Corona - Maskenpflicht - Gedanken und Tipps

  • Hattet ihr die Studie schon?

    Zitat

    Beatmung, kardiopulmonale Trainingskapazität und Komfort werden durch chirurgische Masken verringert und durch FFP2 / N95-Gesichtsmasken bei gesunden Personen stark beeinträchtigt. Diese Daten sind wichtig für Empfehlungen zum Tragen von Gesichtsmasken bei der Arbeit oder bei körperlicher Betätigung.

    Quelle: Studie: Effects of surgical and FFP2/N95 face masks on cardiopulmonary exercise capacity

    Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf - es kommt nur auf die Entfernung an.

    (Marie Ebner-Eschenbach)

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Zu der Pflicht Atemschutzmasken im Alltag zu tragen:

    Autor Nobuo Shioya (japanischer bekannter Arzt, der wohl 106 Jahre alt geworden ist und sehr in Zwiespalt war mit der herrschenden üblichen Medizin in Japan:

    Ausführungen zu Alzheimer-Krankheit aus dessen Buch: Die Kraft strahlender Gesundheit, S. 78, dem modernen Menschen fehlt es an Sauerstoff, Senilität vorbeugen):

    Zitat

    "Um es noch einmal zu wiederholen: der Grund für die verkürzte Lebenszeit von Gehirnzellen ist Sauerstoffmangel. Folglich kann man der Alzheimerkrankheit rechtzeitig vorbeugen, in dem man genug Sauerstoff in die Gehirnzellen bringt."

    Und es frage sich jeder selbst: wird durch das Tragen von Masken im Alltag mehr gesunder Sauerstoff ins Gehirn geatmet oder nicht. Ich selbst spüre; auf keinen Fall und dazu brauche ich keine einzige Studie.

    Wollen uns die global Regierenden alle krank machen?


    Es ist schon okay, die entsprechenden Studien zu kennen und auf diese zu verweisen.

  • Gute Luft nach DIN: Max von Pettenkofer, erster deutscher Professor für Hygiene, legte mit seinen Untersuchungen zur Kohlendioxidkonzentration bereits vor über 140 Jahren den Grundstein für das heutige Regelwerk zur Luftqualität: die DIN-1946-2. Sie sieht als obersten Grenzwert eine CO2-Konzentration von 1500 ppm vor. Das heißt, unter 1 Million Luftteilchen sollten möglichst nur 1500 CO2-Moleküle sein. Wirklich gute Raumluftqualität übersteigt einen Grenzwert von 1.000 ppm CO2 nicht. Auf Grund dessen fordert die DIN 1946-6 einen Außenluftvolumenstrom von 30m3/h pro Person.


    Auf https://www.cik-solutions.com/anwendungen/co2-im-innenraum/ findet man sogar eine Tabelle mit den Auswirkungen jeweiliger CO² Konzentrationen in der Atemluft. Schon ab einem Wert von 1.200 –1.500 ppm kann sich, je nach Person und Befindlichkeiten, das allgemeine Wohlergehen enorm verschlechtern und es können Beschwerden wie Schläfrigkeit, Unaufmerksamkeit, Verringerung der Konzentration oder Kopfschmerzen auftreten, bei ansteigendem Kohlenstoffdioxidgehalt kann sich schließlich auch die Atemfrequenz und das Atemzugsvolumen erhöhen.


    Die maximale Arbeitsplatzkonzentration beträgt 5.000

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Maske verursacht vielfach schwere Krankheiten.

    Egal. Die Entwicklung der Masken ist schon längst auf einem höheren Level:


      


    Abgeblich sollen sie komfortabel und sicher sein. Einige können sogar vorne aufgeklappt werden. Essen und Trinken sind dann auch mit Maske kein Problem mehr.


    Doch der Mikroben-Irrsinn geht noch weiter:



    In diesem kleinen Kasten kann man sein Smartphone desinfizieren. Es senkt sich automatisch ab und kommt nach 30 Sekunden frisch desinfiziert wieder heraus. Das Gute dabei - es funktioniert nicht nur mit Apple-Geräten :D


    Frei nach Asterix: Die spinnen, die Römer!

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Wie wäre es mit Astronautenanzügen? Die dürften doch absolut sicher sein.

    Und dann am besten noch in jedem Ladeneingang ein automatischer Ganzkörperdesinfektionssprüher.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde


  • .... meint der RKI-Leiter, der noch vor gar nicht langer Zeit erklärte, er wisse nicht wann eine Impfung komme, ob die Impfung wirke oder wie die Impfung wirke, dass eine Impfung aber kommen würde ....

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Er kann seine Maske so lange tragen wie er will, am besten in Guantanamo.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Unter diesen Unverschämtheiten und Dreistigkeiten der Lobbyisten der Pharmaindustrie und des industriell-militärischen Komplexes leide ich überhaupt am meisten und habe jetzt einen heftigen Lippenherpes; hat jemand von euch Erfahrungen mit den Kautabletten Lyranda als Hilfsmittel - die Zutaten sind ja nun auch nicht ohne?


    So langsam komme ich mehr und mehr zu der Überzeugung, dass diese Menschheit es verdient hat, unterzugehen und den Planeten Erde nicht zu überleben - denn das ist sicher, der Planet wird diese Menschheit überleben. Vorher gibt es im Interesse der Oligarchen und Plutokraten selbstverständlich noch mal eine Hyperinflation für die große Masse.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Die Welt ist schonmal buchstäblich untergegangen, wenn man der Bibel glauben schenkt. "Wo ist denn euer Gott heute in so einer Zeit?" Ist oft die Frage. Gott hilft DIR, wenn du ihn darum bittest.

    Ich habe vorher nicht wirklich an Gott geglaubt aber wenn ich große Probleme hatte ( meist Liebeskummer), habe ich doch irgendwie gebetet. Jetzt geht es mir ganz gut. Ich vernachlässige das beten wirklich oft aber bei "Zufällen" die sehr glücklich für mich ausgehen, bedanke ich mich...

    Ich will damit sagen, dass ein Funke Glaube an die höhere Macht nicht schaden kann und wir vielleicht die sind, die bei der 2. "Sintflut" nicht ausgemerzt werden. Hinterfragen und trotzdem Glauben.

    Hier sind viele, die das alles sehr nüchtern sehen und ich will auch niemanden bekehren... Aber in einer ruhigen Minute einfach mal zu Jesus sprechen und alles abgeben, was einen bedrückt. Wenn man daran glaubt, dass einer über dich wacht, und selbst der Tod eine Erlösung ist, hat man weniger Angst um sich und seine Kinder.


    Liebe Grüße an die tolle Truppe.

    Ich bin froh euch letztes Jahr bei Zeiten gefunden zu haben, um zu wissen, dass ich nicht der einzige bin, der so denkt.

  • habe jetzt einen heftigen Lippenherpes; hat jemand von euch Erfahrungen mit den Kautabletten Lyranda als Hilfsmittel - die Zutaten sind ja nun auch nicht ohne?

    Das kenne ich nicht, aber bei Lippenherpes tupfe ich mehrmals am Tag Propolis drauf.



    So langsam komme ich mehr und mehr zu der Überzeugung, dass diese Menschheit es verdient hat, unterzugehen und den Planeten Erde nicht zu überleben

    Das hatte ich schonmal hier zu jemandem geschrieben, daß dieser Gedanke abscheulich ist. Er spielt den Eliten genau in die Karten, wir sollen so denken, damit wir auch uns selbst hassen.

    Wer bist du, unschuldige Kinder zu Verurteilen, die Hoffnung sind, daß es besser wird, daß es wieder dahin laufen kann, daß die Menschen sich als Teil der Natur, als Hüter der Natur sehen?


    Das Spiel der Eliten lief sicherlich schon mehrmals darauf hinaus, daß die Menschen sich gegenseitig ausrotten, weil sie die wahren Schmarotzer nicht erkannten und sich aufhetzen ließen.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Mein Denken hat nichst mit der Schuld oder Unschuld von Kindern zu tun. Ich sehe halt, dass vieles sich wiederholt und die natürlichen Lebensbedingungen für uns Menschen von uns Menschen selbst zerstört und/oder gebilligt werden.


    Den Arbeitsplatz zu halten ist wichtiger als die Waffen, egal welcher Art zu produzieren, zu exportieren an die Kriegsparteien.


    Ich habe oft gesagt: das Problem ist: der Sklave will meist nicht frei werden sondern Sklavenhalter; sonst wäre das, was sich jetzt zeigt gar nicht möglich.


    Jemand hat einmal gesagt (habe vergessen, wer): wenn du deinen Kindern Liebe predigst, lernen sie nicht unbedingt zu lieben, sie lernen zu predigen, die Liebe von und durch dich müssen sie schon erfahren.


    Da steckt zumindest ein Kern Wahrheit drin.


    Sepp M.

    Es ist auch anstrengender, das Göttliche in sich selbst zu entwickeln, wie z.B. die bedingungslose Liebe, und auch entsprechend sich zu verhalten, nämlich jedes Wesen in seiner Eigenart großzügig so zu lassen anstatt es einzuschränken und es im eigenen Sinne manipulieren zu wollen, soweit es dir oder anderen nicht schadet, verletzt.


    Ich war verschiedentlich dem Tod sehr nahe und ja ich habe in einigen diesen Situationen keinerlei Angst, sondern eine große Leichtigkeit bei mir und in den Beziehungen gespürt; habe ich allerdings erfahren und es war kein Glaube.

  • Mein Denken hat nichst mit der Schuld oder Unschuld von Kindern zu tun. Ich sehe halt, dass vieles sich wiederholt und die natürlichen Lebensbedingungen für uns Menschen von uns Menschen selbst zerstört und/oder gebilligt werden.

    Dann bin ich wohl kein Mensch, denn ich zerstöre nichts, und auch Kinder zerstören nichts.

    Und ich kenne noch viel mehr in meinem Umfeld die auch nichts zerstören.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Na, da könnte man jetzt aber lange diskutieren.

    Schau Dich nur mal in Deiner Wohnung um - all die Dinge darin wurden geschaffen, indem etwas anderes zerstört wurde. Dadurch, dass Du diese Dinge angeschafft hast, hast Du Dich an der Zerstörung beteiligt.

    Die Erde ist ca. 4,6 Milliarden Jahre alt, dessen Oberfläche wurde aber gerade in den letzten 150 Jahren tiefgreifend verändert. Wir alle haben an dieser Zerstörung Mitschuld - wir wollen essen, ein Dach über dem Kopf und im Winter eine warme Bude. Wir wollen regelmäßig duschen, wir wollen konsumieren, in den Urlaub fahren. Wir wollen ins Internet, wir wollen digital kommunizieren, zumindest die meisten von uns. All das bedeutet letztlich Zerstörung.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ja, du hast ja recht, auch wenn man drauf achtet das Möbel langlebig vom Schreiner gefertigt sind, Kleidung nicht in Billiglohnländern hergestellt wurde, Nahrung aus der Region kommt, und so weiter. also lassen wir uns am besten ausrotten. Die Eliten bleiben übrig und fangen das ganze Spiel von Vorne an.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Ja, es stimmt, da könnte man lange diskutieren.


    Mein Lieblingsdichter ist ja immer noch Pablo Neruda, der zu Zeiten Allendes in Chile gelebt hat.


    Folgendes Gedicht von ihm stimmt für mich sehr- es beginnt mit "euch liebe ich Idealismus und Realismus":


    Neruda - viele sind wir


    Und für mich selbst - wenn auch in anderen Situationen trifft vielleicht ärgerlicher Weise gerade auch das im Gedicht über "meine meine schlechte Erziehung" von ihm Gesagte zu:


    (finde den Text leider nicht im Internet):


    kleiner Auszug hier; Pablo Neruda, Viele sind wir, S. 49, Luchterhand, Späte Lyrik



    Etwas sehr OT, doch zufälligerweise beim Suchen auf meinem eigenen PC fand ich ein Zitat von Neruda, das mir sofort gute Laune macht, ich könnte auch sagen, ein Lächeln auf die Lippen zaubert:


    „SIE (die Frau) ist die WoGE,

    die Gischt des Ozeans,

    darin

    Herrschaft erstirbt

    (Pablo Neruda)".


    Möge der Wunsch, dass Herrschaft erstirbt, bald Realität werden;

    in dem Sinne wünsche ich euch allen ein schönes Wochenende.


    Gute Laune gemacht hat mir heute auch die Demo auf der Neusser Str. in Köln-NIppes für eine Autofreiheit eines Stückes dieser viel befahrenen und vollen Straße, auch wenn etwa 7 Buliwagen der Polizei im Einsatz waren.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • So, damit das endlich mal klar ist: Nach dem Impfen sofort die Maske auf, am besten bis zum Haaransatz!


    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Zu den Wirkungen des Maskentragens siehe medscape:


    Zitat

    Abdrücke, Ekzeme, Pusteln durch Masken-Dermatitis: Was unterm Coronaschutz alles wächst, wie man die Haut schützt und heilt

    Quelle:


    Rote Flecken, Pilze, Bakterien

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Unserer Politmischpoke und die Maskenpflicht.
    G7-Gipfel vom 11.06. bis 13.06.21


    Alle sind gleich, nur mache sind halt gleicher:



    Und - obwohl´s persönlich wird - erschreckend das Profil einer Merkel. Wird die Frau eigentlich von jemandem aus der medizinischen Zunft beraten wegen ihrer Leibesfülle? Jemand, der gesundheitlich für sich selbst keine Verantwortung übernehmen will, will ein komplettes Volk in gesundheitliche Geiselhaft nehmen?

    Wir werden mittlerweile von Gestalten regiert .... einfach nur noch unerträglich!

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier