Bitte Hilfe bei Blutwert Lipidperoxidation - ox.ldl-Cholesterin

  • gabriele ich melde mich auch sobald VIBIONA (die mit der NATUR) mir antwortet.


    Noch eine Frage:

    kennt jemand von Euch Dr.Peter Hartig ? Vertreibt NEM und bewirbt seine Artikel so:

    Gesundheitsbezogene Aussagen

    Aufgrund der aktuellen Gesetzgebung der EU ist die Bewerbung von Lebensmitteln bzw. Nahrungsergänzungsmitteln für deren gesundheitlichen Nutzen nur in eingeschränkter Weise möglich


    Ich habe diese Omega3 Lachsöl Kapseln zu Weihn. geschenkt bekomme., Haben diese Kapseln einen Nutzen, weiß da jemand was ?? Sind die unbedenklich ? Auch wegen Quecksilberbelastung ?


    Herzlichen Dank und LG:)

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • ....Die von Pure Encapsulations® eingesetzten Steckkapseln bestehen aus natürlichen Pflanzenfasern (HPMC = Hydroxypropylmethylcellulose). Als Rohstoffquelle werden Pinien- und Kieferrinden herangezogen..

    Fazit: Die eingesetzten Kapselhüllen aus Pflanzenfasern von Pure Encapsulations® sind hypoallergen und frei von den EU-Hauptallergenen. So zeichnen sie sich durch höchste Verträglichkeit aus. Auch die wissenschaftliche Literatur gibt keine Rückschlüsse auf einen Zusammenhang zwischen Morgellons und der oralen Aufnahme von Pflanzenfasern....


    das sagt jetzt für mich nur aus, dass die Wissenschaft noch nichts weiß, bestätigt aber, dass die Kapseln zwar aus natürlich gewonnener Cellulose Pinien- und Kieferrindenhergestellt werden, aber eben durch einen chemischen Prozess und somit nicht mehr als natürlich zu betrachten sind.

    Alles kommt aus unserer Natur und kaum vom Mars.

    Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (Kafka)

  • Aufgrund der aktuellen Gesetzgebung der EU ist die Bewerbung von Lebensmitteln bzw. Nahrungsergänzungsmitteln für deren gesundheitlichen Nutzen nur in eingeschränkter Weise möglich

    das müssen alle außerhalb der Schulmedizin schreiben.

    Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (Kafka)

  • Eveline, wie kaulli schon richtig erwähnt hat, ist solch eine Aussage gesetzlich vorgeschrieben und bezieht sich auf die Health Claims Verordnung der EFSA. Dies bedeutet lediglich, das die Hersteller die gesundheitlichen Vorteile zwar bewerben dürfen, allerdings ist es ihnen nicht erlaubt, dabei zu übertreiben. Was immer das jetzt auch bedeutet.


    Ich glaube, wir hatten das Thema Dr. Hartwig hier schon irgendwo vor Kurzem. Auch im Zusammenhang mit Omega 3. Ich persönlich halte nicht sonderlich viel von Shoppingsendern.. Ich habe mal gesehen, dass dort das Omega 3 von ihm ziemlich reisserisch beworben wurde mit der Aussage , dass es statt für 60,-- EUR jetzt nur für sage und schreibe 39,99 EUR zu bekommen sei. Abgesehen vom Preis von unverschämten 60,-- EUR ist so etwas schon ziemlich grenzwertig. Shoppingsender eben.

    Aber da Du das Produkt geschenkt bekommen hast, nutze es einfach. Quecksilberbelastung kannst Du ausschließen, das wird von den Herstellern normalerweise gut kontrolliert.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • gabriele ich melde mich auch sobald VIBIONA (die mit der NATUR) mir antwortet.


    Noch eine Frage:

    kennt jemand von Euch Dr.Peter Hartig ? Vertreibt NEM und bewirbt seine Artikel so:

    Gesundheitsbezogene Aussagen

    Aufgrund der aktuellen Gesetzgebung der EU ist die Bewerbung von Lebensmitteln bzw. Nahrungsergänzungsmitteln für deren gesundheitlichen Nutzen nur in eingeschränkter Weise möglich

    Den Hinweis habe ich bei meinen Firmen noch nie bewußt gesehen Dr.P. Hartig hatten wir bei Gelenkkapseln besprochen, Dirk.


    Ziemlich hochpreisig !

    Dirk S.

    ab wann ist jemand für dich ein Shoppingsender?


    GrußGabriele

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ein Shoppingsender, auch Teleshopping oder Homeshopping genannt, liegt immer dann vor, wenn ein Sender rund um die Uhr Waren per TV präsentiert und die Zuschauer zum Kauf animiert. Oft wird dann schon nach kurzer Zeit bei der Präsentation vermeldet, dass nur noch wenige Stücke vorhanden sind - "Wenn es weg ist, ist es weg. Bitte, meine Lieben, seid ganz schnell!"


    Der Nachteil bei dieser Art von Produktpräsentation ist das Prinzip der gewollten Impulskäufe, wobei die Kunden praktisch keine Möglichkeit eines Preisvergleichs haben. Daher können die Produkte zu höheren, teilweise sogar überteuerten Preisen verkauft werden. In vielen Fällen lässt dann auch noch die Qualität zu wünschen übrig.

    Beispiele für Shoppingsender sind QVC, HSE24 (hier tummelt sich auch Dr. Hartwig), RTL Shop, 1-2-3.tv, Juwelo TV oder auch sonnenklar.tv.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Hallo,


    könnte man eigentlich bei einem "normalen" Internisten, der einen Ultraschall von der Halsschlagader macht, feststellen, wie weit die Arterien schon verkalkt sind? Oder ist das so nicht möglich im Bezug auf den erhöhten Lipidperoxidwert?


    Vielen Dank und LG!!

  • Coole Überlegung und zur Sicherstellung bestens geeignet!!

    Dafür wirst du aber einen Phlebologen '-Gefässarzt- benötigen.

    Du wirst eine Überweisung vom HA mit genauer Diagnosefragestellung benötigen. Das ist eine Fachrichtung, wo man als Patient nicht einfach hingehen kann.

    Da der " normale" Internist aber kein oxiDL kannte; wie wird der dir eine Verschlackung der Gefäße glauben.


    -Ausweg für Helden: -

    Untersuchung als Privatpatient beim Phlebologen !

    Vllt. Auch Neurologe . Dieser Arzt muss einen Doppler machen können

    Krankenkasse fragen.

    LG Gabriele

  • Hallo,


    könnte man eigentlich bei einem "normalen" Internisten, der einen Ultraschall von der Halsschlagader macht, feststellen, wie weit die Arterien schon verkalkt sind?

    Ich denke schon, allerdings können Arterien auch nur an bestimmten Stellen verkalkt sein und an anderen nicht. Ob z.B. die Herzkranzgefäße oder eines davon verengt ist, sieht man beim Ultraschall nicht, selbst bei einer CT kann es ein Zufallsbefund sein, denn die Arterien sind ewig lang und keiner wird alle absuchen.

    Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. (Kafka)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Genau für solche Untersuchungen gibt es den sog. Doppler beim Angio-/Phlebo-/ Neurologen.

    (Hatte ich auch schon mal.) Die können mit dieser Aufnahme jede Gewebestruktur untersuchen.


    Und da der Privatarzt von " Schlaganfall" gesprochen hat, liegt Nicola mit Halsschlagader schon richtig.

    Die wirkliche spannende Frage wäre allerdings , wie stellt sich das oxiLDL dar. Als klassische Verkalkung sicherlich nicht. Eher als geschädigtes Gewebe, dass geflickt wurde. Ob der Facharzt das erkennt? Aber vllt. weiß der was mit oxiLDL anzufangen.

    Einmal editiert, zuletzt von Sirona81 ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Frag beim Phebologen nach. Grundsätzlich ist das kein Arzt , der bei seinen Diagnosen auf Laborbefunde fußt sondern auf Bildgebende Verfahren.

    Wäre da nicht ein KARDIOLOGE sinvoller, also in Bezug auf Halsschlagader ?

    • Phlebologie fokussiert sich mehr auf Venenerkrankungen. Ein Angiologe allgemein mit Gefäßerkrankungen.
    • Ein Kardiologe wäre ideal, um mit Herzecho den Zustand des Herzens und der Halsaschlagadern, insbesondere auch in bezug auf Verkalkung und Verengung, anzuschauen.

    LG

  • Sie hat schon einen Termin

    So weit ich weiß machen die alle drei in etwa das Gleiche. Der Kardiologe macht kein Gefäßecho. Hatte gerade sowas im Bekanntenkreis:

    (Belastungs-/ 24-Std.-) EKG , Herzecho und Ultraschall.aber nicht die Gefäße.

    Der Angiologe schaut vorrangig auf die Arterien, der Phlebo vorrangig auf die Venen ohne jeweils die andere Seite zu vernachlässigen. Meist auch Gemeinschaftspraxen mit beiden Themen.

  • Sie hat schon einen Termin

    So weit ich weiß machen die alle drei in etwa das Gleiche. Der Kardiologe macht kein Gefäßecho. Hatte gerade sowas im Bekanntenkreis:

    (Belastungs-/ 24-Std.-) EKG , Herzecho und Ultraschall.aber nicht die Gefäße.

    Der Angiologe schaut vorrangig auf die Arterien, der Phlebo vorrangig auf die Venen ohne jeweils die andere Seite zu vernachlässigen. Meist auch Gemeinschaftspraxen mit beiden Themen.

    Nicht genau das gleiche, jeder hat da sein Spezialgebiet ! Ein Phlebologe ist für Venen/Thrombosen zuständig. Der Angiologe macht eben Angiografien..

    LG

  • Ich konnte für in einem Monat einen Termin beim Phlebologen vereinbaren. Er hat einen Doppler. Ich habe meine Vorgeschichte kurz erläutert, eine Überweisung wird nicht benötigt, von daher gehe ich davon aus, dass es normale Kassenleistung ist. Ich gebe Bescheid, sobald ich die Ergebnisse habe 😀! Danke nochmal und LG

  • Hm, ich hätte jetzt geschätzt, dass es keine Kassenleistung ist, da Du keine Überweisung brauchst. Ich kann mich aber auch täuschen, mein letzter Arztbesuch ist schon zig Jahre her.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier