Corona: Der Trick mit dem Virus

  • In diesem Sinne Lebenskraft , einnmal gründlich die Hände desinfizieren hätte sicherlich gereicht

    Ich war im Altenheim Dirk, da habe ich das Bedürfnis mir öfters die Hände zu desinfizieren, alleine schon wegen der Kolibakterien, die dort vermehr rumschwirren.<X

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Meine Papa mir erzählt, dass heute auf spezieller Seite für Ärzte u. med.Personal Nachricht stand, Corona- Virus wohl schlecht Versuch in Labor war:

    Experiment mit Reptilien- + human virus ! Evtl. biolog. Kriegsführung?

    Und Arzt , der zuerst meldete, erst angesreckt, dann krank , dann ab in Gefängnis jetzt tot.

    Meldung gab es 3 STD.dann gelöscht !

    Papa glaubt Quelle!!

  • Na ja, diese These mit den Reptilien konnte man schon am 23. 01. auf sputniknews.com lesen, auch die South China Morning Post berichtete am gleichen Tag darüber.

    Im Artikel auf Sputniknews erklärt dann ein gewisser Yu Xiaohua, Prof. für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung von der Georg-August-Uni in Göttingen, dass seiner Meinung nach der Höhepunkt der Corona-Krise wohl erst Anfang März erreicht wäre. Auf den Seiten von watson.de erklärte aber der Chef des nationalen Virus-Expertenteams, Zhong Nashan, allerdings am 05.02. (also vorgestern), der Höhepunkt der Epidemie sei in gut 10 Tagen erreicht.

    Und nun? Zwei "Experten" mit unterschiedlichen Einschätzungen. Sollen wir jetzt würfeln?


    Dann standen am Anfang Fledermäuse in Verdacht der Virus-Übertragung, jetzt sind es wohl doch eher zwei Arten aus der Familie der Giftnattern, nämlich die Vielgebänderte Krait und die chinesische Kobra ....

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Papa erzählen:

    Mischung aus Reptil- virus + human virus.

    Reptil in Entwicklung vor Fledermaus/ Schlange ..gut zu küssen? ...igittt!

    Wegen Ansteckungs- Gipfel 2 Meinungen:

    Das oft in Medizin, weil arbeiten mit mehreren Modellen.

    Aber wenn Du sehen :Schiff in Quarantäne vor Japan :ganze gehen schnell als lieb!


    Hier Menschen vom Labor berichten:

    Viele positive Proben OHNE Symptome bei Mensch=》 hohe Infektionsgefahr!!

    Einmal editiert, zuletzt von Modena ()

  • CORONAVIRUS IN CHINA: Sturm der Entrüstung nach Tod von Whistleblower-Arzt

    https://www.youtube.com/watch?v=tD2ktb2EQR4


    Nach dem Tod des chinesischen Arztes Li Wenliang, der frühzeitig vor dem Ausbruch des neuartigen Coronavirus gewarnt hatte, hat die chinesische Regierung eine offizielle Untersuchung gestartet. Mit Zustimmung des Zentralkomitees der Partei schickte die staatliche Aufsichtskommission ein Ermittlungsteam nach Wuhan, wie die Behörde am Freitag mitteilte. Der Tod des 34-jährigen Augenarztes, der am Donnerstagabend selbst an der Lungenkrankheit gestorben war, hatte große Anteilnahme im ganzen Land ausgelöst.


    Sein Schicksal symbolisiert für viele Chinesen die Folgen der Untätigkeit oder langsamen Reaktion der Behörden auf den Ausbruch. Bei den Ermittlungen gehe es um Fragen des Volkes zu diesem Geschehen, hieß es. Li Wenliang hatte am 30. Dezember in einer Online-Diskussionsgruppe von Medizinern und Studenten unter Hinweis auf eine wachsende Zahl von mysteriösen Virusfällen in Wuhan vor einer Wiederkehr des Sars-Virus gewarnt, das vor 17 Jahren zu der Pandemie mit 8000 Infizierten und 774 Toten geführt hatte.


    Acht Teilnehmer an der Chatgruppe waren danach von der Polizei wegen der Verbreitung von «Gerüchten» vorgeladen und verwarnt worden. Auch mussten sie unterschreiben, dass sie nichts mehr über den Ausbruch enthüllen. Einige Tage später infizierte sich der Arzt selbst bei einer Patientin.


    Hannah

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Das sagt wer?

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Zum besseren Verständnis nochmal genauer gefragt: Wer sagt, dass Grippe gefährlich ist, bzw. woran wird das festgemacht?

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Coronavirus - Abwehr mit Vitamin D ?- Dr. von Helden antwortet!

    https://www.youtube.com/watch?v=XFEtscQFeoU


    Der Inhalt:(deutsche Original-Fassung)
    (1) Gibt es wirklich keine "spezifische Prophylaxe oder Therapie" gegen das Coronavirus?
    (2) Ich sage trotzig: ja, es gibt sie!! Ich belege es in einem absolut sachlichen Vortrag.
    (3) Sie bleiben verschont von Theorien der Verschwörung, stattdessen lernen Sie, wie das Virus funktioniert und wie der Mensch dadurch krank wird. Respekt vor der wunderbaren Komplexität der Medizin begleiten mich ebenso wie der Wunsch, diese Dinge leicht verständlich zu machen.
    (4) Wie immer in meinen Vorträge ist auch diesmal jede Aussage mit Quellen belegt: mit normal zugänglichen anerkannten Publikationen der Wissenschaft.


    Auch dieser Vortrag hat wieder 4 Abschnitte:
    1) Coronavirus & Eigenschaften
    2) Coronavirus & Vitamin-D-Mangel 3) Coronavirus & Nutzen des Vitamin-D
    4) Coronavirus & die neue Empfehlung.


    Gruß Hannah

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Während der ab heute stattfindenden Münchner Sicherheitskonferenz (SiKo) wird auch über die angebliche Bedrohung durch Coronaviren gesprochen (nicht öffentlich). Dabei nimmt die Zahl derjenigen, die wieder gesund wurden ständig zu, per heute sind es über 7.000 Personen.

    Und von den bisher gemeldeten 1.384 Todesfällen entfallen allein 1.382 nur auf China, davon dann 1.318 auf die Region Hubei.

    Seltsamerweise wird aber nicht gesprochen über die Todesursache Nr. 1 "Herz-Kreislauf-Erkrankungen", gefolgt von zunehmenden Krebsraten.

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Tja jetzt ist in Frankreich der erste an Coronavirus Patient verstorben.

    Ein neuer aufgetreten in Afrika.

    Bei den schlechten medizinischen Bedingungen, wird das hoffentlich kein Selbstläufer:/


    mal sonnige Grüße aus Niedersachsen:)

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Jeder Todesfall ist tragisch, nicht nur der durch das Coronavirus ausgelöste, nur - dieser Mann in Frankreich war 80 Jahre alt und allem Anschein nach gesundheitlich schon vorher angeschlagen.

    Und was ich nach wie vor kritisiere ist, dass die Medien kein einziges Wörtchen darüber verlieren, dass es bereits 8.500 Personen gibt, die nach ihrer Corona-Infektion wieder gesund geworden sind. Übrigens auch der erste Genesungsfall in Deutschland.

    Rechnerisch sind das dann etwas mehr als 12% der bisher aufgetretenen Fälle.


    Zur Panikmache dann mal folgendes:

    Wenn wir uns untenstehende Diagramme ansehen - einmal die aktuelle, allgemeine Grafik, die andere (in rot) mit dem täglichen Wachstum - fällt etwas auf - nämlich der plötzliche Kurvenknick nach oben vom 12.02. auf den 13.02.


             


    Lagen die gemeldeten Fälle am 12. Februar noch bei ca. 44.700, waren es nur 24 Stunden später knapp 60.000 Fälle. Also ein Zuwachs von etwas mehr als 15.000 Fällen innerhalb eines Tages. Die Tage vorher hatten jeweils einen Zuwachs von 2.000 bis 3.000 Fälle, am 14.02. waren es dann ca. 6.000 Fälle mehr, heute, am 15.02., gegen Mittag, sind 500 neue Fälle registriert worden.


    Woher kommt also dieser plötzliche Anstieg in der Grafik?

    Kann für mein Empfinden nur eines bedeuten - nämlich eine Änderung in der Erfassung der Meldedaten und / oder eine andere Form der Laboruntersuchung. Vielleicht auch ein sensibleres Testverfahren.

    Und je genauer, je sensibler ich messe, umso höher die Wahrscheinlichkeit, dass ich einen positiven Befund bekomme. Und umso höher dann natürlich auch die gemeldeten Fälle. Mit denen man schön Panik betreiben kann.


    Und schwupps, steht auch wieder eine Melinda und Bill Gates-Stiftung mit 100 Millionen Dollar bereit für eine entsprechende Impfstoffentwicklung und -produktion. Natürlich nicht, ohne dass vorher durch Bill Gates eine "düstere Prognose" zu Corona abgegeben wurde. Der dabei nicht umhin kommt darauf hinzuweisen, dass diese Corona-Epidemie in Afrika zu weitaus größeren Problemen führen wird, als in China.

    Aber, Mister Gates -100 Millionen investiert in humanitäre, sanitäre Hilfe, sowie in gesunde, vitaminreiche Lebensmittel, eine Versorgung mit Vitamin C, A und E würden "denen da unten in Afrika" sicherlich besser helfen, als irgendwelche dusseligen Spritzen.


    Und weiter mit meiner Kritik - warum zum Kuckuck schreiben die Medien denn nicht in gleichem Stil über eine derzeitige Zunahme an Influenzafällen, beispielsweise in Deutschland? Die Zahl der Grippefälle allein in Bayern nimmt derzeit massivst zu - in den ersten 6 Wochen dieses Jahres liegen diese bei etwas mehr als 17.000 Fällen, 7.000 Fälle mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Schulschließungen im Bayernländle nehmen zu, da überwiegend Schüler von der Grippewelle betroffen sind. Und auch von Magen-Darm-Erkrankungen, die sich dort ebenfalls häufen.

    Aber glücklicherweis hat das Paul-Ehrlich-Institut ja bereits 15.000 Dosen des neuen, saisonalen Influenza-Impfstoffes freigegeben.

    (Der allerdings genauso wenig schützen wird, wie die entsprechenden Vorgänger-Impfstoffe, so viel ist mal sicher)

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

    Einmal editiert, zuletzt von Dirk S. ()

  • Vitamin D3 ist ein Immunmodulator. Der Auslöser für Autoimmunerkrankungen ist Vitamin D3 Mangel, auch zur Immunabwehr eignet sich Vitamin D3 / bedeutet allerdings nicht dass man immens Höhe Dosierungen einwerfen muss, weil es immernoch und auch bleibt, nur ein NahrungsERGÄNZUNGSmittel ist, man einiges mit Nahrung und UVB (Solarium od. Sonne) ausgleichen kann.


    Zu vergessen ist nicht, Q10, Selen, Zink & Vitamin C, ebenso Pflanzenstoffe wie z.B. OPC/Curcumin.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medico

  • Der dabei nicht umhin kommt darauf hinzuweisen, dass diese Corona-Epidemie in Afrika zu weitaus größeren Problemen führen wird, als in China.

    das war mein Gedanke dahinter wegen der schlecht medizinischen Versorgung die es dort gibt.

    Das wäre fatal für die Afrikaner und weiter möchte ich auch nicht denken.

    Aber glücklicherweis hat das Paul-Ehrlich-Institut ja bereits 15.000 Dosen des neuen, saisonalen Influenza-Impfstoffes freigegeben.

    (Der allerdings genauso wenig schützen wird, wie die entsprechenden Vorgänger-Impfstoffe, so viel ist mal sicher)

    Kapiere ich auch nicht warum den Menschen glauben gemacht wird, sie seien mit dem Grippeimpfstoff geschützt, obgleich der neue Virus darin überhaupt noch nicht enthalten ist.:/

    Da wird den Menschen ein X für ein U vorgemacht und die Paharmariesen freuen sich.:cursing:

    Zu vergessen ist nicht, Q10, Selen, Zink & Vitamin C, ebenso Pflanzenstoffe wie z.B. OPC/Curcumin.

    Ich nehme nur Vitamin D und Vitamin B Komplex hochdosiert und drücke mir täglich Zitrone frischn aus.

    Das war es dann auch;)

    Warum ich die anderen NEM nicht vertrage weiß der Geier.

    Wahrscheinlich weil alles künstlich hergestellt ist und die Ummantelung der Pillen nicht genormt sind.:wacko:

    Da kann jeder pantschen wie es ihm beliebt

    Anders kann ich es mir nicht vorstellen.

    Aber wer es verträgt, dem sei es gegönnt.


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Kapiere ich auch nicht warum den Menschen glauben gemacht wird, sie seien mit dem Grippeimpfstoff geschützt, obgleich der neue Virus darin überhaupt noch nicht enthalten ist.:/

    Das hatte ich ja auch nicht geschrieben. Ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass wir eben nicht nur die Corona-Epidemie haben, sondern dass es derzeit auch zu einem gehäuften Grippe-Auftreten kommt, worüber in der Presse kaum etwas zu lesen ist und das PEi "glücklicherweise" bereits 15.000 Dosen des neuen Impfstoffs gegen die saisonale Grippe freigegeben hat.



    Warum ich die anderen NEM nicht vertrage weiß der Geier.

    Wahrscheinlich weil alles künstlich hergestellt ist und die Ummantelung der Pillen nicht genormt sind.:wacko:

    Da kann jeder pantschen wie es ihm beliebt

    Steile These.

    Arzneipillen sind auch künstlich hergestellt und "genormt", dennoch sterben daran jedes Jahr Zigtausende von Menschen, Hundertausende haben mit erheblichen Nebenwirkungen zu kämpfen.

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • Steile These.

    Jedenfalls erinnere ich mich noch aus dem Unterricht, das Kapseln als auch Dragees keiner Norm bei der Ummantelung entspricht.

    So hat der Hersteller freie Bahn sein Süppchen zu kochen wie Pippi Langstrumpf:S


    Nahrungsergänzungsmittel müssen dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit angezeigt werden.

    Eine Zulassung wie bei Arzneimitteln erfolgt nicht.

    Die Produkte werden vor dem Verkauf (dem Inverkehrbringen) auch nicht auf ihre Wirksamkeit und Sicherheit sowie die Richtigkeit der Werbeaussagen hin überprüft.

    Dafür ist ganz alleine der Hersteller verantwortlich


    Alle in Deutschland legal angebotenen Nahrungsergänzungsmittel (die gemäß § 5 NEM-V angezeigt sein müssen) sollten in einer Internet-Datenbank einsehbar sein. Das gäbe Verbraucherinnen und Verbrauchern die Sicherheit, dass diese Produkte bei der Lebensmittelüberwachung bekannt sind.

    Eine solche öffentlich zugängliche Datenbank gibt es beispielsweise in Belgien.

    https://www.verbraucherzentral…s-das-gesetz-erlaubt-4988


    schade der 2. Link hatte zuviel Werbung.

    Ist ja auch ein Coronathread und keine Medikamentenlehre;)


    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass wir eben nicht nur die Corona-Epidemie haben, sondern dass es derzeit auch zu einem gehäuften Grippe-Auftreten kommt, worüber in der Presse kaum etwas zu lesen ist und das PEi "glücklicherweise" bereits 15.000 Dosen des neuen Impfstoffs gegen die saisonale Grippe freigegeben hat.

    Dirk S.

    Darf ich deinen Hinweis so verstehen, dass erst ab JETZT! der neue saisonale Impfstoff freigegeben ist und bisher der VORJAHRES-Impfstoff (ggf. für Kasse) (ab)verbraucht wurde?


    LG, EMAH

  • Dirk S.

    Darf ich deinen Hinweis so verstehen, dass erst ab JETZT! der neue saisonale Impfstoff freigegeben ist und bisher der VORJAHRES-Impfstoff (ggf. für Kasse) (ab)verbraucht wurde?

    Jedes Jahr im Februar und September tagen die Grippe-Experten der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Diese setzen dann die saisonale Zusammensetzung der Grippe-Impfstoffe für die Nordhalbkugel fest. Eine solche Anpassung wird jedes Jahr wegen der veränderten zirkulierenden Virustypen nötig. Grundlage dafür ist die kontinuierliche Überwachung solcher Subtypen, etwa durch das European Centre f or Disease Prevention and Control (ECDC). Allerdings „baut“ die WHO die neuen Grippeimpfstoffe nicht völlig neu zusammen.


    Deswegen muss beispielsweise für die Grippesaison 2019/2020 der "Michigan"-Erreger Platz machen für den "Brisbane"-Erreger. Die Ortsangaben in der Namengebung der Influenzaviren beschreiben die geographische Herkunft. Diese Änderung bezieht sich dabei auf die Influenza A-Typen.

    Allerdings bleiben die beiden Influenza B-Varianten "Influenza-B/Colorado/06/2017-like virus" der Victoria-Linie und "Influenza B/Phuket/3073/2013-like virus" der Yamagata-Linie unverändert. Wie auch schon in der letzten Grippesaison.

    (Das alles gilt natürlich nur, sofern man an einen Schutz durch die Impfung glaubt)


    Das alles ist allerdings wie ein Stochern im Nebel, dauert es doch gute 18 Monate, bis ein fertiger Grippe-Impfstoff produziert wurde, man muss dabei "erraten" welcher Virusstamm sich wohl gewandelt hat. Die Planung für die aktuellen Grippe-Vakzine hat bereits im Mai 2018 begonnen.

    Zudem gibt es für die Impfstoff-Hersteller zwei Grippewinter - einmal auf der Nordhalbkugel der Erde und einmal auf der Südhalbkugel.


    In der Grippesaison 2017 / 2018 passte der Grippe-Impfstoff nicht sonderlich gut, das RKI sprach von einer Impfeffektivität von gerade einmal 15%.

    Ganz toll dabei ist natürlich, dass auch die 85% Impfversager von den Krankenkassen bezahlt wurden. Also letztlich von den Beiträgen der Versicherten. Die dabei drauf gezahlt haben.

    Die Impfstoffhersteller natürlich nicht - verkauft ist halt verkauft.

    "Nie hinterfragen. Niemand soll etwas in Frage stellen, wir sollten es einfach tun!" Lothar Wiehler, RKI

    Und wenn mir Drosten ein Sandwich macht - ist das dann wissenschaftlich belegt?

  • In der Grippesaison 2017 / 2018 passte der Grippe-Impfstoff nicht sonderlich gut, das RKI sprach von einer Impfeffektivität von gerade einmal 15%.

    Ganz toll dabei ist natürlich, dass auch die 85% Impfversager von den Krankenkassen bezahlt wurden. Also letztlich von den Beiträgen der Versicherten. Die dabei drauf gezahlt haben.

    Die Impfstoffhersteller natürlich nicht -

    2017/18 habe ich mich impfen lassen. Meinem Mann, privat versichert, wurde aktiv im Oktober 2017 der wirkende 4-fach Impfstoff angeboten; auch direkt mit dem Hinweis, das nur dieser richtig wirke!


    15% Wirkung bei geimpften = nur 15% sind auch privat versichert. Was für ein Zufall!


    Ich als Kassenpat. wurde nicht gefragt!! Für ca. 22,- € Selbstzahler hätte ich die 4-fach Impfung erhalten. Ihr kennt meine gesundheitliche Situation, mein Hausarzt auch!!

    Als ich mich beschwerte, da ich nur die 3-fach Impfung erhielt, sagte mir die Dame am Thresen: "Sie (also ich) dürfen den 4-fach Schutz nicht erhalten, weil sie gesetzl. Versicherte sind; egal ob sie den Impfstoff bezahlen wollen."


    Hier wurde absichtlich das schlechtere Material an Kasse verteilt. Die Zahl und Namen der Toten sollten auf ein Mahnmal vor dem Bundestag stehen.

    M. E. fällt das juritisch unter Totschlag. Aber es traf ja nur die Alten und/oder Schwachen und/oder Grunderkrankten.


    Außer man ist in einer Ehe/Verwittwet mit Beamten oder selber beamtet, dann gilt Freie Heilfürsorge.


    Leider reagiere ich wie DrMedico auf höhere D3-Dosen mit massiven Rhythmusproblemen. Bereits Fieber ab 38° bringt mich an die Grenze! Für mich wird es zunehmend eng...


    LG, EMAH

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier