Covid 19-Impfung

  • Huhu,

    Schau es dir an: NRW20210908_221701_118.png (768×1024) (wp.com) 10% schwer erkrankt, 2 reanimiert und einer verstorben.

    Wie viele es insgesamt überlebt haben oder später noch erkrankten ist unbekannt.

    das Dokument halte ich für eine Bombe. Habe es auch bei Symptome verlinkt: https://www.symptome.ch/thread…44152/page-3#post-1307149


    lg togi

    Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf - es kommt nur auf die Entfernung an.

    (Marie Ebner-Eschenbach)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Spahn hetzt weiter...

    Seht her Deutsche..... wohin uns die 11 Mio. ungeimpften Erwachsen gebracht haben.

    Also ich habe schon mal niemanden irgendwo hin gebracht, Spahn.

    Wenn ich könnte wie ich wollte, Herr Spahn...den spare ich mir:evil:


    Es wird so weit kommen, dass du als UG nirgends mehr hin kommst, ausser inden nächsten Supermarkt.


    Großbritannien hat seine Einreiseregeln wegen der neuen Variante verschärft.

    Wie man sieht hat man richtig Vertrauen in die Impfung8o

    Na ja, bei den Briten verstehe ich das.

    Da musste ja sogar eine Leberwurst in Quarantäne, wenn sie einreisen wollte.


    Was erzählen die eigentlich, wenn alle 2 G haben, getestet sind, aufgefrischt usw. und immer noch solche Zustände herrschen?


    Es dürfte wohl klar sein, dass das noch ne Weile so weiter geht. Selbst, wenn du morgen zum Impfen gehst, bist du vor Mitte Januar nicht "immun"

    (ist man das wirklich????X()


    Ich würde meine ganze Familie über den Dezember zuhause halten. Schluss mit Lustig.

  • 30 Gründe warum ich mich derzeit nicht impfen lasse!

    Schön geschrieben, aber auch wieder die Hoffnung auf die "traditionellen" Impfungen. :(

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Es wird so weit kommen, dass du als UG nirgends mehr hin kommst, ausser inden nächsten Supermarkt.

    Ja und? Die Bauernhöfe gibts auch noch, und die sollten wir eher unterstützen. Ich klappere 3 hier in der Gegend ab, und die juckt es alle nicht, ob ich draußen ohne Maske einkaufe, oder mir das Zeug rausbringen lasse, wenn nur Hofladenverkauf ist und ein paar Schafe drin sind. Die wird es auch nicht jucken, ob wer geimpft ist, oder nicht, und die verdehen selbst die Augen, wenn einer ankommt und zum Außenstand mit Maske, die er brav vor dem Aussteigen aufgesetzt hat, latscht.

    Wenn die Supermärkte (allein Das Wort schon macht mich unglaublich Lachen) erstmal Lieferprobleme haben, und die haben sie schon, es fällt nur nicht auf, weil die Lager noch einigermaßen gefüllt sind, nützt es auch nichts mehr sich mit den Bauern in der Region anzufreunden.

    Übrigens hat auch fast jede Stadt einen Wochenmarkt, und da Obst und Gemüse, tewileise Wurst- und Fleischprodukte sogar noch günstiger und frischer als in den Supermärkten.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Yo Nelli, geh du mal zum Bauern.

    ich habe hier zwar entfernt Dörfer um mich rum, aber kein Auto.

    Ich bin ja geimpft.

    Und trotzdem könnte ich mir tagtäglich die Haare raufen, wenn ich Spahn sehe.

    Ich hasse diesen Kerl bis aufs Blut.... und noch ein paar andere.

    Meinste ich mache jedes Mal einen Test, wenn ich in die Stadt will.

    Und wer in unsere City mit Auto fährt hat den Schuss nicht mehr gehört, oder mag es Parkhäuser zu suchen, die frei sind.

    Nee danke.

    Ansonsten bin ich nur mit Rad unterwegs, oder mit Hund am latschen.

    Bei Wind und Wetter.

    Da gebe ich mir gerne den nächsten Supermarkt wo ich mich mal aufwärmen kann.

    Aber es gibt ja so Leute, die sind päpstlicher als der Papst😉

  • Ja und? Die Bauernhöfe gibts auch noch, und die sollten wir eher unterstützen. ...


    Wenn die Supermärkte (allein Das Wort schon macht mich unglaublich Lachen) erstmal Lieferprobleme haben, und die haben sie schon, es fällt nur nicht auf, weil die Lager noch einigermaßen gefüllt sind, nützt es auch nichts mehr sich mit den Bauern in der Region anzufreunden.

    Übrigens hat auch fast jede Stadt einen Wochenmarkt, und da Obst und Gemüse, tewileise Wurst- und Fleischprodukte sogar noch günstiger und frischer als in den Supermärkten.



    absolut richtig Wochenmärkte Bauernmärkte und Bauernhöfe in der Region das sind die Quellen aus denen ich mich schon lange versorge. Und das ist ganz wunderbar denn es entstehen auch wirkliche Freundschaften und unter Freunden braucht man nicht bezahlen oder bekommt immer was geschenkt.


    Auf den Wochenmärkten obwohl im Freinen wird in letzter Zeit auch immer mehr kontrolliert ob mit Maske gelaufen wird oder nicht. Hilft einen Drink in der Hand zu haben man trinke gerade da braucht man keine Maske auf haben. Oder ein Atesst das man von der Maskenpflicht befreit ist schlägt auch die meisten Hilfsheriffs in die Flucht.


    Nach dem Buch "Tot aus der Tüte" von Udo Pollmer versuche ich sowie so nichts mehr aus dem Supermarkt auch Bio zu kaufen. Weil das einfach alles Konservern sind die da rumstehen.


    Geh mal in einen Supermarkt und schau dir an was das verderblich ist also nach ca. 1 Woche nicht verkauft weggeschmissen werden muss.


    Ich schätze weniger als 10-15% in den guten Supermärkten anders kann der Supermarkt auch gar nicht überleben, in den Discoutern eher 0-5%

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Geh mal in einen Supermarkt und schau dir an was das verderblich ist also nach ca. 1 Woche nicht verkauft weggeschmissen werden muss.

    Nicht nur das. Am schlimmsten fand ich die Beleuchtung von Obst und Gemüse, und draußen sah es dann aus wie alt und halb gammelig.

    Sowas nenne ich Betrug.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Ich lese gerade das Buch von Heiko Schöning "Game Over" darin geht es um eine Firma Ermergent BioSolutions früher BioPort.


    Hat jemand schon mal was von diesen Firmen gehört?


    Scheinen die Hersteller der Impfstoffes zu sein die vier vorübergehen Zugelassenen (ist die Zulassung nicht Abgelaufen) Pharma Vertieben (Astra Zeneca, J&J, Navavax, Vaxart) unters Volk gebracht werden.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Yo Nelli, geh du mal zum Bauern.

    ich habe hier zwar entfernt Dörfer um mich rum, aber kein Auto.

    Ich bin ja geimpft.

    Und trotzdem könnte ich mir tagtäglich die Haare raufen, wenn ich Spahn sehe.

    Ich hasse diesen Kerl bis aufs Blut.... und noch ein paar andere. ...

    Warte ab mit Lauterbach oder besser Lügenbach wird sich das ganze verschlimmern .....

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Medizin_Engel

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Sicher wird es schlimmer.

    Dieses hässliche Frettchen habe ich auch gefressen.

    Bei meinem Bekanntenkreis ging es nur noch darum so bequem wie möglich zu leben, also ließen sich alle impfen.

    Ich war ein Spätzünder.....aber nur weil ich dann endlich meine Ruhe habe.

    Und nebenbei bin ja ach so solidarisch.

    Dann sterbe ich wenigstens als Märtyrerin, wenn die Impfung in die Hose geht.

    🤣

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Wenn ich könnte wie ich wollte, Herr Spahn...den spare ich mir:evil:

    wem sagst du das. Wenn Spahn, Lauterbach, Gates, Söder, Mai Thi Nguyen-Kim, Lesch oder einer der vielen "Komedians" wie Welke, Schröder oder der Vogel von extra 3 auch nur in der Nähe wären, würde ich Bolton in 100m unterbieten und Mike Tyson im Schlag.

    Und nebenbei bin ja ach so solidarisch.

    Diese "Solidarität" erinnert mich an die Erfordernisse und Verhaltensweisen in der DDR. Jemand aus einem christlichen Elternhaus musste eine deutlich sozialistischere Persönlichkeit sein, um die gleichen Noten oder Gratifikationen zu bekommen als einer aus einer atheistischen Arbeiterfamilie. Bei mir z-Zt. genau so. Ich Ungeimpft-> unsolidarisch bis zum erbrechen pflege meine Mutter nach erfolglosen und eingestellten Chemobehandlungen. Sie ist mittlerweile bettlägerig, meine Geschwister-> beide geimpft, also solidarisch bis zu Abwinken drücken sich davor. Bei meiner Schwester war mir das schon klar, die hat sich auch in der DDR mit der Diktatur leicht getan. Ich könnte über die meisten Menschen nur so kotzen.

  • Ex-Chefarzt: „Es ist sträflich, nicht den Mund aufzumachen“

    Aber eines möchte ich hier als Arzt, Vater und leidenschaftlicher Opa aus ganzem Herzen sagen: Lasst die Finger weg von den Kindern. Auch die Ständige Impfkommission rät dringend von der Impfung für Kinder ab (Red.: Video ist von August, mittlerweile rät die STIKO nicht mehr davon ab). Und wenn sich ein Politiker hinstellt und dennoch seinen Plan durchsetzen will, dann ist das nicht nur unverantwortlich dumm, sondern eine starke kriminelle Energie, die dahintersteckt.

    Wir wissen nicht, was geschehen wird. Wenn sich Menschen gegen Ende ihres Lebens oder auf halber Strecke dem Risiko aussetzen wollen, bitte. Ich kann es nicht verstehen und kann es nur akzeptieren.

    Kinder aber haben ihr ganzes Leben vor sich. Sie wollen wieder selbst gesunde Kinder bekommen. Sie wollen keine genetischen Manipulationen, von denen es bis heute nur eine vage Vorstellung gibt und kein konkretes Wissen.


    https://reitschuster.de/post/e…cht-den-mund-aufzumachen/

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • https://corona-blog.net/2021/1…i-der-bundeswehr-was-tun/

    Erste Zwangsimpfungen starten in Deutschland bei der Bundeswehr – was tun?


    Von den Medien gänzlich unbeachtet wurde im Eilverfahren in der Bundeswehr die „Duldungspflicht“ für die (bedingt zugelassenen) Corona Impfstoffe beschlossen. In den nächsten Wochen starten bereits die ersten Zwangsimpfungen. Eine, von den zwei Bundeswehruniversitäten, macht daraus kein Geheimnis – der Impfzwang wird in Deutschland salonfähig. Wir geben Tipps wie ihr euch als Soldaten jetzt verhalten könnt.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Militär ist eben etwas anderes als Zivilleben. Deshalb war das Militär nichts für mich. Bei der NVA haben die da keine Faxen gemacht. Ich habe mich, da im Herbst gezogen zwei Tage vorher gegen Grippe impfen lassen, weil ich davon ausgegangen bin bei der Armee viel im Feld und Wald "unterwegs" zu sein. Ohne Nachfrage vier Tage später bei der Armee Ärmel hoch und rechts Grippe und links Tetanus. So ähnlich ist das auch mit der Impfpflicht im deutschen Reich zu sehen. Von den Preußen dominiert wurde einiges wie beim Militär gehandhabt. Das Preußen immer kriegslüstern war muss ich sicher niemanden erklären. Und was die Impfungen damals brachten ist für mich bei der Informationslage von heute aus schwer zu sagen. Aber eines wird damals noch schlechter als heute gewesen sein, die Beurteilung was eine Nebenwirkung ist und wann die Auftreten. Somit hat man mit den Impfungen bestenfalls eine verschärfte darwinsche Auslese betrieben. Nur ist beim Menschen diese Auslese eher kontraproduktiv. Aber diese Verantwortung sehen die Verantwortlichen mangels geistiger Fähigkeiten eben nicht.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Moin.

    Habe gerade die News durch


    Omikron...jetzt sind wir also bei den "Verwandschaftsverhältnissen" angekommen, das griechische Alphabet hat ausgdient


    .....dann kommt wohl

    Opikron

    Tantikron

    Onkelkron

    usw.


    Und die Impfe soll ein Verfallsdatum kriegen.

    Ist das überschritten biste wieder ungeimpft....ein sogenannter Boosterzwang.


    Show must go on......:cursing:

  • Und die Impfe soll ein Verfallsdatum kriegen.

    Ist das überschritten biste wieder ungeimpft....ein sogenannter Boosterzwang.


    Show must go on......:cursing:

    Hallo Rookie, da wir Ungeimpfte sowieso von dem Spahn für uns selbst ein Verfallsdaten erhalten haben, ist das doch mit dem Verfallsdatum für die Impfe völlig überflüssig, denn das werden wir "bösen Ungeimpften" gar nicht mehr erleben. Ob wir dann allerdings ungeimpft beerdigt oder verbrannt werden können, steht noch in den Sternen!:saint:

  • Ob wir dann allerdings ungeimpft beerdigt oder verbrannt werden können, steht noch in den Sternen!:saint:

    na was werden wir wohl dürfen? Die Variante, die sich keiner leisten kann natürlich. Alle gesellschaftlichen Bereiche werden auf pro-impfen ausgerichtet. Ungeimpft studieren-> geht ja gar nicht. Das ist ein ehernes Naturgesetz. Und wenn mal einer, wenn Spahn & Co wieder die hohen Inzidenzen der Ungeimpften bemüht erwidert, dass die Geimpften deutlich weniger getestet werden wird einfach das Gespräch abgebrochen. Gestern hat auf Servus ein Mediziner wieder die Zahl von 95% Ungeimpfter auf Intensivstationen kolportiert und auch sonst die Benachteiligungen Ungeimpfter verteidigt. Unter Adolf hätte der auch reüssiert.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier