Hand-Fuß-Mund- Erkrankung

  • Moin,


    Meine Enkeltochter ist 14 Monate und hat so etwas wie Aphthen im Mund und seit heute an den Füßen rote Stippen.:(

    Für mich sah das gestern eher aus wie ein Herpes und meine Tochter hat mir dann erzählt, die Kita meinte, es wäre diese Hand-Fuß-Mund Erkrankung im Umlauf und tut das so lapidar ab, als wäre das harmlos.=O

    Im Netzt stellt sich das als hoch infektiös heraus.

    Wie kann man denn diesem kleinen Wurm hilfreich zur Seite stehen, mit den Aphthen im Mund?


    LG

    Wenn du dir selber eine Freude machen willst, dann denk an die Vorzüge deiner Mitmenschen.:)

    (Mark Aurel)



  • Meine 2 1/2 jährige Enkeltochter hatte im Juli auch Hand-Mund-Fuss, schon das 2. Mal:(. Kindergärten sind Seuchenstationen.... ihr Papa hats dann auch bekommen und war sehr krank mit hohem Fieber, Hals und Mund voller schmerzender Blasen, Blasen an Handinnenflächen und Füssen. Der gerade neugeborenene 14 Tage alte kleine Bruder ist verschont geblieben und die Mutter auch. Ich als Oma musste in dem Chaos dann mit helfen und hatte natürlich auch Angst es zu bekommen, war ja den ganzen Tag mit der kleinen in Kontakt. Ich blieb fast verschont, bekam aber nach einer Woche komische Blasen im Mund und hatte Grippegefühl.....ob es das war weiss ich nicht. Man kann diese Krankheit wohl 3mal bekommen. Bei meinem Sohn sehen jetzt zwei Fingernägel komisch aus als wollten sie sich ablösen....gehört zu der Krankheit.

    Ich wünsche der Kleinen schnelle Besserung Lebenskraft!!

    LG von July

  • Ich musste erstmal recherchieren was das genau ist.


    Sehr ansteckend soll diese Krankheit sein, Viren sind verantwortlich, deshalb hilft kaum was, außer Schmerzmittel wenns zu schlimm wird. Pass gut auf dich auf Lebenskraft , evtl. mal eine Zeit lang etwas Abstand halten, falls möglich, dass du dich nicht ansteckst; ich persönlich hätte da nämlich Angst, wo ich sowieso schon immer mal wieder dies oder jenes habe...

    Kühlende Speisen sollen helfen, wie z. B. Eis, um die Schmerzen im Mund zu lindern, keine heißen Speisen.


    Alles Gute wünsche ich,

    Mara

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Cistus verhindert, dass die Viren in die Zellen des Wrtes dringen können.Cistus- Lutschtabletten von Dr.Pandalis ab Sept. nehmen..Viren ad'e!!

    Auf die komisch aussehenden Finger: Salbe mit Vit D3- rephaderm - oder das Öl geben. Auch das Öl im Mund gut gehen lassen!


    Meinem Mann ging.es damals auch schlechter als unserer Tochter, bis ich ihm Ars.album gab.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Ja, da hast du Recht Ragusa Cistus ist sehr dienlich, hatte ich fast vergessen, ich nehm die Lutschtabletten immer bei Hals-Rachen-Schmerzen und Erkältung, damit wird sehr schnell eine Besserung erreicht.

    Nur - finde ich - schmecken die Lutschbonbons und der Tee scheußlich, ich mags zumindest nicht. Ob das ein kleines Kind zu sich nimmt wird man testen müssen.

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Mut Zitrone und ERWAS Honig mischen. Dr.Pandalis Lutschtabletten gibt es ja auch mit Obstzusatz.!

    Man solkte sie präventiv nutzen/einsetzen.

    Inzwischen Cistus auch homöopathisiert , auch DHU(?) , in C200 oder C30 äusserst probates Virenmittel!

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Ich musste erstmal recherchieren was das genau ist.

    Lieben Dank ihr lieben und habe diese Tipps gleich weiter geleitet.:)

    Ich musste auch erstmal recherchieren Mara.


    Mein Gedanke dazu:

    Ich habe selber 2 Kinder groß gezogen und kann mich nicht erinnern jemals von so einer Erkrankung gehört zu haben.

    Meine Kinder sind erst mit 3 Jahren in den Kindergarten gekommen und war gerne Mutter und Hausfrau.

    Ich habe dieses Zusammensein übrigens sehr genossen und war dankbar ,für diese wundervolle Zeit.

    Ich habe meinen Job nicht vermisst und wir kamen auch gut aus ohne mein Zubrot.


    Jedoch was man diesen Kleinkindern heutzutage zumutet im jungen Alter ist schon der reine Wahnsinn.

    Die meisten Kinder landen heute mit 1 Jahr in der Kita, weil Eltern den Lebensstandard nicht mehr schaffen.

    Und dann sind die kleinen Mäuse auch noch voll gepumpt mit 6fach Impfung.

    Das Immunsystem soll mit all dem Chaos im Körper dann fertig werden und stelle mir mal so nebenbei die Frage: “Ja wie denn?„

    Kein Wunder, das sich neue Seuchen ausbreiten und tut mir für alle kleinen Kinder sehr leid.


    Wir gehen mal vom besten aus, jedoch wenn es hoch infektiös ist, kann man nur beten, dass der 4 Personenhaushalt dort vor weiterer Ansteckung verschont bleibt.

    Ich bin ja 300 Km weg, aber im Notfall würde ich ins kalte Wasser springen wie July ?

    Obgleich ich mir das vorher schon überlegen würde bei meinem Immunsystem.


    LG

    Wenn du dir selber eine Freude machen willst, dann denk an die Vorzüge deiner Mitmenschen.:)

    (Mark Aurel)



  • @ Lebenskraft: Da bin ich so sehr bei Dir<3.

    Ich teile Deine Ansicht: wie sollen die kleinen denn noch Nestwärme und Urvertrauen entwickeln, wenn man sie schon mit einem Jahr in die Tagesstätte abschiebt, eben um seinen "Lebensstandard" aufrecht zu erhalten.

    Na, wo kommen wir denn hin??!! Ich denke, in so einer Gesellschaft werde ich mich nicht wohl fühlen.

    Glaube nichts, hinterfrage alles, denke selbst.

    LG

    Sascha <3

  • Mut Zitrone und ERWAS Honig mischen. Dr.Pandalis Lutschtabletten gibt es ja auch mit Obstzusatz.!

    Man solkte sie präventiv nutzen/einsetzen.

    Inzwischen Cistus auch homöopathisiert , auch DHU(?) , in C200 oder C30 äusserst probates Virenmittel!

    Was ist das für eine schreckliche Krankheit die fast nicht auszumerzen ist?


    jetzt hat meine Tochter diese "Fuß Hand Mund Krankheit" und zwar so schlimm, das sie das Biologika absetzen muss, weil das Immunsystem dadurch unterdrück wird.

    Sie nimm das wegen schwerem Rheuma und kam gut klar damit.

    Ich traue mich da überhaupt nicht hinzufahren und habe ihr jetzt auch Cistustee und Lutschtabletten empfohlen was Gabriele gemeint hat.

    Hoffentlich hilft es ihr?


    Machen die denn die Pilze und Bakterien zunichte?

    Ihr Hals ist knall rot und die Zunge war auch leicht geschwollen.

    Ziehen sich diese Pilze nicht auch die Speiseröhre runter und gehen anschließend in den Darm?


    Ist ja eine schreckliche Sache und will hoffen das jetzt die Kinder nicht wieder dran sind.

    Ein dauernder Pingpong Effekt :/

    LG

    Wenn du dir selber eine Freude machen willst, dann denk an die Vorzüge deiner Mitmenschen.:)

    (Mark Aurel)



  • Ich würde da auch die nächste Zeit nicht hinfahren Lebenskraft, deine Tochter versteht das bestimmt;

    was würds denn auch nutzen wenn du dich auch noch ansteckst.


    Der Auslöser dieser Krankheit sind Viren, eine Krankheit die vor allem im asiatischen Raum vorkommt, habe ich gerade gelesen.

    Mit Cistus macht sie nichts verkehrt, der Tee und die Lutschtabletten helfen gegen allerhand virale Infekte, obs natürlich ein Wundermittel bei der Hand-Fuß-Mund-Krankheit ist wird sie selbst austesten müssen.

    Zitat

    das sie das Biologika absetzen muss, weil das Immunsystem dadurch unterdrück wird.

    Sie nimm das wegen schwerem Rheuma und kam gut klar damit.

    Es kommt ja auch darauf an wie lange es sich "gut klar kommen lässt".


    Falls das interessant für dich bzw. deine Tochter sein könnte,

    hier ein Artikel von Rene Gräber zu Biologika:

    https://www.gesund-heilfasten.…ka-in-der-rheumatherapie/

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear

  • Es kommt ja auch darauf an wie lange es sich "gut klar kommen lässt".

    Danke Mara und genau das ist ein Problem.

    Wer das Biologika absetzt, kommt unwillkürlich in einen neuen Rheuma-Schub und den hat die jetzt und wohl fürchterliche Schmerzen.

    Ich mache mir jedenfalls gerade sehr große Sorgen um mein Kind obgleich sie Erwachsen ist.

    Sie muss mit ihrer Erkrankung derweil 2 kleine Kinder stemmen und jetzt auch noch ein Ungeheuer Hand-Fuß-Mund Pilz wo es keine Mittel gibt diesem zu begegnen.

    Gerade wessen Immunsystem schwach ist kann der verehrende Folgen nach sich ziehen.

    Verstehe das eh nicht mehr was für Krankheiten ans Tageslicht kommen und sich zur Seuche entwickelt.

    Und genau weil es hochgradig ansteckend ist und Epidemisch auftritt sollte sich die Wissenschaft mal einen Kopf machen.


    Ich erinnere mich noch, als sie in der MHH lag mit einem Impfschaden und fast gestorben wäre an den Masern.

    Daraus resultierte dann einen Autoimmun Hepatitis und sah sehr schlecht aus.

    Das kleine Mädchen damals 9 Jahre hat man vollgestopft mit 120 mg Kortison und mir gesagt, diese Krankheit wäre so selten und hier hat die Wissenschaft kein Interesse sich damit zu befassen.

    Ich war damals fassungslos.


    Danke für deine Zeit und den Link<3

    LG

    Wenn du dir selber eine Freude machen willst, dann denk an die Vorzüge deiner Mitmenschen.:)

    (Mark Aurel)



    Einmal editiert, zuletzt von Lebenskraft ()

  • Danke Mara und genau das ist ein Problem.

    Wer das Biologika absetzt, kommt unwillkürlich in einen neuen Rheuma-Schub und den hat die jetzt und wohl fürchterliche Schmerzen.

    Ich mache mir jedenfalls gerade sehr große Sorgen um mein Kind obgleich sie Erwachsen ist.

    Sie muss mit ihrer Erkrankung derweil 2 kleine Kinder stemmen und jetzt auch noch ein Ungeheuer Hand-Fuß-Mund Pilz wo es keine Mittel gibt diesem zu begegnen.

    Lebenskraft , ich kann dich sehr gut verstehen,

    da würde ich mir auch ganz große Sorgen um meine Tochter machen in dieser Situation und du noch dazu nicht helfen kannst.


    Hat deine Tochter einen Mann, der sie unterstützen kann oder eine Freundin, da muss halt mal der Mann zuhaus bleiben oder wenn alle Stricke reißen von der Krankenkasse eine Familienhilfe anfordern, das wird bezahlt, die kommt täglich einige Stunden und versorgt Kinder und Haushalt und Einkäufe.


    Biologika ist keine Dauerlösung Lebenskraft, sicherlich weißt du das, mit solchen Medikamenten macht man den Körper noch mehr kaputt auch wenns vorübergehend funktionieren mag, dass sich Besserung einstellt.

    Evtl. einen Naturheilmediziner aufsuchen, sobald deine Tochter diese Fuß-Hand-Mundkrankheit überstanden hat, bzw. Interesse daran hat (das weiß ich schließlich nicht, wollte nur drauf aufmerksam machen ;)).


    Gute Besserung für deine Lieben,

    Mara

    „Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.“
    – aus William Shapespeare: König Lear