Selbsthilfe bei Krebs/ Morbus Hodgkin

  • Und noch was was ich vergessen hab:
    "In Deutschland haben wir ja auch seit Jahren Wasser, dem Sauerstoff zugefügt wird. Aber es soll absolut keine Wirkung zeigen, da der Sauerstoff beim öffnen der Flasche entweicht und Sauerstoff auch nur über die Lunge dem Blutkreislauf zugeführt werden kann." Das nehmlich trifft in dem fall nicht zu,,, es ist ein ganz andere herstellung, liest ihr selber!!!

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Zitat von Susi aus Budapest

    Ja die dürfen daa Dir nicht schreiben dass es auf krebs hilft,,,,,,,

    WENN es Erfahrungen geben würde, würden die das mitteilen! Es ist deren Job Alternativen zu kennen, mit denen man entweder die Chemotherapie unterstützt oder ganz ohne behandeln kann ;)
    Und solange es hier keine Erfahrungswerte gibt, ist es für mich einfach nur ein teures Wasser!

    Nette Grüße
    Kerstin

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Kerstin! ich kann nur immer wieder sagen, was mir der Dr. heute gesagt hat dass es leider nur noch englische literatur gibt, und es sollte jemand dann englisch lesen können! Ich hab ein interwju mit ihm gefunden, und erfahrungswerte gibts, und sogar nicht wenig, nur nicht deutsch!!!!


    kaqun.eu/esemenyek/23-interview-dr-robert-lyons

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Susi, ich glaube dir ja, das du davon ganz begeistert bist, aber solange mir keiner erklären kann, was Sauerstoff im Magen bewirken soll, IST es einfach nur ein sehr teures Wasser!


    Das Wasser, dass es in Deutschland gab, und bei den Tests keine Wirkung zeigte, unterscheidet sich nicht von dem aus Ungarn. Außer, dass es nur ein Bruchteil davon gekostet hatte!


    Wenn ich mir Sauerstoff zuführen möchte, kaufe ich mir eine Dose (oder ein Gerät) und inhaliere, so kommt der Sauerstoff in die Lunge und von dort aus in Blutbahn und die Zellen! So eine einfache O Pur Sauerstoff Dose mit 8l Inhalt, kostet noch keine € 13,- und hält ca. 70-80 Einatmungen lang.

    Nette Grüße
    Kerstin

  • Ich war heute beim Arzt, um meinen Vitamin D Spiegel kontrollieren zu lassen, und habe mir natürlich auch den Blutdruck messen lassen. Der ist ganz normal (120 zu 80), davon kommen meine Kopfschmerzen dann nicht und ich werde in ein paar Wochen wieder mit Graviola beginnen.


    Meine Tierärztin war auch gerade da und war sehr erschrocken, wie mein Hals aussieht. Sie meint, dass die Knoten auf Nerven drücken würden bzw. dadurch ein Stau Richtung Hirn entsteht und ich deshalb Kopfschmerzen haben könnte. Das könnte tatsächlich der Grund sein, denn meine Kopfschmerzen sind immer an der gleichen Stelle. Ich werde wohl damit leben müssen bis ich tot oder gesund bin :S

    Nette Grüße
    Kerstin

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Hier noch ein Bericht:
    :
    nachzulesen unter,


    About Dr, Jerry Mc Laughlin Paw Paw Resarch.com

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • Franz-Anton, ich kann keinen Bericht sehen!
    Ich kann zwar die Seite finden, wo der Bericht zu finden sein sollte, aber ich weiß ja zum einen nicht WAS du mir mitteilen wolltest und zum anderen ist es auf Englisch, was MIR leider nicht hilft :(

    Nette Grüße
    Kerstin

  • Hallo Kerstin,


    Einfach auf Übersetzung anklicken und die Seite wird übersetzt.. Auf der linken Seite die Blaue schrift anklicken und es kommen einzelne Video Clips, leider sind diese nur in Englisch vorhanden, Aber die Texte in Deutsch.


    Herzliche Grüße
    Franz - Anton

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • Hallo Herr Franz-Anton ;-)


    weder in dem ersteren Beitrag noch in dem hiesigen ist ein Link zu sehen.... - KEIN Link vorhanden - ... habe mich aber ein bisschen "schlau" gemacht... und siehe da.... es wird also ein Vergleich angeführt zwischen Papaya und Graviola....aber ehrlich gesagt die Übersetzungshelfer sind bescheiden - schlecht.


    Nichtsdestotrotz, es wird immer und überall ein stetig wachsender "Kampf" der Wissenschaftler untereinander geben inkl. der Pharmaciegesellschaften, weil es immer um "noch mehr - noch höher - noch spiritueller - noch gesunder - noch machtbesessener usw." geht.


    Jedes "Pflänzchen und Giftchen" wirkt bei jedem Lebewesen individuell verschieden.. das scheinen Studierte wie auch Nichtstudierte jedweder Sparte gerne zu vergessen bzw. am besten erst gar nicht wahrnehmen wollend... demnach darf man erst gar kein VerGleichen anstellen nach dem Motto: "...das geht aber bei mir, wieso nicht bei Dir?" Oder: "...in dem Wirkstoff ist aber mehr drinnen als in dem anderen Medikament und deshalb muss es ja besser sein...." Dies kann für Herrn X stimmen aber für Herrn Y kann es den Tod bedeuten.... Immer abwägen.... sorry... soviel wollte ich gar nicht kundtun, es ging ja nur um den nicht sichtbaren Link. ;-)




    In diesem Sinne


    AGAPE

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: Zitat entfernt, da direkte Aufeinanderfolge mit Originalbeitrag

  • Aaah, danke Ilona! Jetzt weiß ich wenigstens, worum es geht ;)


    Die Graviola Studien kenne ich und dass Papaya bei Krebs, speziell Morbus Hodgkin, eingesetzt wird, ist mir neu, werde danach googeln!

    Nette Grüße
    Kerstin

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Mein Vitamin D Spiegel ist jetzt bei 61,2 ng/ ml oder 153 nmol/l.
    Für meinen Arzt ist das sehr gut, für mich aber noch nicht. Aber beim nächsten Test bin ich bei 90 ng/ ml ;)

    Nette Grüße
    Kerstin

  • hi kerstin!
    Wieviele tropfen nimmst du zur zeit, täglich oder wöchentlich?
    Ich werde auch demnächst wieder mal blut angucken lassen und meinen Vitamin D wert bestimmen lassen.
    Bin gespannt wo ich mit meinen werten bin.
    lg. mary

  • Bevor ich weitere PN`s bekomme, die mir die "Vorzüge" der Chemotherapie nahe legen wollen ...


    Ich würde diese Behandlung sogar ablehnen, wenn es eine Erfolgsaussicht von 99,9% geben würde!
    In diesem Thread kann man ja lesen, dass einige glauben, dass 95% erreicht werden. Andere Statisitken zeigen aber, dass es nur 60% - 80% sind und wenn man die nicht auch noch gefälscht hätte, wären wir mit ziemlicher Sicherheit nur bei 40% - 60% Überlebenschance!


    Wer diesen Schritt gehen möchte, mit all seinen Spätfolgen, wird bestimmt nicht daran gehindert. Aber ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass alleine Mutter Natur heilen kann und wenn ich nicht die richtigen Mittel finde, habe ich eben Pech gehabt!


    Also BITTE, verschont mich mit euren PN`s!!!!

    Nette Grüße
    Kerstin

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Zitat von Kerstin

    Wer diesen Schritt gehen möchte, mit all seinen Spätfolgen, wird bestimmt nicht daran gehindert. Aber ich bin nach wie vor der Überzeugung, dass alleine Mutter Natur heilen kann und wenn ich nicht die richtigen Mittel finde, habe ich eben Pech gehabt!


    Also BITTE, verschont mich mit euren PN`s!!!!

    hab dir trotzdem eine PN mit Infos geschickt, lies ev. mal das Buch von Dr. Triebnig, da geht es um kombinierte Behandlung mit Zeolith (mich hat es beeindruckt , sie hat schon 2000 Krebspatienten damit behandelt)
    auch dieser Bericht von der St.Georg Klinik ist sehr interessant (pdf öffnen)


    auf jeden Fall alles Gute


    mfG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

    5 Mal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: Link erweitert

  • Zitat von kokosfan

    sie hat schon 2000 Krebspatienten damit behandelt)

    Es wurden schon SEHR viele Patienten mit ORGANkrebs erfolgreich behandelt, ich habe aber SYSTEMkrebs und DAFÜR gibt es keine richtige Hilfe, weil alle Chemotherapie machen :rolleyes:

    Nette Grüße
    Kerstin

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Zitat von bermibs

    ich halte sehr viel von Sauerstofftherapien (Ozontherapie, Oxyvenierung, Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie u.a.). Das Kaqun-Wasser gibt ja dem Körper offensichtlich auch zusätzlichen Sauerstoff.
    Die Erhöhung der antioxidativen Kapazität ist natürlich eine indirekte Wirkung über die Stärkung des Immunsystems. Sauerstoff selbst ist ja das Oxidans an sich, dass eben im Körper selektiv große positive Wirkung zeigt.
    Unser Körper braucht beides: Antioxidantien zur Neutralisierung freier Radikale und selektive Oxidantien, wie Sauerstoff, Wasserstoffperoxid und auch hypochlorige Säure, die hauptsächlich im sauren und anaeroben Milieu für uns nutzbringend wirksam werden.
    Liebe Grüße
    Bernd

    Sauerstoff selbst ist ja das Oxidans an sich, dass eben im Körper selektiv große positive Wirkung zeigt.


    Hmmm, das ist so nocht richtig, Sazerstoff ist ein Oxidans, molekularer Wasseroff, wie es beim Gesundheitswassersystem Ultrastream erstellt wird, ist ein Antioxidans.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • was verstehst du unter molekularem Wasserstoff? Ich nehme an, schlichtes Wasser H20. Wasser hat zwar eine negative Oxidationsstärke von - 0,83 Volt und könnte theoretisch Elektronen für eine antioxidative Wirkung (Neutralisierung von Oxidantien) abgeben. In Praxis ist aber Wasser viel zu stabil, um Elektronen abzugeben.
    Beweis dafür ist, dass Oxidantien, wie zum Beispiel Wasserstoffperoxid, Chlordioxid und auch kolloidales Silber in wässriger Lösung nicht neutralisiert werden.


    Die antioxidative Wirkung des angegebenen Wassers kann also nicht vom Wasser selbst, höchstens von Zusätzen, kommen.
    Liebe Grüße
    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier