Alternative Diagnostik

  • Im NDR Report wurden heute Abend alternative Diagnosesysteme wie" Global Diagnostik", Bioscan u.ä. vorgestellt ...und natürlich diffamiert.


    Mit Global Diagnostik , einer energetischen Messung aller Organsysteme, arbeitet auch der Psychotherapeut/Psychologe meiner Freundin. -Ich habe es bereits für mich selbst in Anspruch genommen und war von der Genauigkeit des Ergebnisses überrascht.-


    Der Bio-Scan=Oligo-Scan oder auch Zellcheck oderPhotospektrometrie wurde zerrissen, weil über einen Handdetektor beim Menschen das gleiche Ergebnis herauskam, wie bei einem Test im Leberkäse.


    Allerdings ist mir bei diesem Verfahren Nicht die Funktionsweise klar.

    Eine Apotheke wollte mir zeigen, dass damit diec gleichen Ergebnisse zu erzielen sind wie bei einem Bluttest im Labor..allerdings hätte ich diesen Vergleich zahlen sollen als Testperson.


    Ich wäre dankbar, wenn mir jemand die Arbeitsweise und Funktionalität vom Bioscan erläutern könnte.

    Gruß Gabriele

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Ich wäre dankbar, wenn mir jemand die Arbeitsweise und Funktionalität vom Bioscan erläutern könnte.

    Ich habe einmal einen Bioscan machen lassen und einen Zettel mitbekommen. Darauf stand:


    Der menschliche Körper besteht aus einer großen Anzahl verschiedener Zellen, die kontinuierlich wachsen, sich entwickeln, teilen, regenerieren und absterben.

    Im Prozess der Zellteilung und des Zellwachstums sind die Atome einer Zelle beteiligt, die durch die geladenen Teilchen im Atomkern sowie deren Elektronen außerhalb des Nukleus bestehen. Die Elektronen sind in ständiger schneller Bewegung, verändern sich somit kontinuierlich und erzeugen dadurch ständig elektromagnetische Wellen.

    Das elektromagnetische Wellensignal, das durch den menschlichen Körper erzeugt wird, repräsentiert den Zustand des menschlichen Körpers. Die erzeugten elektromagnetischen Wellen sind abhängig von Gesundheit und Krankheit. Wenn wir diese spezifischen elektromagnetischen Wellensignale bestimmen können, können wir den Zustand des Körpers feststellen.

    Das ist nur ein Ausschnitt von dem was da noch stand. War mir zu lang. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.


    Liebe Grüße

    Nora

  • J Danke @!So in etwa arbeitet auch Global Diagnostic ... nur kann dies Gerät Mensch und Leberkäse unterscheiden.


    Mir ist die Arbeitsweise von Bjo-scan nicht klar.

    Wie will eime Handelektrode meinen gesamten Körper scannen? Über die Meridiane? Davon steht nichts in der Beschreibung.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • .. nur kann dies Gerät Mensch und Leberkäse unterscheiden.

    Nein, das Gerät misst nur die Informationen (Frequenzen), die werden auch auf den Leberkäse übertragen, wenn ich ihn vorher angefasst habe. Ich hab vor ein paar Tagen auch ein Hühnchen aus dem Supermarkt getestet, es trug meine Informationen.... denn es hatte auch die Frequenz vom Kaffee, den ich kurz vorher getrunken habe.... :)


    Ein Bekannter von mir hat Lungenkrebs, wenn ich ihm die Hand gebe, kann ich eine kurze Zeit lang diesen Krebs auch bei meiner Testung am Bioresonanzgerät messen, er lässt sich aber einfach wieder löschen, was beim echten Krebs nicht ginge.

    Oder wenn mir ein Kellner ein Getränk gibt, hab ich auf meiner Haut dann Fremdfrequenzen, ebenso wenn ich in einem Badesee mit vielen anderen bade. Vor allem Flüssigkeiten speichern gut Frequenzen, Leberkäse eben auch. Mit Bioscan selber hab ich aber keine Erfahrung.

    Man sollte aber, wenn man sich testet, vorher einen Spaziergang in der Natur machen um möglichst wenig Fremdinformationen am Körper zu haben.

    Wie will eime Handelektrode meinen gesamten Körper scannen?

    Durch deinen Körper fließt feinstoffliche Energie, die kann das Gerät messen, ähnlich wie ein Frequenzgenerator. Man nimmt aber auch Energie von anderen Menschen auf, mit denen man Kontakt hat.

  • Das ist klar. Das funtioniert wir bei Globak diagnostic.

    Bioscan soll darübwr hinaus Mineralstoff- Spiegel ebenso wie im Bluttest messen können .

    Allerdings nur qualitativ , also + oder - , quantitativ nicht.

    Dad hilft dann letztendlich nicht viel

    Was sagte ein D- Spiegel aus, der mit + bewertet wird?

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Was sagte ein D- Spiegel aus, der mit + bewertet wird?

    wie gesagt, ich kenne das Gerät nicht und weiß nicht, was in dem Fall + bedeutet.

    Bei meinem Gerät werden Organe als Bilder dargestellt und eine etwaige Disharmonie mit einem bestimmten Wert in Zahlen und auch der Skala 1 bis 6 graphisch dargestellt.

    Diese Disharmonie kann aber je nach Organ unterschiedlich sein. Ich kann z.B. in einem Organ Eisenmangel (Kalkmangel, Bormangel...) haben und in anderen zuviel davon.

  • Die energetische Messung ist nicht vergleichbar mit einer quantitativen aus Blut, Speichel, Urin etc.

    Der Global Diagnostic -Fachmann hatte bei meiner Freundin auch die Schwäche im juxtaglomerulären Apparat (Niere) festgestellt und sie zur weiteren Diagnose zum Nephrologen weitergeschickt. Er hat aus diesen Ergebnissen für sich erstmal keine Therapie generiert, das finde ich ok: ..erstmal eingrenzen und genau bestimmen..dann zielgerecht therapieren.

    Im juxtaglomerulärem App. werden u.a. Mineralien zurückgehalten... Das hier eine Blockade vorhanden ist aufgrund ihrer Psychopharmaka, erscheint für mich logisch.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Die energetische Messung ist nicht vergleichbar mit einer quantitativen aus Blut, Speichel, Urin etc.

    Nein, denn es werden keine physikalischen Größen, sondern Energie gemessen, die schneller als die Materie reagiert.

    Beispiel: Ein Bioresonanzgerät würde ein Magengeschwür schon testen, bevor es zu wachsen beginnt, ebenso dessen Heilung. Es zeigt die Tendenzen, lange bevor es tatsächlich wächst oder eben verschwindet. Die Materie hinkt hinter der Energie nach.

    Bioresonanz ist deshalb nicht schlechter als physikalische oder chemische Messtechniken, sondern nur anders.

  • Ich habe gerade eine tole alternative Methode zur Diagnostik wiederentdeckt;:

    - Die Haarmineralanalyse


    Das" Institut für Mineralstoffanalyse in Würzburg" testet aus Haaren ca..35 Mineralstoffe und 18 Gifte für ca..75€.


    Ich habe das schon mehrmals eingesetzt vor Jahren über Medivere, die das nicht mehr machen.

    Auch diese Art Testkits ist in der SM nicht anerkannt...testet ja auch Metallische Gifte aus Impfungen und .Zahnmedizin.


    Ich habe zur Zeit eine 16-jährige mit massivem Haarausfall , die nicht mit der Sprache raus will , ob Drogen oder Stress( Abi, Mutter mit Mamma-Ca, Oma daran gerade gestorben) der Grund sind.

    Mit dieser Art Test spare ich mir ein langes, unbefriedigendes Anamnese- Gespräch mit bockigen Jgdl.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)