5G-Strahlung Gefahr für die Gefühle

  • Robert Sarkis-Karapetians warnt vor der Strahlung aus dem Weltall.

    Jawoll, da sind wir wieder. Mit einer neuen Panikmache. Mittlerweile wird von morgens bis abends nur noch vor irgendetwas gewarnt. Meine Güte, niemand hat jemals behauptet, das Leben sei ungefährlich.

    Mann, mann, mann - unseren Planeten gibt es jetzt schon so einige Milliönchen von Jahren und ausgerechnet jetzt droht uns eine Katastrophe nach der anderen.

    Aber wer an den Maya-Kalender glauben will ....

    Ich hätte da aber auch noch Nostradamus im Angebot.

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • dass die Umkehrung der Pole am 14. oder 15. Dezember 2020 stattfinden wird.

    Die Polumkehrung wird mittlerweile auch seit 2012 propagiert, und soll jedes Jahr stattfinden, ebenso lange schon heißt es immer wieder, wir werden alle verstrahlt werden, ob nun durch starke Sonnenaktivitäten, irgendwelche Meteoriten, oder eben diesen Polwechsel, als ob der Kosmos unser Feind wäre. ;)

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Ich bin ja bei euch wenn ihr sagt, die KatastrophenMeldungen nicht so ernst nehmen. Sehe ich ja auch so. Ebenso denke ich wie Nelly, dass der Kosmos nicht unser Feind ist.


    Allerdings ist es ja oft so, dass starke Veränderungen auf der Welt, wie zb Völkerwanderungen ( nicht solche gemachten wie 2015 X/) oder auch enorme Unruhen u Kriege, immer auch schon mit ungewöhnlichen PlanetenKonstealltionen zu tun hatten. Auch das Klima kann sich dadurch verändern.

  • Allerdings ist es ja oft so, dass starke Veränderungen auf der Welt, wie zb Völkerwanderungen ( nicht solche gemachten wie 2015 X/ ) oder auch enorme Unruhen u Kriege, immer auch schon mit ungewöhnlichen PlanetenKonstealltionen zu tun hatten. Auch das Klima kann sich dadurch verändern.

    hier wohne ich auch zeitweilig in diesem Forum und dort kann man viele Erkenntnisse sammeln;)

    https://www.urknall-weltall-leben.de/


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Lesch ist nicht der Maßstab aller Dinge, und schon gar nicht, das Universalgenie, als das er sich gerne selbst feiert.


    Allein das Hochhalten der allgemeingültigen Wissenschaften eines Urknalles, oder irgendwelcher Naturkonstanten, wie die Lichtgeschwindigkeit und die Erdanziehungskraft, die schon länger ad absurdum geführt wurden, auf was er aber nicht eingeht, macht ihn enorm unwissenschaftlich.


    Ich halte mich da lieber an Herrn Jochen Kirchhoff, unter Anderem Schöpfungsmythos Urknall: die Haupteinwände

    Der kosmische Anthropos


    da er sich jedenfalls nicht überheblich für das Maß aller Dinge hält, wie ein Herr Lesch.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Lesch ist nicht der Maßstab aller Dinge, und schon gar nicht, das Universalgenie, als das er sich gerne selbst feiert.

    mag sein aber die User dort sind sehr nett und bin dort halt mal gelandet,

    Aber kein Dauergast;)

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)