Pulver oder Flüssigkeit

  • Ragusa Der Chef hier ist immernoch Rene Gräber.

    Was bildest Du Dir bloß ein.....

    Hat Herr Gräber Dir erlaubt,hier als Admin Leute rauszuschmeissen?

    Müsste das nicht eigentlich eher Kaulli machen,die im Gegensatz zu Dir wirklich Administratorenrechte hat?

    Ist Peter Gutschmidt Deine nächste Kaulli,die immer von Natur redet und damit Deine NEM-Werbung ruiniert?


    Peter Gutschmidt

    Ich entschuldige mich stellvertretend in aller Form bei Dir für diesen Umgang!

    Wenn Du sagst,Du machst hier nichts mehr: Ich geh dann auch.


    René Gräber Ist das wirklich in Deinem Sinne,dass hier so mit Leuten umgegangen wird?

    Nach welchen Maßstäben Du hier sperrst und rausschmeisst ist für Aussenstehende ja nicht unbedingt immer nachvollziehbar.

    Aber genau wie bei Biotherapeut frag ich mich inzwischen tatsächlich,was hier eigentlich läuft.Irgendeinen Kettenhund hast Du hier ja immer und alle berufen sich immer auf Dich.Schon komisch!

    Fällt mir ja echt schwer! Ich liebe Foren! Aber das hier ist ja dreimal so ätzend wie Netdoktor.

    Time to say goodbye......(Zeit,tschüß zusagen,tschuldigung)

    Lieschen

    "Die Erde ist ein Spiegel.Gut und böse kommen immer gemeinsam daher und es ist an uns, zuentscheiden,wem wir uns zuwenden wollen."

    Voodoo

    2 Mal editiert, zuletzt von Lieschen ()

  • ;(


    Also der Dirk meint die Pharma-Industrie ist besser als Mutter-Natur???

    Das haut mich fast um, die Kack-Vitamin-Tabletten die richt

    Also ich würde als Werbeaufschrift eine Totenkopf verwenden!

    Gefahr im Verzug!!!

    Wenn jemand deiner Richtung entspricht, darf er wohl alles ( "...Kack..." ) sagen und jeden beleidigen.(Toten kopf als Werbeaufschrift verwenden.

    Soche Formulierungen habe ich in anderen Foren noch nicht gelesen. .

    Nicht vorhandene ethische Grundsätze kann man auch als Nicht- Chef anprangern.

    Wir haben hier dich keine Polizei.


    Ich zitiere aus seiner eigenen Web-Seite:

    1) unter " Weltordung" steht:

    "...Die Nordkoreaner haben einen Präsidenten, der sein Volk liebt und beschützt, wie kein anderer auf dieser Welt....."

    2) Unter jeder Seite steht:

    " Ich habe als DDR-Bürger selten Menschen mit so einem niedrigen humanitären Horizont, wie in der BRD, erlebt, die aus der Vergangenheit nichts gelernt haben."


    3) und was bitte bedeutet, eine "Gotenlinie" zu errichten?

    Die " Gotenlinie" war 1942 nach der Landung der Nazis auf Sizilien eine Verteidigungslinie bis zum Montecassino, von dem die Engländer beschossen wurden.


    Schönen Tag an alle in unserem geeinten , westlichen Deutschland, die es lieben!

    Gabriele

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

    4 Mal editiert, zuletzt von Ragusa () aus folgendem Grund: Erweitert

  • Tja das ist meine Erfahrung als DDR-Bürger, der an den Bundesbürgern fast zerbrochen

    ist, weil die einfach ZU GUT sind, da kann man nur eine Verteidigungslinie aufbauen.

    Die Gotenlinie war die letzte Bastion der Deutschen gegen die Alliierten in Italien!

    Sollte nur symbolisch sein, um zu zeigen wie man sich gegen die heutige Medizin wehren muss!

    Das nächste Mal verwende ich den "Großen Vaterländischen Krieg" meiner Russischen Brüder,

    der siegreich war, die Gotenlinie nicht, weil wir Bürger am Verlieren gegen die Mediziner sind!!!

    Ihr müsst mich nicht gern haben und wenn Ihr mich nicht wollt, ich habe einen eigenen

    Schutzwall aufgebaut: "www.peter-gesundheit.com!"

    Übrigens IHR aus dem Westen habt nie gelernt, das Einigkeit stark macht und dass man

    niemals einem Mitbürger etwas empfiehlt, das man nicht mit seinem Gewissen vereinbaren kann.

    Jedoch die Gewissenlosigkeit in der BRD ist zum Krebsgeschwür mutiert, ist fast unheilbar!!!

  • Lieschen ich gebe niemals auf ich bin ein Panzerjäger,

    Hauptfeldwebel im Gefecht a.D.

    Ich habe jetzt gute 12 Jahre gesunde Ernährung studiert und 6 Jahre die Auswirkungen der

    heutigen Medizin an mir und meinen Mitbürgern erlebt und tiefgründig analysiert und es wäre

    von mir unmoralisch aufzugeben, weil ich sehe wie gutgläubig mein Umfeld ist!

  • Lieschen

    Nein, es ist nicht im meinem Sinn, wie oftmals mit Menschen umgegangen wird, gleichgültig ob hier im Forum, in der Medizin, in der Gesellschaft, in der Partnerschaft, in Herrschaftsverhältnissen.

    Und die Sache mit den "Kettenhunden" u.ä. - da bin ich mir nicht ganz sicher, was du meinst. Aber ein Kompliment ist es sicher nicht.

    Es macht mir bestimmt keine Freude nach einem netten Tag in der Praxis, Abends noch E-Mails zu bekommen mit Hinweisen zu "Streit im Yamedo-Forum". Und es macht mir sicher auch keine Freude Forums-Nutzer zu sperren. Es ist aber manchmal unumgänglich.


    Im Wesentlichen wurde im Thread:
    Umgang miteinander - Nachsicht & Toleranz

    bereits viel gesagt, was hier ebenfalls (schon wieder) anzubringen wäre.


    In aller Deutlichkeit:


    Dieses Forum ist EUER Forum. Ich habe das gegründet damit Erfahrungen Platz haben. Erfahrungen zu Problemen mit der Gesundheit. Schwerpunkt: Alternative Medizin und Naturheilkunde.


    Ich will hier weder Chef, noch sonst was sein.

    Ich habe aber dieses Forum insgesamt zu verantworten.


    Ganodolon schrieb sehr treffend im Thread:
    Umgang miteinander - Nachsicht & Toleranz


    "Die Anonymität in Foren gibt den Teilnehmern endlich mal die Gelegenheit, mal so richtig "die Sau rauszulassen". Es kommt ja niemand so schnell, der einem auf die Finger klopft. Wenn man das Weiße im Auge des Gegners nicht sieht, dann kann man viel schneller mal und unbesorgt den Vorschlaghammer zum Einsatz bringen. Solche Teilnehmer machen erst einen Thread, dann das ganze Forum kaputt. Da geht es nicht mehr um Inhalte, sondern Inhalte werden hergenommen, um die eigene Psychologie und Macken zu veröffentlichen."


    Und weiterhin:


    "Hier treffen Interessierte mit wenig Vorkenntnissen auf Interessierte mit sehr tiefgreifenden Kenntnissen aufeinander. Und dann gibt es noch die Hooligans... Wenn dann die weniger Wissenden den mehr Wissenden nicht zuhören wollen und immer darauf bestehen, dass sie in ihrer Unkenntnis doch Recht haben, sodass ihre eigene Unkenntnis zum Maßstab aller Dinge zu werden droht, dann ist die Tür offen für ein sattes Durcheinander. Und das scheint oft der wahre Beweggrund der Hooligans für derart verlaufende Diskussionen zu sein."


    Bermibs schrieb zur Diskussionskultur:


    "Besser wäre gewesen: "Ich halte nichts davon." oder "Mir sind keine Belege dafür bekannt."

    Hier geht es um persönliche Auffassungen und nicht um die "man-Meinung". Jeder sollte für sich und nicht für andere sprechen."


    Insofern plädiere ich für eine offene Diskussion, ohne Sieger, aber mit lauter Gewinnern.

    Für eine Diskussion des Zuhörens und Verstehens, statt des Rechthaben-Wollen.

    Eine Diskussion die neue Perspektiven und Therapieansätze bietet, ohne Belehrungen, aber durchaus mit sachlicher Kritik.

    Wenn ihr so ein Forum wollt, dann bin ich dabei.


    Wer etwas anderes möchte, wird sicher in anderen Foren (vermeintlich) mehr "Energie" erhalten.

  • Also das heut mich fast um, was Du da erzählst!

    Sicherlich leiden einige Vitamine bei längerer Lagerung von Obst und Gemüse und die Lebensenergie dieser

    Lebensmittel ist auch erloschen, aber das was Du da an Pülverchen empfiehlst hat a.) diese Lebensenergie nie gehabt, hat b.) auch in keinem Falle die natürliche Zusammensetzung der Gemüsefrüchte!

    Weiterhin können alle Inhaltsstoffe langfristig einzeln verabreicht, wie Dr. Konz betonte bis zum Krebs führen!!! Alle Mineralien, die Du separat empfiehlt sind anorganisch und erst über die Pflanze werden sie für uns organisch aufbereitet! In unserem Trinkwasser Bericht stand früher Natriumchlorid zur Bakterien Vernichtung, heute Natriumfluorid und das ist verdünntes Rattengift, das hat Mutter-Natur da niemals hineingetan. Die Wasserwerker haben mich da belogen und ich filtere das Zeug mit einer Umkehrosmoseanlage heraus! Wir haben sowieso 540 Partikel im Trinkwasser und in Berlin-Neukölln habe ich sogar 700 Partikel gemessen. Das muss alles gefiltert werden, weil wir entnehmen das Wasser gewaltsam aus 80 m Tiefe, jedoch der Mensch verträgt nach Dr. Galina Schatalova natürlich nur strukturiertes Wasser, welches entweder aus einer Quelle, allein nach oben, gefiltert durch Kies und Gestein, kommt, oder wie man das in Russland macht, am 19. Januar unter dem Eis 1m etwa Wasser hochschöpfen, welches strukturiert und damit bestes Trinkwasser ist und 1 Jahr frisch bleibt und zum Trinken bestens geeignet ist.

    Denn nach Dr. Walker bleiben von 10 Partikeln Mineralien 1-2 immer im Körper liegen und im Alter von

    etwa 75 Jahren hat man teilweise 1-1, 5 Kg Mineralien, wie in einer Wasserleitung in den Gefäßen.

    Man wird zum Fossil!!! Nach Dr. Schnitzer leben die Leute um die Volvic-Quelle in Frankreich 30 % Jahre länger als andere Menschen. Das Volvic hat 130 Partikel. Lauretana hat 14 Partikel und die Glaze-Quelle hat 4 Partikel! Mein Umkehrosmosewasser hat 14 - 30 Partikel, danach wechsele ich erst den Sedimentfilter, dann den Kohlefilter und zum Schluss wenn die Partikelzahl>> 30 ist dann den Hauptfilter, weil der über 70 € kostet.

    So macht man das als Hobby-Natur-Heilpraktiker. Nicht wie ein Hobby-Pharmareferent!