :S.


    Ich hatte mich zeitweise auch minimalistisch ernährt, in Zeiten, als ich noch Vollzeit gearbeitet habe. Auch ich habe versucht, den Alles-in einem- Shake zu finden, gab`s leider nicht. Statt dessen Protein-Shakes, Obst, Joghurt mit Leinsamen.

    Ich werde die Smoothies, die Renè "empfohlen" hat, auf jeden Fall ausprobieren.


    LG

    Sascha

  • Auch ich habe versucht, den Alles-in einem- Shake zu finden, gab`s leider nicht.

    Meine Heilpraktikerin wollte mir ein Getränk namens Lavita aufschwatzen, allerdings bin ich bei solchen Allheil- oder Allesversorg- Dingen immer skeptisch, und für 50 Euro pro 500ml, zu mißtrauisch.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Seit einigen Tagen bin ich - dank Kaullis ausführlichen Empfehlungen und Grundrezept - tatsächlich auf Lubri umgestiegen. :saint:


    Einfach WOW :P:)! Kann ich kaum beschreiben. Ich habe innerhalb kürzester Zeit Energie, gute Laune, fühle mich gesättigt aber keinesfalls müde.

    Eben weil mein Magen nicht angestrengt irgendwelches Zeug verdauen muss, wo eh keine Nährstoffe mehr drin sind und Organe sich mehr mit Schadstoffen plagen müssen.


    Ich kaufe nur noch Bio, auch tatsächlich Bio-Eier, wo die Hühner nicht nur artgerechte Haltung sondern auch entsprechendes Futter erhalten. Usw.. Es hat gedauert, bis mir klar war, bzw. ich mich eingelesen hatte bzgl. der Unterschiede zwischen Freiland und Bio.

    Lieben Dank an dieser Stelle für die Tips aus diesem Forum.:love:


    LaVita wurde mir auch mal angeboten - ehrlich: schau mal nach, wie lange es haltbar ist und ob es pasteurisiert wurde. Dann sind nämlich die besten Nährstoffe hinüber. ;(.


    Smoothies werde ich mir auch künftig selbst zaubern. einen hatte ich mir im Supermarkt besorgt. Die reinste Lachnummer:D:!:

    300ml für 2,49 €. Was ist drin? Kiwi,Limette,Macha und Leinsamen. Und natürlich pasteurisiert. <X

    Sorry......


    LG

    Sascha

  • Seit einigen Tagen bin ich - dank Kaullis ausführlichen Empfehlungen und Grundrezept - tatsächlich auf Lubri umgestiegen. :saint:


    Einfach WOW :P:)! Kann ich kaum beschreiben. Ich habe innerhalb kürzester Zeit Energie, gute Laune, fühle mich gesättigt aber keinesfalls müde.

    Hallo Sascha,


    Glückwunsch - das klingt wirklich toll!


    Unter dem Stichwort "Lubri" finde ich leider nur diesen deinen Beitrag hier im Forum. Könntest du vielleicht die von dir erwähnte Empfehlung + Grundrezept verlinken? Danke!


    LG

    Andrea

    Bitte das hier Geschriebene und Gelesene immer mit Hausverstand betrachten: Alle angeführten Informationen können klarerweise nicht immer und unter allen Umständen Allgemeingültigkeit haben, vielmehr müssen auch individuelle Gegebenheiten (Krankheiten u.ä.) berücksichtigt werden. Oftmals handelt es sich hier im Forum um persönliche Meinung, nicht um Fakten - nicht zuletzt deswegen macht es grundsätzlich Sinn, auch Quellenverweisen zu folgen und Information quer zu checken.

  • Ja, das würde mich auch interessieren.

    Ich mache mir zur Zeit, da es frische Kräuter in Mengen gibt Morgens immer einen Gemüsesaft mit Kräutern, Hanföl und wechselnden Kräutern, aber den richtigen Erholungskick gab es bis jetzt leider noch nicht, außer beim Kräutersammeln selbst.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Seit einigen Tagen bin ich - dank Kaullis ausführlichen Empfehlungen und Grundrezept - tatsächlich auf Lubri umgestiegen. :saint:


    Mit Lubri ist Lubrikator gemeint. Eremitin hat eigentlich die Idee dazu gehabt und ein Video dazu reingestellt, ich hab nur das Grundrezept dazu beigetragen.


    Ich persönlich würde ihn aber vegan, also ohne Butter machen, weil ich von Butter müde werde (Anlage zu Morbus refsum).


    LaVita wurde mir auch mal angeboten - ehrlich: schau mal nach, wie lange es haltbar ist und ob es pasteurisiert wurde. Dann sind nämlich die besten Nährstoffe hinüber. ;(.

    Ich denke, es ist nicht schlecht, anscheinend wird es fermentiert, dann müsste man es auch nicht pasteurisieren, aber genaues weiß ich nicht. Ich fermentiere lieber selber, das ist gar nicht so schwierig, wie man denkt. Habe dazu auch mal ein Rezept von Kimchi reingestellt.

    Medizin und Ernährung in anderen Kulturen

    Es nimmt zwar einige Zeit in Anspruch, aber man kann es gemeinsam mit Feunden machen. Immerhin hat man dann den ganzen Winter über ein Produkt, nachdem hier gesucht wird, mit allen täglich nötigen Nährstoffen in einem Produkt. Ich esse Kimchi nicht nur solo, sondern setze es beim Kochen als Zutat ein, z.B. selbstgemachte Teigtaschen mit Kimchi gefüllt und überall, wo man etwas Säure braucht.

  • Ja, das würde mich auch interessieren.

    Ich mache mir zur Zeit, da es frische Kräuter in Mengen gibt Morgens immer einen Gemüsesaft mit Kräutern, Hanföl und wechselnden Kräutern, aber den richtigen Erholungskick gab es bis jetzt leider noch nicht, außer beim Kräutersammeln selbst.

    Gefunden:

    Der Lubrikator – ein zelluläres Superfood


    Danke!

    Bitte das hier Geschriebene und Gelesene immer mit Hausverstand betrachten: Alle angeführten Informationen können klarerweise nicht immer und unter allen Umständen Allgemeingültigkeit haben, vielmehr müssen auch individuelle Gegebenheiten (Krankheiten u.ä.) berücksichtigt werden. Oftmals handelt es sich hier im Forum um persönliche Meinung, nicht um Fakten - nicht zuletzt deswegen macht es grundsätzlich Sinn, auch Quellenverweisen zu folgen und Information quer zu checken.